Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstiger Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Buddrick
Neuling
#1 erstellt: 09. Mai 2012, 12:08
Hallo, ich habe mir einen neuen TV gekauft und würde den etwas dürftigen Sound gerne aufpeppen. Ich habe noch zwei große Magnat Lautsprecher (75/150 W) rumstehen, bräuchte allerdings noch einen Verstärker.
Ich brauche keinen kristallklaren Sound, hauptsache besser als der vom TV. Ausserdem würde ich gerne auch meinen Laptop an den Verstärker anschließen können, falls ich mal Musik hören will.
Das Budget sollte 100€ nicht überschreiten. Gibts da überhaupt was oder sollte ich mich eher nach gebrauchten Geräten umschauen?

Danke.
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2012, 12:11
Hi,

für 100 € gibt es nur gebrauchte Geräte, wenn es etwas vernünftiges sein soll, oder aber No-Name-Billigschrott.

Grüße
Frank
Blink-2702
Inventar
#3 erstellt: 09. Mai 2012, 17:25
No- Name Billigschrott, die gehen schneller kaputt als Verstärker ( in der Einstiegsklasse), die schon vielleicht um die 20 Jahre alt sind.

Aber nichts desto trotz habe ich ein paar gefunden, da sollte doch der richtige dabei sein:
http://www.ebay.de/i...&hash=item257034d5bb
http://www.ebay.de/i...&hash=item33756caaad
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2012, 05:54
Gute Tipps!
Der 2. (Onkyo) ist allerdings schon etwas zu teuer, IMHO. Als Auktion sollte der zwischen 50 und 90 € zu haben sein, denke ich.
Buddrick
Neuling
#5 erstellt: 14. Mai 2012, 15:38
Danke für eure Hilfe. Ich habe mich für folgendes Gerät entschieden:

http://www.ebay.de/i....l2649#ht_738wt_1396

Hab ein Vorgängermodell selbst seit 15 Jahren und bin zufrieden damit.

Als TV habe ich den UE46D5700 von Samsung. Sehe ich richtig, dass ich die Anlage über ein Klinke-Cinch-Kabel anschließe? Ansonsten gebe es ja nur die Möglichkeit über Adapter zu arbeiten oder?
frank_aus_n
Inventar
#6 erstellt: 14. Mai 2012, 19:50
ich denke mit dem onkyo 9511 wärst du wesentlich besser gefahren. trotzdem viel spaß mit dem sony.
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 15. Mai 2012, 06:04
Sehe ich ebenso, auch wenn der Sony sicher kein völliger Fehlkauf ist. Deine Entscheidung ist ja unabhängig von unseren Einwänden eh gefallen.
Blink-2702
Inventar
#8 erstellt: 15. Mai 2012, 06:38
Herzlichen Glückwunsch Buddrick
Auch wenn ich mich den anderen auch anschließen kann, dass du noch bessere bekommen hättest können, aber es muss ja die gefallen und so schlecht ist der wirklich nicht. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem
Buddrick
Neuling
#9 erstellt: 15. Mai 2012, 17:26
Danke, ich denke ich werde zufrieden sein, aber lassen wir uns einfach mal überraschen. So hab ich mit dem Sony Receiver zumindest auch noch die Möglichkeit Radio zu hören.

Kann noch jemand etwas zu meiner Frage bzgl. Verkabelung oben sagen? Danke euch.
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 15. Mai 2012, 17:41
Welche Tonausgänge hat denn Dein TV?

Da der Sony keine digitalen Eingänge hat brauchst Du einen analogen Tonausgang am TV.
Kann die Kopfhörerbuchse sein oder er hat wirklich noch einen analogen Cinch-Ausgang.
Eventuell würde auch ein Scart-Ausgang funktionieren, falls er den besitzt.

Eventuell ein Link zur Bedienungsanleitung.

Schönen Gruß
Georg
Buddrick
Neuling
#11 erstellt: 15. Mai 2012, 17:50
http://www.samsung.c.../UE46D5700RSXZG-spec

Scart ist vorhanden, sowie der Kopfhörerausgang. Wenn ich letzteren benutze muss ich aber immer über die Anlage hören oder immer das Kabel rein und rausstecken und eventuell in den Menüs noch umstellen oder?
Den optischen Ausgang kann ich nur über einen kostspieligen Wandler nutzen wie mir scheint.
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2012, 18:09
Ich hab mich jetzt mal schnell durch die BDA geklickt, aber nichts über den Scart-Anschluss gefunden.
Kann also nichts sagen ob dieser auch einen Ausgang hat.


Wenn ich letzteren benutze muss ich aber immer über die Anlage hören oder immer das Kabel rein und rausstecken und eventuell in den Menüs noch umstellen oder?


Vermutlich. Ausprobieren.


Den optischen Ausgang kann ich nur über einen kostspieligen Wandler nutzen wie mir scheint


So teuer sind die Teilchen auch nicht. Brauchen aber eine eigene Stromversorgung.

ca 30€

Gibt´s vielleicht auch noch etwas günstiger.

Schönen Gruß
Georg
Buddrick
Neuling
#13 erstellt: 15. Mai 2012, 18:10
Habe gerade nochmal nachgeschaut. Es gibt zudem noch einen Component In/Audio In-Anschluss. Der besteht aus einem großen und einem kleinen Klinkenanschluss. Mitgeliefert hierfür ist ein Adapter der die Doppelklinke in 5 Cinchkabel aufdröselt. Ich nehme an das sind reine Eingänge, bringt mir also nix zwecks Tonabgabe?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger Verstärker gesucht
DJNeoFight am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  7 Beiträge
Ich brauche einen passenden verstärker
-selle- am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  12 Beiträge
GÜNSTIGER! Verstärker gesucht!
nullhorn am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  15 Beiträge
Günstiger Verstärker für Plattenspieler und Lautsprecher gesucht!
bassrookie am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Brauche ich einen neuen verstärker?
chefkoch88 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  6 Beiträge
Günstiger Zweit-Verstärker gesucht
JensBens am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  16 Beiträge
günstiger Verstärker gesucht
p0r am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  4 Beiträge
PC Sound / Stereo Verstärker gesucht
RichardF. am 19.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  9 Beiträge
2 Lautsprecher an TV // AVR oder Verstärker?
Time_0 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker? (Heimstereo + TV & Laptop)
StereoSamson am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766