Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo TX-SR606 + 4x JBL Control One + Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
StefanKe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2012, 00:25
Hallochen allerseits, ich möchte in einem Raum von 5x7m und einer Höhe von 3,4m einen Onkyo TX-SR606 aufstellen. Die Lautsprecherimpedanz liegt zwischen 4-16 Ohm. Als Boxen sollen 4 JBL - Control One mit einer Impedanz von 8 Ohm angeschlossen werden.
Frage: sollten die Boxen in Reihe oder Parall angeschlossen werden, was ist besser? Wie werden die Boxen im Raum aufgestellt - der linke und rechte Kanal diagonal gegenüber - oder besser den auf die linke Seite den linken Kanal und dementsprechend den rechten Kanal?
Noch ne Frage: ich bin mir noch völlig unsicher was für ein Subwoofer geeignet ist, sollte ein preisliches Edelteil sein - gibt es Empfehlungen was für die Anlage eine sinnvolle Ergänzung ist.

Danke für jeden Hinweis -
Stefan
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2012, 01:24

4 JBL - Control One mit einer Impedanz von 8 Ohm angeschlossen werden.


Das ist bei dem AVR Absolut problemlos machbar.

Du kannst die Front und Zone2 Ausgänge nutzen und es entsprechend zuweisen das überall das gleiche Signal raus kommt.


oder besser den auf die linke Seite den linken Kanal und dementsprechend den rechten Kanal?


eher so.

Was den Sub angeht kann ich dir net helfen mangels Erfahrung.

Ich kann dir nur sagen das du auf jeden Fall einen Aktivsub verwenden solltest wegen der besseren anpassbarkeit ans System.


[Beitrag von gammelohr am 27. Feb 2012, 01:25 bearbeitet]
StefanKe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Feb 2012, 18:46
Danke, aber die Zone2 - Ausgänge sind bereits für einen anderen Raum belegt. Also ich werde Sie wohl parall schalten. Das macht dann 4 Ohm je Ausgang sollte noch passen - oder?
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2012, 18:47
Wenn die Controls wirklich 8 Ohm haben ja.
StefanKe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Feb 2012, 20:03
Naja, bin grad am suchen und habe die jbl Control One Pro gefunden. Die haben nur 4Ohm und müssten daher in in Reihe geschalten werden - sollte aber auch funktioniern. Bin mir nur unsicher ob die Mehrausgabe wirklich was bringt. Die Frequenzbereiche sind recht unterschiedlich, aber bei 50 Hz sollte er schon anfangen - sonst fehlen die Mitteltöne - ist das so, oder?

Stefan
Bandez
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2012, 09:09
hey,

ich klink mich mal mit ein

habe momentan noch 2 jbl control 1pro als surrround und überlege ob ich alle lautsprecher gegen die tollen lautsprecher tausche.

am wochenende leihe ich mir 3 stück davon von nem bekannten und werde mal ausgiebig kinoton und musik aus allen bereichen testen. als sub muss bis dahin noch ein teufel aus dem kompakt 30 set dienen.

sollten die lautsprecher mich auch als frontfutter + center überzeugen wir umstruckturiert --> alter sub wech und 2 identische frontfires her (nachbarfreundlicher)

da weiß ich aber auch noch nicht welche das werden könnten, wichtig ist nur das die ab 100 Hz abwärts sauber übernehmen können und sich gut in das knackig/scharfe klangbild der jbl's einfügen

grüße ausm norden
*YG*
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:06
ich habe auch noch 2 alte JBL control( ~ 10jahre alt).
und die haben schon ein sehr guten Klang. für den Preis.
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2012, 21:31
Ich würde von den JBL abraten, denn meiner Meinung nach eignen die sich nur für Kneipenbeschallung etc., aber für richtigen Musikgenuss nur sehr eingeschränkt. Hatte mir vor einigen Jahren als ich mich wieder mit Hifi beschäftigt hatte auch mal so Teile angehört nachdem die überall so gute Kritiken bekommen und war bitter enttäuscht wie schrill und blechern die klingen. Selbst mit Sub fand ich die damals mehr als bescheiden. Waren zwar nur die JBL Control One aber die Pro werden schon auch in die Richtung gehen denke ich. Würde mir da eher 4 vernünftige Regallautsprecher, z.b. Dali Zensor 1, Canton 430.2 oder Heco Metas 300 gönnen und dann noch bei Bedarf einen guten Sub dazukaufen. Die klingen allesamt 10 mal besser als die Control.
*YG*
Inventar
#9 erstellt: 15. Mrz 2012, 14:43
Da kann ich nur Zustimmen.

ich würde die control nur kaufen, anstatt ein Sound-system. mit sateliten
aber sonst Flop
Bandez
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mrz 2012, 10:54
Schade, das sind ja nicht gerade die Reaktionen die ich erhofft hatte, aber okay.

(Es geht in meinem Fall um die JBL Control 1 (als Zahl) Professional welche nicht, wie die Control ONE etc., für den Consumer-Bereich hergestellt werden.)

Ich hatte also am Wochenende ein 5.1 System bestehend aus 5 der oben genannten JBLs und dem Sub aus dem Teufel Kompakt 30 Set.


  • sehr homogenes Klangbild, da 5 identische Lautsprecher
  • die Lautsprecher klingen alle sehr trocken und unverfälscht (das mag ich so)
  • das Klangbild ist bei Filmen sehr gut
  • top Dynamik bei Filmen
  • für Musik leider nicht wirklich zu gebrauchen (da fehlt einfach das Volumen)
  • günstiger Preis
  • klingt mit Unterstützung meines "Low Budget" Subwoofers schon gut (mit 2 Subwoofern der unteren Mittelklasse lässt sich da sicher noch mehr rausholen)
  • "unsichtbare" Wandhalterung im Lieferumfang
  • die Lautsprecher wurden bereits von der "Regierung" genehmigt (ich glaube weil ihr Dad da auch recht viele von bestitzt )


Bis auf den mäßigen Klang beim Musik hören gefallen mir die kleinen sehr gut, vor allem bei dem Preis.

Sicherlich würden die von Ingo genannten Regallautsprecher vielleicht besser klingen, aber für mein derzeitiges finanzielles Fenster ist meine angedachte Lösung schon ganz gut (denke ich). Ich war sehr zufrieden mit dem Ton. Später (in einer anderen Wohnung) wird sicherlich nochmal richtig investiert.

Getestete Filme: Master & Commander, Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen, Transformers, Harry Potter und der Halbblutprinz und Fight Club
Drei Veranstaltungen: Linkin Park, Defqon1 und Qlimax (ja ne ganz tolle Mischung )
und diverse Musiktitel aus vielen Bereichen.

Grüße aus dem Norden!
*YG*
Inventar
#11 erstellt: 21. Mrz 2012, 19:49
ich hab zurzeit meine als rears am laufen, klingen bei konzert dvds/blurays, super genial.
aber für front-center bereich würde ich lieber was größeres nehmen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4x JBL Control One--Verstärker Gesucht!
sanoj am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  7 Beiträge
JBL Control 1 Pro und Onkyo TX-SR608 für Partyraum geeignet?
TheBenzen am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  42 Beiträge
Jbl control one /welcher subwoofer welcher verstärker
Music4life1809 am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  3 Beiträge
Endstufe oder Vollverstärker für 4x JBL Control One Pro
Jatego am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  5 Beiträge
JBL Control one an Onkyo a-9211 Verstärker ok?
iiced am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  2 Beiträge
Magnat Monitor Supreme oder JBL Control One
Frozen_Parrot am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  4 Beiträge
Celestion F10 oder JBL Control one
Heiki-Popeiki am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker für JBL control ONE
karlarsch007 am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  16 Beiträge
Passender Verstärlker für: 4x JBL One + aktiver Subwoofer?
media.city am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  35 Beiträge
jbl control one oder magnat quantum 503
mapot am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Onkyo
  • Dali
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.090