Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha NS-555/777 oder Infinity Classia C336

+A -A
Autor
Beitrag
Exotika
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2011, 11:50
Falls ich keine echten Empfehlungen bekomme, werde ich mir auf blauen Dunst die 555 bestellen.
Hat schon jemand diese Boxen vergleichen können? Wie war Euer Höreindruck?
Lohnt der Preisaufschlag von 200 Euro pro Paar für die 777er oder die Infinity? Wenn ja: durch welche Merkmale, die ?
Die Yamaha NS-8HX sind ja leider nicht mehr erhältlich.
Zimmer ist 20 m² mit 3 m hohen Wänden und Teppichboden. Aktiver 38er-Sub ist vorhanden.
Hab gestern leider eine Auktion verpasst, wo ein Paar Visaton Experience V2.0 für unter 170 Euro weggegangen ist.
Stang302
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jul 2011, 15:30
Exotika
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jul 2011, 18:13
Ich kenne den Fred, und da steht leider nichts von einem Vergleich mit der 777 in bezug zum P/L-Verhältnis. Auch an anderer Stelle hätte mich zu gerne der Vergleich mit einer Infinity Classia C336.
Stang302
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jul 2011, 18:20
Zu den Infinity kann ich dir leider nichts sagen, aber bei 20m² lohnt meiner bescheidenen Meinung nach kein Aufschlag von 200 € für die 777. Die 777 wird natürlich potenter im Tiefbassbereich sein, aber wenn du eh schon einen Sub besitzt ist dies ja nicht wirklich relevant.
Um welchen Sub handelt es sich denn?
Exotika
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jul 2011, 18:32
Ich habe einen aktiven T-40 von Visaton im 4 cm Multiplexgehäuse, das ne Größe von ca. 65x65x65 cm hat.
Ich habe nur etwas Angst, dass die 555 nicht 'breit' genug klingt. Aber für die 777 extra 200 Euro mehr auszugeben, macht auch keinen Sinn, wenn man schon alte Kappas und MB Quarts für 300-700 Euro gebraucht bekommt.
Stang302
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jul 2011, 18:44
Korrekt! Was die 555er interessant macht, ist eben ihr tolles P/L-Verhältnis, welches bei den aktuellen Preisen der 777 nicht mehr ganz so gegeben ist.

Im Stereodreieck aufgestellt klingen sie schon "breit" genug, da würde ich mir keine Sorgen machen. Mit deinem Sub dabei wirds bei Filmen auch keine Probleme geben.

Aber wie im anderen Thread bereits erwähnt, donnernde Bassgewitter kann man natürlich nicht erwarten, aber da werden die 777er auch keine Welten besser sein...

Ich hätte wohl auch zu gebrauchten/älteren LS gegriffen, wenn die 555er mich nicht so positiv überrascht hätten und ich sie nicht so relativ günstig bekommen hätte (standen quasi im Nachbarort ).
Exotika
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jul 2011, 19:20
Ich habe in dieser momentanen Wohnung zwar nur ein 20 m2 Wohnzimmer mit 3 m hohen Wänden (daher bot ich gerade vegeblich auf die Heco Converto Grosso), aber ich habe das Gefühl, dass die 555 (aber auch die 777) vielleicht ein zu dünnes Klangbild abgeben, was gerade bei höheren Pegeln verkrampft (ne Kleine macht auf groß) und verhärtet wirken könnte. Mir schwebt mehr ein lässig bewegter Luftstrom - selbst bei hohen Pegeln mit peitschender Percussion und brachialen Elektrobasslines - vor, der sich ungequält in meine Ohren pustet, und dabei auch nicht das Ausfüllen des ganzen Raumes vergisst.
Vielleicht macht die Infinity das möglich, aber zu der hört man hier leider nichts mehr.

Leider hab ich die Heco Concerto Grosso gerade nicht ersteigern können.


[Beitrag von Exotika am 11. Jul 2011, 19:26 bearbeitet]
Stang302
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jul 2011, 19:37
Deinem Gefühl vermag ich nicht mit Beschreibungen einer subjektiven Empfindung wie dem Klang bzw. dem Gehör zu widersprechen. Allem erhaben ist eben das Probehören in den eignen vier Wänden. Da dies eben nicht immer möglich ist, bedarf es wörtlichen Beschreibungen des Klangs. Dies ist natürlich schon in sich ein Widerspruch.( Wie sagt die Systemtheorie?: "Gelingende Kommunikation ist unwahrscheinlich")...

Deshalb bleibt mir einfach nur schlicht festzustellen, das die Yamahas halt für einen Gebrauchtpreis von etwa 200-250 € (in Anbetracht ihres noch jungen Alters) einen mehr als fairen Gegenwert liefern. Was sie in deinem trauten Heim können oder nicht können, oder was andere LS evtl. besser können, wird dir keiner vorher sagen können.

EDIT: Und so eine "Kleine" Box ist die 555er auch nicht. Die bringt schon ein gewisses Gehäusevolumen mit. Die 777er ist nunmal ein richtiger "Klopper".


[Beitrag von Stang302 am 11. Jul 2011, 19:42 bearbeitet]
Exotika
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jul 2011, 20:34
Wie laut kann man denn mit denen hören, ohne dass sie verzerren?
Stang302
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jul 2011, 21:00
Laut ist ebenfalls eine Definitionsfrage. Also mein AX-397 kann ich bedenkenlos auf deutlich über die Hälfte drehen und dann isses schon wirklich laut aber nicht unsauber. Abhängig vom Verstärker enstspricht der Maximalpegel der Yamahas ohne Verzerrung durchaus meinem Verständnis von "sehr laut".

Die für dich richtige Antwort gibts nur beim Probehören...Hat halt nen Wirkungsgrad von 88 dB...aber das allein ist leider auch nicht aussagekräftig...aber man kann sie schon ordentlich rannehmen


[Beitrag von Stang302 am 11. Jul 2011, 21:01 bearbeitet]
Eloya1978
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jul 2011, 21:59
Hallo Exotika,

LS ist immer ein Stück Geschmackssache - ich habe die von dir genannten Infinity bei meiner Suche nach LS Probe gehört. Meiner Ansicht nach ein recht solider LS und dürfte für 20 qm ausreichen. Mir persönlich hat der Klang aber nicht gefallen und ich hatte den Eindruck, dass diese in höheren Lautstärken anstrengend für mich wären.

Lg,

Nico
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Primus 250 u. Classia C336, Yamaha NS-555
Exotika am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  4 Beiträge
Yamaha NS 777 oder NS 555
Hififan777 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  3 Beiträge
Infinity Primus 360 oder Magnat Quantum 605
Exotika am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  2 Beiträge
Yamaha AX 497 mit Yamaha NS 777 oder Infinity Kappa 7.1?
bermuda1983 am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  9 Beiträge
Yamaha NS-555 passender verstärker
Namorr am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  23 Beiträge
Yamaha NS 777 oder Magnat Quantum 607?
Vmax85 am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  5 Beiträge
Yamaha NS-555 kaufen oder nicht
hot-chilli am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2015  –  112 Beiträge
Yamaha NS-555 + passender Stereoverstärker
Cartman3GS am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher zu Yamaha A-S2100? NS-F700 oder NS 777?
tbausa am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  64 Beiträge
Yamaha NS-555 die richtige Wahl?
FlauschigerChillbär am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.494