Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


doch keine aktiv lsp

+A -A
Autor
Beitrag
graf-chris
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mai 2012, 18:18
halli hallo,

IMG_0021

habe jetzt beide leutsprecher paare ( nubert nupro a-20 und abacus a10) bei mir zu hause zum testen.
keine der beiden überzeugt mich richtig, wenn würde ich aber wegen des besseren basses und eigentlich allgemein vom klangbild zur nubert tendieren.

mein dac der asus xonar essence ist auf den nubert (im vergleich mit dem interen dac) nich ganz so spitz im hochton bereich, das ganze klangbild hört sich minimal stimmiger an. Aber es sind wirklich nur minimale unterschiede.

höre ausschlielich techhouse/ techno mp3/320kbit
habe zu einem wav file mit 1411kpbit keinen hörbaren unterschied feststellen köönen zur 320er mp3

überlege nun ob ich nich wieder nach passiv lsp schauen soll bei meinem letzten besuch im "hfi im hinterhof" in kreuzberg habe ich lange die monitor audio rx8 getestet und die war klanglich ( an highend equipment angeschlossen) den beiden hier weit überlegen. ich kann es eigentlich selbst gar nicht glauben.

medium kam da aber nich von mir leider, der verkäufer hatte eine trentemoeller cd die sich auch um länger besser anhörte als die mp3 über den klinkenausgang meines iphones.

ich weiss echt grad nich weiter.....
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 22. Mai 2012, 19:13
Über die Klinke zu gehen ist ein Fehler, sowohl bei IPhone, IPod oder IPad. Geh über den Dock-Connector. Dafür gibts Adapter von Apple, und auch billige Kopien.

Das es über den Klinkenanschluss nicht so toll klingt liegt nämlich daran, dass da kein volles Line-Signal anliegt. Da würden dir mit Kopfhörern die Ohren wegfliegen. Du müsstest die Lautstärke voll aufdrehen, das kannst du aber nicht, weil Apple dir da einen Strich durch die Rechnung macht wegen der maximalen Lautstärke die in Frankreich vorgeschrieben ist. Man will aber für die Franzosen keine extra Firmware machen, also muss die komplette EU mit dieser Sache leben. Das ist übrigens eine Einschränkung seitens der Software, wenn man ein Jailbreak macht kann man das umstellen...da fliegen dir bei voller Lautstärke wirklich die Ohren weg. Bei mir wahrscheinlich erst recht, ich benutze Kopfhörer mit einem hohem Wirkungsgrad.

Die Apple-Geräte haben aber am Dock-Connector einen Line-Out, und den kannst du mit der Anlage verbinden. Mach das, und du wirst sehen, klingt alles subjektiv gleich viel besser. Ich mache das auch so.

Das ist so eine Sache, denn für das menschliche Gehör ist lauter gleich besser. Das kann dieselbe Aufnahme gewesen sein die er dir vorgespielt hat, die du auch auf dem IPhone hast. Da das Gerät aber über die Klinke ein weniger starkes Signal ausgibt, klingts anders..subjektiv meist schlechter.


[Beitrag von germi1982 am 22. Mai 2012, 19:14 bearbeitet]
graf-chris
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mai 2012, 19:17
Ja es war nicht nur leiser sonder auch klanglich viel schlechter über den Klinkenausgang, hatte leider keine cd dabei, echt dumm von mir.
Frage ist nur hörte man auch klangunterschiede nur bei dem Vergleich zur cd?
Hätte gern mal das selbe file im direkten Vergleich gehört, ich kann mir gar nicht vorstellen das es nur leiser war....

Aber wenn ich mir die Monitor Audio oder die nubert Nuline 122 zu Hause testen will bräuchte ich noch einen Verstärker, oder reicht ne Endstufe bei Benutzung eines dac?


[Beitrag von graf-chris am 22. Mai 2012, 19:22 bearbeitet]
disco_stu1
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2012, 19:23
Wenn du die Lautstärke über den dac regeln kannst, dann kannst du auch direkt im eine Endstufe gehen.
Volumenregelung über den player sollte vermieden werden, soweit ich mitbekommen habe sollte da der für optimale tonqualitat immer auf max gestellt sein sollte.
Dommes
Inventar
#5 erstellt: 22. Mai 2012, 19:23
Hast Du die Lautsprecher so verglichen wie sie jetzt stehen, also auf dem
Bild zu sehen sind?

Ich hatte beide vor kurzem zuhause und kann Dir nur den Tip geben die Lautsprecher ordentlich zu plazieren.


[Beitrag von Dommes am 22. Mai 2012, 19:28 bearbeitet]
graf-chris
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Mai 2012, 20:46
Was wäre denn eine passende Endstufe, kenn mich da gar nicht mit aus hatte bisher nur vollverstärker.

@ dommes
Hatte sie leicht anders stehen, kann ich ja nochmal ausprobieren, nur glaube ich das es nich soooviel bringen wird.
Hattest du auch beide Paare ? Und wie hast du dich entschieden und weshalb?
disco_stu1
Inventar
#7 erstellt: 22. Mai 2012, 21:18
Wie hoch ist dein Budget ?
graf-chris
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Mai 2012, 21:38
Für die Endstufe ca. 300€ sollte halt zu dem rest passen, ich finde da nichts in der Preisklasse.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Mai 2012, 07:14
Moin

Ohne entsprechende Zuspielung bleibt jede Box unter ihren Möglichkeiten, gleiches gilt für die Aufstellung.
Das eine MA RX8 etwas anderes ist sollte jedem klar sein, der Vergleich hinkt doch etwas, auch vom Preis.

Eine günstige und gute Endstufe wäre die Fame A400II als Hifigerät bezahlt man für sowas deutlich mehr.
Eine Alternative wäre die XTZ AP100, die kostet aber schon deutlich mehr, wäre dann aber "Hifi-Like"!
Insbesondere bei der Nubox sollte man schon vernünftig motorisiert sein, der Wirkungsgrad ist bescheiden.

Noch ein ganz wichtiger Punkt, der Hörabstand bei den Standlsp. sollte 3mtr. nicht deutlich unterschreiten.
Mit anderen Worten, fürs Nahfeld sind die Lsp. jedenfalls nicht geeignet, ich weiss ja nicht was Du vor hast.

Saludos
Glenn
graf-chris
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mai 2012, 11:17
@glenn fresh
Eine MA ist im Bezug auf was etwas anderes, preislich ist liegt sie nicht viel höher als die Abacus.
Ist ja bescheiden was es da an Endstufen zur Wahl gibt.
cptnkuno
Inventar
#11 erstellt: 23. Mai 2012, 11:25

graf-chris schrieb:
Für die Endstufe ca. 300€ sollte halt zu dem rest passen, ich finde da nichts in der Preisklasse.

Bitte sehr

http://www.thomann.d...tufe&x=0&y=0&gk=&bn=
Observer01
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2012, 11:55
Hallo,

warum probierst du nicht mal andere aktive Nahfelder aus? Davon gibts schliesslich genug...

Ansonsten auf jeden Fall an der Augstellung was machen, ggf. Entkoppeln vom Schreibtisch oder mit Staendern hinter den Schreibtisch platzieren.

Gruss
Andreas
disco_stu1
Inventar
#13 erstellt: 23. Mai 2012, 11:59
Bei dem geringen Budget denke ichbdachte immer noch das er mit aktiven Nahfeldmonitoren besser fährst.
Die Monitor Audio kosten ca 1500€ plus Amp für vielleicht 300€.
Nubert nupro kosten 500.

Das ist natürlich ein komischer Vergleich wenn man überlegt, dass das dir besser gefallende Set up den dreifachen Preis kostet?
Gerade im low Budget Bereich kann man noch mit ein wenig mehr Geld größere Sprünge machen.

Die abacus kenne ich leider nicht und kann mir kein Urteil darüber erlauben.
Wurde aber mit der aufstellung auf jeden fall mal experimentieren.


[Beitrag von disco_stu1 am 23. Mai 2012, 12:11 bearbeitet]
Dommes
Inventar
#14 erstellt: 23. Mai 2012, 13:40

graf-chris schrieb:


@ dommes
Hatte sie leicht anders stehen, kann ich ja nochmal ausprobieren, nur glaube ich das es nich soooviel bringen wird.
Hattest du auch beide Paare ? Und wie hast du dich entschieden und weshalb?


Hatte das Testpaket A-Box5/Prepino und im Moment noch die Nupro welche ich aber die Tage zurückschicken werde!

Die Auflösung und vor allem der Bass mit seinen ganzen Rauminformationen
der Abacus haben mir auf Anhieb sehr viel besser gefallen.

Allerdings sind sie schon bei der Aufstellung völlig unterschiedlich.

Bei mir wird es die A-Box 10 weil mir der Pegel nicht bei jeder Musik
ausgereicht hat ohne den Bass zu begrenzen.

Die nupro ist zwar im Bass nicht schlecht und verträgt wesentlich mehr Pegel, kommt aber (meiner Meinung nach) bei weitem nicht an die Natürlichkeit und Auflösung der Abacus.
An der Nupro stören mich aber auch noch ein paar andere Details,
VG
Dominik


[Beitrag von Dommes am 23. Mai 2012, 13:42 bearbeitet]
graf-chris
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Mai 2012, 12:08
Hi,
So nächstes Test Equipment bestehst aus:
Lsp: Monitor Audio Rx 8 und nubert Nuline 122
Amp: destiny Audio purer 3.3 oder xtz Class A 100 D3 black

Was haltet ihr davon?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Mai 2012, 13:21
Es kommt doch nicht darauf an was wir davon halten, sondern Du!
Aber auf jeden Fall finde ich die Verstärkerauswahl als recht gelungen.

Was die Lsp. betrifft kann nur dein Geschmack und der Raum bzw. die Aufstellung entscheiden.
Für die NuLine 122 würde ich gleich das passende ABL Modul mitbestellen.
Wichtig beim Vergleich ist, das beide Lsp. mit gleichem Pegel spielen, sonst gewinnt meist die lautere Box.

Saludos
Glenn
graf-chris
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Mai 2012, 15:36
Ja das stimmt, ich muss es halt selber hören. Nur leider wird es schwierig alles aufeinmal testen zu können, weil teuer

Und zu den lsp sind halt auch nur zwei paar, aber ich kann auch nicht alle bei mir hören evtl geh ich nochmal ins Fachgeschäft.
disco_stu1
Inventar
#18 erstellt: 24. Mai 2012, 17:47
der xtz ist ein traum für den preis, wollte ihn dir schon vorschlagen, lag aber über deinem budget.
die rx und auch zukunfitge lautsprecher sollte er problemlos efeuern können .
Klas126
Inventar
#19 erstellt: 26. Mai 2012, 11:00
Hi ich habe den XTZ + die MA RX8 und bin zimmlich zufrieden Ich hoffe nur das du die LS gut aufstellen kannst.
disco_stu1
Inventar
#20 erstellt: 26. Mai 2012, 14:06
Gib uns doch einfach mal eine raumskizze. Die rx werden ja kaum als Nahfeldmonitore direkt hinter dem schreibtisch stehen sollen oder war das den plan?
graf-chris
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Mai 2012, 18:49
Sind die Monitor Audio Rx 8 denn schwierig in der Aufstellung ?
Der aufstellraum ist 25qm (Foto) und rechteckig, richte mich dann danach wo sie am besten klingen.

Beim xtz hat da mein asus xonar dac da überhaupt noch eine Berechtigung ? Der purer 3.3 hätte ja keinen dac

Hat wer die XTZ 99.36 MK II Piano Black schonmal gehört?
disco_stu1
Inventar
#22 erstellt: 27. Mai 2012, 05:41
Auf dem Foto sieht man erstmal nur einen Schreibtisch und wenig vom Raum. Ich wurde sagen sie ist in der Aufstellung nicht kritischer als andere LS.
Aufstellung
dr.dimitri
Stammgast
#23 erstellt: 28. Mai 2012, 07:35
Hi,

wenn Du statt anderer LS einfach einen Sub mit den aktiven verwendest, sollte auch Dein Bass Problem gelöst sein.
Die Boxen stellst Du hinter den Schreibtisch auf Stative, die so hoch sind, dass sich die Hochtöner auf Ohrenhöhe befinden (sehr wichtig, zum Testen ggf. einfach Bücherverwenden) und Du setzt dich anschließend direkt ins Stereodreieck.
Die nuPros kannst Du übrigens auch direkt ans NB anschließen.

Dim
graf-chris
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Mai 2012, 08:29
Nein, mir gefallen beide von den Höhen und mitten allein shon nicht......da gefiel mir die ma rx8 im HiFi Studio deutlich besser.

Werde nochmal ins Studio gehen (HiFi im Hinterhof) Mir nochmal die Rx 8 anhören und dann, die Canton 690 dc im nächsten elektronikriesen.

Und dann den xtz bestellen, und fragen ob ich die ma rx8 für nen we haben kann.

Und wenn der asus dac keine deutliche klangverbesserung als der interne vom xtz bringt, landet der bei eBay.
Hayvieh
Stammgast
#25 erstellt: 28. Mai 2012, 15:41

graf-chris schrieb:
und fragen ob ich die ma rx8 für nen we haben kann.
.


Das sollte bei den Hinterhöfern kein Problem sein, die haben sicher auch noch einen passenden Verstärker in deiner Preisklasse. So kannste dann in Ruhe zu Hause probehören.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 28. Mai 2012, 16:02
@Hayvieh

Welcher Verstärker soll denn mit dem XTZ vergleichbar sein, vor allem wenn der Amp auf gleichem Preisniveau liegt?

Saludos
Glenn
Hayvieh
Stammgast
#27 erstellt: 28. Mai 2012, 16:15
Wenn ich in einen HiFi Laden die Möglichkeit habe mir ein Paar LS + Verstärker mit nach Hause zu nehmen, dann würde ich die Gelegenheit warnehmen und ausprobieren...und nein ich kenne deinen vorgeschlagenden Verstärker nicht, aber ich kenne die Hinterhöfer sehr gut und weiss, das man da gut in jeder Hinsicht beraten wird.

Falls man zu einen anderen Ergebniss kommen sollte, kannste dann aber ohne Risiko des Blindkaufes die Geräte zurückgeben und schaust dich nach was anderen um.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 28. Mai 2012, 16:26
Der XTZ wäre ja kein Blindkauf da man 14 Tage Rückgaberecht hat, außerdem würde ich den klanglichen Einfluss des Verstärkers nicht über bewerten.

Aber wenn der Hinterhof so kulant ist und in jeder Hinsicht gut berät, können die ja dem TE eine preisliche Alternative zum XTZ mitgeben.
Mehr als um die 700€ würde ich jedenfalls nicht für einen Verstärker ausgeben, dann lieber in noch bessere Lsp. investieren, macht mehr Sinn.
So kann der TE beide Verstärker an der RX8 direkt miteinander vergleichen, auch die Haptik spielt dabei sicherlich eine entscheidende Rolle.

Saludos
Glenn
disco_stu1
Inventar
#29 erstellt: 28. Mai 2012, 18:44
xtz kaufen und mit den geborgten rx hören klingt nach einer guten idee.
graf-chris
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Mai 2012, 19:48
Ja das werde ich auch so machen.

Überlege nur ob ich mir vllt noch die nuline 122 als gegen Kandidat dazu hole.....

Dann hätte ich zwei paar lsp und zwei amps zum Vergleich.
graf-chris
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 31. Mai 2012, 15:35
Habe mir heute nochmals die MA rx8 und erstmals die Canton chrono sl 580 angehört, und hole sie mir beide zum testen nach Hause.

Bei der Canton sl 580 hat mir der kickbass sehr gut gefallen.

Bin gespannt wenn ich sie beide kurz nacheinander hören kann.
graf-chris
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 16. Jul 2012, 22:37
Hi,
So die Canton 580 war im direkten Vergleich zur ma rx8 irgendwie kratzig....


Xtz class a d3 ist diese Woche wahrscheinlich da

Zum testen nach Hause in meinen leider halligen Raum, kommt jetzt die ma Rx 8 und die kef xq 40.

Habe die kef xq 40 im Studio schon gehört im Vergleich...

Xq 40
+ Höhen verteilen sich leichter und breiter im Raum (Bühne auflösungsvermögen ?)
- evtl auf Dauer etwas zu dominant in den Höhen

Bin sehr gespannt wie es in den eigen vier Wänden wird......hat noch jemand nen Tipp für mich?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Lsp. für pc
Forenchecker am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  5 Beiträge
Aktiv oder Passiv ?
Squizzel am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  8 Beiträge
Aktiv-Subwoofer für Partykeller
FreshKidIce am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  11 Beiträge
beratung für neuen aktiv sub
krischon am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  3 Beiträge
Aktiv/Kompaktlautsprecher, 16qm, 800-1000?
Psyla am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  14 Beiträge
Benötige Kaufberatung für (aktiv) LS
philomatic am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  12 Beiträge
Monitore aktiv
Cassini am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  24 Beiträge
Aktiv Woofer
Bedboy am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung LSP - Technics SU-A 909
madgerm am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  3 Beiträge
stereo subwoofer aktiv weiche
Telefonbuch1992 am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • XTZ
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.844