Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung 2.0 Aktivlautsprecher f. Laptop&iPod

+A -A
Autor
Beitrag
MikeBln
Stammgast
#1 erstellt: 14. Nov 2011, 12:37
Hallo,
aufgrund von Platzmangel (Umzug) muss ich für meinen Laptop von 2.1 System auf 2.0 umsatteln.

Zur Zeit nutze ichTeufel Concept 100 .
Da ich jedoch kein Stellplatz mehr für den Subwoofer habe, muss ich umdenken.

Bisherige Recherchen ergaben folgende 2.0 Aktiv Lautsprecher Kombinationen:

Gleich vorweg die Nubert nuPro A-10&A-20 fallen komplett raus, aufgrund des zu hohen Preises, leider!

Also habe ich noch diese u.a. in der Auwahl, mein Budget sollte 150 Euro nicht übersteigen!

Ich höre ausschließlich über Laptop&iPod Musik (HP Probook 5320m&iPod Nano 4G)

Musikrichtung, ausschließlich Metal (Death, Hardcore, Metalcore, Deathcore, Thrash, Brutal Death, Melodic Death)

Größe des Wohnzimmers ca.20qm

Soundchip: IDT 92HD81B1X @ Intel Ibex Peak PCH - High Definition Audio Controller [B-2]PCI

Teufel Concept B 20 * hier wäre die Größe&Preis optimal

Behringer MS 40 *Preis sehr ansprechend, Größe geht grade noch so, Aussatttung auch gut. Reicht die Leistung? Höre auch mal über Zimmerlautstärke!

Microlab Solo6c* Maße&Gewicht zu fett, kein Platz dafür, jedoch Ausstattung+Fernbedienung&Preis gut


Ein Mix aus den Teufel (Größe) und Ausstattung (Microlab) wäre schön, gibt es da evtl. noch Alternativen, die mir entgangen sind? Die nuPros haben ja auch digital Anschluss bzw. Musikwidergabe, haben das die anderen auch?

....vorab schonmal ein Danke für die Hilfe&Infos



UPDATE: Hab noch diese Paare recherchiert:

Samson Media One 4A

Scythe Kro Craft Speaker PLUS Rev.B


Microlab Aktivbox iH-11* inkl. iPod Dockingstation


[Beitrag von MikeBln am 14. Nov 2011, 16:58 bearbeitet]
MikeBln
Stammgast
#2 erstellt: 14. Nov 2011, 17:01
Momentan bin ich auf die Samson Media One4A fixiert!!!

Testergebnis 2008

Testbericht

Was sagt Ihr?


[Beitrag von MikeBln am 14. Nov 2011, 17:09 bearbeitet]
funfex
Stammgast
#3 erstellt: 14. Nov 2011, 20:25

MikeBln schrieb:

Scythe Kro Craft Speaker PLUS Rev.B


Ich kann zu den LS nichts sagen, aber der Amp ist Klasse,
da ist ein Yamaha Ein-Chip YDA138 drin, Class D.

Sehr sauber, linear, Ortbarkeit etc.....

Für Hardcore in über-Zimmerlautstärke könnte es Grenzen geben,
da das 2x 10W an 4 Ohm sind. ICH kann mich im Arbeitszimmer
an 2x Magnat Vector 11 (Ebay, 50€/Paar) ohrenbetäubend zuschallen....

Ich würde in Deinem Falle wohl die aktiven Behringer nehmen.
MikeBln
Stammgast
#4 erstellt: 15. Nov 2011, 14:49
Schwanke nun zw.den

Scythe Kro Craft Speaker PLUS Rev.B

Samson Media One 4A

Behringer MS 40

MikeBln
Stammgast
#5 erstellt: 17. Nov 2011, 10:12
..kann mich nicht entscheiden zw. den o.a. 3 Systemen... Hat denn niemand zufällig eines der o.a. Systeme und kann mir bei der Entscheidung weiterhelfen


[Beitrag von MikeBln am 17. Nov 2011, 10:13 bearbeitet]
MikeBln
Stammgast
#6 erstellt: 17. Nov 2011, 18:32
Naja da sich niemand meldet habe ich mir nun die Behringer MS40 geordert, gut ist bei denen, das ich per Toslink+Adapter auf 3.5 Klinke an meinem Laptop anschließen kann.
Dazu hab ich mir noch Oehlbach Schock Absorber geholt.
Bin gespannt, ich denke das die Entscheidung richtig war, und ich zufieden sein werde.


[Beitrag von MikeBln am 17. Nov 2011, 21:33 bearbeitet]
MikeBln
Stammgast
#7 erstellt: 19. Nov 2011, 16:27
Hab nun die Behringer MS40 seit 2 Tagen im Test.
Fazit sie gehen zurück!

Leider ist die Tonqualität wirklich eher bescheiden: Tiefbass ist nicht vorhanden, dafür dröhnt der Bass mächtig. Um dem Lautsprecher das Dröhnen abzugewöhnen, muss man den Bass sehr weit rausnehmen. Die Höhen verlieren sich, auch hier muss man die Höhen nun widerrum voll aufdrehen.

Das Klangbild ist unausgewogen.
Die Lautsprecher standen dabei auf Oehlbach Shock Absorber.
Die Anschlussmöglichkeiten wiederrum sind natürlich unschlagbar für den Preis, aber nutzt ja nichts wenn sie einfach Scheiße klingen.

Egal ob man 30 cm davor sitzt oder 3 m entfernt.

Für mich und meine Musikrichtung sind die Behringer nichts.

Hab nun die Teufel Concept B20 geordert, mal schauen wie die Klingen.


[Beitrag von MikeBln am 19. Nov 2011, 16:30 bearbeitet]
MikeBln
Stammgast
#8 erstellt: 23. Nov 2011, 17:05
Hab nun die Teufel Concept B20, der Sound ist komisch, insbesondere der Bass, was sich nicht wie ein Bass anhört eher wie ein dumpfes Grummeln, weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Es hat jedoch nichts mit Bass zu tun!!

Wenn ich die Boxen über Steckerleiste ausschalte, gibt es einen lauten Knall aus den beiden Boxen, ob das auf Dauer gut ist, mag ich bezweifeln!
Da meine Steckerleiste im Schreibtisch hinten versteckt ist, und ich nicht mehr dran komme, schalte ich den PC/Boxen über eine Funksteckdose aus. Also knallen die Boxen jedes mal.

Ich bin echt unzufrieden, und weiß echt nicht mehr was ich sonst noch an vernünftigen 2.0 Lautsprechern testen könnte!

Was ist mit denen?
Creative GigaWorks T40 II Lautsprecher 2.0


[Beitrag von MikeBln am 23. Nov 2011, 17:45 bearbeitet]
dr.dimitri
Stammgast
#9 erstellt: 23. Nov 2011, 22:29
Idealerweise noch etwas sparen, und dann doch eine nuPro oder eine Adam.
Bei Thoman haben sie hin und woeder auch Versandrückläufer, die dann etwas günstiger verkauft werden.

Dim
MikeBln
Stammgast
#10 erstellt: 24. Nov 2011, 10:21

dr.dimitri schrieb:
Idealerweise noch etwas sparen, und dann doch eine nuPro oder eine Adam.
Bei Thoman haben sie hin und woeder auch Versandrückläufer, die dann etwas günstiger verkauft werden.

Dim


Geht nicht aus Platzgründen, habe keinen Stellplatz für die Nubert, hab nur einen 90cm breiten und 50cm Tiefen Schreibtisch! Und an die Wand befestigen auch nicht möglich!
Das ist ja alles mein Problem, KEIN Platz!!
Rubachuk
Inventar
#11 erstellt: 24. Nov 2011, 10:27
In einem ähnlichen Fall wie bei dir hat sich ein Forenmitglied für diese Audioengine-2 entschieden und scheint damit recht glücklich: 7cm Tiefmitteltöner, 15x10x13 (HxBxT), 1 Box aktiv, die andere passiv


[Beitrag von Rubachuk am 24. Nov 2011, 10:34 bearbeitet]
psycho_dmr
Stammgast
#12 erstellt: 24. Nov 2011, 10:36
90x50 ist natürlich auch echt klein für brauchbare boxen… mir wurden hier vor einiger zeit die KRK RoKit RP5 empfohlen (find den thread leider nicht wieder) - die haben halt jetzt auch nicht den mörderbass, ansonsten bin ich damit aber sehr zufrieden (haben afaik damals gegen die behringer "gewonnen")


update:
hier noch der link: http://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g2_bundle.htm
könnte bei 50cm tiefe knapp werden, aber wenn die behringer gepasst haben…?

update2:
hier der link zu meinem alten thread:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-252-1756.html


[Beitrag von psycho_dmr am 24. Nov 2011, 10:41 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#13 erstellt: 24. Nov 2011, 11:30
Hi,

hast du nicht die Möglichkeit, die Boxen auf Ständer auszulagern? Interessiere mich auch für die Microlab-Aktiven (auch die Pro3) und warte die ganze Zeit darauf, dass mal jemand einen Höreindrcuk dazu schreibt


EDIT: konkret solche Stands


[Beitrag von kadioram am 24. Nov 2011, 11:40 bearbeitet]
MikeBln
Stammgast
#14 erstellt: 30. Nov 2011, 16:36
KEIN PLATZ!!!!!!!!! Zum xten Mal!!

Behalte nun die Teufel Concept B20.

Von meiner Seite aus CLOSED.



[Beitrag von MikeBln am 30. Nov 2011, 16:38 bearbeitet]
Formula_Flo
Stammgast
#15 erstellt: 30. Nov 2011, 19:21
AUDIOENGINE A2
http://audioengineusa.com/Store/Audioengine-2

Kosten in einem Shop in meiner Nähe 159€, das sollte doch drin sein
Kannst dir mal die Kritiken bei Amazon & Co durchlesen, die dürften nicht schlecht sein und gelten als Geheimtip in dieser Preisklasse.
MikeBln
Stammgast
#16 erstellt: 30. Nov 2011, 19:46

Formula_Flo schrieb:
AUDIOENGINE A2
http://audioengineusa.com/Store/Audioengine-2

Kosten in einem Shop in meiner Nähe 159€, das sollte doch drin sein
Kannst dir mal die Kritiken bei Amazon & Co durchlesen, die dürften nicht schlecht sein und gelten als Geheimtip in dieser Preisklasse.

170 Euro bei Amazon sind mir leider zuviel....Lese mich mal ein, noch kann ich die Teufel ja zurückschicken. Der Lautstärkeregler ist hinten!!!! Kein On/Off Schalter? Keine Abschirmung, stehen neben Laptop!! (siehe Bild)
Mein Laptop hat keine hochwertige Soundkarte, lediglich nen Intel High Definition Audio Controller


[Beitrag von MikeBln am 30. Nov 2011, 19:55 bearbeitet]
dr.dimitri
Stammgast
#17 erstellt: 30. Nov 2011, 19:53
Hast Du auch mal gute Kopfhörer evtl. mit Vorverstärker ins Auge gefasst. Für das, was billige 08/15 LS kosten, bekommst schon ordentliche KH.

Dann wäre das Platzproblem erledigt.

Dim
Rubachuk
Inventar
#18 erstellt: 30. Nov 2011, 19:58
Irgendwann ist halt mal eine Preisuntergrenze erreicht, wo es qualitativ richtig dünn wird - darüber sollte man sich im klaren sein... gut 150 eur für ein paar LS sind nicht mehr drin? Dann lieber bleiben lassen. Und der Laptop hat höchstwahrscheinlich keinen Röhrenmonitor, oder?
MikeBln
Stammgast
#19 erstellt: 30. Nov 2011, 20:03
Bin Hörgeräteträger, keine Kopfhörer, fallen auch raus, hab welche von AKG die ich auch ab und an benutze, und sehr gut klingen, aber nach einer Zeit hab ich Schmerzen, wegen den Hörgeräten.
Und wegen der Abschirmung hab ich kein Plan von!

Die Boxen kosten keine 150 sondern 170, und das ist halt zuviel for me!! Die Teufel haben "nur" 99 inkl. Versand gekostet. Aber mit dem Bass welcher voll dröhnt, und auf Neutral gestellt werden musste, bin ich dermaßen unzufrieden. Aufdrehen kann man den Bassregler nicht, dann fängt es an zu Dröhnen.

Ich lese mich mal ein wegen den A2

Class A/B Verstärker ist das gut? Lese immer von BiAmp bei den meisten Class D oder so ähnlich!


[Beitrag von MikeBln am 30. Nov 2011, 20:13 bearbeitet]
Fuffzehn
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 01. Dez 2011, 10:47
Klasse A hat eine sehr gute Linearität und ist einfach zu bauen, jedoch ist deren Effizienz nicht wirklich hoch (im Sinne von viel Stromverbrauch bei moderater Audio-Ausgangsleistung. Klasse B ist etwas effizienten mit 2 gegeneinander arbeitenden Verstärkern gelöst, sollte wenn vernünftig gebaut auch sehr gut klingen, ist ein wenig effizienter.
Klasse D basiert auf einem ganz anderen System zum Verstärken, ist durch dieses andere System für Verzerrungen o.ä. wesentlich anfälliger, kann aber auch mit gutem Schaltungsdesign etc. sehr gut klingen. Der Vorteil von Klasse D ist die hohe Effizienz, die diese Amps haben, die es ermöglicht Hochleistungsamps relativ klein und platzsparend zu brauchen (weniger Abwärme). Deswegen werden vermutlich zumindest in teureren Geräten heutzutage oft Klasse D Verstärker benutzt.
kadioram
Inventar
#21 erstellt: 01. Dez 2011, 12:31

MikeBln schrieb:
KEIN PLATZ!!!!!!!!! Zum xten Mal!!




Allerdings, da fallen mir ansonsten nur noch Flachlautsprecher für die Wand ein, oder (Kugel-)Lautsprecher, die von der Decke herabhängen, ist aber beides eher jenseits deines Budgets.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Kaufberatung] Stereo 2.0 Aktivlautsprecher 150?
Romanow23 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung kleine Aktivlautsprecher für ca. 18 qm
Dudelei am 28.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  22 Beiträge
Kaufberatung Stereo 2.0 ( Yamaha +Canton )
Peras5 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  6 Beiträge
Neue Aktivlautsprecher für den Schreibtisch, 2.0 mit 2 Eingängen
geek87de am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  11 Beiträge
Kaufberatung 2.0
method1523 am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  2 Beiträge
[Kaufberatung] Aktivlautsprecher (Focal Solo?)
civicep1 am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  10 Beiträge
Aktivlautsprecher Stereosystem ("Kaufberatung")
XMD7007 am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  21 Beiträge
Suche kompakten Aktivlautsprecher, Kaufberatung
vinylluder am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung 2.0 System für den Schreibtisch
tobeyy am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  12 Beiträge
Fragen zu einer 2.0-Anlage für Laptop-Musik
da_benny am 29.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Audioengine
  • Magnat
  • Microlab
  • Teufel
  • Audio Agile
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedherman-toothrot
  • Gesamtzahl an Themen1.346.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.232