Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker oder genügt Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
googelhupf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2011, 01:31
moin,

als ich vor ein par Wochen hier im Forum aufgeschlagen bin, habe ich noch mit 4 Boxen an einem Receiver rumgetestet.

Jetzt, 3 Receiver und4 Boxenpaare weiter, alles was dem "Dreieck" im Wege war entledigt, bräuchte ich einen Tipp, damit sich hier nicht unnötig noch mehr Geräte ansammeln und verteilt werden müssen, denn selbst im Bügelzimmer kann man jetzt sehr nett Musik hören.

Jetzige Situation:
Zimmer ist 4,5m auf 6m. Boxen stehen ungefähr 4m auseinander, ich sitze mittig zu den Boxen, Abstand zur Box jeweils 2,5m. Also gleichschenkliges Dreieck:
Box - Box = 4m
Ich - Box1 = 2,5m
Ich - Box2 = 2,5m
Subwoofer steht in der Mitte der Boxen.

Ich bin jetzt soweit (auch durch die Hilfe einiger sehr netter Leute hier ), dass ich die Musik zwischen den Boxen höre, auch bei sehr geringer Lautstärke.
Als ich die Boxen 6m auseinander hatte, ist die Musik bei geringerer Lautstärke oft in der Mitte abgerissen.
Wenn ich lauter gestellt habe, war die Musik wieder zwischen den Boxen. Das klang wirklich geil (für meine Verhältnisse), hatte ich vorher so noch nie/niergends gehört. Insbesondere die "Breite" fand ich absolut klasse. Komplett leicht, dennoch intensiv, einfach toll.
Allerdings hätte die Musik nach meinem Empfinden ruhig etwas "druckvoller" sein dürfen für die Lautstärke.

Daher die Frage: wäre es mit einem Verstärker möglich, mehr "Druck" bei gleicher Lautstärke in die Musik zu bringen? Könnte ich mit einem guten Verstärker auch bei einem Boxenabstand von 6m bei geringer Lautstärke die Musik zwischen die Boxen bringen?
Oder hat das nichts miteinander zu tun und 6m ist schlicht zu weit auseinander oder zu leise....?
Ich kann auch mit den sehr gut 4m Boxenabstand leben, aber die 6m wären halt irgendwie doch schon schöner. Eigentlich so schön, dass ich um die 2m durchaus etwas "kämpfen" würde.

Falls von Bedeutung: Receiver ist ein Denon AVR-1803, Boxen Ares 10

Danke und Gruß,
Googelhupf
kadioram
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2011, 01:42
Abend,

Mach doch Rollen/Rollbretter an die Boxen und fahr sie je nach Bedarf rum. Da wärst du sicher nicht der einzige.

Dass ein anderer Verstärker bei 6 Meter Abstand aber die Musik bei niedrigem Pegel in der Mitte zusammenzuflicken vermag, wage ich zu bezweifeln.
googelhupf
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Okt 2011, 02:03
mhh...danke Dir!
Rollen brauch ich da glaube keine. Ich hab die auf nem Ständer, und die flutschen auf dem Laminat ganz gut. Umstellen ist so gesehen also kein Problem.
Ich wollte den Boxen nen festen Platz geben (entweder 4m oder 6m), damit mein geliebtes Frauchen eine Nutzungsplanung machen kann. Sind immerhin 2m Wandstellfläche. Und nachdem ich heute aus ihrem geliebten Ecksofa kurzerhand nen abruppt endenden 2 Sitzer gemacht habe, war sie nicht so ganz amüsiert.
Nun bin ich ihr halt nen Neues Sofa und etwas Platz schuldig.

Gut, dann weiss ich was Sache ist und kann mir den Verstärker sparen.
Muss ich nachher wohl Brötchen holen, nen Frühstück zaubern und die Variabilität der 2m bei nem Kaffee besprechen...

Vielen Dank!

Gruß,
Googelhupf
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2011, 13:02
Hi Googelhupf,

erlaubt ist was gefällt ... aber ich würde dir nicht raten, die Boxen so weit auseinander zu stellen. Selbst 4 m finde ich bei ca. 2 m Abstand zur "Boxenebene" eher zu weit als zu eng.

Wenn du fast die gesamte Raumbreite nutzt wäre das jedenfalls definitiv zu viel des Guten, denn dann stehen die Boxen ja sehr nahe an den Seitenwänden und das ist suboptimal, da du recht frühe Seitenreflexionen und somit starken indirekten Schall abbekommst. Außerdem wird die virutelle Bühne irgendwann unnatürlich "breit".

Daher: ich würde es auch mal mit noch etwas weniger Abstand probieren (eher 3 als 4 m). Das sollte auf jeden Fall der Präzision der Abbildung dienlich sein.

Aber, wie gesagt: wenn es dir mit 4 m (oder auch mit 6 m) besser gefällt, dann mach das so. Ein anderer Verstärker wird am Klangergebnis jedenfalls nur relativ wenig ändern.


Jochen
googelhupf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Okt 2011, 00:28
Hi Jochen,

thx
momentan läuft es darauf hinaus, dass ich (vllt vorerst?) bei den 6m bleibe.
Nach deinem Posting habe ich die Möglichkeiten der Boxenplatzierung auf der "6m Schiene" durchgängig variabel gestaltet und durchprobiert.
Für den "Dauernormalbetrieb" Radio, PC/CD bei Zimmerlautstärke sind 6m für mich ein Traum. Ist wie ein Musikvorhang. Nichts Nerviges, einfach nur angenehm.
Wobei angenehm eigentlich nicht ganz treffend ist, sondern eher angenehm stimmulierend. Kommt ein Stück, bei dem ich denke: "mal genauer hinhören", oder nen "Liebling"...Regler hoch...und: "Booooaaahhh"... dann wird es richtig fein.

Für euch liest sich das wahrscheinlich komplett blöd, weil es ein Selbstverständnis ist, aber bei mir fliesst da, wie wir es hier in der Gegend sagen, "nen Troppen in die Hose"...oder andere sagen "da geht mir einer ab"...

Selbst bei wirklich übler Lautstärke...zart, heftig, impulsiv, zurückhaltend, aber kein Druck auf den Ohren...absolut angenehm...keine Ahnung wie ich es beschreiben soll. Kenne die Begriffe nicht, und ist auch meine erste "Begegnung dieser Art"...

Achja...

Gruß,
Googelhupf
ps: nein ich bin kein Spinner, nur begeistert


[Beitrag von googelhupf am 19. Okt 2011, 00:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung für receiver/ verstärker
tingeltangelbob;-) am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  3 Beiträge
Genügt meine Anlage zur Partybeschallung?
piercy84 am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  4 Beiträge
Verstärker, receiver oder vollverstärker???
am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  2 Beiträge
Receiver oder Verstärker???
Joere24 am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  3 Beiträge
Receiver oder einfacher Verstärker?
Texter am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  7 Beiträge
Receiver oder Verstärker?
Torben_2 am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  4 Beiträge
Verstärker oder Receiver?
dirvol am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  12 Beiträge
welcher Receiver oder Verstärker?
robaertblack am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  11 Beiträge
Verstärker oder AV Receiver?
Ärämka am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  8 Beiträge
Verstärker oder Receiver?
Omar_Rodriguez am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedefeece
  • Gesamtzahl an Themen1.361.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.936.374