Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B & W 685 oder Dali zensor 5

+A -A
Autor
Beitrag
alterelektroniker
Stammgast
#1 erstellt: 09. Aug 2016, 08:50
Liebe Forengemeinde und LP Spezialisten,
ich möchte eine günstige Anlage für meinen Bruder kaufen und zu dem Onkyo 8850 oder Marantz 7001
ein paar Boxen kaufen.
Es sind gerade gebrauchte B & W 685 sehr günstig zu haben oder neue Dali zensor 5.

Wer kennt sie und kann Aussagen machen.
danke im voraus
Horst
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2016, 15:31
Hallo Horst,

den Zensor 5 würde ich die meisten mir bekannten Boxen vorziehen, ich halte da gar nichts von.

Eine bessere und günstigere Alternative könnten Pro-Ject Speaker Box 10 sein und die Dynavoice Definition DF-5 ist aus meiner Sicht ein viel besserer Lautsprecher als die Zensor 5 und hinsichtlich der Klangqualität zumindest mit einer Dali Ikon 5 vergleichbar.

Dass man Boxen und Hörplatz in einem akustisch brauchbaren Raum ordentlich aufstellen muss, sollte aber klar sein. Hier ein paar Basics:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83

und nochmal:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin

Ach ja ... wenn es in diesem Preissegment vor allem krachen soll .... Klipsch RP 260F oder auch mal die Saxx clearSound ins Auge/Ohr fassen.


[Beitrag von Tywin am 09. Aug 2016, 16:13 bearbeitet]
alterelektroniker
Stammgast
#3 erstellt: 09. Aug 2016, 16:13
hallo Tywin,

das Aufstellen ist kein Problem (habe selber B&W802 u Linn Ninka mit Röhre KT88) ist schon länger mein Hobby. Es geht mir meinen Künstler Bruder (chronisch kein Geld, hört gerne KLassik ) etwas einigermassen gutes evt. gebrauchtes das auch noch von FRAU DEN SEGEN braucht , dazu sind z.B. die Dynavoice Definition DF-5 zu groß . Die Pro-Ject Speakerbox 10 sagt mir gar nichts . Die B&W 685 klingen so schlecht nicht für die Größe und die Zensor konnte ich noch nicht hören.
Es gäbe auch die Linn Keilidh günstg zu kaufen.

grüße Horst
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2016, 16:50
Hallo Horst,

zu den B&W kann ich nichts beitragen ... ich hatte mal ganz kurz günstigere kleinere Standboxen des Herstellers, da gefielen mir die Denon SC-M39 schon besser. Danach fand ich keinen Grund mich mit Produkten mit diesem Label zu befassen.

Linn .... die Kan mag ich, die viel günstigere Castle Trend finde ich schon immer deutlich besser. Die Linn Nexus die damals von der Schwurbelpresse in den Himmel gelobt wurde klang für mich grausam langweilig .... zu der Zeit hörte ich noch mit meinen Cabasse Goelette.

Dies um aufzuzeigen wie ich höre. Vielleicht kannst Du dann abschätzen wie die Pro-Ject abgestimmt sind wenn ich sie mit neutral, präzise, stimmig, angenehm brillant und detailliert beschreibe.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Aug 2016, 16:53 bearbeitet]
alterelektroniker
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2016, 17:19
danke dir Tywin,
so etwa denke ich kann ich mir Boxen etwas vorstellen.
Morgen hole ich noch einen AMP dazu einen Onkyo 8850 oder A-9711.

schönen Abend und Grüße

Horst
HannoverMan31
Inventar
#6 erstellt: 09. Aug 2016, 18:07
Ohne Tywin zu kennen, meine ich aber seinen Geschmack ausführlich zu kennen.

Er mag keinen überzogenen Bass. Ein neutrales in sich geschlossenes Klangbild bevorzugt er und im Hochton darf es auch gern mal nicht ganz so neutral zu gehen. Dort, zwar nicht übertrieben, darf aber ein klein wenig Frische bzw Brillanz bei ihm nicht fehlen.

Das Ganze kombiniert mit einem stimmigen Preis/Leistungsverhältnis, wo man ehr für das eigentliche sein Geld ausgibt statt unnötig viel für den Namen auszugeben.


[Beitrag von HannoverMan31 am 09. Aug 2016, 18:09 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 10. Aug 2016, 05:01
Da stimme ich doch gerne zu
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 10. Aug 2016, 06:05
Wenn Tywin mal neue Lautsprecher braucht wissen wir ja dann bescheid

Hier geht es aber um den Bruder von Horst, wenn ich mich nicht irre. Für Klassik würde ich mal versuchen so etwas zu hören Swans M 1

Da kommen die bisher genannten mMn nicht mal ansatzweise ran.

LG
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2016, 06:28

Wenn Tywin mal neue Lautsprecher braucht wissen wir ja dann bescheid


Nee, nee ... die nächsten Hauptlautsprecher sind mittlere Standboxen von Vroemen, da führt für mich wohl kein Weg dran vorbei.

Ansonsten ist der Preis für die Swans ein guter Kurs insbesondere weil die hübschen und nicht billigen Ständer dabei sind


[Beitrag von Tywin am 10. Aug 2016, 06:29 bearbeitet]
alterelektroniker
Stammgast
#10 erstellt: 10. Aug 2016, 07:37
Lieben Dank Fanta4ever und Tywin,
es ist aber etwas schwierig diese Swans zu hören. Bin eben daran gebr. LINN Kaber (450.-) zu hören (mit Onkyo8850 ) und schauen was da rauskommt . Wenn ihr meint daß die Zensor5 nicht so toll ist brauche ich mir gar keinen Händler suchen.

grüßer Horst
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 10. Aug 2016, 08:00
Hallo Horst,

evtl. neue Swans beim nächstgelegenen Händler anhören und nen Zwanziger in die Kaffeekasse werfen.

Bei klassischer Musik haben die schon so manchen verzückt, ich höre aber selbst kaum Klassik

Es gibt auch viel Menschen die mit den Dali Zensor zufrieden Musik hören, ich würde die nicht gleich verwerfen, hör dir doch mal die Zensor 3 an, vielleicht genügt die schon völlig.

Hier könntest du mal € 150.- bieten, die stehen schon 2 Monate drin, da gibt es Top Klang zum Schnäppchenpreis, mMn

Phonar Monitor 2

LG
alterelektroniker
Stammgast
#12 erstellt: 11. Aug 2016, 06:41
danke Dir nocheinmal ,
ist heute etwas ganz anderes geworden, konnte bei dem Preis nicht nein sagen..
eine LINN -KABER .. nun noch einen passenden AMP finden (habe sie eben mit Onkyo 8850 probiert mh ist ok , etwas mehr Bass evt. )
also liebe Grüße bis ...
Horst
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 11. Aug 2016, 09:11
Dann viel Spaß damit

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubox 360/5 vs. B&W 685
Luximage am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  4 Beiträge
Bowers & Wilkins 685 oder Dali Zensor 7 ?
Dusis am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  2 Beiträge
Dali Zensor 3 oder 5?
Winter_Sorbeck am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  8 Beiträge
Standlautsprecher z. B. Dali Zensor 5/7
eskimo328 am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  8 Beiträge
Wharfedale Diamond 10.5 oder Dali Zensor 5?
Racer111 am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  15 Beiträge
Dali Zensor 5 oder 7 -> 32m2
salvation am 19.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  7 Beiträge
Dali Zensor 5 oder 7 mit Subwoofer
zulu84 am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  2 Beiträge
Pianocraft mit B&W 685
blackblade85 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  6 Beiträge
Dali Zensor 5 oder Zensor 7 (bezogen auf Aufstellung)
dargak am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  12 Beiträge
B&W 684, 683, CM 5, CM 7 oder wieder 685?
Onca am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Bowers&Wilkins
  • Klipsch
  • Onkyo
  • Denon
  • Pro-Ject
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.177