Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereoboxen bis 800 euro

+A -A
Autor
Beitrag
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Apr 2010, 17:15
Hallo Leute,
ich bin neu im Forum!

Ich wollte mal fragen, ob ihr mir weiterhelfen könnt?
Im momment habe ich ein 5.1 System von Teufel, da ich aber eigentlich nur Musik höre und letztens beim freund 2 alte Standstereolautsprecher gehört habe,die ich total geil fande, würde ich gerne umschwenken!

Wichtig für mich ist in erster Linie der Klang, weniger das aussehen!

Ich hab gelesen das die Focal 816 V einen sehr guten eindruck machen, hat jemand erfahrungen mit diesen boxen, oder kennt was gleichwertiges?

Da ich ein absoluter neuling bin, würde ich mich über eine beratung sehr freuen!
Gibt es da Billigeres, aber auf gleicher höhe mit teuren modellen!

Wie gesagt meine grenze wäre so 800 für eine standbox, billiger geht auch! wichtig ist wie gesagt die wiedergabe und das sounderlebnis!

lg julian
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2010, 17:22
Hallo,

der Klang einer Stereoanlage ist nicht einfach von einem Raum zu anderen übertragbar, weil im jeden Raum andere akustische Verhältnisse herrschen und der Klang ist im Löwenanteil abhängig von der Raumakustik im Zusammenspiel mit dem Lautsprecher. So könnten z.B. die Boxen deines Freundes bei dir absolut schlecht klingen...

Focal baut keine schlechten Boxen viel entscheidender als die x-te Aufzählung der möglichen Kandidaten, wäre deinerseits die Info über die Größe und Format deines Hörraumes, über die Aufstellungsmöglichkeiten der Boxen und die bevorzugte Musikrichtung!

Wie treibst Du derzeit das Teufelsystem an? Ist eine Verstärker vorhanden oder brauchst Du auch einen? Gibt es neben dem PC/Laptop noch andere Quellgeräte?

Gruß
Bärchen
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Apr 2010, 17:41
Hey,
Ja das mit der Raumacoustik ist mir bekannt, mein raum hat so ca 16 m²! Der Raum ist an sich quadratisch! Im raum selbst steht nur mein bett, schreibtisch und paar Gitarrenverstärker( kommen aber bald in Proberaum.
Aufstellen kann ich die Boxen in jedem der 4 Ecken, platz ist vorhanden!

Musikgeschmack liegt bei mir größtenteils bei: Jazz/Rock/Funk/Klassik...

Das Teufel System läuft über eine Soundkarte. Über den verstärker wollte ich mir gedanken machen, wenn ich mich für boxen entschieden habe, oder ist das Falsch? Ich hab noch nen alten stereoreciver da ( Electown AR-7000) und paar cd player,ich lass aber alles über den rechner laufen!

lg julian
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 06. Apr 2010, 18:08
Max 800 Euro/Box in einem kleinen eher problematischen Raum!? Daher solte sie nicht allzu groß und basskräftig sein. Auch Kompaktboxen sollte man bei der Raumgröße nicht außer Acht lassen

Mir fallen da ein

Phonar, entweder die M3 Kompaktbox oder die P3 Standbox

Triangle Comete oder Altea

Monitor Audio Silver RX 6

Heco Celan XT 501

Audio Physik Yara II Classic

Den Amp sollte man tatsächlich passend zur Box kaufen, wenn einer deiner alten CD-Player noch funktioniert, brauchst keinen neuen. Die neuen sind nicht besser....

Gruß
Bärchen
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Apr 2010, 18:33
hey erstmal danke für die nett Hilfe, ich mach mich morgen mal schlauer und informiere mich über die genanten boxen!

sind 800 euro zu niedrig angesetzt?
also ich werde bald umziehen und da hat dann der HIFI Raum ca. 25-30 Quadratmeter!

Was mir wichtig ist, das ich gleich was gescheites kaufe, weil ich einfach immer wieder mitbekomme, das wenn mann was billiges kauft, immer 2 mal kauft!
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 06. Apr 2010, 18:45

puwie schrieb:
hey erstmal danke für die nett Hilfe, ich mach mich morgen mal schlauer und informiere mich über die genanten boxen!

sind 800 euro zu niedrig angesetzt?
also ich werde bald umziehen und da hat dann der HIFI Raum ca. 25-30 Quadratmeter!

Was mir wichtig ist, das ich gleich was gescheites kaufe, weil ich einfach immer wieder mitbekomme, das wenn mann was billiges kauft, immer 2 mal kauft!


Nein, 800 Euro/Box ist ein anständiges Budget. Alle oben genannten Bosen sind in der Oberklasse wenn nicht sogar in der Spitzenklasse angesiedelt. Bis 25 qm haben sie keine Problem darüber könnte die Luft evtl dünn werden. Am sinnvollsten wäre es zu warten, bis du den Umzug hinter dir hast....
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Apr 2010, 19:09
...okay, dann werde ich den rat befolgen
das hab ich mir auch schon gedacht, abzuwarten und dann im neuen Raum zu testen!

Eine frage hätte ich da noch an dich.

ich denke mir das so.... ein Stereosystem ist ist ja um einiges besser, wie jetzt zb. ein 5.1 Set von Teufel( wir reden von Musik)
wenn ich im laufe der Zeit mein Stereoset zu einem 5.1 System Upgraden würde, habe ich dann eine bessere Soundfülle als ein 5.1 THX System? Wie wirkt sich das auf Filme/Multimedia aus? Ist die Qualität dann wieder beim 5.1 System besser?
Mann hört ja immer, für Musik kommt mann nicht an ein Stereosystem herum, für Filme andersrum, vielleicht rede ich auch nur Blödsinn, aber wenn ich mir vorstelle das mein Freund noch 2 Boxen hätte und einen gescheiten SUB, das die Musi und Filmwiedergabe um einiges besser ist als beim 5.1 System.
ich habe deshalb diese verwirrende Frage gestellt....

... als ich in den Raum kam lief schon Musik, ich schaue mich um und denke mir wo der SUB und die anderen 2 Boxen stehen.
Der Sound Lag mitten im Raum, mann konnte nicht wahrnehmen wo er her kam, das fand ich echt Faszinieren! Wenn ich an mein 5.1 System denke wo in jeder Ecke ne Box steht mit einem Center und einem SUB, dann ist die Soundfülle nicht mal annähernd so "geil" als mit den 2 Stereoboxen!

Bin ich da auf einem Holzweg?
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 06. Apr 2010, 19:26
Du solltest dir von Beginn an klar sein wo Du hin willst. Stereo oder 5.1..... Ein 5.1 System das auf allen Kanälen das gleiche Niveau hat wie die o.g. Stereoboxen ist zig mal besser als dein Teufel System aber auch zig mal teurer. Lohnt sich imho nur, wenn man viel Filme guckt oder auch viel Ballerspiele über die Anlage laufen läst. (ingesamt zu mindetenz 70%)ansonsten sollte man sein Geld lieber in Stereoequipment investieren....
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Apr 2010, 19:35

Ein 5.1 System das auf allen Kanälen das gleiche Niveau hat wie die o.g. Stereoboxen ist zig mal besser als dein Teufel System


Meinst du damit ein aufbau mit Stereoboxen?

Ahhhh du meinst die von meinem Freund?


[Beitrag von puwie am 06. Apr 2010, 19:39 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 06. Apr 2010, 19:45
Guck dir z.B. das Celan XT Prgramm von Heco an und stelle deine Teufel Tischhupen daneben dann weißt du was ich meine.....
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Apr 2010, 20:11
hehe.. das glaub ich dir
die Teufelhupe ist echt beschissen....

hmm... dann könnt ich mir überlegen 2 Stereoboxen zu holen und später den Rest holen, wenn ichs noch brauchen sollte!

danke für den Tipp, hab mir gleich mal ein Test durchgelesen, sieht auch optisch sehr anregend aus!

lg
julian
stoneeh
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2010, 03:26
habs noch nicht gehört, fährt aber einen testsieg nach dem anderen ein: quadral platinum m4, 700€ pro stück


grüsse
stoneeh
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Apr 2010, 14:27
Servus,

also ich tendiere zu der Heco celan xt701 und Focal 826V

Natürlich werde ich mir noch diverse Boxen anhören und testen.

Wenn es aber eine von den oben genannten Boxen wird, ist da dann als Verstärker ein Marantz PM 8000 okay?


lg
julian


[Beitrag von puwie am 07. Apr 2010, 14:27 bearbeitet]
Kaeleb
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Apr 2010, 15:02
Gute Tipps bis jetzt wenn du die Swans Diva 5.2 irgendwo hören kannst bei Dir in der Nähe mach es auf jedenfall
Pioneer-Marci
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Apr 2010, 15:10
Hi,

die Celan klingen sehr sehr gut! ;o) Würden übrigens in der letzten Audio oder stereoplay getestet.. Mann muss ja nicht alles auf Magazine geben... aber nur als tipp.


Du bekommst in Netz den Vorläufer, die Celan 700 für 800 Euro das Paar. ;o), die sind meiner Meinung nach nicht Schlechter und oft sehr gelobt.

Wäre dann mehr Budget für einen guen Amp übrig inkl. Verkabelung Übrig

greetz

Marc
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 07. Apr 2010, 15:36
@ Kaeleb, okay ich werde die augen aufhalten

taugt der Marantz PM 8000 nichts?

ich hab das paar Heco Celar xt 701 für 750 euro gesehn, was meiner meinung nach recht okay ist!

was sind den gute Verstärker für die gennanten Boxen!

lg julian
Pioneer-Marci
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Apr 2010, 15:43
Meinst du den Pm 8003?? Der ist gut.. ;O)

Oder der Yammi S 1000..

Das paar für 750 Euronen, die Celan XT 701..??? Wenn du da nicht kauft, darfst du nicht mehr zu einem bekannten Discounter... Du weißt schön," bin doch nicht "

Greetz

Marc
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 07. Apr 2010, 15:52
Ne ich mein den PM 8000

hir ein paar daten:
Class A Poweroutput: 2 x 25 Watt an 8 Ohm RMS
THD bei 8 Ohm: 0,03%
Dämpfungsfaktor: 150

Class A/B Poweroutput: von 2 x 95 Watt an 8 Ohm RMS
THD bei 8 Ohm: 0,03%
Dämpfungsfaktor: 150

Frequenzgang: 10 - 50000 Hz

Phono MM
CD
Tuner
AUX 1
AUX 2
Tape
CD-R / MD

Bass-, Mitten- und Höhenregler
Class A Schaltung
Source-Direkt
Record Selector

hehe... ja ich weiß
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 07. Apr 2010, 15:57
Nur keine Angst der alte 8000er ist ein solides Gerät und wird mit einer Heco Celan oder auch einer Focal keine Probleme haben..... Nur solltest Du tatsächlich versuchen zumindest eine Box aus den jeweiligen Programmm zu hören. Focal und Heco klingen doch ziemlich unterschiedlich.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 07. Apr 2010, 15:58 bearbeitet]
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 07. Apr 2010, 15:57
Gibt es große unterschiede im Sound, zwischen der 501/701/901?

würd mich mal sehr interessieren.
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 07. Apr 2010, 15:59

baerchen.aus.hl schrieb:
Nur keine Angst der alte 8000er ist ein solides Gerät und wird mit einer Heco Celan oder auch einer Focal keine Probleme haben..... Nur solltest Du tatsächlich versuchen zumindest eine Box aus den jeweiligen Programmm zu hören. Focal und Heco klingen doch ziemlich unterschiedlich.....


ja ich werde mir diese beiden Boxen aufjedenfall anhören,die habens mir auch am meisten angetahn8)
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 07. Apr 2010, 16:05

puwie schrieb:
Gibt es große unterschiede im Sound, zwischen der 501/701/901?

würd mich mal sehr interessieren.



Im Mittelhochtonbereich tun die sich alle wenig. Nur im Bass gibt es unterschiede.
voivodx
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 07. Apr 2010, 16:12
Kannst Du die Boxen auch an einem Marantz probehören?

Wenn es irgendwie möglich ist solltest Du alles probehören bevor Du es kaufst.
Bei Marantz kommt es auch darauf an welche Musik Du gerne hörst. Der Bass vom Marantz ist nicht so kräftig.
Yamaha finde ich auch nicht so toll.
Nad-Verstärker werden hier im Forum immer wieder empfohlen. Ich habe selber noch nie Nad gehört und würde die deshalb auch nicht einfach so weiterempfehlen.
Rotel finde ich ganz gut. Oder Denon. Aber auch hier gilt: Alles vorher antesten. Man sollte sich nicht nur auf das verlassen was Leute hier schreiben weil die Meinungen darüber was gute Hifi ausmacht manchmal weit auseinander gehen.
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 07. Apr 2010, 16:30
ja ich kann den Marantz mit verschiedenen Boxen Testen!
Was heißt nicht soviel Bass?
Also ich brauch jetzt keinen Bass wie in der Disco, Hip-Hop oder House wird eigentlich nie gehört!
Scwerpunkt liegt bei Jazz/Funk und Rock!

lg
julian
voivodx
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 07. Apr 2010, 16:40
Naja ich finde das Marantz oder Yamaha-Verstärker nicht so voluminös klingen.
Dem Bass fehlt einfach etwas der nötige Punch. Auch bei Rock und Funk.
Ist aber nur meine persönliche Meinung.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#26 erstellt: 07. Apr 2010, 17:57
hey,
an deiner Stelle würde ich auf jeden Fall auch mal von B&W die CM1 anhören, ich persönlich finde sie Top ... sind zwar Kompaktlautsprecher, machen sich mit Standfüssen wirklich gut, v.A. weil dein Zimmer ja auch nicht das größte ist ... ansonsten ein gebrauchtes paar Standboxen von B&W auf ebay
Pioneer-Marci
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Apr 2010, 08:38
Hi, du hast Klangregler am Marantz, Power hat er genug,, die LS kannst du im Hochton bereich an den CELAN AUCH direkt ABSTIMMEN:

Wenn du die Celan 701 für 750 abgereifen kannst , schlag zu..
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 08. Apr 2010, 09:23
Hey,danke für die netten tipps!

Ich werde heute nochmal Probehören und mich dann entscheiden!
Fidelity_Castro
Inventar
#29 erstellt: 08. Apr 2010, 12:36
Ich hab ähnliche Verhältnisse wie bei dir, also ca. 16m² und fast quadratisch 3,60 x 4,40m und in etwa einen ähnlichen Musikgeschmack.

Celan 700 würde ich bei mir nicht haben wollen, die sind viel zu bassstark für einen so kleinen Raum, der nachteil bei Stand LS ist dass die Basseinheit fest an die LS gekoppelt ist und sie somit nicht an dem Punkt im Raum stehen kann wo sie am besten klingt, und das ist in einem quadratischen Raum so gut wie nie der Platz an dem die LS sonst am besten klingen. Ich würde also LS nehmen die keinen übertrieben Bass produzieren wie es die celan und viele weitere auf größere räume hin entwickelte LS m.E nach tun sonst wird es seehr aufwendig die Raummoden in den Griff zu bekommen. Ich rate dir unbedingt zu Kompakt LS die du immernoch mit einem oder besser 2 Subwoofer aufrüsten kannst, da aktiv kannst du die Subs genau einstellen und natürlich dort platzieren wo sie klanglich am meisten Sinn machen.

Vermutlich werden gute Kompakte reichen wenn du flexibel bist deinene Hörplatzposition und den Platz der LS was die Raumtiefe angeht beliebig zu verändern. Mit Sicherheit wird die optimale Position bei dir fast im nahfeldbereich liegen mit einem Hörabstand zu den LS von in etwa 2m und dementsprechenden Abstand der LS zueinander. Achte also beim Probehören darauf nicht zu weit weg zu sitzen und teile dem Händler deine Wohnraumsituation mit
puwie
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 08. Apr 2010, 12:54
Hey, da hast du schon recht, was ich mir überlegt habe ist, das ich mir erstmal 2 kompaktlautsprecher hole, kann ja später bei mehr platz immer noch aufrüsten!

Kann ich den an den Marantz PM 8000 2 Boxen und nen SUB dranhängen, oder bräuchte ich da wieder einen anderen Amp, da der Marantz ja ein Stereo und kein Multichannel amp ist?
Fidelity_Castro
Inventar
#31 erstellt: 08. Apr 2010, 13:02
2 Subs kannst du per Y Kabel anschließen. Ich brauche bei mir keine Subs, Kompakt LS die 40hz sauber machen reichen mir persönlich aus. Wenn du Funk hörst stört eben jede Bassüberhöhung und raummode da man die bassläufe einfach untergehen. Für 800 ~ 900€ bekommst du auf jeden Fall schon gute LS, falls beim probehören nix für dich dabei war wüsste ich schon was passendes, zumindest für Funk und jazz ziemlich geeignet. Der haken an der sache ist dass es ein Selbstbaukit ist dass du fertig aufgebaut für ca. 900,-€ bekommen könntest, auch später mit passenden Subs erweiterbar. Da ich ebenfalls lange auf der Suche nach LS war kann ich dir garantieren dass im Handel sonst nix vergleichbares existiert was den LS für den Preis gefährlich werden könnte

Aber geh erstmal probehören, da ich auch schon viele LS gehört habe kann ich deinen Geschmack dann besser einschätzen
voivodx
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 08. Apr 2010, 13:24
Einen Sub wirst Du vielleicht nicht brauchen. Darüber würde ich mir jetzt noch nicht den Kopf zerbrechen.
Kompakte können auch schon einen ordentlichen Bass produzieren.
Für den Preis bekommst Du sicherlich hervorragende KompaktLS. Allerdings solltest Du Dir die vorher gut anhören.
Ich habe selber ein Paar B&W 685 und die klingen mir zu dumpf.
Vor-und Endstufen wären vielleicht auch besser als ein Vollverstärker.
Pioneer-Marci
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 08. Apr 2010, 13:26
Dann viel Spaß beim erkunden, und HÖREN.

Wenn du einige Gute Hifi-Händler in der Nähe hast einfach deinen Marantzi mitnehmen!

Greetz

Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Stereoboxen
panhans am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 24.06.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung Stereoboxen bis 150? - Neuling
Philmon am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  32 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer <800
Germanspeaker96 am 21.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  42 Beiträge
Rockige Stereoboxen bis 300 Euro
Stereototale am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  13 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecherpaar bis 800?
andyoc am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  14 Beiträge
Kaufberatung 45m², geteilter Raum, bis 1000 Euro
JBGoode am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung für LS bis 800?
djexter am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung für LS bis 800?
SurfSound am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  15 Beiträge
Kaufberatung Stereoboxen
LordBadHabit am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  4 Beiträge
AV-Receiver und Stereoboxen, 40qm für 800-1000 Euro
Feedback376 am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Heco
  • Audiophysic
  • Audio Agile
  • Bowers&Wilkins
  • Quadral
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedUltraVLT
  • Gesamtzahl an Themen1.344.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.311