Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz Verstärker in Planung. Welcher passt zu mir?

+A -A
Autor
Beitrag
tip-doppelkeks
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Apr 2011, 14:23
Hallo zusammen!
Momentan liebäugel ich mit der Anschaffung einer neuen Stereoanlage, und habe mich aufgrund guter Erfahrungen im Freundes und Familienkreis dafür entschieden einen Marantz zu nehmen. (Find die Dinger ausserdem auch sehr schick )

Nun bin ich mir was die Dimensionierung angeht noch nicht all zu sicher.
der PM 5004 oder der gelegentlich auftauchende PM 5003 gefallen mir so schon gut, allerdings will ich mich natürlich auch nicht in nem halben Jahr ärgern müssen eine Nummer zu klein gekauft zu haben. Es gäbe ja auch den 6003 oder 7004.
Toll klingen tun die erst mal alle, wenn man wie ich, zur Zeit über ein Teufel CEM seine MP3s genießt.
Ich denke, dass sich das Gehör aber doch recht schnell umgewöhnt.

Ich bin Ende letzten Jahres zu einer beachtlichen Menge an Schallplatten und Tonbändern gekommen die momentan aber leider nur durch eine ausgesprochen mäßige Anlage zu Gehör kommen.

Der Raum ist ca 25m² groß und liegt unter einer Dachschräge.
Meistens höre ich Metal und Klassik (hauptsächlich Sinfonien und Klavierliteratur), Ausflüge in den Jazz oder diverse Rockspielarten sind aber nicht selten.


Aktuell höre ich die Platten und Bänder halt über die bestehende zusammengewürfelte Anlage aus zwei Quadral Signo200Base (Centerspeaker?)
http://www.quadral.c...-SIGNO.html#prod4649
und einem Panasonic SA-XR10
http://www2.panasoni...eivers/model.SA-XR10
Was meiner Meinung nach nicht nur eine ziemliche Fehlkombination ist, sondern auch noch für meine Zwecke mehr oder weniger ungeeignet.
CDs lege ich dort erst gar nicht ein, sondern gehe lieber über die Teufel. Die haben zwar ein fieses Mittenloch, aber verfügen wenigstens über etwas Bass.
Bei mir müssen nicht die Wände wackeln, aber im aktuellen Setup geht bei den Bässen eigentlich gar nichts.


Naja, ein Stereosystem mit guten Standlautsprechern ist jedenfalls das Ziel.
Ein CD 5003/5004 wird wohl noch dazukommen und diesen klanglich furchtbaren und unpraktischen DVD-Player ersetzen, bezüglich der Boxen bin ich mir aber noch nicht sicher.
Ich habe gutes von Canton gehört, wollte mir aber vor Ort im Laden mal ein eigenes Bild machen.


Da ich auf kurz oder lang also plane alle bestehenden Komponenten zu tauschen fehlen mir jetzt ein wenig die Bezugspunkte. Hätte ich einen Verstärker würde ich wohl die Boxen danach auslegen oder umgekehrt, jetzt steh ich aktuell nur da und hab keine Ahnung ob ich 2x70 oder 2x100Watt wirklich brauche, oder ob nicht 2x45/2x50 oder so genügen würden.

Gibt es ausser der Leistung und wahrscheinlich klanglich marginalen Unterschieden (zumindest für Greenhorns wie mich) weitere Vor oder Nachteile dieser Modelle?

Hat sich des weiteren schon jemand mal die Mühe gemacht die Unterschiede der einzelnen Modellversionen zu notieren?
Etwa PM5004 zu PM5003 oder PM 6003 zu 6004?

Im Saturn habe ich eben im Vorbeigehen den CD6004 mal gegen den CD5004 Probehören können und habe festgestellt, dass die klanglichen Unterschiede wohl etwas für erfahrenere Ohren sind, der USB anschluss für mich aber völlig belanglos ist.
Ich denke so gibt es viele Überarbeitungen oder Neuerungen die für mich wohl gar nicht von belang sind, preislich geht da ja aber doch immer einiges.


Naja, für Beratung wäre ich jedenfalls sehr dankbar!
Viele Grüße, Michael
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2011, 14:51
Hi Michael,

das was du zur Zeit benutzt ist zum Musikhören wirklich ein Greuel.

Bei deiner Raumgröße würde ich auch zu Standlautsprechern greifen. Da du querbeet hörst, sollte es eine Allroundbox sein.

Hier kannst du ruhig mal bei den normalen Massenherstellern wie Canton, Magnat, Heco und Kef mal reinhören.

Da wir dein Budget nicht kennen, ob nur Neuware oder auch gebraucht, mußt du dich nochmal melden.

Hör dir erstmal ein paar LS in Fachmärkten an und danach gehts an die Verstärkerfrage. Auch ist es wichtig, dass du die LS relativ frei stellen kannst (Abstand zu den Wänden möglichst 0,80 bis 1 meter wenn machbar.
tip-doppelkeks
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Apr 2011, 15:29
Hallo!
Also gegen Gebrauchtkauf habe ich erstmal nichts.
Zu einem Neukauf hätte mich erstmal verleitet, dass Auswahl zum Probehören und Verfügbarkeit natürlich besser sind, des weiteren mache ich mir noch Hoffnungen, dass der Händler (vorraussichtlich meine lokale Expert-Filiale) vielleicht meine Altgeräte gleich übernehmen würde.
Zumindest die Quadrallautsprecher sind ja wahrscheinlich gar nicht schlecht, auch wenn sie wie ich das sehe wohl eher für den Heimkinobereich gedacht sind.

Vom Budget her wären ca 400€ für den Verstärker wohl drin, die Boxen sollte ich dem Gefühl nach dann wohl ab 600/700€ anlegen.
Ein Etappenkauf ist aber auch noch nicht ausgeschlossen.
Bin grad halt noch in der Info-Sammel-Phase....

Sollte ich für 200/300€ schon einen tauglichen Verstärker kriegen wäre das auch nicht schlimm.
Insgesamt (je nach Kosten erstmal Verstärker und Boxen) wären vielleicht ca 1000€ drin.

Völlig festgelegt bin ich mit dem Budget aber noch nicht, das werde ich wohl ein stückweit von dem abhängig machen, was meine Ohren mir sagen.
Ich denke, wenn ich bei den Boxen zu gebrauchten greife, wäre qualitativ für das Geld wohl schon mehr drin.
Ich weiss nicht wie groß die "Gewinnspanne" bei Verstärkern wäre wenn ich gebraucht statt neu kaufe, aber der PM 5004 geht neu ja schon ab 300€ der PM 5003 sogar schon ab 200€ über den Ladentisch.
Sollten die kleinen genügen wirds dort wahrscheinlich wohl ein Neukauf werden.
Bei den Boxen bin ich zumindest was Optik etc angeht wohl etwas freier.
Bei der Anlage hätte ich schon gern alles stimmig, die Komponenten (Amp/CD) werden denke ich wohl dann auch am längsten bei mir bleiben, auch wenn ich jetzt wirklich nicht bei den Boxen sparen will, ginge mir da ein Tausch in einigen Jahren wahrscheinlich leichter von der Hand.

Bei welchen Komponenten empfiehlt sich denn eher Gebraucht und wo Neukauf?
Kann man da was pauschalisieren?

Vielen Dank für deine Antwort!
Tricoboleros
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2011, 17:21
Hi,

ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass deine Signo bei nur 6 cm Gehäusetiefe nach irgendwas außer Küchenradio klingen können aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Da muß der Sub wahrscheinlich spätestens bei 120hz übernehmen und das hört sich bei Musik einfach nicht an.


Zum Gebrauchtkauf: Ich habe keine Angst davor olle Kammellen zu kaufen aber, wenn man natürlich Garantie haben möchte kommt man um einen Aussteller oder Neugerät nicht herum. Da i.d.R. die Elektronik empindlicher ist als der LS, würde ich bei Amp und CD- Player was neues kaufen.

Bei den LS wirds meißt erst ab 15-20 Jahre kritisch aufgrund der Sicken.

Aber es gibt ja auch genug aktuelle Modelle die neuwertig gebraucht angeboten werde. Dafür wirst du aber erstmal losgehen müssen und dir deine neuen LS anhören. Das kannst du getrost bei jedem Fachhändler (vorher anrufen und Termin vereinbaren) oder auch bei MM Saturn und Co machen.

Bei dir zu Hause werden sich die LS allerdings sehr wahrscheinlich ganz anders anhören. Deshalb wäre es wichtig, wenn du sie zu Hause hören könntest. Vielleicht kannst du dr ja irgendwo einen vernünftigen Verstärker im Bekanntenkreis ausleihen, denn dein Pana ist da kein guter Zuspieler.

Da dir die Marantze es angetan haben würde ich auf jeden Fall nicht den kleinen 5er nehmen sondern eine Stufe höher. Besser gefällt mir persönlich der 7001. Viel bessere Haptik als die Plasteecken bei den aktuellen Modellen und bekommst du gebraucht so ab ca 220€ aufwärts bei Ebay.
tip-doppelkeks
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Apr 2011, 17:41
Ja, Küchenradio trifft es schon ganz gut momentan...
Werds trotzdem mal probieren die anzubieten. Sonst müssen die Dinger ihr Glück halt auf Ebay probieren...
Hübsch sind sie ja zumindest irgendwie...
Kann mir schon vorstellen, dass die als Centerspeaker taugen würden, als Standalone-Stereokombination kann ich die bisher aber echt nicht empfehlen.

Ja, Amp und CD neu hab ich mir jetzt auch so gedacht.

Bei den Lautsprechern gefallen mir von dem was man liest die Canton GLE 490 ganz gut.
Ein Freund von mir hat die sich kürzlich geholt und schwärmt davon, und auch laut Tests sollen die ja sehr ordentlich fürs Geld sein.

Ich werd meinen Händler mal fragen, ob er mir die Kombination mal zur Probe hinstellt.
Meinst du die 5er Verstärker könnten von der Leistung knapp werden oder ist schlicht die Haptik bei den älteren Modellen besser?

Naja, ich frag mal, ob er die Canton da hat, vielleicht probier ich dann ein paar Verstärker mit denen durch.
Mal sehen,ob sich die Mehrleistung bei den Boxen schon bemerkbar macht.

Von Gitarrenverstärkern weiss ich, dass man meistens versucht ein 1:3 Verhältnis bei Verstärkerleistung/Lautsprecherleistung einzuhalten.
Ist sowas im HiFi-Bereich auch sinnvoll, oder liegen da die Verhältnisse anders?

Danke nochmal,
Tricoboleros
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2011, 18:18
Tja, dann hör sie dir doch mal bei deinem Freund an oder vielleicht schleppt er für dich seine Anlage mal in deine Wohnung, dann kannst du dir ein eigenes Bild davon machen.

Sicherlich sind die Cantons besser als das, was du zz besitzt aber, nu wirds persönlich. Ich finde die Cantons eher schlecht. Haben mir nicht gefallen, da solltest du dir mal eher eine RC-L oder eine Magnat Quantum aus der 7ner Reihe anhören. Auch die Firma ASW baut mit ihrer Canius Reihe tolle LS fürs Geld.

Deshalb ist es wichtig einmal verschiedene LS zu hören, damit du dir ein Urteil übe die Klangunterschiede bilden kannst und so herausfindest, was dir am ehesten gefällt.
tip-doppelkeks
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Apr 2011, 18:45
Alles klar werd mir die Namen mal notieren und im Geschäft nachfragen.

Ja, mit dem rüberschleppen das würde er bestimmt machen, er ist leider die nächsten vier Wochen ausser Lande.

Er hat die Cantons mit einem PM 7003 und einem CD 5004 kombiniert.
Also in etwa was ich mir auch vorstelle....

Ich werd am Wochenende einfach mal gucken was der Händler an Boxen da hat, vielleicht gibt er mir ja auch mal Probeweise was mit.
Sonst werd ich glaub ich mal die vier Wochen warten.
Sowas sollte man eh nicht übers Knie brechen.
Vielleicht nutze ich die Zeit auch schonmal das bestehende System aufzulösen, dann krieg ich auch was mehr Überblick über mein Budget.

Danke für die Beratung!
Tricoboleros
Inventar
#8 erstellt: 26. Apr 2011, 18:48
Genau, stell deine Sachen bei Ebay ein und hör solange über Kopfhörer. Auf jeden Fall warten bis dein Kumpel zurückkommt, denn der hat ja wirklich das, was du dir vorstellst. Baut das bei dir dann mal übers WE auf und höre ob sie dir gefällt. Wenn ja, weißt du ja was du brauchst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Equalizer passt zu mir?
marv93 am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  24 Beiträge
Welcher Verstärker passt zur Diamond 9.1 NAD? Marantz ?
Toto1977 am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  7 Beiträge
Verstärker Reciver welcher Marantz ??
olmo am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
welcher verstärker passt?
hoeni2000 am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker passt?
hellacar am 10.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker Passt?
aiag86 am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  4 Beiträge
Welcher CD-Player "passt"?
Aggl2010 am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  21 Beiträge
Welcher Verstärker - Marantz oder Pioneer
lavache am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  8 Beiträge
Welcher Vertärker passt zu ELAC Boxen?
1973andreas am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  11 Beiträge
welcher verstärker passt zu quadral platinum m 5
erdincxx am 22.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2012  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Marantz
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedxformi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.755