Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geht das mit einem Stero Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
*Exe*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Sep 2011, 17:51
Hallo Liebe Leude

nach 20 Jahren ohne Sound bricht nun ein neues Zeitalter für mich an, mit meinen Ersten " vernünftigen " Boxen ( luft nach oben ist immer ).
Ich habe vor 3 Tagen diese Boxen gekauft:

--* Edit *-- Link geht nicht ( LS sind "JBL ES90BK)


Nun suche ich den passenden Verstärker für meine neuen Baby´s,
da ich momentan nur im besitz eines Panasonic Dolby verstärker bin --->
http://www2.panasoni...on/model.SA-HE7.T#ts

Nun meine Fragen an euch.

Da ich mein TV / PS3 / Blueray und I Pod an meinen zukünftigen Verstärker anstöpseln kann ich mir momentan noch nicht richtig vorstellen wie das gehen soll...

Hier mal meine überlegung für die Verbindungen zum Verstärker.

TV--(per Optik kabel)--- Verstärker
PS3--(per optik Kabel)--- Verstärker
BR Player--(per Optik Kabel)--Verstärker
IPod--(per Cinch Adapter)--- Verstärker

So könnte das gehen oder ? oder wie würdet ihr das machen ?

Und worauf muss ich eingendlich generell bei einem Verstärker achten ?
- Ist die zahl der vorhandenen Endstufen von sehr hoher wichtigkeit = Je mehr Endstufen = besser Klang ( bedeutet das, das die einzelnen Frequenzen gesondert verstärkt werden, oder welche funktion haben die Endstufen)?
Spielt das eigendlich alles eine große Rolle in meiner Preisklasse ?

Noch zum schluss in sachen Buget... eigendlich habe ich nie Geld. Ersteinmal habe ich die Vorstellung von 250€ gehabt, wenn ich damit schlecht liege muss ich halt mehr aufm Tisch legen.
Ich habe nur hier irgendwo gelesen das mann für den Verstärker ungefähr 1/3 für den Preis der Boxen ansetzten sollte.

Würde mich freuen wenn jemand etwas schreibt.

Liebe Sonnige Grüße

P.s Rechtschreibung ist nicht so mein Ding ( deswegen schreibe ich auch keine Bücher, sonder höre Musik)


[Beitrag von *Exe* am 07. Sep 2011, 22:32 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2011, 20:46
Dein Link zu Amazone funktioniert nicht. Welche LS sind es denn?
AlexG1990
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2011, 22:09
Suche dir einen gebrauchten Stereo-Verstärker eines Markenherstellers der dir gefällt (z.B. Ebay). Ich glaube, kaum einer wird weniger als 2x50 Watt Sinus haben (eher deutlich mehr), und das reicht für normale Anforderungen zu Hause mit jeder Art von Lautsprechern. Über klangliche Auswirkungen von Verstärkern kann man sich streiten, aber nennenswerten Einfluss hat der nicht auf den Klang.

Dann verbindest du deine Komponenten (BluRay, PS3, Fernseher, ...) einfach analog über *ganz normale* Stereo-Cinchkabel.

Du musst nur darauf achten, dass der Verstärker genügend Eingänge hat. Was da draufsteht (Tape, CD, Tuner, Aux, ...) ist irrelevant. Die kannst du alle verwenden. Nur einen evtl. vorhandenen Phono-Eingang nicht.

Gruß
Alex
*Exe*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Sep 2011, 22:37
Oh *erstaunt*

na da muss ich mal schaun ob mein Tv das überhaup noch hat und die PS3...

Nur für mich mal um mein Wissen zu erweitern, giebt es generell Stereo Verstärker mit Digital eingängen und oder Optischen eingängen?....

Lieben Gruß
AlexG1990
Inventar
#5 erstellt: 07. Sep 2011, 23:23
Hallo zurück,

ja, Verstärker mit Optischem-/Toslink-Eingang gibt es. Diese unterscheiden sich von den "normalen" in sofern, dass sie einen eingebauten Digital-Analogwandler haben. Das Signal, was verstärkt wird, muss immer analog sein. Die Geräte sind aber teurer.

Wenn man analog in den Verstärker geht, müssen die Quellgeräte selbst das Signal umwandeln, was bei guten Geräten auch nicht schlechter gelingt.

Was für ein TV hast du? Einen modernen Flachbild-Fernseher? Dann haben die meistens 2 analoge Cinch-Ausgänge. Andernfalls kommst du in den meisten Fällen über den Scart-Ausgang an das Audiosignal. Bei manchen Vertretern werden allerdings (unverständlicherweise) nur analoge Quellen an den Ausgängen ausgegeben - wenn das bei deinem so ist, kannst du immernoch über die Kopfhörer-Klinke in den Verstärker gehen.

Dein BluRay-Player sollte auch einen analogen SD-Videoausgang haben (Cinch gelb (FBAS-Video), Cinch rot und weiß für Audio). Von den beiden Audio-Buchsen kannst du in den Verstärker gehen. Die PS3 hat auch so einen Analog-Ausgang, evtl. über ein Adapterkabel.
Evtl. brauchst du diese Verbindung aber gar nicht, da du das Tonsignal ja vom Fernseher abgreifst, der ja in Kombinantion mit der Konsole sowieso immer eingeschaltet ist.

Den Ipod bekommst du im Zweifel mit einem einfachen Klinke-Cinch-Kabel an den Verstärker. Komfortabler geht das über eine Docking-Station. Diese hat dann direkt Cinch-Ausgänge.

Noch ein Wort zu den Endstufen:
In der Regel hat ein normaler Stereo-Verstärker 2 Endstufen. Eine für links und eine für rechts. Mehr braucht es nicht. Auch wenn sich an den Verstärler 2 Boxenpaare anschließen lassen, hat er normalerweise nur 2 Endstufen, mit denen entweder LS-Paar 1 oder 2 betrieben wird. Aktiviert man beide, werden die LS parallel geschaltet, was nur bei 8 Ohm Lautsprechern zu empfehlen ist, da an sonsten der Verstärker überlastet. Aber das nur nebenbei - üblicherweise betreibt man ja nur ein Stereopaar.

Auf was ist zu achten?
Du musst wissen, ob das Gerät fernbedienbar sein soll. Dann solltest du auf die Anzahl der Eingänge achten. Eine Loudness-Funktion kann auch sinnvoll sein. Und das Design kommt ja auch nicht an letzter Stelle .
Deine Lautsprecher hast du ja noch nicht verraten, aber von der Leistung her sollte man mit 50-60 Watt schon auskommen. Meistens haben die Verstärker deutlich mehr.

Noch ein Hinweis: Es gibt Stereo-Verstärker mit eingebautem Radio-Tuner - nennt sich dann "Stereo-Receiver".

Gruß
Alex


[Beitrag von AlexG1990 am 07. Sep 2011, 23:37 bearbeitet]
*Exe*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Sep 2011, 08:11
Kurz aus der S-Bahn geschrieben,.... Ich habe die" JBL ES90Bk "

Lieben Gruß und ab zur Arbeit.
AlexG1990
Inventar
#7 erstellt: 08. Sep 2011, 12:06
Moin,

das sind ausgewachsene, wenn auch günstigere (aber wohl durchaus gute) Standlautsprecher. Dann schaue wegen der Leistung des Verstärkers nach etwas zwischen 80-100 Watt Sinus an 4 Ohm.

An sonsten bleibt es dabei - du musst erstmal deine Geräte untersuchen und dann schauen wir weiter, aber ein Problem sollte es da keines geben...

Gruß
Alex
*Exe*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Sep 2011, 15:29
Hey Alex

vielen Dank für die Informationen, das hat mich echt weiter gebracht.

Ich habe gerade den Anruf bekommen das die Boxen nun da sind ( werde sie dann Morgen abholen und aufstellen.)

Nach ein Parr Tagen werde ich dann entscheiden wie ich weiter mache,
Die Boxen sind für mich mein Multimediales Herzstück ( geiles Wort), und somit sollen sie auch bei einer BR Wiedergabe die Dialoge und die Sprache in einem Film Sauber wiedergeben...
Wenn die Boxen das nicht so leisten wie ich es mir erhoffe ( auch nach ergiebigen Probehören bin ich noch skeptisch ) werde ich wohl auf einen Dolby Verstärker zurückgreifen müssen, um einen Center zu betreiben.

We will see, erst einmal ein Herzliches Dankeschön und ich werde Berichten wie sich die "Baby´s" in der neuen Heimat so einleben.

Lieben Gruß

Exe


[Beitrag von *Exe* am 08. Sep 2011, 15:34 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2011, 15:42
Filme (egal ob BluRay oder DVD - oder auch HiFi-VHS ) können sich auch auf einem reinen Stereo-System SEHR GUT anhören. Entweder ist auf den Scheiben eine zusätzliche Stereo-Spur vorhanden, oder dein Player macht einen Downmix und mischt alle Kanäle und den LFE entsprechend auf 2.0 Stereo zusammen.


[Beitrag von AlexG1990 am 08. Sep 2011, 15:43 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Sep 2011, 17:21
Hallo,

wenn du ohne Center auskommst,
was ich doch hoffe,

wäre ein H&K 3490 als Stereoreceiver zu nennen welcher auch zwei Digitaleingänge besitzt,
womit du problemlos verbinden könntest.

Mit knapp über 300€ auch nicht überdimensioniert im Bezug auf die Lautsprecher,
wenn es mal laut werden soll hat der H&K auch genug Leistung.

Gruss
*Exe*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Sep 2011, 17:35
Wieder aus der S-Bahn auf dem Heimweg.

Super genau so etwas habe ich mir auch vorgestellt.

Herzlichen Dank für die mühen....

Liebe Grüße

Exe
AlexG1990
Inventar
#12 erstellt: 08. Sep 2011, 21:12
Moin,

jetzt hast du schon einen konkreten Vorschlag. Feines Gerät!
Hatte da gar nicht mehr dran gedacht, warscheinlich ist so ein AV-Receiver wirklich besser für deine Zwecke, sorry.
Ich denke da immer noch etwas altmodisch in der analogen Welt.

Aber was ich da über die Verstärker geschrieben habe gilt hier genauso. Ist im Prinzip das selbe, nur mit dem Mehrwert, dass du eben Digitaleingänge hast und noch Videoquellen schalten kannst.

Was konkrete Geräte angeht, da fragst du jetzt am besten andere, wie "weimaraner". Ich befasse mich eher mit der Technik hintendran und nicht so sehr mit dem, was es so auf dem Markt gibt...

Also: Viel Erfolg! Und der H&K würde mir auch gefallen!

Gruß
Alex
*Exe*
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Sep 2011, 06:40
Da wir ja gerade so schön am Plauschen sind, frage ich doch gleich noch eine Sache hinterher.

Ich habe hier im Forum gelesen das es ehr schlecht ist einen 5.1 Receiver zu kaufen wenn mann Stereo Hört, da das Ton Signal von einer BR o.ä dann auch auf 5.1 ausgegeben wir und somit die Qualität leidet. (wenn ich das richtig verstanden habe ).

Aber sehe ich das richtig , das es in meiner Preisklasse noch keine Wirkliche Rolle spielt, bzw. Wenn ich einen 5.1 Receiver auf Stereo Modus schalte sollte es doch auch keine Probleme geben oder ?.

Nun noch eine andere Frage.

Ich habe einen schlecht verlegten Laminat Boden in meiner Wohnung, nun sagte mir der Verkäufer, das Spikes mitgeliefert werden und das somit kein Problem darstellt.
Stimmt das ? ist es zu empfehlen in jedemfalle die Spike´s darunter zu machen ?

Lieben Gruss und Tschuss

Exe
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Sep 2011, 10:13
Hallo,

nicht das ihr da was falsch versteht,

der von mir vorgeschlagene H&K 3490 ist kein AV Receiver!!

Das ist ein Stereoverstärker mit Tuner,
also ein Stereoreceiver,
weshalb die Bedenken bezüglich 5.1 unbegründet sind,
da der H&K ja gar kein 5.1 kann.

Es ist nur ein Stereogerät unter wenigen welches auch Digitaleingänge bietet,
nicht viel,aber immerhin.

Er hat also einen D/A Wandler verbaut um das digitale Eingangssignal in ein analoges zu wandeln,

was die "normalen" Stereogeräte eben nicht machen.


Gruss
dharkkum
Inventar
#15 erstellt: 09. Sep 2011, 11:22

*Exe* schrieb:

Ich habe hier im Forum gelesen das es ehr schlecht ist einen 5.1 Receiver zu kaufen wenn mann Stereo Hört, da das Ton Signal von einer BR o.ä dann auch auf 5.1 ausgegeben wir und somit die Qualität leidet. (wenn ich das richtig verstanden habe ).

Aber sehe ich das richtig , das es in meiner Preisklasse noch keine Wirkliche Rolle spielt, bzw. Wenn ich einen 5.1 Receiver auf Stereo Modus schalte sollte es doch auch keine Probleme geben oder ?.



Genau.

Jeder AVR, den ich kenne, rechnet ein 5.1 Signal auch auf Stereo runter und gibt dieses dann auf 2 Boxen aus.

Nur werden neue AVRs wohl immer etwas schlechter klingen wie gleichpreisige neue Stereo-Verstärker.

Eventuell solltest du dich nach einem älteren, dafür hochwertigeren, gebrauchten AVR umsehen. Vor allem AVRs, welche noch kein HDMI-Anschlüsse haben, kann man sehr günstig gebraucht bekommen da alle Welt auf HDMI umsteigt.

So ähnlih siehts aber auch bei Verstärkern aus, da kann man mit Gebrauchtgeräten auch gute Schnäppchen machen.

Man sollte sich nur vorher hier im Forum umfassend informieren welche Schwachstellen unter Umständen das gewünschte Gebraucht-Gerät hat. Gerade bei Onkyo- und Yamaha-Verstärkern gab es früher recht oft Probleme mit den Quellenwahlreglern, bei Harma-Kardon haben die AVRs seit ein paar Generationen oft Probleme mit Bugs in der Firmware, das nur mal so als Beispiel.
gecko955
Neuling
#16 erstellt: 09. Sep 2011, 18:07
Wie ist es denn bei den Digitalen Eingängen beim HK3490. ich sehe da einmal Coxial und einmal Optisch? kann da jeweils ein gerät angeschlossen werden (TV und BD) ?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Sep 2011, 18:23

gecko955 schrieb:
kann da jeweils ein gerät angeschlossen werden (TV und BD) ?


richtig.

Gruss
*Exe*
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Sep 2011, 20:18
Soooo nun stehen Sie meine neuen "kleinen" Baby´s.
(JBL ES90BK)

Foto

Sie sehen echt gewaltig aus....
( Kabel und alles werden Noch versteckt, konnte es nicht abwarten )

Nun schnell mal angeschlossen ( jedoch habe ich ersteinmal nur mein Iphone angeschlossen, und TV ( beides Klinke )die "echte Verkabelung werde ich wohl erst Di. schaffen.

Jedoch einen kleinen ein(druck)und auch zwei Fragen kann ich abgeben.
Nach dem Anschließen habe ich BR versucht ( jedoch vertägt mein Resiver NOCH nicht HDMI und Optik ausgang zugleich, mal schaun ob mann das irgendwo einstellen kann.
So gab es zu aller erst "Fast and The Furi... von RTL oder Pro7, naja was soll ich sagen, ich fand es sehr ernüchternt.
Alles klang nen bischen Kraftlos ganz und garnicht wie beim Probehören, also noch nen bischen rum Probiert aber es hate sich nicht wirklich etwas getan.

Dann ist das Iphone an die Reihe gekommen, auch dort erst das gleiche bild....
ABER dann, habe ich gedacht "komm was solls ist ja erst 21uhr, hau mal rein den Bass und schau was Passiert...
Tipp tipp tipp auf dem Iphone--> wähle "Queen / Another one Bites the Dust".
Grabbel am Verstäker--- Bass +1 --- +2 --- bis er dann auf +10 Stand, aufeinmal hatte ich so ein Grinsen im gesicht.

Endlich fühlte mann den Bass auch,( bin ne Bass Schlampe)und wie mann den Fühlte, Glass Klar ( für meinen Standart) kein Zerren, kein Rauschen, nur wohliges Dumpfes Drücken.

Jedoch nocheinmal zurück zur Leisen unterhaltung, ich merke das mein Boden sehr auf den Bass reagiert, also an den Füssen fühlt mann den Bass bevor mann ihn Hört.

Ist es sinvoll Spike´s unter die Boxen zu machen ( in der Bedinungsanleitung steht, das mann Spike´s bei Teppich boden drauf machen soll, ich habe Laminat boden )

Oder lieber die Gummifüsse die mit geliefert wurde ?

Ich denke ich werde es einfach mal ausprobieren.

Jeha sie sind daaaaaaa...

Gute Nacht


[Beitrag von *Exe* am 09. Sep 2011, 20:19 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#19 erstellt: 11. Sep 2011, 23:38
Moin zurück,

sieht ja alles sehr chick aus!


So gab es zu aller erst "Fast and The Furi... von RTL oder Pro7

Den hatte ich mir auch reingezogen


naja was soll ich sagen, ich fand es sehr ernüchternt.

Wenn du nicht noch geschrieben hättest, dass es vom iPhone genauso ernüchternd ist (gute MP3s vorausgesetzt), hätte ich auf den Fernsehton getippt. Der ist nämlich gerade bei den Privaten recht kastriert und "dünn". Egal wie du empfängst (Kabel analog, digital, Sat?), der Ton wird in der Sendekette durch Soundprocessoren plattgemacht, damit der Ton auch auf Omas kleinem Küchenfernseher nicht verzerrt und gut durchhörbar ist

Wenn du mehr auf Bass stehst, dann dreh ihn mit dem EQ einfach höher (wie du ja gemacht hast). Vorher (alles auf 0) hast du den Ton linear wiedergegeben - das kann je nach Akkustik ernüchternd klingen. Wenn man sich aber etwas einhört, dann erkennt man aber meistens wie es gedacht ist . An sonsten, wie gesagt, den EQ benutzen...

Gruß
Alex
Tricoboleros
Inventar
#20 erstellt: 12. Sep 2011, 04:48
Du kannst doch nicht ernsthaft mit dem IPOD als Quelle einen Beurteiliung durchführen. Wahrscheinlich noch mit youtube-Müll als Quellmaterial.

Dann muß dein AVR auch richtig eingestellt sein, viele haben dort falsche Parameter eingestellt und wundern sich über komischen Klang.

Überprüf mal deine Einstellungen (Größe der LS; SUB yes or no, Trennung der Frequenzen usw):
AlexG1990
Inventar
#21 erstellt: 12. Sep 2011, 11:58

Du kannst doch nicht ernsthaft mit dem IPOD als Quelle einen Beurteiliung durchführen.

Warum nicht? Die Wandler sind nicht die schlechtesten (obwohl ich auch nicht gerade ein Apple-Fan bin )...


Wahrscheinlich noch mit youtube-Müll als Quellmaterial.

Das hatte ich ja mal vorausgesetzt, dass das nicht der Fall ist

Ich habe immernoch nicht rausgelesen (oder habe ichs übersehen?) welchen Receiver du jetzt verwendest?
Wenn es ein normaler Stereo-Receiver ist, hat der nur 2 Kanäle! Da gibt es dann außer Höhen, Bässe und Balance nicht viel einzustellen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stero Boxen ~150?-180?
smgdennis am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  8 Beiträge
Stero VV am PC
Ring_Lord am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  5 Beiträge
Stero-Heimkinoanlage
dauersuchti am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  6 Beiträge
Stero Verstärker mit digital Eingang?
Lumolino am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  5 Beiträge
Aufrüsten oder neues Stero System?
speedo am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  5 Beiträge
Umschalter AV-Rec. auf Stero Verst.
Matze78 am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  2 Beiträge
Stero Lautsprecher für Rosita KL 2400
JimBroesel am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  9 Beiträge
Suche Stero-Verstärker (Lowbudget; zu Quart 980s)
stefurbi am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  4 Beiträge
brauche rat zu einem verstärker
amg_2 am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  12 Beiträge
Verstärker mit USB-Anschluss
Senorita am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedPezimm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.559