Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker CDP und Boxen bis 900 Euro?

+A -A
Autor
Beitrag
Inoxok
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Nov 2010, 18:55
Hallo,

ich suche für mein Wohnzimmer (25qm)eine neue Stereoanlage. Ich höre eigentlich alles von Rock bis Klassik und sogar etwas Oper. Im Moment habe ich nur eine Minianlage im Wohnzimmer die auch von den Kindern genutzt wird. Meine alte Stereoanlage von NAD (über 20 jahre alt) mit Cantonboxen gibt den den Geist auf.

Nun, da die Kinder etwas größer sind will ich wieder eine richtig gut Hifianlage. Ich brauche aber keine "Partybeschallungsanlage", sondern möchte in Ruhe im Wohnzimmer abends mal leise bis nur mittellaut meine Musik hören.
Bis jetzt habe ich folgende Auswahl getroffen:
Vollverstärker:
Yamaha AS-300 (290 Euro)
Yamaha AS-300
CD-Player:
Yamaha CD S300 (240 Euro)
Yamaha CD S300

Dann bleiben ca. 400 bis 500 Euro für Boxen. Am liebsten würde ich etwas größere Regalboxen bevorzugen, z.B. diese:
Heco Metas XT 301 (Paar 300 Euro)
Heco Metas XT301
Die habe ich mal bei einem Bekannten gehört und empfand die als sehr angenehm.

Nun habe ich dazu einige Fragen:
1. Was haltet Ihr grundsätzlich von den Komponenten in dieser Preislage?
2. Passt der Verstärker zu den Boxen?
3. Welche anderen Komponenten würde Ihr bis 1000 Euro vorschlagen?

3. "Leider" ;-) habe ich zwei Bekannte die echte Hifi-Freaks sind. Der eine hat eine Anlage von Linn mit Röhrenverstärker und der andere ist selber Musiker und hat ebenfalls eine Anlage die mehr kostet als mein Auto wert ist. Beide halten nichts von meinen Komponenten und raten mir ab, ich solle noch länger sparen und mir dann erst in einigen Jahren etwas "vernünftiges" kaufen.
Ich bin keine Musiker und habe auch leider kein besonders gutes Gehör für feinste Töne, außerdem bin ich mit 47 Jahren wahrscheinlich zu alt um hohe Töne noch gut zu hören. Also, ist die von mir ausgesuchte Anlage so schlimm, wie sich das von meinen Bekannten anhört?

Vielen Dank und viele Grüße,
Jürgen
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2010, 19:38
Das Geheimnis für dich dürfte sein: Aussteller, Restposten, vielleicht Gebrauchtgeräte (?) und dann ist auch mit kleinerem Budget eine Menge drin.

Ich habe durchaus Verständnis, wenn Gebrauchtware keine Option ist, daher ein paar Vorschläge für Neuware:

Verstärker:
ONKYO A 9377 wäre dem kleinsten Yamaha vorzuziehen, die kleineren 9355 oder 9155 (im gleichen Shop für 160 €) dürften aber auch ausreichen.

Den CD-Player kann man beruhigt aus der gleichen Serie kaufen, die klanglichen Unterschiede sind im Verhältnis zum Einfluss der Lautsprecher marginal.

Alternative, die relativ junge Marke Block aus Deutschland. Die V220-Serie ist nicht ganz so hervorragend verarbeitet, klanglich aber sehr ordentlich fürs Geld: Block

Bleiben ca. 400 - 600 € für die Lautsprecher und dafür gibt es teilweise schon sehr gute, die auch im Hifi-Fachhandel zu finden sind. Aus welcher Gegend kommst du, vielleicht kann dir hier ja jemand einen guten Händler in deiner Nähe empfehlen?

Mein Highlight 2010: DALI LEKTOR 3 für 500 € im Paar
Von der Schnäppchenliste des Händlers meines Vertrauens: TANNOY SENSYS 1 für 250 € im Paar relativ weit unten auf der Liste.
Letztens im Saturn im Vorbeigehen für ordentlich befunden: QUADRAL ARGENTUM 330 für 400 €im Paar
Falls doch etwas mehr Platz ist: KEF iQ 7 SE für 500 € im Paar
Falls nicht: KEF iQ 30 für 360 € im Paar
Falls du gar keinen Händler in der Nähe hast: Nuber NuJubilee 35 für 470 € im Paar
Oder: NuBox 381 für 380 € im Paar
Für den Rockstar in dir: KLIPSCH RB 81 für 500 € im Paar
Und die letzte aber sicher nicht schlechteste Empfehlung: ELAC BS 133 JET für 500 € im Paar

Wichtig ist: Probehören, ist durch nicht zu ersetzen und nicht von deinen Kumpels verunsichern lassen, man kann auch mit kleinem Budget viel erreichen und glücklich werden!!!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Nov 2010, 20:06
Hallo,

wichtig ist doch das du eine Anlage findest mit welcher du zufrieden Musik hören kannst,
und nicht deine "Bekannten".

Vllt reicht deinen Bekannten ja der Blick auf die Preisliste um etwas zu bewerten.

Hauptaugenmerk sollten wir zunächst auf die Lautsprecher setzen,
wie und wo werden sie aufgestellt,
müssen es Kompakte sein oder kannst du auch Standlautsprecher stellen,
wie gross ist der Hörabstand,
Bilder und / oder Skizze wären hier sehr hilfreich.

Zu den von dir bereits genannten Lautsprechern gibt es natürlich Steigerungen,
leider kostet sowas auch mehr.

Wie stehst du gebrauchten Teilen gegenüber??

Was ist mit den NAD Komponenten,
welche sind das genau,
was ist mit ihnen??

Falls sie noch zu retten sind und funktionieren oder nur ne kleine Überholung bedürfen würde ich sie behalten und volles Programm in die Lautsprecher gehen.

Gruss erstmal
Inoxok
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Nov 2010, 21:13
Hallo,

vielen Dank für die Antworten und Eure tollen Links und Anregungen!

Da habe ich einiges zu stöbern und zum nachdenken.


Wie stehst du gebrauchten Teilen gegenüber??

Ich bin leider nicht der Elektronikfreak und kann gebrauchte Anlagen nicht gut beurteilen, ob sie etwas taugen.


Was ist mit den NAD Komponenten,
welche sind das genau,
was ist mit ihnen??


Meine alten NAD Komponenten sind ein Vollverstärker 3240 PE und ein CD Player 5325. Der Vollverstärker gibt Knistergeräusche beim ändern der Lautstärke von sich und der CD-Player öffnet nach Zufallsprinzip seine Schublade und schließt sie irgendwann wieder, egal ob eine CD gerade läuft oder nicht...


Hauptaugenmerk sollten wir zunächst auf die Lautsprecher setzen,
wie und wo werden sie aufgestellt,
müssen es Kompakte sein oder kannst du auch Standlautsprecher stellen,
wie gross ist der Hörabstand,
Bilder und / oder Skizze wären hier sehr hilfreich.


Standlautsprecher sind für mich schwieriger zu stellen. Meine Frau hat ein Wörtchen im Wohnzimmer mitzureden und da geht es leider immer eher um so Dinge, ob das auch schön aussieht...

Hier mal eine schlechte Skizze vom Wohnbereich. Eine Regalbox könnte in das rechte Regal, die andere auf einem Regal ober halb des Fernsehers in ca. 1,20m Höhe oder auf einen Ständer neben den Fernseher. Zum entspannten hören würde ich im Sessel sitzen.

Wohnbereich mit Boxen


Aus welcher Gegend kommst du, vielleicht kann dir hier ja jemand einen guten Händler in deiner Nähe empfehlen?


Ich komme aus dem Münsterland, kann aber recht schnell nach Dortmund oder Münster gelangen, wenn ich denn neben Arbeit und Familie Zeit finde...

Viele Grüße,
Jürgen

Vielen Dank und viele Grüße,
Jürgen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Nov 2010, 21:30
Hallo,

knisternde Potis kann man eventuell selbst in den Griff bekommen,
Anleitungen gibt es hier im Forum,
oben die SUFU bemühen.

Auch hinter dem Öffnen/schliessen der lade sehe ich kein grosses Problem stecken,
das sollte ein erfahrener Hifi Reparateur auch für kleines Geld in den Griff bekommen,
ansonsten bekommt man für unter 50€ auch einen gebrauchten CD Player welcher klanglich da mitkommt.

Bleiben noch die Lautsprecher,

da musst du raus und viel Probehören.

Deinen Favoriten dann ausleihen und in deinem Raum testen wäre ideal,
deine Raumakustik und Aufstellung ist vermutlich kaum so gut wie bei vielen Händlern.

Ich nenne jetzt einfach mal ein paar Möglichkeiten für Kompakte,

Swans M1,
Swans M1 B,
Sonics Argenta,
Sonics Arkadia,
B%W CM 5
(bis hierhin sollten deine Bekannten verstummen,
jedenfalls wenn sie Ahnung haben und nicht nur dicke Geldbeutel ),

Monitor Audio RX 2,
Heco Celan XT 301,
Canton Chrono SL 530,

usw....

Und wenn ihr könnt hört euch im Vergleich einen Standlautsprecher der Serie an,
z.B. einen Monitor Audio RX 6

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDP+VOLLVERSTÄRKER
Zummel am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  39 Beiträge
guter Stereo Vollverstärker bis 900 Euro
resa8569 am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  5 Beiträge
Vollverstärker 250,- bis 500,- Euro
kumquat am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  15 Beiträge
welcher cdp bis 150 euro älter
speedikai am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  7 Beiträge
Beratung Lösung Stereoboxensystem bis 800/900 Euro
Fuzzrocious am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  13 Beiträge
Stereo-Komponenten + Boxen, 600-900 Euro, Rock
halbemensch am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  7 Beiträge
vollverstärker bis 1000 euro
majordiesel am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  46 Beiträge
Welcher CDP bis 700 Euro?
KoenigZucker am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  15 Beiträge
Vollverstärker/AV-Receiver bis 500 Euro
affentittegeilertyp am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  7 Beiträge
vollverstärker bis 500 euro gesucht.
maxme am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Elac
  • KEF
  • Onkyo
  • Heco
  • Klipsch
  • Canton
  • Nubert
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579