Verstärker mit Digitaleingang soll Denon PMA 860 ersetzen

+A -A
Autor
Beitrag
soeren87
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Aug 2012, 22:31
Hallo Stereofreunde,

ich muss leider meinen Denon PMA 860 Vollverstärker durch einen gleichwertigen Verstärker mit Digitaleingang ersetzen. Es muss kein Denon sein. Von mir aus auch so einen Miniverstärker, solange der Klang sich nicht sehr verändert. Viel Geld drauflegen (nachdem ich den Denon verkauft habe) möchte ich nicht. Aber ein bisschen geht da schon. Der Verstärker hat bei eBay 110€ gekostet.

Was empfehlt ihr mir?

Mein Problem ist folgendes, falls jemand noch eine andere Idee hat:
neuerdings habe ich meine Airport Express per LAN angeschlossen. So habe ich immer besten Empfang und keine Verbungungsabbrüche mehr. Leider führt das Anschließen des LAN-Kabels zu einem ungesunden Knacken aus den Lautsprechern, wenn ich den Lichtschalter im Flur betätige. Also will ich auf digital umsteigen.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Aug 2012, 22:50
Warum nimmst Du keinen externen Wandler?

Digital Toslink / SPDIF zu Analog stereo 2xRCA Audio Konverter - Audio Konverter Digital (Toslink und Koaxial) zu Analog (Cinch) - Digital Analog Wandler Audiowandler (19,49 Euro)

http://www.amazon.de...id=1344725330&sr=8-2

LG Michael
soeren87
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Aug 2012, 08:33
Hallo Michael,

Danke für deine Antwort.

Zerstöre ich mir mit so einem billigen DAC nicht die Hörkette? Beim verlinkten Gerät bemängeln alle Rezensenten ein Rauschen, wenn gerade nichts abgespielt wird. Müsste ich nicht zu einem hochwertigen DAC wie dem Musical Fidelity V DAC II greifen, was bei einem Preis von 240€ bedeutet ich sollte mir lieber einen Verstärker kaufen?

Grüße
Sören
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Aug 2012, 08:45
Hallo Sören,

ich antworte - unhöflich wie ich bin - gleich mit einer Gegenfrage

Was meinst Du denn, was in normalsterblichen CD-Spielern oder Verstärkern für DACs eingebaut sind und was es bei den DACs und Vorverstärkerstufen an Unterschieden gibt?

Lies Dich vieleicht hier mal ein, wenn Du magst. Da geht zwar hauptsächlich um CD-Player, aber CD/DVD/BD-Player haben ja auch einen DAC eingebaut:

http://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm#Player

Ich würde das genannte Gerät, oder ein anders Gerät dieser Art ausprobieren. Zurückschicken und mehr ausgeben kannst Du ja immer noch.

LG Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 860 oder Neukauf
emfri am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Boxen zu Denon PMA 860
B-T-B am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  7 Beiträge
Heco P5302SL für Denon PMA-860?
Ey_Karamba am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  2 Beiträge
Denon PMA 860 vs. Pioneer A 676
dragonfly-86 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  11 Beiträge
Denon PMA 860 oder Onkyo A-8650
freddy1103 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  9 Beiträge
Denon PMA-860 oder Denon PMA-915R ? HÜLFE!
*Sandrine* am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  8 Beiträge
Denon PMA 860 und Sat/Sub System?
Calis2003 am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  6 Beiträge
CD / Tuner für Denon PMA 860 gesucht
Ralf_Hoffmann am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  6 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 2000 + Denon Pma 860
Stage6Style am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2011  –  17 Beiträge
Neue Standboxen für Denon PMA 860
Phoenix666_ am 21.04.2017  –  Letzte Antwort am 21.04.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder838.924 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedstuffz04
  • Gesamtzahl an Themen1.397.845
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.615.975

Hersteller in diesem Thread Widget schließen