Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


suche boxen oder kompaktanlage bis 300 euro

+A -A
Autor
Beitrag
Stefan@HiFi
Neuling
#1 erstellt: 01. Sep 2011, 10:53
hallo,

bin neu hier und hab gleich mal ne frage an euch

hab ein uraltes pioneer baukastensystem mit den passenden pioneer boxen. das alter schätz ich auf knapp 25 jahre, die boxen dürften diese hier sein:

Pioneer Boxen

vor ein paar tagen gab das system seinen geist auf, nichts geht mehr, ich muss auch sagen das ich keine lust mehr auf das ganze habe, ich such was moderneres, kompakteres. klanglich war das alte teil top!

was ich möchte: musikhören, über den laptop (klinke). ich brauche kein cd-deck, keine ipod station etc. ich höre ausschließlich über meinen laptop musik, welcher an das alte system angeschlossen war.

mein budget maximal 300,00 euro.
musikgeschmack: rap, soul, funk, ab und an elektro.
mir ist ein ausgewogener klang wichtig, evtl etwas bassüberhang. ich brauche kein pegelwunder, denn mein wohnzimmer ist nur knapp 25 qm groß.

ich weiß das das nicht gut ist, aber die lautsprecher stehen hinter mir, wenn ich am laptop sitze. beide je ca. 2 meter entfernt von mir.

was ist nun am besten für mich geeignet? eher eine kompaktanlage ala pianocraft? oder doch eher boxen wie die krk rokit? brauch ich für die krk boxen noch nen verstärker? habt ihr empfehlungen für mich?

ich bedank mich schon mal für die antworten.

gruß, Stefan
dawn
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2011, 11:40
Wenn Du nur vom Laptop hörst, wären Aktivboxen wie die KRK Rokit ideal. Wenn Du gerne nen ordentliches Bassfundament hast und der ganze Raum beschallt werden soll, sollten es aber schon die RP8 sein, und die liegen wohl außerhalb des Budgets. Also entweder die RP5 oder andere, z.B. M-Audio Studiophile BX8A Deluxe.
Wiley
Stammgast
#3 erstellt: 01. Sep 2011, 11:53
Also ich würde an Deiner Stelle ja die Boxen behalten (besser wird's ziemlich sicher nicht wenn Du eine Komplettlösung für das Budget suchst).
Wenn das System den Geist aufgegeben hat, wird's doch sicher der Verstärker gewesen sein?
Dann brauchst Du Dich nur nach einem passenden Verstärker Verstärker umzusehen. Ich glaube, mit dem Ansatz kannst Du am meisten rausholen.

Der Alternativansatz mit den Aktivboxen ist ggf. auch eine Überlegung wert - würde ich aber nach Möglichkeit erst versuchen daheim probezuhören. Die LS sind kleiner, und ob Dir der Sound im Vergleich zu dem den die deutlich größeren Pioneers dann noch immer gefällt müsstest Du ausprobieren...

Wenn Du 300,- für einen Verstärker ausgeben kannst wäre noch die Frage ob es auch gebraucht sein darf oder Du unbedingt was Neues möchtest?


[Beitrag von Wiley am 01. Sep 2011, 11:54 bearbeitet]
dawn
Inventar
#4 erstellt: 01. Sep 2011, 12:25
Wenn die alten Lautsprecher noch funktionieren und noch längere Zeit laufen sollen, dann würde es selbstverständlich genügen, nur einen Stereo-Verstärker zu kaufen, gut und günstig z.B. Onkyo A 9155. Allerdings:

ich muss auch sagen das ich keine lust mehr auf das ganze habe, ich such was moderneres, kompakteres


Ach so, zu der Frage


brauch ich für die krk boxen noch nen verstärker?


Nein, der Verstärker ist in einer Aktivbox gleich mit eingebaut.
Stefan@HiFi
Neuling
#5 erstellt: 01. Sep 2011, 16:12
danke für die antworten, sehr aufschlussreich

hab heute die yamaha pianocraft mcr 550 probegehört und ich muss sagen, die spielt wirklich klasse! kommen so aktiv-boxen an diesen klang ran?

die 550er hatte wirklich ein tolles, ausgewogenes klangbild, da war ich wirklich überrascht!

edit: meine alten boxen möchte ich nicht weiternutzen. die sind mir einfach zu groß für meine kleine wohnung. ich möchte etwas kompakteres.

gruß, Stefan


[Beitrag von Stefan@HiFi am 01. Sep 2011, 16:13 bearbeitet]
dawn
Inventar
#6 erstellt: 01. Sep 2011, 17:55
Die Pianocraft-Anlagen sind ihr Geld wert, keine Frage, da bezahlst Du aber Dinge mit, die Du, wie Du sagst, gar nicht brauchst und verzichtest auf Dinge, Du dringender brauchst. Ein vernünftiger Aktiv-Monitor wie der M-Audio Studiophile BX8A bläst die kleine Pianocraft locker weg, die kommt vor allem vieeeeel tiefer runter, und das müßte bei Deinem Musikgeschmack an sich schon wichtig sein, Rap, Soul, Funk und Electro braucht doch Bass, damit´s Spaß macht.
Stefan@HiFi
Neuling
#7 erstellt: 02. Sep 2011, 12:01
danke für deine antwort! gibts noch andere meinungen? kompakt oder aktiv?

gruß, Stefan
klausjuergen
Stammgast
#8 erstellt: 02. Sep 2011, 14:28
Wenn die Optik keine Rolle spielt: Aktiv.
Böötman
Inventar
#9 erstellt: 02. Sep 2011, 14:55
Hier ist sicher einiges mehr dran als du brauchst, jedoch hat mich sie in verbindung mit nem kleinen Aktivsub mehr als nur überzeugt. Der Front USB kommt problemlos mit 500 GB Platten klar undOptisch finde ich sie sehr fein und vorallem schlicht. Sie klingt deutlich besser als der Name Muvid vermuten lässt.

mfg
Stefan@HiFi
Neuling
#10 erstellt: 02. Sep 2011, 15:55
@Böötmann: ich glaub aber nicht, dass deine gepostete anlage mit einre pianokraft mithalten kann. allein wegen dem preis kann ich mir das schon nicht vorstellen. trotzdem danke für den tip

welche aktivboxen könnt ihr denn empfehen bis sagen wir 250 euro?

die beschallen auch wirklich meinen 25 qm raum, oder? die stehen ja bei mir ned am schreibtisch, sondern auf regalen.

und ich weiß, das es nicht gut ist, aber die boxen stehen, wenn ich am laptop sitze, hinter mir. gibts da nen unterschied zwischen aktiv und kompakt?

die aktivboxen schließ ich einfach an den laptop ran, da wo ich meinen kopfhörer auch anstecke, richtig?

brauch ich da ne spezielle soundkarte?

fragen über fragen

gruß, Stefan
klausjuergen
Stammgast
#11 erstellt: 02. Sep 2011, 16:14
Ich denke nicht, dass die deinen ganzen Raum ordentlich beschallen. Das wird auch kaum was werden mit 300€, es sei denn, du nimmst ganz billige Standlautsprecher.
Ich würde es trotzdem einmal ausprobieren mit den aktiven.
Stefan@HiFi
Neuling
#12 erstellt: 02. Sep 2011, 19:25
naja "ordentlich beschallen" will ich den raum nicht. aber ich möchte angenehm musik hören können, im ganzen raum. und da frag ich mich schon, ob da so ne pianocraft nicht besser wäre.

gruß, Stefan
klausjuergen
Stammgast
#13 erstellt: 03. Sep 2011, 09:02
Ich halte die Pianocraft für ein Rundum-Sorglos-Ding. Kauf sie, stell sie hin, probier ob sie dir gefällt. Wenn ja: Wunderbar. Und ich denke, sie wird dir gefallen. Wenn nicht: Zurück damit zum Verkäufer.
dawn
Inventar
#14 erstellt: 03. Sep 2011, 15:03
Wenn Du sowieso nur vom Laptop hörst, sehe ich keine Notwendigkeit für eine Kompaktanlage. Und bei den Aktiven bekommst Du mehr Klang für´s Geld.

http://www.thomann.de/de/maudio_bx8a_deluxe.htm

http://www.thomann.de/de/esi_near08_classic_bundle.htm

http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kompaktanlage bis 300?
Jojo_ am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  13 Beiträge
Schöne Kompaktanlage bis ca. 300?
Bednix am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  10 Beiträge
Kompaktanlage bis 300,-
magneto42 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  2 Beiträge
Kompaktanlage bis 300??
ChiliGonzales am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  6 Beiträge
Suche Kompaktanlage bis 500 Euro
martin_p am 19.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  5 Beiträge
Kompaktanlage bis 400 Euro
TommyX11 am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  27 Beiträge
Kompaktanlage bis 450? ODER Regallautsprecher bis 300?
Jogy_Wan_Kenobi am 31.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  2 Beiträge
Rockige Stereoboxen bis 300 Euro
Stereototale am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  13 Beiträge
[Suche] kleine Kompaktanlage bis 200 Euro
Hi-MD am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  5 Beiträge
Suche Kompaktanlage bis zirka 120 Euro
KnightRida am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Muvid
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 91 )
  • Neuestes MitgliedMazedeveer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.772