Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


McIntosh MA-6600 ersetzen durch Verstärker + (inkl) Mediaplayer

+A -A
Autor
Beitrag
Tazer
Inventar
#1 erstellt: 23. Mai 2012, 15:59
Hi, ich schildere mal kurz mein "Problem".
Momentan habe ich einen McIntosh MA-6600 + B&W Diamond 804 Lautsprechern im Einsatz. Als Wiedergabequelle dient mir entweder mein Blu-Ray Player oder aber in der Regel mein Mac Mini und neuerdings auch ein Apple TV 3 welches ich aber noch nicht genau getestet habe.
Die meiste Musik kaufe ich mir bei iTunes (nicht schlagen, aber ich höre da meist eh keinen Unterschied zwischen guten MP3/ACC und einer CD.
Zwischen den Digitalen Geräten habe ich einen Arcam DAC geschaltet.
Nun mein Problem:
Mir sind die vielen Geräte einfach lästig geworden. Das manuelle Umschalten vom DAC macht mir auch keinen Spass mehr. Er erkennt ja leider nicht automatisch von welcher Quelle das Signal kommt.
Zudem befürchte ich, dass die Airplay Ansteuerung des Apple TV dann doch etwa Qualität aus den Musikstücken nimmt.
Heute kam mir dann ganz spontan eine Idee: Warum nicht den McIntosh durch ein Gerät wie den Media Receiver von T+A ersetzen? Es gibt von dieser Sorte inzwischen doch evtl sogar noch mehrere Geräte, oder? An die könnte ich dann auch meinen Blu-Ray Player direkt anschließen und würde den Arcam DAC überflüssig machen.
Oder welche Möglichkeiten gibt es da sonst noch?
allomo
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2012, 20:52
Ohne dein Budget zu kennen, schlage ich mal dem Onkyo TX 8050 vor. Ist ein recht günstiges gerät für das was es bietet und wird auch von einigen hier im Forum gelobt. Kostet bei Saturn 350€ und erfüllt denk ich mal alle deine Anforderungen, glaube aber nicht dass der DAC so gut ist wie deiner.

Gruß
buschi_brown
Inventar
#3 erstellt: 24. Mai 2012, 17:22
Naja, den McIntosh würde ich nicht unbedingt durch einen Onkyo TX-8050 ersetzen
Vielleicht könnte der SuperUniti von Naim eine Alternative sein.
Grüße
Thomas
allomo
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mai 2012, 19:27
so ein mist
hab zuerst McVoice gelesen, obwohl der ja mal garnicht zu B&W passt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Mai 2012, 19:35
Hallo,

geht es nur darum den dac einzusparen,
dann gibt es viele Möglichkeiten einen Vollverstärker mit Digitaleingang zu wählen.

Ne McIntosh Vorstufe bietet dies auch,ne Endstufe dazu wäre mein Vorschlag,
sieht doch aus wie Eins,
vor allem klingt es auch so

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
McIntosh MA 6600 oder 6900?
Tazer am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  5 Beiträge
McIntosh
Gotenkoenig am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  2 Beiträge
McIntosh-Verstärker - welche Boxen?
McIntosh-Fan am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  19 Beiträge
McIntosh MA 6900 und Kef Reference 205.2?
Knöten am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  4 Beiträge
Surround Verstärker durch Stereo Verstärker ersetzen
-Phoenix- am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  18 Beiträge
Suche WLAN fähigen Stereo Verstärker/ Mediaplayer
Frank_132 am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  3 Beiträge
Verstärker behalten oder durch AV-Receiver ersetzen?
Tester32 am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  4 Beiträge
av receiver durch stereo verstärker ersetzen?
Bratwurstmeister am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  14 Beiträge
HK680 ersetzen durch AVR 7500 ?
marula am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  7 Beiträge
Accuphase E-213 vs. McIntosh MA 6300
wristwatch am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.099