Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gute Hersteller

+A -A
Autor
Beitrag
Noy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Sep 2012, 20:30
Hi,
ich würde gerne für meinen Bruder eine neue Anlage besorgen. Er hat bisher immer mit so Ghettoblaster und kleinen Anlagen rumgekämpft.

Es muss natürlich kein High-End Wunder werden, sondern am besten was altes gebrauchtes, das aber noch schön was hermacht.

Ich würde mich daher gerne bei ebay auf die Jagd machen. Ich kenne zwar einige gute Hersteller, bin mir aber immer unsicher ob das betreffende Gerät nun was taugt oder nichts. Per Google findet man zu alten Geräten oft auch keine brauchbaren Infos.

Welche Marken für Verstärker und Lautsprecher könnt ihr denn empfehlen? Gibt es da welche, bei denen man - egal welches Modell - eigentlich nichts falsch machen kann?

Danke
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Sep 2012, 20:48

Noy schrieb:

Welche Marken für Verstärker und Lautsprecher könnt ihr denn empfehlen? Gibt es da welche, bei denen man - egal welches Modell - eigentlich nichts falsch machen kann?



hallo und nein....
Noy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Sep 2012, 20:54
Hmm... und wie geht man dann an die Suche heran? Jede einzelne Komponente die man in ebay findet genau studieren?

Es gibts doch bestimmt einige Hersteller, die mehrheitlich gute Geräte herstellen, oder nicht??
Buschel
Inventar
#4 erstellt: 11. Sep 2012, 21:01
Gib doch mal eine Preisspanne für Amp und LS an. Wie spielt dein Bruder zu (CDP, PC, ...), wie groß ist das Zimmer, hast du evtl schon Kandidaten auf dem Schirm?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Sep 2012, 21:04
Also Accuphase oder McIntosh z.B. baut(e) wirklich keinen Schrott,
denke aber das ist auch gebraucht nicht die Preisklasse welche du suchst.

Ansonsten ist das eben so gewesen dass die Mainstreamhersteller eben auch Einstiegsgeräte,
oder auch Lautsprecher,
herstellten um zu verkaufen.

Gruss
m00
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Sep 2012, 21:07
Me Geithein baut auch keinen Schrott. Sowie Neumann Klein und Hummel wenn man auf den Verstärker verzichten möchte. KS Digital ist auch nicht schlecht oder aber Verstärker von Emmitter.
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Sep 2012, 07:20
Fast alle Hersteller haben Stärken und Schwächen, daher wird jemand der Ahnung hat und sein Geld klangoptimiert ausgibt, immer verschiedene Hersteller kombinieren.

Gut und schlecht ist auch eine Frage der gesetzten Kriterien, was meinst Du mit einem guten Gerät?

Preis, WAF, Optik, Robustheit, Verarbeitung, Klang (welchen Klang), Wiederverkaufswert, Exklusivität, Ersatzteilversorgung, Ausstattung, Größe, Haptik, erzielbarer Schalldruck, Dauerleistung, Spitzenleistung...?

Schreib uns den maximal möglichen Kaufpreis und möglichst genau deine Anforderungen. Dann können wir Dir evt. Empfehlungen zu ganz bestimmten Geräten geben.

Dazu sollten zuerst die Lautsprecher im Hinblick auf deinen Raum, deinen Musikgeschmack und deine Hörgewohnheiten eingegrenzt werden. Der Verstärker ist nachrangig wichtig.

LG

P.S.: Einen Accuphase könnte ich z.B. nicht brauchen. McIntosh - gerne


[Beitrag von V3841 am 12. Sep 2012, 07:23 bearbeitet]
Noy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Sep 2012, 14:54
Also eines vorab: Mein Bruder ist erst 14 und hat daher noch keine hohen Ansprüche! So geschulte Ohren wie so manche hier im Forum hat er jedenfalls nicht! Wird sicherlich auch nicht seine letzte Anlage werden. Er muss sich ja auch erstmal in die Materie "reinhören"...

Preislich sollte das Ganze unter 100€ liegen. Dass da keine Wunder zu erwarten sind, ist uns durchaus bewusst!

Die Anlage wird dann mit PC und iPod befeuert.

Kriterien wie WAF, Optik, Robustheit, Verarbeitung, Wiederverkaufswert, Exklusivität, Ersatzteilversorgung, Größe, Haptik, erzielbarer Schalldruck, Dauerleistung, Spitzenleistung sind erstmal nicht so wichtig... Wie soll sich ein 14 jähriger da auch festlegen

Soll einfach etwas werden, was die aktuellen Ghettoblaster und "Hifi-Anlagen" aus dem Supermarkt, Discounter oder "Elektonik Fachgeschäft" unter den Tisch spielt, denn sowas muss sich nichtmal ein Kind zumuten!!

Achja, er hätte - wie nicht anders zu erwarten - ganz gerne ordentlichen Bass...
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Sep 2012, 16:12
Dafür bekommt man, wenn man Glück hat, etwas altes Gebrauchtes. Mit dem Gebrauchtkauf und besonders dem Kauf von alten gebrauchten Geräten ist ein hohes Ausfallrisiko verbunden. Das muss klar sein.

Mal schauen ob jemand etwas findet, was etwas taugen könnte.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Hersteller
am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  3 Beiträge
Mini-Verstärker-Kombo: neue Pro-Ject Amp Reihe, oder doch was altes gebrauchtes (Cyrus III)
Mattai am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  8 Beiträge
Welche Musikanlage für mich?/Was macht eine gute Musikanlage aus?
Philipp491 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  7 Beiträge
Welchen Hersteller für was
Chris002 am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  3 Beiträge
high end zum kleinen preis ?
*nautilus-802* am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  77 Beiträge
Altes High-End zu Schnäppchenpreisen bei ebay empfehlenswert?
Kruemelix am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  3 Beiträge
Suche den "besten" Ghettoblaster
Bass-junkie1991 am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  4 Beiträge
Alte Pioneer Stereo-Anlage erneuern! Was kann noch gebraucht werden, was muss weg?
eldu am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  23 Beiträge
Gute Gebrauchte! Welche? Worauf muss man achten? (gängige Hersteller)
Lukcy am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  7 Beiträge
High END? Wo ist der Anfang wo das Ende?
am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038