Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mordaunt-Short MS 814 oder Heco Victa 601?

+A -A
Autor
Beitrag
SirTiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jul 2011, 13:04
Hallo,

ich habe momentan die Möglichkeit, ein Paar Standboxen Mordaunt Short MS 814 gebraucht (Alter ca. 7 Jahre) zu kaufen. Da ich im www nicht so richtig viel über diese Serie finden konnte, hätte ich mal ein paar Fragen:

- Ist ein Preis von 200,-€ dafür angemessen?
- Ich bin kein Hifi-Experte, aber auf den Fotos sehe ich einen sehr kleinen und einen sehr großen Töner - fehlen da nicht irgendwie dann klanglich die Mitten? (Ein zusätzlicher aktiver Subwoofer ist vorhanden)
- Die Heco Victa 601 gibts ja auch schon neu für 270,-€/paar, halten die denn einem Vergleich mit den Mordaunt-Short stand?

(Das ganze soll an einen Onkyo tx-nr509 in einem 20qm-Raum für Audio und Filme)

Wäre für Meinungen sehr dankbar!

CHEERS


[Beitrag von SirTiger am 03. Jul 2011, 13:42 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2011, 15:01
Hi ich würde einfach mal Probehören. Also du kennst den der sie verkauft ? dann müsste das ja kein Problem sein. Mordaunt-Short kenne ich leider nicht, sie macht einen höherwertigen eindruck als Heco aber das muss nichts heißen geh sie anhören.

mfg
Klas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Jul 2011, 15:19
Hallo,
ich persönlich würde auf die MS setzen,
sind diese hier gemeint?
http://kleinanzeigen...oxen-1-paar/30389640

Auch wenn ein Lautsprecher nur ein 2-Weger ist fehlt da nichts in den Mitten,
die teilen sich die Frequenzen schon untereinander auf,keine Angst.

Gruss
SirTiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Jul 2011, 15:58

weimaraner schrieb:
sind diese hier gemeint?
http://kleinanzeigen...oxen-1-paar/30389640


...ja genau, die sind es Danke für die Einschätzung!
SirTiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Jul 2011, 16:14

Klas126 schrieb:
Hi ich würde einfach mal Probehören. Also du kennst den der sie verkauft ? dann müsste das ja kein Problem sein.


Kennen tu ich den Verkäufer nicht, Probehören ist aber trotzdem möglich und werd ich gleich mal tun.


Mordaunt-Short kenne ich leider nicht, sie macht einen höherwertigen eindruck als Heco aber das muss nichts heißen geh sie anhören.


Danke für die Einschätzung. Sind denn Deiner Meinung nach 200€ angemessen für das Paar?

Danke&Ciao
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 03. Jul 2011, 17:34
Vom Verkäufer erfährst du sicher den Neupreis der Boxen. Dann weißt du ob es ein gutes Angebot ist, bzw. guck ma im Netz. 100 pro Box klingt aber immer gut.
SirTiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Jul 2011, 18:28
So, bin wieder zurück. Ich hab die Boxen nicht gekauft. Ich fand den Klang an sich nicht schlecht, aber so richtig vom Hocker gehaun haben sie mich auch nicht. Ich kanns ned so richtig beschreiben, aber irgendwie war es mir zu einheitlich & ausgeglichen alles... (Auch wenn das vielleicht ein Hifi-Ideal sein mag) Hätte glaube ich lieber mehr Schärfe im Klang und evtl mehr Bass.

Irgendwo hab ich schonmal gelesen dass die Canton Boxen generell einen härteren Klang haben sollen, vielleicht hör ich mir da mal welche an. Welche Canton (Stand-) Boxen im Bereich 200€/paar (gebraucht) oder etwas mehr (neu) könnte man da denn empfehlen? Ich blicke leider bei diesen ganzen Serien von denen nicht so wirklich durch...

CHEERS


[Beitrag von SirTiger am 03. Jul 2011, 18:28 bearbeitet]
SirTiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Jul 2011, 19:13
Hallo,

hab mir jetzt einfach mal auf Verdacht die Canton Fonum 601 auf ebay bestellt, für 135,- dachte ich mir, riskier ichs mal. Wenns mir ned taugt, verkauf ich sie wieder Bin schon gespannt!

CHEERS
Klas126
Inventar
#9 erstellt: 03. Jul 2011, 19:46
Also mit guten Boxen hören will gelernt sein ^^ weil genau, man muss sich erstmal drauf einstellen das es dem Klang entspricht den die Künstler dem Album gegeben haben. Nicht mit zu viel Bass wie in der Disse oder sonst wo... oder zu viel höhen( wobei das schnell in de Ohren weh tut) Du solltest immer mehrere Alben von die selbst mit nehmen am besten komplett verschiedene Richtungen so merkst du wie die Box Klingt. Und auch am besten zuhause mit Ruhe.
SirTiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Jul 2011, 20:34

Klas126 schrieb:
Also mit guten Boxen hören will gelernt sein ^^ weil genau, man muss sich erstmal drauf einstellen das es dem Klang entspricht den die Künstler dem Album gegeben haben. Nicht mit zu viel Bass wie in der Disse oder sonst wo... oder zu viel höhen( wobei das schnell in de Ohren weh tut) Du solltest immer mehrere Alben von die selbst mit nehmen am besten komplett verschiedene Richtungen so merkst du wie die Box Klingt. Und auch am besten zuhause mit Ruhe.


Okay, ja kann gut sein dass ich da noch zu unerfahren bin. Jedenfalls werde ich mit den Canton-Boxen jetzt ja genug Ruhe haben Um mich da mal komplett reinzuhören. Ich bin mal gespannt ob man was merkt dass sich sein Gehör entwickelt oder so...

Kennst Du denn die Fonum-Boxen bzw. kannst was fachmännisches dazu sagen? Ich bin ja nun wirklich noch Einsteiger...

Cheers&Danke!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Jul 2011, 20:50
Hall,

mal schauen ob du mit den Fonums besser klarkommst,
die Aussagen zum hellen Klangbild von Cantöner bezieht sich meist mehr auf die LE,GLE,Chrono usw. Serie,
die Fonum war für meinen Geschmack da wieder neutraler abgestimmt.

Wenn dir die MS nicht die nötige Schärfe lieferte dann hätte ich jetzt ganz spontan MB Quarts empfohlen,
diese sprechen jetzt eher auf deine Klangbeschreibungen an,
naja,der Zug ist durch...

Gruss und hoffentlich viel Erfolg.
SirTiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Jul 2011, 21:29

weimaraner schrieb:
mal schauen ob du mit den Fonums besser klarkommst,
die Aussagen zum hellen Klangbild von Cantöner bezieht sich meist mehr auf die LE,GLE,Chrono usw. Serie,
die Fonum war für meinen Geschmack da wieder neutraler abgestimmt.

Wenn dir die MS nicht die nötige Schärfe lieferte dann hätte ich jetzt ganz spontan MB Quarts empfohlen,
diese sprechen jetzt eher auf deine Klangbeschreibungen an,


Danke für die Einschätzung. Wenn mir die Fonum nicht zusagen, werde ich mal auf den Tip mit den Quarts eingehen und welche suchen.

CHEErs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mordaunt-Short
Mixer11 am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  15 Beiträge
PSB, Mordaunt Short , Heco Victa 2.0 Aufbau
Heinz111089 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  6 Beiträge
Mordaunt Short MS 3.40 Highend oder Durchschnitt ??
HiFi_&_Musik_Fan am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  2 Beiträge
Nubert, Focal oder Mordaunt Short
bender4 am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  2 Beiträge
Heco Victa 601 oder 701? Probegehört?
kgerster am 01.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung Heco Victa/Metas // Mordaunt Avant 914i
Domi166 am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  64 Beiträge
Heco Victa 601/701
Blein am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher KEF, Canton oder Mordaunt short
CPEA am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  7 Beiträge
Mordaunt Short Avant 906 oder 908
marvin04 am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  15 Beiträge
MORDAUNT SHORT MS 902 im Partykeller ?
MarcT am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Onkyo
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedkarwal_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.298