Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabelkauf - Ich wills wissen

+A -A
Autor
Beitrag
hadez16
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jul 2004, 10:09
Hallo

Wie vielleicht schon aufgefallen ist, stehe ich dem phänomen "Kabelklang" sehr skeptisch gegenüber, doch ich habe mich nun mal aufgerafft und will mich mal selber überzeugen (oder auch nicht) was denn da drann ist...und will somit mal etwas höherwertigere Kabel testen

Wenn ich auf Bi-Wiring mal verzichte, dann bräuchte ich pro Box 2,5 Stereo-Meter

Für den Stereo-Meter wäre ich bereit ca. 6€ auszugeben

...wo wir dann bei ca. 30€ angekommen wären ^^

kann mir nun jemand gute kabel empfehlen, die sich lohnen zu kaufen??

Danke!
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2004, 10:20
Vor einiger Zeit sind mir mal zwei LS-Kabel beim Händler vorgestellt worden.

Eines davon war, glaube ich, ein Kimber Kabel

Beide Kabel hatten allerdings einen Preis von 6 € der Monometer.

Falls Du im Fachhandel mal schaust, so ist der o.a. Preis
-wie ich finde- noch bezahlbar.

Meine Kabelage ist deutlich teurer.

Kabel mit dem Preis 6 € für ein Stereometer sind mir nicht bekannt.
Ich habe aber auch keinen Marktüberblick.
Vielleicht findest Du, was Du suchst !
Kj.Ig
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jul 2004, 10:28
Kann dir auch nur das Kimber 4PR empfehlen, das ist noch ziemlich günstig, wenn du glück hast findest du das ungefähr in deinem Preisrahmen. Und danach wirst du wissen, was wir meinen (besonders im Hochtonbereich).
hadez16
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jul 2004, 11:22
Ok ich werd mich mal umsehen!!

Und nehmen wir an ich würde ein Kimber bekommen, sollte ich dann zum Single-Wiring übergehen oder Bi-Wiring und das Kimber dann an den hoch- oder an die tieftöner-brücke hängen??

thx

Edit: Falls Single-Wiring, soll ich die Brücken von Magnat nehmen (Gold beschichtet) oder 2,5mm² als Brücken nehmen?


[Beitrag von hadez16 am 26. Jul 2004, 11:43 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#5 erstellt: 26. Jul 2004, 11:49
Hast Du an Deinen LS jeweils ein Bi-Wiring-Anschluß ?
Oder Single-Wiring ?
Das Kimber 4PR ist meines Wissens nach nur für SingleWiring gedacht.

Wenn Du günstige Bi-Wiring-Kabel brauchst, dann solltest Du Dich auf jeden Fall mal im Fachhandel erkundigen.
hadez16
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jul 2004, 11:52
Ja ich habe die Möglichkeit zum Bi-Wiring und betreibe es auch zur zeit mit meinen Baumarkt-Strippen

Ja das 4PR wie oben genannt ist bspw. ein Single-Wiring-Kabel

Sollte ich es dann auch beim Single-Wiring belassen oder im Bi-Wiring betrieb an eine Brücke Baumarkt-Kabel und an eine Brücke das höherwertigere Kabel?
Haichen
Inventar
#7 erstellt: 26. Jul 2004, 12:47
Hier sind wohl die Experten im Forum gefragt.
Ich würde Bi-Wiring-Kabel verwenden, bin mir aber nicht sicher, ob Du diese so günstig bekommst.

Ich gebe die Frage gerne an die hier versammelte Gemeinschaft weiter.

Greets
haichen


[Beitrag von Haichen am 26. Jul 2004, 12:47 bearbeitet]
horst.b.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Jul 2004, 13:54
Stimmt das mit dem PC als Quelle ? Falls ja, vergiss die Kabelfrage, imho ...
hadez16
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jul 2004, 13:57
warum?

Ich hab schon nen unterschied in der bass-präzision und in den Höhen beim umstieg von 1,5mm² auf 2,5mm² "gespürt"

verwende zur zeit eine Creative LivePlayer mit kX-treibern, die für den linearen frequenzganz sorgen

demnächst kommt eh ne Terratec EWX oder ne M-Audio Audiophile, dann gilt mein PC als CD-Player
Horn-Fan
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jul 2004, 14:16



Edit: Falls Single-Wiring, soll ich die Brücken von Magnat nehmen (Gold beschichtet) oder 2,5mm² als Brücken nehmen?


Ich hab mal irgendwo gelesen das man die Brücke aus dem selben Lautsprecherkabel machen soll, welches man auch als Zuleitung verwendet.

Die meißten "Blechbrücken" sollen nicht sooo toll sein bzw. klingen.

Ausprobieren...testen und die bessere Variante nehmen.

Gruß Holger
Finglas
Inventar
#11 erstellt: 26. Jul 2004, 15:01
Hallo Hadez16,

ich habe vor einigen Jahren mein Standard-2.5mm2-LS-Kabel
gegen das 4PR von Kimber getauscht und war mit dem Ergebnis
hoch zufrieden. Jenes Kimber verbindet uebrigens immer noch
mittlerweile ausgetauschte LS und Verstaerker, die Investition
hat sich also auf jeden Fall gelohnt.

Von Bi-Wiring halte ich persoenlich nicht so viel. Bevor ich
das doppelte fuer den doppelten Satz von Kabeln ausgebe, denke
ich, ist das Geld besser in ein teureres Kabel investiert.
Sinnvoll wird es erst, wenn man Bi-Amping betreiben moechte.

Ob sich klangliche Verbesserungen durch den Austausch der
Bi-Wiring-Bruecken durch kurze Kabelstuecke ergeben, das
musst Du selbst ausprobieren.

Cheers
Marcus
_iam_charly
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jul 2004, 17:32
@hadez16:
Wie kann man heute noch daran zweifeln, dass hochwertige Kabel einen positiven Einfluss auf den Klang einer Anlage haben. Wenn du dran zweifelst, nimm die Beipackstrippe und schließ nach ein paar Minuten ein gutes Kabel an. Der klangliche Gewinn ist immer nachvollziehbar- auch bei Netzkabeln. Alle, die das Gegenteil behaupten, habens noch nie ausprobiert . Punkt
_iam_charly
Stammgast
#13 erstellt: 26. Jul 2004, 18:00
Ach und noch was: Stell dir vor, ich habe eine Wandsteckdose von HMS drin und seitdem kommen die Bässe druckvoller, die Räumlichkeit hat enorm zugenommen und die Abbildung ebenfalls. Des Weiteren steht in der Gebrauchsanweisung, dass Beipackstrippen lediglich zur Inbetriebnahme der Anlage dienen und klanglich nicht hochwertig sind
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Jul 2004, 22:34
die gesamte kette ist nur so gut, wie ihr schwächstes glied - d.h. im klartext, du must sehen, wie gut deine komponenten sind. Kabel für über 1000 Euro lohnen nur an Komponenten, die entsprechend teuer sind (10000 und mehr). Andersherum bremst ein Beipackkabel die Pervormence von eben solchen Superkomponennten aus. Für die von dir angegebenen Komponenten liegst du Kabelmäßig schon in der richtigen Preisklasse (kimber 4 PR). Ob dieses Kabel das richtige ist, kann dir keiner hier beantworten. Du must zum Fachhändler, dort deinen Fall schildern, und dir dann mind. 2 versch. Kabel ausleihen, diese zu hause an deiner Anlage vergleichen (nicht das aussehen oder den Preis vergleichen, sondern die Klangveränderungen). Denn kabel verändern nicht nur in richtung besserer oder schlechterer Klang, sondern auch nach links oder rechts - soll heißen, das klangniveau bleibt, aber der Klang kann mehr in die analytische/präzise richtung kippen oder mehr in die warme/basstärkere Richtung - und was hier gefällt, ist geschmackssache. Daher unbedingt durch Probehören die Kaufentscheidung fällen. Du willst dich doch klanglich verbessern, und nciht verschlechtern (denn auch dies ist möglich - auch mit einem teureren kabel).

Nutze Single-Wiring. In deinem Fall ist Bi-Wiring sinnlos - nutze das Geld lieber für entsprechend gute Kabel.

Die Metallbrücke hinten an der Box ersetzt du durch ein kurzes stück deines gekauften Lautsprecherkabels.

Neben dem Lautsprecherkabel solltest du natürlich auch an die Chinchverbindung zwischen Verstärker und CD-Player denken (hoffentlich enthält dein PC hochwertige Audiokomponennten - auch das CD Laufwerk ist wichtig).

Dann auch nicht die Stromversorgung vergessen. D.h. hifi-Netzleiste, wenn möglich, stromkabel zu den Geräten und denke auch an ein gutes Netzteil im PC sowie die Stromzufuhr zu diesem.

Alles auf einmal muss natürlich nicht sein. Kannst ja erstmal mit den LS Kabeln anfangen.
hadez16
Stammgast
#15 erstellt: 27. Jul 2004, 02:00
Fachhändler hinn oder her, ich habs gewagt:

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWN:IT



hoffe ich hab damit nen gutes geschäft gemacht...

zum cinch-kabel...hier liegt ein dickes cinch aus dem car-hifi-bereich, das sollte ausreichen!
Danzig
Inventar
#16 erstellt: 27. Jul 2004, 07:44
Monitor - Atmos Air 309 Silver : 6.-
Van den Hul - CS-122 : 8,50.-
Kimber - 4pr : 5,50.-
QED - Original Plus : 7,60.-
Supra - Classic 4,0 : 7.-
Mogami - The Pure : 8,50.-
Ortofon - SPK-100 : 4,50.-

so das wären mal meine tips!

hoffe damit geholfen zu haben.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Jul 2004, 07:51
...ich hoffe, ich habe damit ein gutes Geschäft gemacht.....noch jemand, der den Sinn hinter der Sache nicht kapiert hat.....aber was soll mann machen.....manche wollens nicht kapieren.....tja.....
nathan_west
Gesperrt
#18 erstellt: 27. Jul 2004, 09:00

@hadez16:
Wie kann man heute noch daran zweifeln, dass hochwertige Kabel einen positiven Einfluss auf den Klang einer Anlage haben. Wenn du dran zweifelst, nimm die Beipackstrippe und schließ nach ein paar Minuten ein gutes Kabel an. Der klangliche Gewinn ist immer nachvollziehbar- auch bei Netzkabeln. Alle, die das Gegenteil behaupten, habens noch nie ausprobiert . Punkt


Oder habens tatsächlich blind getestet. Wie damals, bei Hörzone. Punkt.

Es fängt schon wieder an... Menschenskinder.
nathan_west
Gesperrt
#19 erstellt: 27. Jul 2004, 09:01

...ich hoffe, ich habe damit ein gutes Geschäft gemacht.....noch jemand, der den Sinn hinter der Sache nicht kapiert hat.....aber was soll mann machen.....manche wollens nicht kapieren.....tja..... :?


Ich denke DU bist weit davon entfernt zu begreifen worum es ging.
hadez16
Stammgast
#20 erstellt: 27. Jul 2004, 10:30


Die Metallbrücke hinten an der Box ersetzt du durch ein kurzes stück deines gekauften Lautsprecherkabels.


ich denke mal das wird schwer sein, da am Kimber ja nämlich diese Aderenden drann sind.

Muss ich wohl nen Stück 2,5mm² Kabel nehmen!

Ich weiss das viele sich hier vors Gesicht getreten fühlen weil ich nicht vorher zum Händler bin und hab mir viele Kabel angehört um aus meiner Auswahl das beste zu deklarieren.

Aber ich habe hier im Umkreis von 60KM keinen Händler, bin ein sehr ungeduldiger Mensch der auch oft vorschnell handelt (ich hab immerhinn gestern 100DM für 6 Meter kabel bezahlt *g* ) und bin nicht Mobil (bin 17) um den Händler zu erreichen (würde natürlich gleich mal hinn - keine frage! )

Also ich werds ja dann sehen wieviel ich vom Kabelklang erfahre, falls ich nichts merke, setz ichs einfach wieder in ebay



...ich hoffe, ich habe damit ein gutes Geschäft gemacht.....noch jemand, der den Sinn hinter der Sache nicht kapiert hat.....aber was soll mann machen.....manche wollens nicht kapieren.....tja.....


was hab ich getan?


[Beitrag von hadez16 am 27. Jul 2004, 10:31 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#21 erstellt: 27. Jul 2004, 10:40
@ hadez16

Plane mal den Besuch beim Fachhändler.
Schreibe Dir mal ein paar Stichworte auf, die Dich zum Thema interessieren.

Zum Thema Voodoo hast Du Dir sicherlich schon selbst ein Bild gemacht.

Darum:
Wenn Dich Geräte oder Kabel, etc. interessieren, dann teste das Zeuch.

Ich finde, Hifi-man hat Dir schon mal die Richtung aufgezeigt.
Wie weit Du gehen willst, ist sicherliche nicht zuletzt auch eine Geldfrage.


[Beitrag von Haichen am 27. Jul 2004, 10:44 bearbeitet]
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 27. Jul 2004, 21:16
Oh man, hoffentlich ist jetzt nicht wieder eine Zubehördiskusion ins Rollen gekommen....

@ nathan west

wie kommst du darauf, dass ich den sinn hinter der sache nicht verstanden habe? Auf welche Argumente stützt du dich? Bist du der Meinung, dass es ok ist, gerade so ein heikles Produkt wie Hifizubehör ohne vorherige Hörprobe/vergleich zu kaufen?
Ich bin der Meinung (die auf persönliche Hörerfahrungen/vergleiche ruht), dass hierbei ein Hörvergleich notwendig ist - denn nicht jedes zubehör bringt klangliche Fortschritte - und vor allem: jedes Zubehörteil verändert immer wieder anders den Klang (selbst ein und das selbe Produkt, wenn es an verschiedenen Ketten spielt).

Daher ist meiner Meinung nach der blindkauf nach irgendwelchen Produktlisten/bestenlisten gerade bei Zubehör der falsche Weg - und genau darauf habe ich angespielt....daher bitte deine Aussage mit entsprechenden Argumenten untermauern/hinterlegen...sonst könnte ein negativer Eindruck deiner Aussage vermittelt werden....(wir wollen hier ja schließlich sachlich argumentieren).

@ hadez16

Dass in deinem Fall ein Händlerbesuch etwas schwierig ist, ist natürlich nicht so gut. Mir würde jetzt erstmal auch keine Alternative zum Fachhändler einfallen, wo man Kabel testen kann (nubert bietet als Direktversender für seine Lautsprecher einen entsprechenden Service an).
_iam_charly
Stammgast
#23 erstellt: 28. Jul 2004, 16:49
@ hadez16:
Achte im Falle eines Kaufes unbedingt auf die Gesamtkapazität des Kabels sowie die Ausgangswiderstände des Quellgerätes und des Verstärkers. Kapazitäten über 1000 pf/m solltest du vermeiden, da sie in Extremfällen sogar zu rauchenden Transistoren führen können. Des Weiteren ist es enorm wichtig, dass die Masseverbindung des Kabels verlötet und nicht wie bei so vielen gesteckt ist. Von parallelsymmetrischen Kabeln rate ich persönlich ab, weil sich durch mehrfach-verflechtete Leiter die Kapazität ansteigt.
hadez16
Stammgast
#24 erstellt: 28. Jul 2004, 16:53

@ hadez16:
Achte im Falle eines Kaufes unbedingt auf die Gesamtkapazität des Kabels sowie die Ausgangswiderstände des Quellgerätes und des Verstärkers. Kapazitäten über 1000 pf/m solltest du vermeiden, da sie in Extremfällen sogar zu rauchenden Transistoren führen können. Des Weiteren ist es enorm wichtig, dass die Masseverbindung des Kabels verlötet und nicht wie bei so vielen gesteckt ist. Von parallelsymmetrischen Kabeln rate ich persönlich ab, weil sich durch mehrfach-verflechtete Leiter die Kapazität ansteigt.


tut mir leid aber davon hab ich kein wort verstanden
_iam_charly
Stammgast
#25 erstellt: 28. Jul 2004, 17:33
Ups war wohl zu hoch für dich
Naja, man muss ja nicht so tief in die Thematik einsteigen
Philzlaus
Neuling
#26 erstellt: 02. Dez 2004, 14:31

Danzig schrieb:
Monitor - Atmos Air 309 Silver : 6.-
Van den Hul - CS-122 : 8,50.-
Kimber - 4pr : 5,50.-
QED - Original Plus : 7,60.-
Supra - Classic 4,0 : 7.-
Mogami - The Pure : 8,50.-
Ortofon - SPK-100 : 4,50.-

so das wären mal meine tips!

hoffe damit geholfen zu haben.


wo gibts den das van den hul cs 122 um diesen preis????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelkauf
Fr33man am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  4 Beiträge
Kabelkauf
Jojojoxx am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  4 Beiträge
Kabelkauf für ganze Anlage
Liquaron am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  3 Beiträge
Brauche "Profi"wissen
...boyslim am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  7 Beiträge
Anlage und HiFi-Wissen updaten
ere am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  8 Beiträge
An die Sansui Fachleute , oder die bescheid wissen
ratzemen am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 14.05.2016  –  2 Beiträge
Bitte teilt euer Wissen mit mir: Erste Anlage: kombi aus Boxen und Verstärker gesucht
Interessehaber am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  67 Beiträge
Kabel bestellen, nur wo?
Extrem4y am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  35 Beiträge
Brauch ich einen Equalizer?
technikfreak90 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  7 Beiträge
Welches LS Kabel bei Unterputz Verlegung
HeiBoy am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Panasonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedbatiko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.361