Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Wahl? Pioneer A-109 = 2x40 W/ 8 Ohm an JBL Control 1 ?AUSREICHEND?

+A -A
Autor
Beitrag
Terminator1942
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jun 2011, 15:26
Hallo,

möchte diese beiden Dinge kombinieren.


1. Pioneer A-109 (günstig erworben für ca 50 Euro)
Ausgangsleistung DIN (1 kHz, 8 Ohm) 2 x 40 Watt
FTC Sinusleistung 20 - 20.000 Hz, 8 Ohm 2 x 30 Watt


2. JBL Control One (ca. 85 Euro)
Technische Details
Spitzenleistung 200 watt
Nennbelastbarkeit 50 watt
Frequenzbereich 70 Hz - 20 kHz
Impedanz 8 ohm



Ist dies eine gute Kombination? Wenigstens kann ich die Lautsprecher nicht übersteuern, oder?

Ich würde auch andere Monitorlautsprecher in betracht ziehen, allerdings sollten sie Preislich nicht auseinander liegen und an der Wand befestigt werden können.

MfG
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2011, 16:17
Hi,

ob das "eine gute Wahl" oder auch nur "ausreichend" ist kommt darauf an, was du mit der Kombi vor hast.

Die Control 1 sind kleine (und ja auch recht günstige) LS. Die kannst du zur "Hintergrundberieselung" einsetzen -- für wirklichen "Hifi-Genuss" sind sie eher ungeeignet, für Party-Lautstärke sind sie VÖLLIG ungeeignet.

Insofern: ja, der kleine Pio "passt" technisch zu den JBL; es steht nicht zu befürchten, dass du ihn so einfach überlastest. Aber wenn du ihn voll aufdrehst wird es ziemlich sicher fürchterlich klingen und früher oder später gehen die Boxen kaputt (der Verstärker wohl eher nicht, der sollte eine Schutzschaltung haben).

Sag doch mal, wozu das ganze dienen soll -- dann kann man auch eher einschätzen, ob das "ausreicht".


Jochen


[Beitrag von jopetz am 24. Jun 2011, 16:18 bearbeitet]
Terminator1942
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Jun 2011, 16:38
Ich habe vor dieses System für mein Schlafzimmer und gleichzeitig für das angrenzende Badezimmer zu nutzen.
Dazu habe ich mir ein Internetradio zugelegt, das mit meinen A-109 Verstärker verbunden wird und dieser meine Lautsprecher in der einen Schlafzimmerecke und der Andere im Badezimmer betreiben soll.
Mein Schlafzimmer (ca. 20 qm) grenzt direkt an meinem Badezimmer (ca. 7 qm).
Zwar ist mir bewusst, dass der Stereoklang dadurch verloren geht, allerdings habe ich dann in beiden Räumen für wenig Geld Musik und ein besseren Klang als von dem Radio.
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2011, 19:11
Hi,

so kannst du es auf jeden Fall machen. Je nach Musik kann es allerdings ein bisschen komisch klingen, wenn du pro Raum nur einen Kanal hast.

Grundsätzlich würde es m.E. auch gehen, zwei Boxenpaare anzuschließen. Der Pio will zwar eigentlich mind. 6 Ohm, aber zum Problem wird das erst, wenn er den Strom nicht mehr liefern kann -- und das dürfte bei "Zimmerlautstärke" nicht der Fall sein (ich habe einen 8-Ohm-Verstärker jahrelang und problemlos an 4 Ohm betrieben, aber eine Garantie ist das natürlich nicht). Allerdings laufen dann halt immer beide Boxenpaare. Oder du kaufst dir noch einen externen Boxen-Umschalter, dann sind beide "Probleme" gelöst.

Aber du kannst ja auf jeden Fall erst mal ausprobieren, wie es dir klanglich gefällt.


Jochen
Terminator1942
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Jun 2011, 22:35
Jo, erstmal fetten Dank Jochen. Hast mich erstmal voll in meiner Absicht bestätigt. Auch wenn ich nicht weiß was das für ein Gerät sein soll was du meinst.

Denke das kriegt man im internet wa? Ebay? Haste da ne empfehlung was Marken betrifft?
jopetz
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2011, 07:48
Hi,

ich meine z.B. so was:
Lautsprecher Umschalter/Verteiler
(wobei ich keine Ahnung habe, ob das verlinkte Teil was taugt). Kann man natürlich auch selber bauen, aber einzeln gekauft sind die Schalter vermutlich teurer, als so ein ganzes Kästchen...

Angebote findest du z.B. auch bei Amazon oder Conrad.


Jochen
klausjuergen
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jun 2011, 07:57
Ich denke, dass es schon ein Problem ist mit den beiden Lautsprechern in zwei Räumen. Die Musik ist ja in Stereo, also kommt aus beiden Lautsprechern etwas anderes. SO wird sich die Musik völlig anders anhören, aus nur einem Lautsprecher.
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2011, 10:17
Ich würde mir auch so einen Umschalter zulegen. Und dann fürs Bad die Control 1 und für das Schlafzimmer zum Beispiel die Magnat Monitor Supreme 100. Die gibts für etwa 50 Euro pro Paar im Internet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2x40 Watt Sinusleistung ok für 150 Watt Nennbelastbarkeit an 8 Ohm ok?
flex3 am 27.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  6 Beiträge
JBL Control one an Onkyo a-9211 Verstärker ok?
iiced am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  2 Beiträge
Pioneer A-109 mit JBL Control One - geht es noch besser?
grünkernsuppe am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  35 Beiträge
Heco Victa 500 mit Onkyo A 9155. eine gute Wahl?
Manuelito_Vicioso am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  14 Beiträge
Kaufberatung JBL control 25
Rox-one am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  11 Beiträge
Pioneer A 109 Kompabilität
homieFP am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  4 Beiträge
Pioneer A-109
>T< am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  31 Beiträge
JBL Control One für Grundbeschallung oder Teufel Omniton 202 ??
micha2412 am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  26 Beiträge
JBL Control 1 Pro x4-5 suche verstärker
moxxit am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  14 Beiträge
JBL Control 1
polo1990 am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Magnat
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZippel1957
  • Gesamtzahl an Themen1.345.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.628