Fitnessraum: Verstärker + CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
XorLophaX
Inventar
#1 erstellt: 05. Jul 2011, 18:34
Hallo,

möchte meinen Fitnesskeller mit einer besseren Anlage ausstatten. (Im moment eine alte Kompakt-Anlage von meiner Lebensgefährtin)

Ich habe mir jetzt ein Päärchen Heco Victa 300 gekauft - hier ausm Forum und suche jetzt einen passenden Verstärker und CD-Player.

Anforderungen habe ich keine, klanglich soll es lediglich Hintergrundmusik zum trainieren sein, trotzdem was anständiges.

Ich dachte nun an einen Marantz PM-5003 + CD-5003 ?!

Alternativ käme ich günstig an einen PM-15 S1 + SA-15 S1..
Wobei "günstig" schon über 1000€ (zusammen) sind und ich das eigentlich als "unnötig" empfinde.. Grade für den Raum und die verwendeten Lautsprecher..

Wäre diese Kombi ok? Oder hat jemand Erfahrungen mit den Geräten gemacht? Negativ oder Positiv?

Bin auch für andere Vorschläge offen. Lediglich optisch sollte die Kombi schon vernünftig aussehen und fernbedienbar sein.

Sollte bestenfalls zusammen unter 300€ sein, bis max 400€.. Denke das sollte reichen..

Gebraucht ist auch ok (falls hier jemand was "loswerden" möchte?!)


[Beitrag von XorLophaX am 05. Jul 2011, 18:36 bearbeitet]
Joe-Han
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2011, 18:48
Hattest du nicht irgendwas zum streamen, Sonos oder so?
der_Flo
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jul 2011, 18:50
Ich bin jetzt nicht viel trainieren, aber möchte man da nicht mehr Komfort bzw. andere Dinge, als bei "normalem" HiFi?
Zum Beispiel Bedienbarkeit per iPod, Musik vom Server usw. - es ist jedenfalls für das Training blöd, es unterbrechen zu müssen, um an den Geräten zu fummeln, und für die Geräte, insbesondere CDs, ist SChweiß sicher nicht ideal. Eventuell möchte man direkt einen TV mitbedienen können? Musikvideos, DVDs, TV, Nachrichten, Börsenkurse, whatever

Du nutzt doch schon SONOS, erweiter das doch einfach und gut. So würde ich das (vermutlich) in Deiner Situation machen. Bin Fan von Musikservern, weil es so irre bequem ist. Qualitätseinbußen gibt es gegenüber CD keine - und für einen Fitnessraum kann man dieselbe Infrastruktur nutzen, herrlich
chrizzoPR#
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jul 2011, 18:51
Onkyo, bei 300-400€
fabinho85
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jul 2011, 19:01
Am günstigsten kommst du wohl weg wenn du dein Sonos benutzt.

Alternative, da ja auch die Stichworte Marantz und Streaming schon gefallen sind: Wie wäre es mit dem Melody Media? Leicht über Budget aber klein und schick


[Beitrag von fabinho85 am 05. Jul 2011, 19:02 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2011, 19:07
Die Victa hätt ich nu nicht genommen, finde da JBL Control besser, v.a. für den Zweck. Aber wenn du die nunmal schon hast, dann würde ich auch eher auf eine Sonos-Lösung zurückgreifen, das ist besser bedienbar beim Training. Alternativ wäre eine TEAC-/Yamaha-Pianocraft-Lösung gut. Klein, ausreichend kräftig und nicht so teuer.

XorLophaX
Inventar
#7 erstellt: 05. Jul 2011, 21:44
Sieh da.. Über Sonos hab ich gar nicht nachgedacht..

Klar, ist sicher die beste Lösung..

Die Victas habe ich sehr günstig bekommen, und sie machen musik und das reicht fürs Training.

Ich hör sowieso Net richtig zu, was läuft, Hauptsache es läuft irgendetwas.

In dem Fall geht es - ja, auch bei mir - einfach mal um günstig und funktionell.
Alex-Hawk
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2011, 08:51
Also ein ZP-120?
XorLophaX
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2011, 08:55
Ja, hab mir einen ZP-120 grade bestellt und nochmal sicherheitshalber zusätzlich eine ZB-100.

Sollte reichen für den Fitnessraum.

Auch wenn ich so teurer bin, als mit Verstärker + CD-Player..

Aber dafür flexibler..


[Beitrag von XorLophaX am 06. Jul 2011, 08:55 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#10 erstellt: 06. Jul 2011, 08:58
Coole Sache.

Bei mir kommt erstmal ein zweiter ZP-90 und vielleicht später ein ZP-120 für meine Freundin.

XorLophaX
Inventar
#11 erstellt: 06. Jul 2011, 08:58
Hab schon im Wohnzimmer einen ZP-90 und im Musikzimmer einen ZP-90 und nun halt im Fitnessraum einen ZP-120, damit ich nicht extra noch einen Verstärker brauche..
Alex-Hawk
Inventar
#12 erstellt: 06. Jul 2011, 09:01
Du hast quasi schon zwei Schritte Vorsprung.

OliNrOne
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2011, 09:04
Falls du doch in Richtung Amp+CDP gehst, ich überlege meine "Backuponkyos" zu tauschen gegen schwarze.

7355 und 9155 in silber wären dann also zu haben....


[Beitrag von OliNrOne am 06. Jul 2011, 09:05 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Jul 2011, 10:57

OliNrOne schrieb:

Falls du doch in Richtung Amp+CDP gehst, ich überlege meine "Backuponkyos" zu tauschen gegen schwarze.


Wer braucht das noch wenn er eine ZP120 nimmt?

Auf Wunsch kann man das System mit einem CDP und einer i-Pod Doggingstation erweitern.
Ist aber nicht nötig, weil er theoretiech vom Musik und Wohnzimmer die Musik einspeisen kann!

Ich selbst habe 5 Sonosgeräte (1xZP90 und 4xZP100) und versorge damit mein ganzes Haus und den Außenbereich mit Musik.
Bei der Renovierung des Hauses habe ich für die entsprechenden Versorgungsleitungen gesorgt, ich bin kein Freund von W-LAN.
Das ganze Equipment wird mit einer RipNas bzw. Sonavis ergänzt, einfacher kann man sein Multiroomsystem und die Musik-Bibliothek nicht gestalten.
Sollten später noch einige Räume (Zonen) dazu kommen, bei Sonos kein Problem, ich kenne jedenfalls kein System, das vom PLV und der Flexibilität vergleichbar ist.

Viel Spaß damit XorLophaX, war IMHO eine gute Wahl!

Saludos
Glenn
XorLophaX
Inventar
#15 erstellt: 06. Jul 2011, 14:07
Habe nun auch 2x ZP90, 3x ZB 100 und 1x ZP120.
Funktioniert super, auf jeder Etage im Haus eine Bridge und WZ,MZ und Keller nen ZonePlayer (Keller kommt jetzt).

Die Musik läuft über NAS und Internet.
Sharangir
Inventar
#16 erstellt: 10. Jul 2011, 09:36
Denon 500er Serie würde ich an deiner Stelle ins Auge fassen.
(CDP und Vollverstärker)

Vielleicht etwas unterklassiert, aber dennoch sehr hochwertige Komponenten.

Insbesondere an der Victa 300, wo eigentlich sogar eine Micro-Hifi-Anlage reichen würde
chrizzoPR#
Stammgast
#17 erstellt: 10. Jul 2011, 15:42
Sharangir altes Haus, da seh ich dich auch mal wieder! Wirkst ja wie vom Erdboden verschluckt..
Sharangir
Inventar
#18 erstellt: 10. Jul 2011, 23:32
Naja, ich bin umgezogen und muss jetzt vorerst ma mit 4.0 auskommen, Subwoofer und B&W stands + Center sind verkauft..
Röhrenverstärker eingemottet und somit eher verhaltener Genuss der Musik/Filme

Aktuell konzentriere ich mich eher auf die Fotografie, da brauche ich keinen Raum für mich allein
Moe78
Inventar
#19 erstellt: 10. Jul 2011, 23:34
So wird's mir wohl auch bald gehen... Den Sub werd ich vergessen können erstmal. Im Wozi sogar nur STereo, naja, damit kann ich leben. Solange es nicht für immer ist...
XorLophaX
Inventar
#20 erstellt: 20. Jul 2011, 14:46
So, ist nun alles angekommen und ich musste feststellen, dass die 300er zu groß sind..

Die Lautsprecher sollen auf eine Schrankwand im Fitnessraum und der latz zwischen Schrankwand und Decke beträgt ca 30cm..

Die 300er sind allerdings 34cm hoch..

Hab gar nicht dran gedacht das vorher auszumessen bin irgendwie davon ausgegangen, dass die schon dahin passen (dachte die 300er sind kleiner..)

Hätte ich direkt die 200er genommen, dann würde es passen, die sind nämlich 26,5cm hoch..


Nunja, da ich die 300er jetzt ja hier habe wollte ich diese halt auf den Schrank legen. Das Problem ist hier allerdings nur, dass die Lautsprecher ja leicht gewölbt hinten zusammenlaufen und der Lautprecher mit der Frontwand nun nach hinten kippt und die Lautsprecher nun gegen die Decke strahlen..

Grade nach vorne sollten Sie schon strahlen..


Hat einer eine Idee? Ohne, dass ich noch irgendwie großartig Dinge bestellen muss?

Hab da keine Lust mehr zu.. Soll einfach funktionieren und Musik rauskommen..

Wie schon gesagt, hier geht es nicht um die bestmögiche Wiedergabequalität, sondern darum, dass die Lautsprecher an einer bestimmten Stelle platziert werden um dort einfach nur Hintergrundmusik zu spielen fürn Fitnessraum..


Vielen Dank für Tipps und Anregungen.

Gruß,

Philipp
Moe78
Inventar
#21 erstellt: 20. Jul 2011, 15:03
Gumminoppen oder einen Streifen Moosgummi oder Waschmaschinenunterlage vorne, hinten dickere Absorber oder Halbierte Tennisbälle oder...oder...
XorLophaX
Inventar
#22 erstellt: 20. Jul 2011, 16:16
halbierter Tennisball.. Das klingt gut.. Hab sie jetzt einfach auf ein bisschen Verpackungsfolie (so dünne weiche) gelegt, damit nichts zerkratzt und rutscht und dann hinten einfach so Luftpolster vom Verpackungsmaterial druntergeschoben (so weit wie es ging) und nun liegen sie ungefähr grade..


Aber das mit dem Tennisball werde ich noch machen, das klingt besser als die Plastikluftpolster von mir..

Noppen oder ähnliches will ich net dran kleben, weil die LS + Sonos ZP 120 werden auch noch von dort wieder runtergenommen und dann zB bei Grillparty oder ähnlichem für den Garten verwendet.


Hätte ich das vorher ausgemessen, hätte ich mir lieber 2 Center bestellt.. Wäre sicher besser gewesen.. Aber naja, egal.. Passt auch so..
Moe78
Inventar
#23 erstellt: 20. Jul 2011, 16:39
Ne, die Center sind klanglich wesentlich schlechter als die 300er und auch noch teurer. Ich meinte ja nicht aufkleben, die Gummimatte schneidest du einfach zurecht und legst sie drunter, das entwickelt auf der glatten Oberfläche der LS und des Regals genug adhäsive Kräfte für das geringe Gewicht.
Die halbierten Tennisbälle sind eine günstige Alternative zu Ölbach Absorberpads und Konsorten, hab ich unter der Granitplatte, auf der der Sub steht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker, CD-Player, Boxen
no.sugar am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  4 Beiträge
kaufberatung verstärker + cd-player
Kingofrog am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Neukauf CD-Player/Verstärker
Petip am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  9 Beiträge
CD-Player und Verstärker
S42486 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  8 Beiträge
CD-Player+Verstärker+Boxen
MedGarfield am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  5 Beiträge
Verstärker und CD-Player
surah am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  8 Beiträge
Verstärker/ CD-Player gesucht
Alois24 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  9 Beiträge
Kompaktboxen + Verstärker + CD Player
hummer2000 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  4 Beiträge
CD-Player und Verstärker
musika65 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker / CD Player
Null_Plan am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedthomasf72
  • Gesamtzahl an Themen1.365.411
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.005.677