Verstärker für Deckenlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Printe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Mrz 2012, 01:53
Hallo zusammen,

in einem Gemeinschaftsraum (ca. 50 m²) soll eine Beschallung installiert werden. Im Gespräch sind Deckenlautsprecher (evtl. DL 10 Visaton). 8 bis 12 Stück sollen es werden. Zusätzlich (aktiv) Subwoofer.

Gesucht wäre ein oder mehrere Verstärker.
Einzelne Bereiche sollen in der Lautstärke unabhängig angepasst werden können. Also z.B. an der Tür nicht so laut oder in der Nähe des Fernsehers.

Wiedergegeben werden soll Hintergrundmusik, Fernsehton, evtl. Mikro.
Zunächst dachte ich an 2 Stück AV Receiver die im 6-Stereo Betrieb laufen. Bedenken habe ich aber dass die Bedienung von technisch nicht so versierten Leuten nicht möglich ist.

Die Mehrkanal (6- 8- oder 12-Kanal) Verstärker z.B. von NAD oder H&K von denen ich gelesen habe scheinen kaum noch verfügbar zu sein und professionellere Lösungen (z.B. Bittner) setzen komplexe und teure Zusatzgeräte, Kabel und Stecker voraus und scheinen kompliziert für Anwender.

Was meint ihr dazu? Wären 2 bis 3 Stereo Verstärker (Lautsprecher Paar A+B) zu Empfehlen? Und wenn ja, welche?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Printe
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2012, 02:44
Das riecht hier ja fast schon nach 100 Volt Technik

DL 10

Kleinzentrale

Damit kannst du einzelne Zonen Regeln und über den Pre-Out auch noch nen Aktivsub anklemmen.

Mikro kann auch mit dran...

Das gerät würde deine Wünsche auf einmal lösen und ist auch einfach zu verkabeln. bei 100V Technik reichen dünne Kabel aus.

Aber Achtung, 100V Technik ist Mono.
Printe
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Mrz 2012, 14:14
Die 100V technik scheint auch interessant, alledings hat man hier recht spezielle Technik - man könnte hier nicht z.B. übergangsweise mal normale Lautsprecherboxen anschließen und ich befürchte, dass die Klangqualität sehr mager ist auch wegen Mono.

Von den Kosten her käme aus meiner Sicht auch ein AV Receiver in Frage. Hier habe ich von Mulitchannel Stereo gelesen. Wäre das aus Eurer Sicht auch eine brauchbare Lösung?

Hier vermutlich etwas OT um nach einer Empfelung von so einem AV Receiver zu fragen .. wobei mir geht es primär um den Stereo Betrieb.

Grüße
Printe
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2012, 15:46
Hmmm dann scheidet 100V für dich wohl aus.

Mit AVR´s kenne ich ich nicht so aus, daher kann ich hier kein Gerät empfehlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenlautsprecher + Verstärker gesucht
huhn1027 am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  15 Beiträge
Passender Verstärker Deckenlautsprecher gesucht
burnedb am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  4 Beiträge
Verstärker für 4 Deckenlautsprecher und zwei Boxen gesucht
hifi-dominik am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  7 Beiträge
Passenden Verstärker für Deckenlautsprecher
schlaeger7 am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  9 Beiträge
Deckenlautsprecher
steiner155 am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher / Umschalter
blackbruce am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  8 Beiträge
[S] gute Deckenlautsprecher für Badezimmer
cheater16 am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  17 Beiträge
Kombination Deckenlautsprecher/Subwoofer gesucht
dukegsxr am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher
Max19899 am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  2 Beiträge
Suche: AVR und Deckenlautsprecher (Anschluss an HTPC)
*Sebastian* am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Visaton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedSTKXI
  • Gesamtzahl an Themen1.365.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.000.935