Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Anlage, Budget:350€, für zuhause

+A -A
Autor
Beitrag
daniel1896
Neuling
#1 erstellt: 04. Aug 2011, 23:28
Hallo.

Ich suche eine komplette anlage d.h: 2 lautsprecher, endstufe, mischpult (3 kanäle).

Ich habe leider nur 350€ zur verfügung.

mein zimmer ist ca. 17m^2 groß.

gebraucht werden die boxen für fernseher,pc(musik) und iphone(musik). 3 quellen deswegen 3 kanäle.

ich höre überwiegend elektronische musik.

gebrauchte sachen kommen nur wenns nicht anders geht in frage.

da ich mich in sachen audio überhaupt nicht auskenne, weiß ich nicht ob ich PA-boxen brauche oder standlautsprecher mit av-receivern (auch wegen dem fernseher).

mir wurde von nem freund folgendes set empfohlen: http://www.conrad.de...UFE/1407110&ref=list
+ folgenden mischpult http://www.musicstor...?campaign=PSM/idealo

die frage ist ob auch ein günstigerer mischpult ausreicht

ich würde mich sehr darüber freuen wenn ihr mir ein paar tipps/ empfehlungen geben könntet.

MfG


[Beitrag von daniel1896 am 04. Aug 2011, 23:33 bearbeitet]
schramme74
Stammgast
#2 erstellt: 05. Aug 2011, 06:09
Wenn ich dich richtig verstanden habe suchst du also etwas für Zuhause in ein Zimmer mit 17qm und möchtest insgesamt 3 Quellen anschliessen.
Warum willst du dir den dann billig PA kaufen. Ist gemacht um Veranstaltungen zu beschallen und große Räume. Ist wohl eher nicht das Richtige.
Was für Musik hörst du denn? Wie kannst du die Sachen in deinem Zimmer aufbauen.

Gruß
Tom
klausjuergen
Stammgast
#3 erstellt: 05. Aug 2011, 08:53
Vergiss die PA-Sache.
Besser wirst du fahren mit einem Stereoverstärker und einem Paar Boxen.
Noch besser gebraucht. Da gibt es viele gute günstige Sachen.
Neu ist das billigste der Onkyo 9155 oder Pioneer 109. Dann bleiben noch 200€ für Boxen. Möglichkeit:
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item256660fd12
http://cgi.ebay.de/1...&hash=item27bc8ec70a
daniel1896
Neuling
#4 erstellt: 05. Aug 2011, 11:07
also ich höre überwiegend techno. das heißt das in den boxen also auch schon genug bass drin stecken müsste. aber natürlich auch nicht zu viel wegen der nachbarn.
hast du die quantum 603 schonmal selber gehört?
bei solchen stereo-lautsprechern frage ich mich auch ob man dazu nicht noch nen subwoofer braucht?
klausjuergen
Stammgast
#5 erstellt: 05. Aug 2011, 11:12
Für dein Budget wirst du keinen Subwoofer bekommen. Zumindest keinen, der was taugt.
Die Magnat sind halt eine Möglichkeit von vielen. Eine gute Möglichkeit. Ob sie gefallen? Wer weiß?
daniel1896
Neuling
#6 erstellt: 05. Aug 2011, 11:16
bei amazon gibt es sie grade neu für 188€ das paar.
HifiTux
Stammgast
#7 erstellt: 05. Aug 2011, 11:19
Kompaktboxen haben meist nicht so viel Körper im Bass wie Standboxen und gehen auch nicht so tief.

Wer auf übertriebenen Bass abfährt, würde wohl mit 2.1, also mit Subwoofer, etwas glücklich werden nur bei 350€ Gesamtbudget ist DEFINITIV kein Sub drin.
Das einzige was du versuchen kannst, ist einen gebrauchten Vintage Verstärker für um die 100€, am besten weniger zu kriegen, damit du noch etwas mehr Budget für die Boxen hast. Mit etwas Glück kriegst du dann schon Standboxen, die etwas mehr Tiefen bieten, wobei ich nicht weiß wie sich Standboxen bei dir machen.. 17qm ist sone "Grenzzone". Wie stellst du denn auf? Wo stehen die Boxen? Wie ist der Wandabstand? Sitzt du perfekt im Stereo Dreieck?

Einen Mischpult brauchst du überhaupt nicht.

Und das mit den PA Boxen vergiss mal schnell wieder.

lg


[Beitrag von HifiTux am 05. Aug 2011, 11:21 bearbeitet]
daniel1896
Neuling
#8 erstellt: 05. Aug 2011, 15:13
also ich wäre im stereo-dreieck wenn ich sie aufstellen würde. wandabstand kann ich beliebig wählen.
ich habe jetzt aber eine neue idee vorgeschlagen bekommen.

den Pioneer VSX-420 kostet 159
+
lautsprecher für max. 200
z.b. http://cgi.ebay.de/1...21036#ht_4622wt_1139

oder ich warte bis ich gebrauchte canton gle 407 bekomme

oder was eventuell noch eine option wäre, lautsprecher- selbstbau, die frage ist nur wie schwierig das ist und ob sich es sich wirklich finaziell lohnt


[Beitrag von daniel1896 am 05. Aug 2011, 17:03 bearbeitet]
klausjuergen
Stammgast
#9 erstellt: 05. Aug 2011, 17:29
Von den Monitor Suprem würde ich absolut die Finger lassen. Von dem Pioneer auch. Wozu ein AVR?
Wenn gebrauchtes geht, wirds deutlich einfacher. Ein Amp für 50-100(max!)
Ein schönes Paar gebrauchte Boxen.
Möglicherweise
http://audiomarkt.de/_markt/item.php?id=4913397315&
http://audiomarkt.de/_markt/item.php?id=8725811934&
-MCS-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Aug 2011, 17:35
Bei deinen Schilderungen würde ich dir zu einem
gebrauchten Verstärker raten, mind. 60 Watt pro Kanal.
Dafür kannst du zw. 50-150 ausgeben.
Würde ich einen Pioneer nehmen.

Bleiben noch mimd. 250 für gebrauchte Boxen, am besten Standlautsprecher.
Da kriegst du locker was gescheites für.

Würde da auch (wegen deines Musikgeachmacks) zu Magnat raten.
Heco ist auch gut für deine Bedürfnisse.
Warf384#
Inventar
#11 erstellt: 05. Aug 2011, 17:40


oder was eventuell noch eine option wäre, lautsprecher- selbstbau, die frage ist nur wie schwierig das ist und ob sich es sich wirklich finaziell lohnt


Dann kriegst du auch ein 2.1, vorausgesetzt du nimmst passende Baupläne.
Irgendwo war hier mal so ein Thread, find ihn leider nichtmehr, wo jemand für ähnliches Geld ein paar Wirkungsgradstärke Sica(glaub ich jedenfalls)-Breitbänder mit nem Sub gebaut hat.
klausjuergen
Stammgast
#12 erstellt: 05. Aug 2011, 18:07
Ich muss -MCS- sehr deutlich widersprechen.
Alles, was er geschrieben hat, ist Unfug. Außer: Das ein gebrauchter Amp Sinn macht.
daniel1896
Neuling
#13 erstellt: 05. Aug 2011, 18:25
also ich wäre dazu bereit gebrauchte lautsprecher zu kaufen.
jedoch werde ich mir keinen gebrauchten receiver kaufen.
einen avr brauche ich wegen der hdmi-eingänge und dem dts-encoder.

ich möchte gerne große lautsprecher wie die supreme oder canton 407er o.ä. das problem ist das ich nur 200 euro für boxen ausgeben kann. aber wie gesagt wäre ich auch dazu bereit gebrauchte boxen zu kaufen.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Aug 2011, 18:50

klausjuergen schrieb:
Ich muss -MCS- sehr deutlich widersprechen.
Alles, was er geschrieben hat, ist Unfug. Außer: Das ein gebrauchter Amp Sinn macht.



Jetzt reicht's aber!

Wieso widersprichst du mir?


Ich habe Erfahrung mit Gebrauchtkäufen.

PS: Ich habe auch einen Namen, mit dem man mich ansprechen kann.
---


Natürlich machen da eher nur Standboxen Sinn.


Wieso willst du einen neuen AVR? Lieber gebraucht und
dann mehr Geld in die Lautsprecher investieren.

Du musst keine Angst haben, dass da was kaputt ist.


[Beitrag von -MCS- am 05. Aug 2011, 18:51 bearbeitet]
daniel1896
Neuling
#15 erstellt: 05. Aug 2011, 20:23
der vsx-420 kostet nur 159€. da lohnt es sich kaum einen gebrauchten zu kaufen. außerdem haben die meisten gebrauchten AVR´s kein HDMI.

kann mir irgendwer standlautsprecher, für 200€ das paar, empfehlen? neu oder notfalls auch gebraucht
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 05. Aug 2011, 22:24
Kosten etwas mehr wie 200€, aber bei 17m2 bieten sich meine Mordaunt 914i an die ich gerade hier verkaufe und vielleicht liesse sich ja auch am Preis noch ein klein wenig machen.

http://www.hifi-foru...read=6989&postID=1#1


[Beitrag von Ingo_H. am 06. Aug 2011, 11:04 bearbeitet]
klausjuergen
Stammgast
#17 erstellt: 06. Aug 2011, 07:57
@Martin: Entschuldige, hatte ich nicht gesehen, dass du Martin heißt.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 06. Aug 2011, 08:00
@klausjuergen: Schon ok
daniel1896
Neuling
#19 erstellt: 06. Aug 2011, 23:05
also, ich habe mich jetzt mal umgeschaut.

es gibt 3 alternativen:

1. heco victa 700, vorteil: sie wären neu und ich hätte sie sofort, für 95€ das stück

2. canton gle 407/470, nachteil: sie wären gebraucht und ich müsste warten bis ich gebrauchte für 200 das paar im internet finde

3. ich kaufe mir erstmal canton gle 402/420 und benutze sie solange bis ich mir die 407/470er hole und benutze dann die 402/420 als rears. denn irgendwann muss ich mir sowieso rears kaufen. nachteil: ich müsste auf richtige fronts vllt sogar bis mitte nächsten jahres warten bis ich das geld zur verfügung hätte.

postet bitte eure meinung dazu
-MCS-
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Aug 2011, 08:59
Ich würde dir persönlich zu den Hecos raten.
Ich habe ja auch Hecos, jedoch andere.

Die 700 habe ich gehört, ist warm abgestimmt.
Ich finde, sie klingen bei elektronischer Musik gut (habe ich
einmal gehört mit Elektro).
Sie decken auch Aufnahmefehler nicht unbedingt auf,
so wie es andere Lautsprecher tun.
Der Grundton ist jedoch etwas unpräzise und spielt auch nicht ganz sauber.

Die Cantons sind eher hell und kühl abgestimmt,
mit angehobenen Höhen.
Gefallen bei Elektro nicht so gut, decken Aufnahmefehler eher
auf als die Hecos.
Dafür ist der Bass aber präziser.


Wenn du es eher hell und kühl magst, greif zu den Cantons.
Wenn du es eher wärmer, dunkler magst, empfehlen sich die
Hecos.


Gut wäre es natürlich, wenn du die Cantons und Die Hecos irgendwo probehören könntest.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereo-Anlage 350? für Einsteiger
paprikachips am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  19 Beiträge
Suche eine gute Anlage für Zuhause
wirli1999 am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  3 Beiträge
Musikanlage für Zuhause| Kaufberatung| Budget 500?
LordBavaria13 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  97 Beiträge
Kompaktanlage Netzwerkfunktionen Budget 350?
hanswurscht5 am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  3 Beiträge
Suche Boxen + Subwoofer bis 350?
MrWasGehtSieDasAn am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  29 Beiträge
Suche Anlage für max 350 Euro (Weihnachtsgeschenk)
Sturzgebimmelt am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  3 Beiträge
2.1 Anlage PC ~350?
Nevias am 23.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  3 Beiträge
Anlage für kleines Budget
Toby87 am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  4 Beiträge
Suche 2.1 Anlage für Pc
NuC1e4R am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  9 Beiträge
Suche Anlage bis 350?
charli1980 am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • Advance Acoustic
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.803