Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für den PC bis 900 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
evaux
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Okt 2011, 00:28
Guten Tag,

Ich höre meistens Musik (80% Electro (Dubstep, UK Garage, Trip-Hop) und 20% Rock) ausschliesslich am PC als Quelle mit Kopfhörern (Sennheiser HD 650 und Shure SRH 850) plus Yulong U100 DAC, da ich mir "gescheite" Lautsprecher niemals leisten konnte.

Bei den billigen Logitech Z4, die zur Zeit an meinem PC hängen und nur in in Ausnahmefällen gehört werden, ist der Sound unerträglich, deswegen werde ich sie bald entsorgen.

Nun suche ich neue Lautsprecher, die ich direkt auf meinem Schreibtisch am PC anschliessen und positionieren kann. Mehr Platz habe ich leider nicht und das Zimmer ist in etwa 15 qm gross. Gebraucht werden die Lautsprecher ausschliesslich für Musik (keine Filme etc.), deswegen könnt ich vielleicht ohne Subwoofer auskommen?

Was wäre denn zu empfehlen? Ich habe hier im Forum oft von Aktiven Nahfeldmonitoren gelesen sowie Nubert Kompaktboxen für diese Zwecke.
Der Preisrahmen liegt zwischen 600-900 Euro, je nachdem, wieviel "Verbesserung" klangmässig mit steigendem Preis einhergeht.

Wäre es auch möglich, die Lautsprecher über Yulong U100 DAC anzuschliessen?

Vielen Dank im Voraus
Raphael
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Okt 2011, 07:59
Hallo,

http://www.thomann.d...&sw=adam+a7x&gk=&bn=

wäre jetzt klar mein Tip in dem Preissegment,
aber Geschmäcker sind ja verschieden.


Wenn es im Hochtonbereich nicht ganz so auflösend zugehen soll,
wäre dies eine Möglichkeit,auch im Hinblick auf deine Musik:
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_2328p_bstock.htm

Ob du mit dem PC direkt an die LS gehst ,
oder nochmal einen weiteren DAC dazwischenhängst,
ist erstmal möglich.

Gruss
dr.dimitri
Stammgast
#3 erstellt: 30. Okt 2011, 10:57
Hi,

hast dir die nuPro A10 von Nubert schon mal angesehen?

Einfach per USB an den Rechner anschließen und Windows/X erkennt sie als eigene Soundkarte.

Dim
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2011, 11:14
Hi ich kann Adam empfehlen, die habe ich auch. Ok nicht die A7X, da ich auch Stand LS habe. Wenn ich nur den PC nutzen würde hätte ich aber größe Adam Aktiv Boxen dran.

Nubert kann da nicht mithalten...


mfg
Klas126
ringenesherre
Stammgast
#5 erstellt: 30. Okt 2011, 11:22
Hi,

ich wuerde auch zu einem Nahfeldmonitor raten. Bei dem Preisrahmen gibt es VIELE Moeglichkeiten.

Ich hab z.B. die hier als Ersatz fuer meine Standlautsprecher stehen:

Genelec 8020B

Zwei Stueck davon sind wir bei EUR 650.

Gruss,
Peter
DerTao
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2011, 11:44
Ich kann dir für deine Musik und deinen Preisbereich das Blue Sky Media Desk empfehlen. Ich arbeite seit Jahren sehr zufrieden damit. Vor allem durch den passenden Sub ist es für deinen Bedarf sicher sehr gut geeignet bei Genelec oder Adam brauchst du entweder was größeres für deinen Musikstil oder auch einen Sub und das wird mit dem Budget nix! Die JBL kenne ich nicht, haben aber sehr gute Tests und sind sicher durch die roomcorrection sehr interessant!
Gruß aus Wien

@Dr.Dimitri: bekommst du eigentlich Geld dafür, dass in fast jedem deiner Posts "NuPro" vorkommt?
dr.dimitri
Stammgast
#7 erstellt: 30. Okt 2011, 11:51

DerTao schrieb:
@Dr.Dimitri: bekommst du eigentlich Geld dafür, dass in fast jedem deiner Posts "NuPro" vorkommt?


Leider nicht, aber freut mich, dass dir meine Beiträge in Erinnerung geblieben sind

Dim
evaux
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Okt 2011, 12:48
Vielen Dank Euch Allen für die zahlreichen Vorschläge!

Ich habe zwar in diesem Forum nicht viele Beiträge zu den JBL LSR 2328P gefunden, laut den Tests von Stereoplay etc., die ich ich im Internet gefunden habe, scheinen die aber wirklich sehr gut in dem Preissegment zu sein, zumal sie bei Thomann aktuell "nur" 399 Euro bzw. kosten.

Die Adam a7x kosten bei Thomann je Stück gleich 100 Euro mehr als die JBL 2328P und sind lautb der Klangbeschreibung in einem Test weniger für meine Musik geeignet.

Zu den Genelec 8020B finde ich allgmeine sehr wenig, aber so wie ich es verstanden ahbe, sind sie identisch bzw. eine Weiterentwicklung der Genelec 8020A mit dem Unterschied, dass irgendein Schalter jetzt an einer anderen Position wäre, aber klangmässig etc. sollen die gleich sein?
evaux
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Okt 2011, 12:49

DerTao schrieb:
Ich kann dir für deine Musik und deinen Preisbereich das Blue Sky Media Desk empfehlen. Ich arbeite seit Jahren sehr zufrieden damit. Vor allem durch den passenden Sub ist es für deinen Bedarf sicher sehr gut geeignet bei Genelec oder Adam brauchst du entweder was größeres für deinen Musikstil oder auch einen Sub und das wird mit dem Budget nix! Die JBL kenne ich nicht, haben aber sehr gute Tests und sind sicher durch die roomcorrection sehr interessant!
Gruß aus Wien


Von Blue Sky Media Desk habe ich noch nie was gehört. Könntest du vielleicht einen Link zu der genauen Produktbezeichnung angeben, da ich nur Modelle ab 1000 Euro sehe?
evaux
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Okt 2011, 12:54
Ich weiss auch nicht, ob es gut klar rübergekommen ist und ob es überhaupt funktioniert, aber die aktiven Monitore würden direkt auf dem Schreibtisch stehen in etwa 70 cm (eher sogar gelichseitiges Dreieck mit jeweils 70 cm Kantenlänge) von meiner Position am Screibtisch. Ist die Entfernung zu kurz bzw. sind die Monitore, die ich mir wünsche, nicht überdimensioniert für ein solches Vorhanden?
DerTao
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2011, 13:35
Hi, hab jetzt auf die schnelle nur das gefunden. Anscheinend gibt es da jetzt eine MKII Variante die ca 900 kostet ich hab auf jeden Fall diese:

http://www.klangfarb...e63fefcac&va=&back=3

Gerade bei so kleinen abhördistanzen haben Sub Sat Systeme den Vorteil, dass bei den Sats die Treiber näher zusammen sein können und der klang daher homogener bleibt. Mit ein grund, warum ich mich damals für dieses Set entschieden habe. Ausserdem hat es mir klanglich besser gefallen als eine wesentlich teurere Kombi aus 8020 + Sub die ich auch getestet habe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung Lösung Stereoboxensystem bis 800/900 Euro
Fuzzrocious am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  13 Beiträge
PC Lautsprecher bis 500 Euro gesucht
Komode86 am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  14 Beiträge
Passive Lautsprecher bis 200 Euro
RichardF. am 15.08.2016  –  Letzte Antwort am 16.08.2016  –  3 Beiträge
Vollverstärker CDP und Boxen bis 900 Euro?
Inoxok am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung: Welche (gebrauchte) Endstufe bis 900 Euro?
Joey911 am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  11 Beiträge
PC Lautsprecher 5.1 bis 300 Euro
phil.iron am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  2 Beiträge
Suche PC-Lautsprecher 2.0 bis 200 Euro
deepeynde am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  2 Beiträge
Standboxen bis 900? ausbaufähig zu 5.1
dkarDaGobert am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  27 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher - AVR - bis ca. 800 ? / 900?
iMpuLzBe am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  7 Beiträge
Lautsprecher bis 200 Euro
chrisser11 am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Sennheiser
  • Genelec
  • JBL
  • Smart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedx18082
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.288