Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wertschätzung und Beratung...

+A -A
Autor
Beitrag
Fabian-1988
Stammgast
#1 erstellt: 03. Aug 2004, 11:05
Hallo,
Ich habe ja im Moment einen selbstgebauten Sub mit nem Raveland AXX1515 und einer Inosic RAS-180 Endstufe (180W RMS). Erste Frage:
Ich höre ausschließlich Musik und vor allen Dingen Metal/Hard Rock deshalb brauch ich einen schnell spielenden Sub. Würde es sich lohnen meinen zu verkaufen und dafür den Acoustic Research Status Sub 30 zu holen. Ist denke ich mal der beste in der Preisklasse. Hat einer dazu technische Daten (Frequenzgang...)?

Zweite Frage:
Wie viel krieg ich wohl noch für meinen Sub bei Einzelverkauf der Komponenten. Ich schätze 40-50€ für den Lauitsprecher und ca. 160€ für die Endstufe (3 Monate alt, NP liegt bei 240€).

Bitte um viel Hilfe!
Fabian-1988
Stammgast
#2 erstellt: 03. Aug 2004, 18:39
Also irgendwer wird mir hier wohl helfn können, odeR?
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Aug 2004, 19:26
der ar status s 30 (bei hifi-schluderbacher für 300 Euro zu bekommen) ist in dieser Preisklasse einer der besten.... Kann man uneingeschränkt empfehlen.

Wieviel du für deine teile bekommst, weiß ich nicht - verkauf doch bei ebay....ein paar euros werden schon drinn sein - oder, wenn du bastelfreak bist, bau es dir doch ins auto ein....
Fabian-1988
Stammgast
#4 erstellt: 03. Aug 2004, 19:30
Tja, würd ich gerne in mein Auto bauen, bin aber erst 16. Es kommt mir drauf an, dass ich nach dem Verkauf der alten Sachen nicht so viel drauf bezahlen muss. Den neuen Sub krig ich bei Ebay schon für ca. 240€.
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2004, 19:48

Tja, würd ich gerne in mein Auto bauen, bin aber erst 16. Es kommt mir drauf an, dass ich nach dem Verkauf der alten Sachen nicht so viel drauf bezahlen muss. Den neuen Sub krig ich bei Ebay schon für ca. 240€.


Hallo Gravedigger,

also ich würde mir an Deiner Stelle den Verkauf zumeindest von dem Modul nochmal ernsthaft überlegen.Das RAS 180 ist ein sehr hochwertiges Modul wo Du mit Sicherheit nicht in einem 300.- Euro Subwoofer vorfinden wirst.Da kannst Du bei Fertigsubs eher noch eine 0 hinten dran hängen.
Verkauf den Raveland und besorg Dir einen gescheiten Ersatz z.B. von Beyma, Monacor(SPH 380 z.B.) und bau ein vernünftiges Gehäuse dazu und sei glücklich.

Viele Grüsse

Volker
Fabian-1988
Stammgast
#6 erstellt: 03. Aug 2004, 19:51
Das das Modul gut ist, weiß ich schon, aber mit dem ganzen Selbstbau ist das so ne Sache. Bei den Fertigen "passt" wenigstens alles zusammen und zum selbstbau hab ich keine Lust ,ehr, besonders weil ich erst vor 2 Monaten ein neues Gehäuse gebaut habe.
Fabian-1988
Stammgast
#7 erstellt: 04. Aug 2004, 18:09
Also ich weiß immer noch nicht weiter. Glaubt ihr, dass der AR Status Sub 30 genauso gut klingt wie mein jetztiger? Ein gescheiter neuer Lautsprecher für meinen Selbstgebauten kostet auch wieder ne ganze Menge Kohle und die habe ich nicht.
Und weiß wirklich keiner was ich noch kriege.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Aug 2004, 21:50
der status s 30 ist in seiner preisklasse wohl einer der besten - ob er nun besser (nach deinem Geschmack) ist als dein jetziger selbstbau, weiß ich nicht.
Auf jeden Fall passen alle Bauteile sehr gut zusammen. Er klingt für diesen Preis gut und kann auch ziemlich laut aufspielen. Bei Zweifel solltest du vorher probe hören. Das ist die sicherste Methode, um vor fehlkäufen erspart zu bleiben.
Ein sub, der dich aber garantiert zufrieden stellen wird, und auch ne art zukunftsinvestition ist, ist der ar chronos w 38 (guck mal bei hifi-schluderbacher rein). Dort gibs den für 600 Euro (früher mal 1200). Der bringt garantiert die Wände zum wackeln....ist auch einer der besten für diesen Preis....
Fabian-1988
Stammgast
#9 erstellt: 05. Aug 2004, 11:07
Den Chronus würd ich mir auch sofort kaufen, aber mit 16 hat man nicht gerade mal eben 600 € parat. Den Raveland AXX1515 kriegt man einfach aufgrund der TSP nicht gescheit abgestimmt. Man bräuchte nach den TSP ein 45 l Gehäuse und ein Reflexrohr mit d=20 cm und einer Länge von 56cm.
In dem jetzigen Gehäuse liegt der -3db Punkt bei 36 HZ. Da wird der Acoustic Research schon besser sein und präzise ist der AXX1515 auch nicht wirklich.
TOKU
Gesperrt
#10 erstellt: 05. Aug 2004, 13:34

Ein gescheiter neuer Lautsprecher für meinen Selbstgebauten kostet auch wieder ne ganze Menge Kohle und die habe ich nicht.


Na das ist sicher eher relativ zu sehen. Ein vernünftiges 15" Chassis bekommst problemlos ab 150 Euro aufwärts. Und das sind dann schon ganz ordentliche Chassis. Kannst ja mal beim ein oder anderen Händler (ich kenn da z.B. einen ) anfragen.
das_n
Inventar
#11 erstellt: 05. Aug 2004, 13:42
um gottes willen behalt das modul!
besorg dir den SPH-380 TC ( ok kostet auch 275euro) von monacor und bau dir
den als geschlossene version
die investition wird sich wahrscheinlich mehr lohnen


[Beitrag von das_n am 05. Aug 2004, 13:43 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 05. Aug 2004, 13:44

um gottes willen behalt das modul!
besorg dir den SPH-380 TC ( ok kostet auch 275euro) von monacor und bau dir
den als geschlossene version
die investition wird sich wahrscheinlich mehr lohnen


Hallo das n,

meine Worte siehe oben...

Gruß Volker
Fabian-1988
Stammgast
#13 erstellt: 05. Aug 2004, 15:33
Ok, Ok. Ich kann euch das Modul ja verkaufen Nee,wirklich bis ich das Geld für den Lautsprecher zusammen habe ist die nächste Eiszeit schon vorbei

@ Toku
Bei einem in deinem Profil erwähnten Händler habe ich nur 10 bzw. 12 Zoll Chassis gefunden
das_n
Inventar
#14 erstellt: 05. Aug 2004, 15:34


um gottes willen behalt das modul!
besorg dir den SPH-380 TC ( ok kostet auch 275euro) von monacor und bau dir
den als geschlossene version
die investition wird sich wahrscheinlich mehr lohnen


Hallo das n,

meine Worte siehe oben...

Gruß Volker


..weiss ich, ich wollte das nur unterstützen und zeigen, dass es für den sub nen bausatz gibt und auch als geschlossenes gehäuse....... *schluck*


[Beitrag von das_n am 05. Aug 2004, 15:35 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 05. Aug 2004, 15:39

Ok, Ok. Ich kann euch das Modul ja verkaufen Nee,wirklich bis ich das Geld für den Lautsprecher zusammen habe ist die nächste Eiszeit schon vorbei



Hallo Gravedigger,

das musst Du mir erklären.Für den AR Sub könntest Du 240.- Euro bei Ebay ausgeben und die 275.- für den 380er bekommst Du nicht zusammen ?

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#16 erstellt: 05. Aug 2004, 15:40



um gottes willen behalt das modul!
besorg dir den SPH-380 TC ( ok kostet auch 275euro) von monacor und bau dir
den als geschlossene version
die investition wird sich wahrscheinlich mehr lohnen


Hallo das n,

meine Worte siehe oben...

Gruß Volker


..weiss ich, ich wollte das nur unterstützen und zeigen, dass es für den sub nen bausatz gibt und auch als geschlossenes gehäuse....... *schluck*


danke...

Viele Grüsse

Volker
Fabian-1988
Stammgast
#17 erstellt: 06. Aug 2004, 08:25
@ klingtgut

Natürlich müsste ich dafür die alten Sachen verkaufen. Ich denke mal für das 3 Monate alte Modul krieg ich noch ca. 160-170€ (NP 255€) und für das Chassis 40-50€. Dann hätte ich schon fast das Geld für den AR Status Sub zusammen.
Hier im Forum bietet noch einer den AR Helios 30a an. Ist der besser als der AR Status Sub 30?
klingtgut
Inventar
#18 erstellt: 06. Aug 2004, 10:42

@ klingtgut

Natürlich müsste ich dafür die alten Sachen verkaufen. Ich denke mal für das 3 Monate alte Modul krieg ich noch ca. 160-170€ (NP 255€) und für das Chassis 40-50€. Dann hätte ich schon fast das Geld für den AR Status Sub zusammen.
Hier im Forum bietet noch einer den AR Helios 30a an. Ist der besser als der AR Status Sub 30?


Hallo Gravedigger,

also meiner Ansicht nach machst Du mit dem AR Sub einen Schritt rückwärts.Vorwärts wäre wie von das n und mir beschrieben.Ich an Deiner Stelle würde glaube ich sparen...

Viele Grüsse

Volker
das_n
Inventar
#19 erstellt: 06. Aug 2004, 11:33
wenn ich bloß den platz hätte.....*träum*
Fabian-1988
Stammgast
#20 erstellt: 06. Aug 2004, 17:46
Mir ist schon klar, dass wenn ich mir ein LS für 300€ kaufen würde, es ein Rückschritt wäre auf den AR umzusteigen, doch bei der jetztigen Kombination meine ich einfach, dass der AR besser ist als ein scheiß Raveland mit reltiv guter Inosic Endstufe. Und ich will einfach nicht mehr Geld für einen Sub auszugeben. Wenn ihr mal meine Anlage im Profil anseht, weret ihr sehen, dass sich ein so teurer Sub nicht lohnt.
Fabian-1988
Stammgast
#21 erstellt: 08. Aug 2004, 10:15
So, eine letzte Frage noch. Ist der AR Helios S 30a deutlich besser als der Status Sub 30?
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 09. Aug 2004, 21:17
diese frage klärt nur der hörtest

Ist aber bei diesen Produkten etwas schwierig. Ich würde mich für den status s 30 entscheiden, weil ich den helios nicht kenne....

Mit selbstbau kann man durchaus so manchen komplettsub gleicher preisklasse schlagen, aber man sollte dafür auch das nötige wissen + handwerkliche geschick besitzen - wer sich unsicher ist, sollte vom selbstbau lieber doch die finger lassen und ein fertiges Produkt kaufen - da kann man sicher sein, dass alles aufeinander abgestimmt ist....

LG Hifi-man
Fabian-1988
Stammgast
#23 erstellt: 10. Aug 2004, 09:31
Ok. Dachte der Helios sei besser, da er ja der Nachfolger des Status ist. Werde mir jedoch wahrscheinlich einen gebrauchten Helios kaufen.
Danke für die Hilfe,
Fabian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Acoustic Research Status Sub 30
riccc am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  3 Beiträge
Verstärker + Boxen für meinen 250W Sub
Joe3Dalton am 01.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  6 Beiträge
Welchen AVR und Sub zu KW711?
dendoes am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  12 Beiträge
Sub für Musik gesucht!!
~Lukas~ am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  23 Beiträge
AR STATUS SUB 30 für Stereo
Keynoll am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  4 Beiträge
Sub für denon m39
Micha08 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  12 Beiträge
was für einen sub
krassesPferd am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  4 Beiträge
Satelitten LS und Sub
Evaq am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  2 Beiträge
welchen sub zu kef q1 und nad c320bee?
funk am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  23 Beiträge
[suche] präzisen und kompakten Sub
nomore am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • Acoustic Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.492