Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


200m2 Hintergrundbeschallung

+A -A
Autor
Beitrag
ms-photo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Sep 2011, 06:12
Liebes Forum,
ich bin auf der Suche nach einer Anlage für einen 200m² großen rechteckigen Raum.

Die Deckenhöhe beträgt gut 3 Meter. Auf Grund der Bauweise sind 4 Säulen im Raum und die Decke ist teilweise etwas niedriger als 3 Meter, da Stahlbetonträger die Decke stützen (-20cm in etwa).


Ich habe zuerst an 4 JBL Control One gedacht, jedoch müsste ich wohl mit DI-Boxen das Signal symetrieren, da die Verbindungen zwischen Endstufe und Boxen bis zu 25m lang sein werden.

Was könnt ihr mir empfehlen? In einem Fachhandel wurden mir zwei FBT Maxx2a empfohlen - ich finde das jedoch etwas "too much".


Was ist mein Ziel? Es geht darum ein Fotostudio vernünftig zu beschallen - ich hätte gerne eine teils auch einigermaßen laute Musik und eine recht gute Klangqualität. Es soll aber immer noch so sein dass man sich verständigen kann - ich will definitiv nicht auf eine Partykellerlautstärke oder Disconiveau...

Welcher Style wird gespielt? Hauptsächlich House und Hiphop, unter Tags Lounge und Chillout-Musik. Ich hätte gerne einen guten Sound - bei mir zuhause spielen zwei KRK RP5 bzw. bald die RP8 auf und machen einen wahnsinns Sound Inklusive tollen Bässen, die hier nicht zu kurz kommen sollen.

Das Budget wäre vorerst mal auf 1000€ begrenzt. Geht sich hier was aus für Boxen + (falls nötig) Endstufe?

CD Player, iPhone Dock usw wird seperat dazugekauft.

Danke!
lg
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2011, 08:19
Hallo,

ich denke, mit deiner Anfrage bist du in der PA-Abteilung besser aufgehoben als bei uns in der Abteilung für Home-Hifi

Gruß
Bärchen
ms-photo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Sep 2011, 08:26
ist das schon PA...?
ok - kann das bitte wer verschieben? Danke!
detegg
Administrator
#4 erstellt: 02. Sep 2011, 08:35
Moin,

bei Deinem Budget ist das def. kein PA. Dein Wohnzimmer ist zwar etwas größer, das Problem aber nicht unbekannt.
Schau Dich mal nach Aktiv-LS um (z.B. Thomann). Dann brauchst Du zusätzlich nur ein kleines Mischpult. Die Verkabelung wird völlig unkritisch (Standard XLR sym.), es braucht nur eine 230VAC Versorgung in der Nähe der LS.

Das sollte für 1000€ gut gehen. --> Link


;;-) Detlef


[Beitrag von detegg am 02. Sep 2011, 08:37 bearbeitet]
ms-photo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Sep 2011, 08:56
Danke für den Tipp :-)

LD Systems SAT 62A
Wie sieht's mit denen aus? Die Bewertungen klingen recht gut.
Die Beschallung muss eben nicht mega laut sein - ich will eine leise Hintergrundmusik haben und wenn's mal lauter sein soll etwas aufdrehen, wobei das auch noch so ein soll, dass die Firma nebenan kein Problem damit hat. Sprich sicher nicht so laut, dass ich eine FBT Maxx 2A/4A benötige - die Dinger gehen für meinen Nutzen viel zu laut ;-)


[Beitrag von ms-photo am 02. Sep 2011, 08:56 bearbeitet]
detegg
Administrator
#6 erstellt: 02. Sep 2011, 09:06
Hi,

mit 1...2 SUBs 88A sollte das gehen - und immer noch im Budget.

;-) Detlef
ms-photo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Sep 2011, 09:11
*brauch* ich die subs? lt. den bewertungen sollen die boxen ansich schon recht guten sound machen und einen ausgiebigen bass haben.

Ich hab derzeit die KRK RP5G2 - wenn diese Boxen ein ähnliches Bassniveau fahren dann passt das schon... Etwas mehr wäre wünschenswert, aber nicht pflicht :-)


Als Mixer würde ich den NUMARK M 6 USB dazunehmen - symetrische Ausgänge und USB-Interface damit ich über den Rechner im Empfangsbereich die Musik laufen lassen kann.
detegg
Administrator
#8 erstellt: 02. Sep 2011, 09:18
... die KRK haben 5"-TMT, die LD 6,5"
Ob Du einen SUB brauchst musst Du ausprobieren. Kannst ja nachkaufen.
Der Mixer liest sich ok.

;-) Detlef
ms-photo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Sep 2011, 09:24
herzlichen Dank für die hilfe! ich werd die boxen mal testen - dann seh ich eh weiter
detegg
Administrator
#10 erstellt: 02. Sep 2011, 09:26
... und bitte berichten - möchte nicht dumm sterben

Detlef
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Sep 2011, 09:36
Moin

Also 25mtr. Kabellänge ist kein Problem, da geht sogar noch deutlich mehr bevor man über XLR oder gar 100V Technik nachdenken muss.
Die Frage ist halt, bevorzugst Du eine passive oder doch lieber die aktive Variante, letztere würde halt etwas mehr Kabelaufwand bedeuten.

Nahfeldmonitore oder die JBL Control halte ich bei der Raumgröße für ungeeignet, die können einen solchen Raum nicht gleichmäßig beschallen.
Sie sind nicht dafür gebaut, nach etwa 3mtr. ist Schluß, dafür richten sie die Schallwellen zu wenig, was auch zu einer Klangsoße führen kann.
Nicht umsonst hat der Fachhändler zu PA und Hornlsp. geraten, wobei die FBT mMn weniger für den Anwendungszweck des TE geeignet sind.
Wenn der Bass auch noch stimmen soll, so wird das bei der Raumgröße nicht ohne Subwoofer funktionieren, das Budget sollte eigentlich ausreichen.

Saludos
Glenn
ms-photo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Sep 2011, 09:40
ich will umbedingt aktive Boxen. Die Verkabelung ist kein Problem - die Installationen sind Aufputz und schnell gemacht.

Also wenn ich hier noch eine zweite Stimme hab, die mir von den C1 abrät und die LDs anrät, dann werde ich den Schritt wagen - und euch natürlich berichten.


Bestellt wird in ca. 2 Wochen, da erst der Boden gelegt werden muss, bevor ich hier großartig arbeiten kann Derzeit sind noch die Maler da...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Sep 2011, 10:05
Ich will hier von nix abraten sondern nur zu bedenken geben....

Ob die LD im Solobetrieb gut funktionieren kann ich nicht sagen, das muss man ausprobieren, ist auch eine Frage des Geschmacks und Anspruchs.
Der 4-Kanal Mixer ist mMn etwas überkandidelt wenn nur eine Quelle angeschlossen ist, bietet aber XLR und einen USB Eingang für den PC Anschluss.

2-Kanal Alternative: http://www.thomann.de/de/vestax_vmc002_xluschwarz.htm

Vielleicht macht es auch Sinn gleich auf ein oder besser zwei aktive Sat-Sub Set´s zu gehen:

http://www.thomann.d..._komplettsets&oa=pra

Der Platz für die Subwoofer sollten bei 200qm ja eigentlich kein Problem sein.
Wie gesagt, ich will von nix abraten sondern nur mögliche Alternativen aufzeigen.

Saludos
Glenn
ms-photo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Sep 2011, 10:09
Hab ich nicht dazugeschrieben -sorry:

Angeschlossen wird:
PC mit Zugriff auf den iTunes Server auf meiner NAS
iPod/Pad/Phone
CD-Player
Radio-Deck

Somit brauche ich einen 4-Kanal Mixer


Bzgl. den Sets mit Sub werde ich noch schauen... ich mag mir mal die ohne anhören, da ich denke, dass das die Nachbarn verärgern wird, wenn da ein Sub mitläuft... Es sind zwar superstabile Stahlbetonwände, aber trotzdem... ich weiß nicht wieviel Schall die durchlassen. Und Vibrationen übertragen sich ja trotzdem..
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Sep 2011, 10:19
Man bräuchte trotzdem nicht zwingend ein 4-Kanal Mischpult, da die 2-Kanal Mixer auch 4 Eingänge (umschaltbar) + USB haben.
Aber egal, in deinem Fall macht das ja durchaus Sinn und das PLV der Numark Mixer stimmt mMn, von daher machst Du nix falsch.

Mit den Lsp. sag ich ja, man muss es ausprobieren, vielleicht wären im Solobetrieb welche mit 8" Basschassis besser geeignet.
Beim Subwoofer kommt es viel auf die Auf und Einstellung an, man muss den Lautstärkeregler ja nicht bis zum Anschlag aufreissen.
Ein gesundes Verhältnis zu den Sat´s und die Nachbarn sollte der Bass nicht stören, zu mal Du ja keine Discopegel fahren willst.

Aber wie gesagt, ist halt eine Frage wie man es persönlich am liebsten mag....

Saludos
Glenn
Böötman
Inventar
#16 erstellt: 02. Sep 2011, 10:51
Da alle LS quasi Wandnah sind so würde Ich evtl ne horde Bretterhaufen bauen oder das Budget aufstocken und zu 8 kleinen Nubox 311 greifen welche dann an einem Heimverstärker laufen. (8 Stck: jeweils 2 in reihe an einen LS Ausgang wobei A+B Betrieb vorgesehen ist und zur not mit nem ATM gepimpt werden kann, würde aber unterm Strich mit nem Yamaha AS700 das doppelte kosten)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hintergrundbeschallung in kleinem Ladenlokal
Dennis_aus_Essen am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  3 Beiträge
Musikanlage Boxen für die Decke
neongelb88 am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  8 Beiträge
Verstärker für 4 x JBL Control One und Sub
KerstenK am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  3 Beiträge
JBL Control One + Verstärker ?
mercan_123 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  6 Beiträge
Suche Verstärker für 6 Lautsprecher in 3 Räumen (3x2 Boxen)
niklas91 am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  12 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker für JBL control ONE
karlarsch007 am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  16 Beiträge
Receiver für 4 x JBL Control ONE gesucht
freakolaus am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  23 Beiträge
Onkyo TX-SR606 + 4x JBL Control One + Subwoofer
StefanKe am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  11 Beiträge
Suche weiße aktive für unter die Decke
Deeepy am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  6 Beiträge
Hintergrundbeschallung Arbeitsräume
godfatherofbase am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedunwissend97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.270
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.250