Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 System, brauche nun den richtigen Verstärker nur welchen?

+A -A
Autor
Beitrag
Dj_Arrow
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mai 2011, 20:38
Hi leute,
ich hab mir 2 Lautsprecher und 1 Sub geholt.
Leider ist es ein passives System. Da ich mich aber nicht mit Hifi auskenne, wollte ich mal fragen, was für ein verstärker ich mir kaufen soll. Er sollte SEHR günstig sein, denn die lautsprecher sind auch nicht gerade toll....

Der Sub hat 4 Ohm
die 2 Lautsprecher 8.

Was muss ich mir nun kaufen um im prinzip mit meinem neuen set musik zu hören? =D Am besten wäre ein link zu einem solch genannten verstärker...

mfg s&H

ps: ih weis, dass es nicht die besten sind, habe sie aber nunmal umsonst bekommen

hier noch 2 bilder:

http://www.abload.de/image.php?img=sdc124855u6x.jpg

http://www.abload.de/image.php?img=sdc124860naf.jpg


[Beitrag von Dj_Arrow am 13. Mai 2011, 20:38 bearbeitet]
roedert
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mai 2011, 06:38
...ich würde mich nach einem einfachen Stereoverstärker gebraucht umsehen - ja nach deinem Budget.

Bei den Lautsprechern brauchst da keine besonderen Ansprüche stellen.

Gruß Tilo
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Mai 2011, 06:46
Hallo,

ein gebrauchter AV Receiver und diesen in 2.1 betreiben,
dort ist die notwendige Anzahl an Endstufen verbaut.

Ein Stereoverstärker hat nur eine Stereoendstufe,
hier wird ansonsten eventuell ein Impedanzproblem hervorgerufen,
ausserdem kannst du den Subwoofer in der Lautstärke dabei gar nicht den "Satelittenlautsprechern" anpassen,
also spielt die Sache mit grosser Wahrscheinlichkeit unharmonisch,
deshalb zum AVR greifen.

Gruss
roedert
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mai 2011, 07:06
Welcher AVR bietet denn eine solche Möglichkeit? Sicher hat ein AVR genügend Endstufen - aber der Subwoofer ist doch immer aktiv.
Mir ist jetzt keine Möglichkeit bekannt eine Endstufe dem .1-Kanal zuzuweisen die dann auch auch regelbar ist.

Gruß Tilo
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Mai 2011, 07:15
Hallo,

preislich angepasst an die Lautsprecher des TEs wäre wohl schon ein Thomson DPL 550HT ausreichend.

Gruss
Dj_Arrow
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Mai 2011, 17:42

weimaraner schrieb:
Hallo,

preislich angepasst an die Lautsprecher des TEs wäre wohl schon ein Thomson DPL 550HT ausreichend.

Gruss


Hallo,

danke schon mal für die Info aber würde es auch günstigere geben so ab 20 Euro oder sind die alle so in dem Preissegment?

lg marc
roedert
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mai 2011, 06:13
Bei 20 Euro bleibt nur der Gebrauchtkauf eines Stereoverstärkers bzw. -receivers:
Zu empfehlen sind generell die namhaften Marken - zB hardman/kardon, denon, onkyo, sony, kenwood, sherwood, marantz etc.

Aber selbst da wird es mit 20 Euro schon eng - setz eher 50, besser 70 Euro an.

Eine Alternative - die wirklich nur durch dein Budget begründet ist - sind irgendwelcheKisten mit vielen LEDs und Schaltern, komischen Namen und wüsten Leistungsangaben zwischen 400 und 4000 Watt.
Schau dich mal bei ebay etc. um.

Aber eine qualitative Empfehlung ist dies keinesfalls.

gruß Tilo
klausjuergen
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2011, 09:16
20€ wird wahrscheinlich schwierig werden.
Du solltest etwas GEduld haben, dann klappt es vielleicht.
Frag in deinem Verwandtenkreis, Freunde usw. Oft haben die Leute noch einen alten Verstärker rumstehen. Der ist allemal besser als so eine 500Watt-Blink-Kiste.
Kleinanzeigen, Flohmarkt. Die üblichen Marken (s.u.). Alter ist nicht so wichtig, hauptsache die Kiste läuft.
Blaupunkt01
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2011, 09:21
Such bei ebay mal nach einen Kenwood KRF-A4030.
Der geht recht häufig ziemlich günstig weg.
Aber es ist halt ein Stereo-Receiver, der zwar einen Sub-Pre-Out hat, was dir aber nur bei einem aktiven Subwoofer hilft.
Du müsstest also den Sub als 2. Lautsprecherpaar laufen lassen, was die von weimaraner beschriebenen Probleme bringt.

Abrauchen wird er wohl nicht, ich hatte in meiner Jugendzeit auch so einen im Betrieb, der hat eine recht wirkungsvolle Schutzabschaltung.

Trotz meherer LS (sogar mehr als 4 parallel) und gehobener Lautstärke läuft der immer noch. Nur ab und an hat er halt ausgeschalten...
Dj_Arrow
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Mai 2011, 21:53
Ich werde mal am Wochenende nach einem alten Verstärker suchen weil alles andere lohnt sich nicht für die Teile...

Ich werde dann weiteres berichten ^^
Dj_Arrow
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 31. Mai 2011, 14:26
Hätte jetzt noch eine Frage, wird bei den Verstärkern der Sub output auch als Center benannt wie hier?
Ich wüsste nämlich gar nicht, wo ich dabei den sub anschließen soll?

http://www.elektroni...rker_i305_3031_0.htm


[Beitrag von Dj_Arrow am 31. Mai 2011, 14:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen 2.1 Stereo Verstärker/Receiver?
AppleUser95 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  3 Beiträge
2.1 System max 500?
andiiii am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  8 Beiträge
Suche Verstärker für Victa 2.1 System
atl_mareck am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  5 Beiträge
welchen verstärker
tunnelblick am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker brauch ich?
Malte009 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  49 Beiträge
Suche ein 2.1 System, nur welches?
dremaster am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker brauche ich für diese Boxen?
bleenk114 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  5 Beiträge
2.1 Welchen Sub ?
CaptainBlaubaer am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  9 Beiträge
Verstärker für 2.1 System gesucht
schbeggi am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für 2.1 System gesucht!
Ede20 am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedAs84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.433