Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Fischer & Fischer Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
an[Dre]
Inventar
#1 erstellt: 09. Jun 2011, 10:50
Hallo zusammen,

ich darf seit gestern ein schönes paar Fischer & Fischer SL 300 Lautsprecher mein Eigen nennen.
Aktuell betreibe ich sie noch an einem älteren Sony STR-DA 50 ES AV-Receiver .

Nun würd ich demnächst aber mal ganz gern etwas haben, was den Lautsprechern gerecht wird. Ein Stereo-Vollverstärker soll her. Allerdings nicht in den nächsten 1-2 Monaten, sondern eher in Richtung der kommenden Wintermonate. Würde aber ganz gern jetzt schonmal wissen, nach welchem Marken oder Modellen ich Ausschau halten kann...
Vorgaben:
- schwarz
- Höhe max. 16cm (soll in vorhandenes Fach im Lowboard, mit 16cm Gerätehöhe wären noch ein paar cm Luft nach oben, was dem Verstärker sicherlich gut tut )
- Budget sag ich mal so um die 500€. Gebrauchtgeräte würd ich sogar bevorzugen, solange sie eben technisch unproblematisch sind (bei alten Yamaha- oder Onkyo-Geräten liest man ja des Öfteren von korrodierten Eingangswählschaltern und dergleichen).
- Fernbedienbar
- finde minimalistisches Design sehr schön, ebenso wäre eine Metallfront mit schönen Metallreglern toll, beides aber eben kein Muss...

Leider habe ich kaum technische Daten zu den Lautsprechern; Lt. unseren Daten wurden folgende Chassis verbaut:
Hochtöner: Dynaudio D 28/2
Mittel-/ Tieftöner: Dynaudio 17W75
Im Forum wurde mal geschrieben, dass denen ein recht laststabilen Verstärker gut tut. Außerdem würd ich ab und an doch mal ganz gern über normaler Zimmerlautstärke hören.


Tja und jetzt seit ihr Gefragt...was gibt's schönes auf dem Verstärkermarkt?

Grüße
André
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Jun 2011, 17:35
Hallo,

laststabiler Verstärker,
zum Lauthören der LS mit eher mäßigem Wirkungsgrad,
bei max.16cm Gerätehöhe,

und dem meines Erachtens (zu) geringen Budgets,

wüsste ich jetzt auf Anhieb nichts.

Einen Creek Evolution 2,
ob du da ausreichend Leistung bekommst um das Zimmer laut zu beschallen weiss ich nicht,
das kommt auch auf die Raumgrösse an(wieviel qm?)

Klein und stark,
da hätte ich jetzt den NuForce iA 7 V3 genannt,
aber zu dem Budget nicht zu machen.

Gruss
an[Dre]
Inventar
#3 erstellt: 11. Jun 2011, 08:02
Das Budget war nur als Richtwert gedacht, stocken wir meinetwegen auf 600€ (allerhöchstens 700€) auf. Dann sollte aber auch wirklich Schluss sein.

Der Raum ist ca. 20m² groß mit Teppich und Sofas.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Jun 2011, 08:22
Hi

Also ich habe mal bei einem Kunden große Standboxen von F&F an Burmester Elektronik gehört, frag mich aber nicht welches Modell das waren.
Ich fand es klanglich recht bescheiden und noch mehr wenn ich bedenke was das ganze Equipment gekostet hat, aber teuer ist ja nicht gleich gut.
Worauf ich aber hinaus will, ich empfand den Klang der Boxen als etwas unterkühlt, ich habe allerdings keine Vorstellung ob es bei Dir ähnlich ist.
Daher denke ich als erstes wenn ich F&F höre an eine Röhre bzw. Röhrenhybriden und deshalb geht meine Empfehlung auch in diese Richtung.

http://www.destiny-a...aerker/dc-211se.html
http://www.destiny-audio.com/cms/de/hybridverstaerker/dc-222.html

Natürlich beeinflusst die Akustik und Aufstellung den Klang nicht unerheblich, aber der Grundcharakter einer Box bleibt üblicherweise erhalten.
Also nicht falsch verstehen, ich will die Boxen nicht schlecht machen, ist eh eine Geschmacksfrage, sondern nur meinen Vorschlag begründen.

Saludos
Glenn
an[Dre]
Inventar
#5 erstellt: 11. Jun 2011, 09:18
Also ich glaub die F&F tun sich an einer Röhre schwer. Die brauchen etwas mehr Power...

Der Klang ist einfach nur super. Klasse Hoch- und Mittelton. Im Bassbereich könnten sie Tiefer spielen, aber das stört mich nicht (so ist der Bass schön knackig und trocken).

Hatte mich schon etwas mit nem XTZ angefreundet
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Jun 2011, 09:28

an[Dre] schrieb:

Also ich glaub die F&F tun sich an einer Röhre schwer. Die brauchen etwas mehr Power...


Daher meine Empfehlung in Richtung Hybrid, nicht Röhre und die beiden Destiny haben genügend Leistung für die üblichen Pegelanforderungen!


an[Dre] schrieb:

Der Klang ist einfach nur super. Klasse Hoch- und Mittelton. Im Bassbereich könnten sie Tiefer spielen, aber das stört mich nicht (so ist der Bass schön knackig und trocken).


Wie gesagt, alles Geschmacksache und auch noch von den Gegebenheiten abhängig.


an[Dre] schrieb:

Hatte mich schon etwas mit nem XTZ angefreundet


Auch nicht schlecht, meist mein erster Tipp bei Transistoren und der XTZ ist noch dazu prima ausgestattet, die Haptik bzw. der Aufbau ist für den Preis klasse!


Saludos
Glenn
an[Dre]
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2011, 10:08
Und gibt's sonst noch potenzielle Kanditaten abseits des "Mainstreams"?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Jun 2011, 10:27
Die Frage ist, was ist für Dich abseits des Mainstreams?

Vielleicht noch:

Jungson
Shanling
Advance Acoustic

....und was es da noch so alles am Markt für Exoten gibt.

Wenn Du von den fernöstlichen Produkten Abstand nehmen willst, wird es meist teurer als deine veranschlagten 700€!
XTZ und Destiny sind da für mich schon erste Wahl, oder eine Vor-Endkombi die aus dem Studiobereich kommt, wie z.B.:

AMC XP (Top Vorstufe nur leider ohne FB)
Apart Champ One

Auch hier hat XTZ mit der AP100 wieder eine prima Hifi-Endstufe im Programm, die aber mit Vorstufe überm Budget liegen wird.

Saludos
Glenn
an[Dre]
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2011, 11:17
Naja, China-HiFi muss nicht zwingend sein, aber beim XTZ würd ich eine Ausnahme machen
Die Jungsons find ich optisch einfach nicht so schön.
Shanling und AA werd ich mir mal anschauen

Und für eine Vor-End-Kombi hab ich nicht den Platz
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Jun 2011, 11:22
Na denn, mehr kann ich auch im Moment nicht zu der Verstärkersuche beitragen!

Ach ja, 16cm Höhe wird für den XTZ (15,8cm) aber mehr als knapp, da passt ja gerade mal noch ein Blatt Papier!
Jedem Amp sollte man eine ausreichende Lüftung gönnen, insbesondere wenn es sich um einen Class A handelt!

Saludos
Glenn
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Jun 2011, 11:26
Hab den XTZ zwar noch nicht gehört aber schon gesehen und angefasst ! Finde ihn ein tolles Gerät und die Daten sind ja auch nicht von schlechten Eltern, der Preis ist auf jeden Fall mal Hammer

Gruß Tom

PS: Stimmt gar nicht, ich habe ihn auch gehört !


[Beitrag von Der_Tom am 11. Jun 2011, 11:27 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Jun 2011, 11:32

Tom.C schrieb:

PS: Stimmt gar nicht, ich habe ihn auch gehört !


Na was denn jetzt da kann es ja nicht so unvergesslich gewesen sein....

Saludos
Glenn
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Jun 2011, 11:36
Hehe ! Das war bei einem Lautsprecher Baatle bei Mindaudio und da ging es halt um die Lautsprecher aber sie liefen alle über den XTZ
Ich habe mir damals bei der Gelegenheit gleich ein Paar XTZ 99.38 mit nach Hause genommen
an[Dre]
Inventar
#14 erstellt: 11. Jun 2011, 11:41

GlennFresh schrieb:

Ach ja, 16cm Höhe wird für den XTZ (15,8cm) aber mehr als knapp, da passt ja gerade mal noch ein Blatt Papier!
Jedem Amp sollte man eine ausreichende Lüftung gönnen, insbesondere wenn es sich um einen Class A handelt!


Das Fach wo er rein soll, ist 22cm hoch. Mein aktueller AVR der darin steht, ist 16cm hoch und das halte ich ungefähr für das Maximum (damit eben nach oben hin noch etwas Luft ist).
Problem könnte die Tiefe werden, das Fach an sich ist nur 47cm Tief (ca. 2-3cm nach vorne wären möglich)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 11. Jun 2011, 11:54
Ach so, hab noch mal gelesen und festgestellt, das ich deine Aussage etwas falsch interpretiert hatte!

@Tom.C

War nur Spasss, gell!

Saludos
Glenn
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Jun 2011, 12:46
so falsch hast du mich nicht verstanden, erst habe ich gesagt das ich ihn nur gesehen habe, dann ist mir aber eingefallen das ich ihn ja doch gehört habe, nur hat halt dabei niemand auf den Verstärker geachtet da es an diesem Tag um Lautsprecher ging!
Ich kann aber sagen das er an allen Lautsprechern seine Arbeit gut gemacht hat und nicht Negativ aufgefallen ist und es waren auch Wirkungsgrad schwache Ls dabei !
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Jun 2011, 12:55
Keine Sorge ich kenne den XTZ Amp ganz gut, sonst würde ich ihn nicht so oft empfehlen, mehr braucht man(n) eigentlich nicht um glücklich zu werden.
Für 700€ erhält man einen prima Gegenwert und an der Ausstattung gibt es auch nichts zu mäkeln, bis auf die fehlenden KH und die Klangreglung vielleicht.
Die Konkurrenten findet man IMHO mehr im Bereich von Vor-Endkombis, die dann aber meist im Bereich von etwa 1000€ liegen, der TE aber nicht stellen kann.

Saludos
Glenn
fischimac
Stammgast
#18 erstellt: 23. Sep 2011, 07:46
OK der Thread ist zwar schon was älter....

Ich nutze als LS die Restek Paint die vollkommen identisch zu der SL 300 sind, mit der Einschränkung dass ich ein MDF und kein Schiefergehäuse habe.

Sie waren jahrelang eingemottet weil ich weder Zeit noch Platz hatte zum Musikhören und die Vor-End Kombi die ich damals hatte längst verkauft war.

Dann habe ich sie eine zeitlang mit einem Myryad Mi120 betrieben und war nicht so recht zufrieden - auch ein testweise dazugeholter MA120 für Bi-Amping brachte mich nicht weiter. Die Hochtonwiedergabe war doch recht "unterkühlt und steril" und der Bass ein wenig zu schwammig - wobei das eine Übertreibung ist ...

Ich betreibe sie nun seit einigen Monaten mit einem "Hybriden": Magnat MA 800 - seitdem spielen sie wieder so wie ich mir das vorstelle!!!!
Du solltest außerdem mit Brücke zur Hochtonanhebung experimentieren.
Ein Kumpel von mir betreibt die Original SL300 an nem Accuphase E303 und hat die Brücken drin...ich habe sie raus!


[Beitrag von fischimac am 23. Sep 2011, 07:47 bearbeitet]
turnbeutelwerfer
Inventar
#19 erstellt: 06. Jan 2012, 20:20
hallo, habe eine Fischer 450 in der ref Version und biete diese an.....
Grosser09
Inventar
#20 erstellt: 27. Jan 2012, 07:20
Moin moin.

hay Turnbeutelwerfer

was willst du denn dafuer haben? Wie alt sind die denn? Ist es nur einer, oder ein ganzes Paar?

Mir ist eigentlich nur bekannt, dass die F&F HT Dynaudio MT Seas Excel und im TT ScanSpeak haben.

Was wurde nun an Elektronik benutzt?
Die laufen gut mit Audia Flight (teuer)
Hoeren sich auch gut mit HIFIAkademie an (super Preis Leistung)
Musical Fidelity ist auch super!
Solchen Lautsprechern sollte man ruhig auch gut Verstaerker goennen!


[Beitrag von Grosser09 am 27. Jan 2012, 07:23 bearbeitet]
Highente
Inventar
#21 erstellt: 27. Jan 2012, 07:58
Ich würde mal nach einen audionet Sam V2 suchen.

Highente
turnbeutelwerfer
Inventar
#22 erstellt: 27. Jan 2012, 09:34
Audionet u Fischer wird gerne zusamen vorgeführt, aber zu 100 % ideal finde ich es nicht. Auflösung wird geboten und die Audioneta Geräte haben ein hohen Dämpfungsfaktor u somit Kontrolle, aaber es ist mir ein wenig zu hart auf Dauer..

Geräte die im Class A/B Modus spielen finde ich ideal..
Audia Flight, Accuph., Electrocompaniet, Lavardin, ...
an[Dre]
Inventar
#23 erstellt: 27. Jan 2012, 10:35
Ich habe mittlerweile einen Magnat MA800 (Röhrenhybrid) an den SL300 hängen.

Meinem Empfinden nach ist der Bass angenehmer (etwas tiefer, besserer Punch) geworden und der Hoch- und Mittelton hat nicht gelitten sondern ist immernoch wunderschön (nicht zu aufdringlich). So lässt sich Musik wie Norah Jones oder Katie Melua stundenlang genießen
Grosser09
Inventar
#24 erstellt: 27. Jan 2012, 10:56
Moin moin,


hallo, habe eine Fischer 450 in der ref Version und biete diese an.....

wie darf ich das verstehen?
an[Dre]
Inventar
#25 erstellt: 27. Jan 2012, 11:29
Könntet ihr diese Verkaufsgespräche per PM führen und nicht in einem Thread, in dem es eigentlich um Verstärker für Lautsprecher geht?!
Grosser09
Inventar
#26 erstellt: 27. Jan 2012, 12:59
Moin moin,

natuerlich, entschuldige bitte! Ich dachte, in diesem halbtoten Thread, waere mal eine Nachfrage OT erlaubt! Das ist ja keine Verkaufsverhandlung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Fischer & FIscher Lautsprecher
erdincxx am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2016  –  9 Beiträge
Fischer & Fischer SN450
jhse am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  26 Beiträge
Liuto oder Fischer & Fischer
Xdream09 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  5 Beiträge
Fischer+Fischer 450
Highend-Träumer am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  3 Beiträge
Naim und Fischer & Fischer
dragonwolf am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  2 Beiträge
Plattenspieler und Lautsprecher für Fischer 600-T Receiver aus den 60ern
Docandi am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  13 Beiträge
Suche Verstärker und Lautsprecher
args28 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  5 Beiträge
mp3 Player zu Fischer Amps FA-3 gesucht
Zefiris am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2014  –  3 Beiträge
Optimaler Verstärker für Lautsprecher
Parachute am 11.05.2003  –  Letzte Antwort am 11.05.2003  –  2 Beiträge
Verstärker+Lautsprecher für Klassik
hififranz am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Fischer&Fischer
  • Magnat
  • Audio Agile
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: )
  • Neuestes Mitgliedbibibo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.593