Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung Lösung Stereoboxensystem bis 800/900 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Fuzzrocious
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2013, 15:18
Hallo!

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer Stereoboxenlösung für meine neue Bude. Ich bin gerade frisch auf dieses Forum gestoßen und habe mich nach dem Lesen der oberen Threads einfach mal an den Fragebogen gehalten.


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Maximal 800-900 Euro, gerne auch weniger.

-Wie groß ist der Raum?
24qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Der Raum ist 6mx4m; Die Boxen würden ihren Platz mittig auf einer der 6m Seiten bekommen, direkt gegenüber vom ebenso mittig angeordneten Sofa auf der gegenüberliegenden Wand. Die Entfernung vom Sitzplatz zu den Boxen beträgt dann so circa 3m.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Das ist mir egal. Hauptsache für mich ist eine gute Klanglösung.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Das ist mir ebenso egal. Für den Klang wird im Raum Platz gemacht!

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein. Wenn einer als sinnvolle Ergänzung zu nicht so starken Boxen im unteren Frequenzbereich in Frage kommt, denke ich gerne über die Anschaffung nach!

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Derzeitig benutze ich einen „alten“ Marantz Verstärker von meinem Vater. Dabei handelt es sich um einen Marantz AV Surround Receiver SR5000. CDs/DVDs/Blurays/WMAs kommen direkt über die PS3 in den Verstärker.
Da ich hier auch auf Diskussionen zum Thema Qualität in Bezug auf CD Player gestoßen bin, weiß ich aber nicht, ob die PS 3 die Medien vielleicht „unter Wert“ verkauft. Bis jetzt hatte ich aber nie das Gefühl. Habe die Slim Variante mit 320 GB Festplatte, falls jemand sich detailliert auskennt.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Ich bin ausschließlich im Rock/Metal Bereich unterwegs. Hier bewege ich mich aber über Klassiker wie Pink Floyd, Camel, King Crimson, Gentle Giant, Captain Beyond (Progrock) über den klassischen Metal ala Black Sabbath, Trouble, Mercyful Fate, alte Metallica bis hin zu Stoner, Doom und Postrock wie Long Distance Calling, Cathedral, Church of Misery, Elder, Kyuss, etc.
Auch moderne Aufnahmen in Richtung Metal kommen (bis zu einem bestimmten Maße) in Betracht.
Für manch einen Hörer stellen diese Musikrichtungen wenig Unterschiede dar. Für mich als Musiker unterscheidet sich der Sound, insbesondere in den Instrumenten, von Band zu Band mitunter sehr deutlich.
Wegen der PS 3 zocke ich natürlich auch gut und gerne. Auch TV und Filme kommen mit dazu. Das ist aber eher sekundär.
Vielleicht kommt irgendwann sogar noch das Hören von Platten mit dazu. Das wird aber eine andere Art von schwerer Geburt werden

-Wie laut soll es werden?
Mehr als Zimmerlautstärke wird nicht benötigt.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Tief genug, um eine möglichst neutrale Klangwiedergabe der genannten Musikrichtungen einigermaßen leisten zu können.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja, es sollte möglichst neutral sein. Ich will nicht jeden Bandsound in die gleiche Richtung drehen/biegen. Eigenheiten sollten schon durchkommen.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Bisher hatte ich (wie in der Tradition meiner Familie üblich) ein Teufelsystem, genauer ein Consono 25. Dies allerdings in einem kleineren Raum. Die Stereowiedergabe gefiel mir bei dem System auf analogem Wege nicht unbedingt schlecht, 5.1 gefiel mir aber deutlich weniger. Ich möchte auf Stereo umsteigen, da ich 5.1 irgendwie einfach nicht brauche.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein.
Ich freue mich schon auf Antworten! Beim Lesen hier im Forum bin ich bis jetzt auf Boxen wie die Nubox 481 gestoßen. Die klang schon recht vielversprechend. Die T500 MK2 von Teufel bzw. die Ultima 40 Mk 2 sahen aber auch gut aus. Sind zwar alles SL, dennoch bin ich der kompakten Variante keineswegs abgeneigt!
Im Voraus schon einmal ein Schankedön für die Beratung bzw. vielleicht das „Augen öffnen“!
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2013, 16:11
Hallo,

zunächst möchte ich mich für die ausführlichen Informationen bedanken, das ist leider keine Selbstverständlichkeit.

Bei deinen Rahmenbedingungen und der von dir bevorzugten Musik, würde ich mir mal die Klipsch RF-82 II anhören.

Gruß Karl
yahoohu
Inventar
#3 erstellt: 21. Jun 2013, 16:18
Moin,

die Klipsch unterschreibe ich mit.
Was auch gut abgeht für den Musikstil ist die Dynavox Impuls 3,
bei Ebay - Kleinanzeigen wird eine für 690 Euro angeboten, ein Schnapp.
Dieser Lautsprecher ist recht unproblematisch bei der Aufstellung und kann
z.B. auch direkt an der Wand stehen.

Gruß Yahoohu
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jun 2013, 16:37
Hallo,

ich unterschreibe Beide Vorschläge....

Die Dynavox könnte es durchaus bei Wilbrand Acoustics für dein B. geben,
frag doch auch hier mal nach.
Es gibt da übrigens noch ne Tuninggeschichte, kann man sich dort auch im Vergleich anhören.

VG
Diphthong
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jun 2013, 16:48
Die PS3 ist vermutlich ok und eher nicht das Nadelöhr. Problematisch könnte aber vielleicht der Receiver sein. Ich kenne das betreffende Marantz-Modell nicht. Aber ein Testlauf eines ebenfalls älteren Technics-Receivers an meiner Kette brachte eher erschreckende Ergebnisse.

Vielleicht solltest du also über einen gebrauchten Stereo-Verstärker nachdenken, muss nix dolles sein (die Einsteigermodelle von zB Denon oder Marantz sind ok).
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 21. Jun 2013, 17:00
Moin,

sowohl Klipsch als auch Dynavox sind freundlich zu Verstärkern :D,
aber ich würde da wohl auch einen vernünftigen Stereo-Verstärker dranhängen .

@weimaraner: Andreas macht zwar Superpreise, aber die 3er für 800-900 Euro
wird schwierig.

Gruß Yahoohu
Fuzzrocious
Neuling
#7 erstellt: 22. Jun 2013, 10:50
Danke für die schnellen Antworten!

Die Klipsch RF 82 sieht schonmal gut aus! Ist der Unterschied zwischen MK 1 und Mk2 erwähnenswert?

Die Dynavox sieht auch super aus, die auf Ebay Kleinanzeigen ist farblich allerdings nicht wirklich passend zu meinen Möbeln (die sind alle Ikea schwarzbraun ). Gut, das hab ich aber auch im Formular oben vergessen....

Die von mir genannten sind scheinbar nicht so der Brüller?

Hat jemand von euch auch einen Tipp für Kompaktlautsprecher? Die Klipsch RF Serie hat ja auch ein paar ganz schicke Kompaktlautsprecher. Und wie sieht es außerdem mit dem RF 62 II Modell aus? Ist der nicht einfach nur ein Nümmerchen kleiner?


[Beitrag von Fuzzrocious am 22. Jun 2013, 10:56 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 22. Jun 2013, 12:21
Moin,

Der Unterschied RF 82 ist erwähnenswert. Liest Du hier:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-55164.html

Die Dynavox gibt es auch in Schwarz. Wo ist Dein Standort?

Die von Dir genannten.... na ja...... , zumindest für Deine Musik.

Kompakte von Klipsch wäre die RB (was auch immer), da fehlt was untenrum.
Die meisten Kompakten müssen ja auch auf Ständer und nehmen halt auch Platz weg,
ggf. muß man mit einem Sub nachhelfen.

Klar ist die 62er kleiner - mit weniger Membranflächer und auch weniger Punch.

Gruß Yahoohu
Fuzzrocious
Neuling
#9 erstellt: 22. Jun 2013, 14:13
Mein Standort ist das Ruhrgebiet, genau Essen.

Scheint echt so, als würde sich das Sparen auf die RF 82 MK 2 lohnen. Oft kauft man sich so Boxen ja auch nicht. Ich finde, solche schönen Standboxen sind tolles, klassisches Rauminventar. Erinnert mich immer an die alte selbstgebastelte Anlage von meinem Papa. Die war echt scharf, ist aber leider nicht mehr im Familienbesitz (ist meiner Mutter zum Opfer gefallen ).

Im Nachhinein denke ich dann doch, dass ich Standboxen bevorzuge. Wenn man mal so überlegt^^...

die Dyna liest sich im Netz genauso gut wie die RF. Ich denke, das Set was ich früher für weniger Asche bekomme werde ich mir gönnen. Die geben sich qualitativ bestimmt nicht viel. Hat sonst jemand noch eine Idee?
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 22. Jun 2013, 15:46

Fuzzrocious (Beitrag #9) schrieb:

Scheint echt so, als würde sich das Sparen auf die RF 82 MK 2 lohnen.

Wieso musst du sparen ? Die kosten bei Vorkasse € 871,06 das Paar.

Gruß Karl
Fuzzrocious
Neuling
#11 erstellt: 22. Jun 2013, 15:56
Weil Ende des Monats ist ;).

Wenn alles fertig ist im neuen Wohnzimmer bzw. eingerichtet, lade ich hier als "Entlohnung" mal ein Bild für die Gemeinde hoch!
anakyra
Inventar
#12 erstellt: 22. Jun 2013, 16:56
Gute Wahl, bin mit meinen RF82-II auch extrem zufrieden Insbs. zu Deiner Musikauswahl passen Klipsch - meiner Meinung nach - prima. Ich würde sie jetzt nicht unbedingt als super neutral beschreiben, aber mit wirklich sehr guter Dynamik und auch sehr ordentlicher Auflösung.
pölsevogn
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jun 2013, 17:12
Bestell Dir ruhig auch ein Paar Nuberts, am besten zum Vergleichshören in Deinem Raum. Ich schätze die sehr. Besitze selbst zwei nuLine 32.

Deinem Profil zufolge könnten auch die aktiven nuPro in Frage kommen. Du sparst Dir den Verstärker und erhältst einen Klangcharakter, der sich an Studiomonitoren orientiert.

Und: Gentle Giant habe ich damals noch live erlebt. Ich mochte sie, auch wenn sie zuweilen ein wenig sehr die Multiinstrumentalistenkonservatoriumsvirtusosen raushängen ließen.

Aber dass heute noch junge Menschen so etwas hören!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung: Receiver + Boxen, 18 m², bis 800 Euro
MasterChuck am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  227 Beiträge
Anlage für Studentenbude bis 800 Euro
eternal-red am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  14 Beiträge
Beratung Kompaktanlage bis 400 Euro
lagan am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher - AVR - bis ca. 800 ? / 900?
iMpuLzBe am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  7 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher bis 800 max 900?
xchrissie am 12.05.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2016  –  35 Beiträge
Stereo Lautsprecher + Verstärker + CD Spieler gesucht - Budget: 800-900 ?
benjamin147 am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  5 Beiträge
Anlage bis 800 Euro -- Teufel??
Tardif am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  2 Beiträge
Standlautsprecher bis 800 Euro gesucht
doctor_best am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  17 Beiträge
LS bis ca.800 Euro
hemn am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  14 Beiträge
Kaufberatung Stereoboxen bis 800 euro
puwie am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.837