Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute gebrauchte Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
xorzag
Neuling
#1 erstellt: 29. Jul 2012, 17:59
Hallo,

ich habe seit längerem den Wunsch mir ein vernünftiges Soundsystem zuzulegen, und will ihn mir nun endlich erfüllen. Das einzige Problem (natürlich): das Geld. Ich bin noch Student und habe deswegen nur ca. 200€ zur Verfügung. Also habe ich mich informiert was in Frage kommt und bin mittlerweile so weit gekommen (Widerspruch ist erwünscht):
-Sourround für den Preis kann ich gleich vergessen
-die Angebote und Sets der meisten günstigen Hersteller sind Mist
-gute (neue) Stereoanlagen in dieser Preisklasse gibt es nicht
In Anbetracht dessen bin ich zu dem Schluss gelangt, dass es am geschicktesten ist nach gute gebrauchten Lautsprechern Ausschau zu halten. Leider habe ich keinen Schimmer wonach ich gucken muss und stelle deswegen hier die Frage: Welche Marken/Modelle würdet ihr mir empfehlen?
Randinformationen:
-der Raum ist nur ca. 10qm groß und hat eine niedrige Decke (2,10m)
-ich will die Lautsprecher an meinen PC anschließen (brauche ich dann noch zusätzliche Hardware außer Kabeln?)
-der Raum hat nur rechte Winkel und ist nahezu quadratisch, alle Ecken sind frei

Ich hoffe, dass ihr meine Frage beantworten könnt und bedanke mich im Vorraus für alle Antworten.
trxhool
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2012, 18:16
Mahlzeit

Sind zwar neu, sollten aber recht gut bei dir passen...

http://www.thomann.de/de/alesis_m1_active_520_usb.htm

Gruss TRXHooL
xorzag
Neuling
#3 erstellt: 30. Jul 2012, 11:32
Hallo trxhool,

das sieht schon mal interessant aus. Aber über USB Boxen habe ich schon einige negative Sachen gelesen, ich weiß jedoch nicht ob das in dieser Preisklasse schon einen Unterschied macht. Ich habe mich selber noch einmal umgeguckt und bin auf Folgendes gestoßen:
http://www.amazon.de/Nubert-nuBox-Kompaktbox-Nussbaum-Graphit/dp/B001D30FV2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1343646751&sr=8-1
Was haltet ihr davon? Ist das was Vernünftiges?
Mir sind noch einige Dinge eingefallen, die ich im Ausgangspost vergessen habe zu erwähnen. Mein bisheriges Soundsystem ist ein Logitech X-230 2.1 System. Durch den Subwoofer hat das schon ein bisschen Power unten raus, und das ist mir auch wichtig, da ich glücklicherweise die Möglichkeit habe die Lautstärke mal ordentlich aufzudrehen und das auch hin und wieder tue . Allerdings sind mir die Höhen und Mitten zu blechern und undifferenziert, und deswegen die Suche nach einem neuen System. Außerdem will ich die Boxen nicht neben dem Bildschirm auf dem Schreibtisch stellen, sondern wenn möglich in die Ecken des Raumes um den ganzen Raum zu beschallen. Und ich will das System eigentlich fast außschließlich zum Musik hören verwenden, Spiele oder Filme sind zweitrangig.

P.S.: Ich habe erstmal die Möglichkeit mir einen Amp. zu leihen, also keine Sorgen, dass das das Budget sprengt, das kommt erst später.
silentcreek
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jul 2012, 12:10
Wenn du dir einen Verstärker leihen kannst und es dich nicht stört später einen zu Kaufen, sind die Nuberts sicher ok. Günstiger ist ein Gebrauchtkauf natürlich allemal und als Student würde ich das heute eigentlich immer vorziehen. Man kann gute Lautsprecher für weniger als die Hälfte des Preises bekommen.

Du könntest mal schauen nach:
Monitor Audio BR1 oder BR2 oder BX1 bzw. BX2
Meine BR1 (die ich mir übrigens auch zu Beginn meines Studiums kaufte) habe ich kürzlich für 100€ verkauft. Die BX sind etwas neuer und daher etwas teurer. Die 2er sind auch etwas teurer als die 1er, da größer.

Dali Zensor wären eine Option, aber im Moment eher schwer gebraucht zu bekommen.

KEF iQ 1 wären in deinem Preisrahmen ebenfalls eine empfehlenswerte Option.

Ein gebrauchter Verstärker ist ebenfalls nicht teuer.


Gruß,

Timo
ice-tux
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jul 2012, 12:35
Der Preis der Nuberts ist aber pro Stück, nicht pro Paar, dh. du müsstest das noch mal 2 rechnen, dann bist über den 200 Euro. Und du brauchst einen (Stereo-Voll-)Verstärker extra, da das passiv-LS sind. Pegelfest sind die Nuberts aber auf alle Fälle.

Informier dich mal über Raum-Akustik und Aufstellung von Stereo-Lautsprechern. Wenn du die nur in den Raumecken zur Beschallung verwenden willst, verschenkst du Klangpotential, hier entstehen Resonanzen, die tiefen Frequenzen werden verstärkt. Du bekommst auch kein ordentliches Stereobild, Stichwort: Stereodreieck.

Wenn du vorhin den "Bass" aus so ner Logitech-Kiste gewohnt bist, wirst du erstmal ein wenig Umstellungszeit brauchen, bis du den Klang von richtigen Lautsprechern gewöhnst. Ein Kompakt-LS wird hier nie so stark übertreiben wie diese PC-Systeme. Ich war im ersten Moment in dieser Umstellung richtig enttäuscht, mittlerweile find ich das Logitech aber richtig grausam übertrieben, weil die im Oberbass doch deutlich anheben.

Welche Musikrichtungen hörst du eigentlich?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Jul 2012, 12:39
für die Raumgröße wäre ne aktive Needle doch was.

http://www.lautsprec...le_8636,de,90891,118
xorzag
Neuling
#7 erstellt: 30. Jul 2012, 13:23
Wow, danke für die vielen schnellen Antworten.
Über den Monitor BR1 bzw. BR2 und auch über den KEF iQ 1 habe ich mich informiert und das klingt gut, leider habe ich aber grade kein passendes Angebot gefunden. Aber ich werde mich weiterhin danach umgucken, danke dafür.

Dass ich mit den Nuberts (leider) dann über 200€ bin, ist mir klar, ich müsste dann noch etwa einen Monat sparen und würde diese Investition nur vornehmen wenn ich mir wirklich sicher wäre über die Qualität der Lautsprecher. Und zur Raum-Akustik: Der PC steht genau mittig an der längeren Wand, ebenfalls mittig an der gegenüberliegenden Wand ist die Couch. Gibt es trotzdem Probleme, wenn ich die Boxen in die Ecken stelle? Ich hatte den Raum extra symetrisch eingerichtet, um die Lautsprecher möglichst geschickt aufstellen zu können.
Ich höre vor Allem Rock und Classic Rock (also z.b. Deep Purple, Led Zeppelin, Van Halen usw.) aber auch klassische Musik und hin und wieder mache ich auch Abstecher zu anderen Genres.

Auch die aktive Needle klingt gut, allerdings mache ich mir dabei Sorgen ob die dann meinen Anforderungen an Lautstärke auf Dauer gewachsen wäre.
Ich fürchte, ich werde nicht drum rum kommen alles mal probezuhören, was wiederrum für neue Produkte spricht und nicht für ebay-Auktionen.
Man hats nicht leicht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft und neue Lautsprecher...
Raffa am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  21 Beiträge
gute gebrauchte Lautsprecher bis 300 Eur. gesucht
Bastet28 am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  5 Beiträge
Was für eine gebrauchte gute Anlage?
Philipp333 am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  8 Beiträge
Hilfe ich suche gute Lautsprecher ????
dest4b am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  2 Beiträge
Gute Hersteller
Noy am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  9 Beiträge
Hab ich Mist gebaut?
crypticjester am 06.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  19 Beiträge
Gute Musikanlage und vielleicht Heimkino!
Gurke24 am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  13 Beiträge
Hilfe, ich will mir neue Lautsprecher kaufen
TFJS am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  4 Beiträge
gebrauchte Lautsprecher und Verstärker
Drop-EX am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  10 Beiträge
Gute und bezahlbare Standlautsprecher gesucht
Soundvisionär am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied/MG/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.763