Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für 900€

+A -A
Autor
Beitrag
basti3112
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jul 2013, 15:43
Hi

Ich höre zurzeit Musik über die Zensor 1 von Dali an einem Teac A-H01. Es wird keine bestimmte Musikrichtung gespielt, sondern verschiedene (Je nach Lust und Laune). Jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Lautsprecherpaar für ca. 900 Euro.

Gehört habe ich bereits:
Zensor 3,5,7
Ikon 2 MK II
B&W 685
und die KEF Q 500

Die Zensor Reihe fällt für mich raus, da mir die Ikon besser gefällt. Sie spielt in meinen Ohren differenzierter und hat die klareren Höhen.
Die KEF Q 500 klang für mich zu dumpf bzw dunkel und fällt deshalb auch raus.
Die 685 von B&W konnte mit der Ikon ebenfalls nicht mithalten.

Mein Zimmer ist ca 16 qm groß. Außerdem müssten die Lautsprecher wandnah aufgestellt werden, d.h. mit ca. 25 cm Abstand. Der Hörabstand beträgt ca 2,2 Meter.

Als Alternativen werde ich mir noch die CM1 von B&W und die R100 von KEF anhören.

Nun zu meinen Fragen:
Lohnt es sich Lautsprecher in dem Preisbereich bei dem Verstärker zu kaufen?
Ich denke mal schon...Wollte allerdings trotzdem nochmal nachfragen

Welche Alternativen fallen euch noch ein, die wandnah aufgestellt werden können und in dem Preisbereich liegen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Jul 2013, 15:50
Hallo,

nat. lohnt es sich besser klingende Ls zu kaufen.

Hör dir mal die B&W CM 5 an,
eine NuVero 4 liegt leider etwas ausserhalb des Budgets,
als kleinen Standlautsprecher geht eventuell sogar die B&W CM 8 mit 25cm Abstand,
hab ich jetzt gebraucht für 700€ gesehen.
Ansonsten ist , wenn dir die KEF zu dunkel waren,
dein Augenmerk auf Quadral und Elac zu richten

(Auch Canton klingt nicht dumpf )

VG
basti3112
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jul 2013, 16:18
Hi,

Die CM 5 und die NuVero4 sind neu auf jeden Fall zu teuer. Im AudioMarkt gibt es eine 3 Jahre alte NuVero4 für 800 €. Dann müsste ich die wohl vorher bei Nubert mal bestellen zum Probehören.
Wo hast du denn die CM8 für 700 € gesehen? (Das war doch bestimmt Stückpreis oder?)

Welche Lautsprecher von Qudral sollte ich denn in Betracht ziehen?
Die Platinum M25 und die Chromium Style 32?

Bei Elac würden als Neuware ja nur die Elac BS 192 und die 142 in Frage kommen.

Und die Canton Vento 820.2 und die Chrono SL 530.2?

Sind das die Lautsprecher, die du mir empfiehlst?

Vielen Dank
Sebastian
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Jul 2013, 16:57
http://www.quoka.de/...aktlautsprecher.html

Die CM 8 ist anscheinend schon weg, kein Wunder bei dem Preis.
Wenn sie in der Nähe gestanden wären hätt ich auch sofort zugeschlagen.
Ne helle CM 7 ist hier:
http://www.quoka.de/...reolautsprecher.html

ansonsten hast du ja schon die Modelle gefunden,
hinzufügen möchte ich noch die hier:
German Maestro Linea S B-One

http://www.audio.de/...s-b-one-1011128.html

VG


[Beitrag von weimaraner am 28. Jul 2013, 16:59 bearbeitet]
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jul 2013, 17:34

basti3112 (Beitrag #1) schrieb:
Hi



R100 von KEF anhören.


die r 100 ist noch dunkler als die q500

mein tipp ein paar gebrauchte kudos x2 für die wandnahe aufstellung und klare höhen
oder

http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=3767814548&


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 28. Jul 2013, 17:38 bearbeitet]
basti3112
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jul 2013, 17:52
Danke für die Tipps
Bei Ebay gibt es die Kudos für 899€. Ich denke mal dass der Preis gerechtfertigt ist oder?

Sollte ich die kaufen und falls sie mir nicht gefallen vom Rückgaberecht gebrauch machen?

Schöne Grüße
Sebastian
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Jul 2013, 17:57
ich finde in der farbe sehen die gut aus und der verkäufer scheint seriös

der preis ist gut

in ruhe zu hause probehören ist eh das beste was man machen kann
jd17
Inventar
#8 erstellt: 29. Jul 2013, 08:15

basti3112 (Beitrag #1) schrieb:
Mein Zimmer ist ca 16 qm groß. Außerdem müssten die Lautsprecher wandnah aufgestellt werden, d.h. mit ca. 25 cm Abstand.

weimaraner (Beitrag #4) schrieb:
Ne helle CM 7 ist hier:
http://www.quoka.de/...reolautsprecher.html

lieber nicht.
da ist dröhnen vorprogrammiert...


ich hätte auch gesagt - einfach mal ein paar Elac und Canton anhören.
vielleicht könnte auch eine Monitor Audio RX2 oder eine gebrauchte RX6 bzw. RS6/8 gefallen.
std67
Inventar
#9 erstellt: 29. Jul 2013, 09:28
HI

Bei diesem Anforderungprofil nenne ich mal wieder die XTZ 99.26. Passen genau iins Budget und könnten zu den gewünschten Klangeigenschafte passen.
Wandnah ist mit verschlossenem Bassreflaxrohr auch möglich, IMO profitieren sie sogar davon da sie freistehend doch etwas dünn klingen. Wandnah liefern sie dann genug Tiefgang auch ohne Sub. Je nach Raum gehen sie locker unter 50Hz, was für viele Musikrichtungen ausreicht


[Beitrag von std67 am 29. Jul 2013, 09:32 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Jul 2013, 10:26
Hallo jd 17,

die kleine CM 7 dröhnt sicher nicht mehr, eher weniger als die von dir genannte RX 6,
und garantiert weniger als eine RX 8

VG
std67
Inventar
#11 erstellt: 29. Jul 2013, 10:35
Hi

RX6 geht wandnah gar nicht
jd17
Inventar
#12 erstellt: 29. Jul 2013, 10:58
ich habe RX6 und 8 deutlich schlanker in erinnerung als die CM7.
die CM7 hat doch einen massiven bassbuckel..

aber vielleicht täusche ich mich.
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Jul 2013, 11:55
Die CM7 hat nicht wirklich einen massiven Bassbuckel
http://img129.imageshack.us/img129/6491/frequenzgangcm7al4.jpg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Jul 2013, 15:58


Beim Probehören vor Jahren der Sonics Argenta,
stand direkt daneben eine CM 7.

Die waren im Bassbereich fast identisch......

VG
basti3112
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Jul 2013, 14:51
Danke nochmal für die Tipps

Bin am überlegen, welche Lautsprecher ich als nächstes testen sollte.

Zur Dali Ikon nochmal: Die Lautsprecher habe ich bereits in meinem Zimmer gehört und der Bass war zu stark und teilweise nicht präzise. Ich denke, dass das an dem geringen Wandabstand lag. Außerdem wurden mir die Höhen bei gewissen Liedern ab einer bestimmten Lautstärke zu anstrengend bzw. zu scharf, wenn ihr versteht, was ich meine

Vielleicht könnt ihr so ja eure Tipps besser einordnen, falls ihr noch welche habt.

Was meint ihr denn wo ich bei der Liste mit den ganzen Lautsprechern anfangen sollte bzw. nach welchem Kriterium ich das aussuchen sollte?

Schöne Grüße
Sebastian
basti3112
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Jul 2013, 18:17
Kann diese Woche noch die B&W CM 1 und die Quadral Chromium Style 32 hören.
Bin mal gespannt, wie sie mir gefallen werden
chrlook
Stammgast
#17 erstellt: 30. Jul 2013, 19:37
Wenn es bei Dir in der Gegend möglich ist, höre Dir doch mal die Canton Reference 9 an. Aktuell gibt es gerade ein Paar für 999€ im Netz (in schwarz).


[Beitrag von chrlook am 30. Jul 2013, 19:39 bearbeitet]
basti3112
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Aug 2013, 14:13
So ... Ich war noch unterwegs, um mir noch weitere Lautsprecher anzuhören.
Die CM1 und die Quadral waren beide ganz gut aber haben mich nicht wirklich überzeugt.
Jetzt habe ich heute die Bridge Audio BA 300 hier bei mir zum hören und bin wirklich begeistert vom Klang.
Der Händler hat mir die Lautsprecher für 1000 € inklusive Ständer von Sound Organisation angeboten.
Was haltet ihr von dem Angebot ?
Ach und kann mich mal jemand aufklären, was es mit Bridge Audio und Acoustic Energy auf sich hat?

Schönes Wochenende

Sebastian
basti3112
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Aug 2013, 08:57
Kann mir denn keiner was zu den Bridge Audio Lautsprechern sagen ?

Sebastian
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 23. Aug 2013, 06:44

basti3112 (Beitrag #18) schrieb:

Jetzt habe ich heute die Bridge Audio BA 300 hier bei mir zum hören und bin wirklich begeistert vom Klang.

Dann ist doch alles ok und ich wünsche dir viel Spaß damit

basti3112 (Beitrag #19) schrieb:
Kann mir denn keiner was zu den Bridge Audio Lautsprechern sagen ?

Sicher doch, Herr Norbert Braasch kann das
http://www.i-fidelit...on-bridge-audio.html

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker um die 500? für Dali zensor/ikon
saschaRe am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  11 Beiträge
XTZ 95-Serie, Dali Zensor, oder Kef Q
n3 am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  2 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 7
woods1996 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  6 Beiträge
Verstärker zu Dali Zensor 1
nic1204 am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  37 Beiträge
Stereoverstärker für Dali Zensor 7
rotorkopf am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  21 Beiträge
Kompakte Lautsprecher um 200? - Dali Zensor 1 oder günstigere Alternative
Laurens am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  12 Beiträge
günstiger Verstärker für Dali Zensor 1
jhmr am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  12 Beiträge
Stereoverstärker/-receiver für Dali Zensor 3
karower3 am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  6 Beiträge
Dali Zensor 5 - Top Preis
embedded21 am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  6 Beiträge
Verstärker für DALI Zensor 3
spetkraft am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  111 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Elac
  • KEF
  • Kudos
  • Quadral
  • Canton
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.946