Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternative mit vergleichbarem Klang zu Denon PMA-700V / Quadral Tribun

+A -A
Autor
Beitrag
macmaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Sep 2012, 11:35
Hallo zusammen, da ich mir nicht sicher bin in welchem Themenforum meine Frage am besten paßt, stelle ich sie hier und unter Hifi Klassiker Stereo. Hoffe das ist Regelkonform.

Folgendes: mein Denon PMA-700V hat mich seit 1986 begleitet und ich war bis heute sehr zufrieden mit dem Klang (die potis des öfteren mit Kontaktspray behandelt) im zusammenspiel mit den Quadral Tribun.

Jetzt haben unsere Katzenbabys die Musik beendet.

Eine hat auf den Verstärker gek...tz. Es hat geraucht und ich hab ihn vom Netz genommen. Keine Ahnung was da durchgeraucht ist. Beide Mitteltöner hatten schon ein paar Alterserscheinungen an der Membran / Sicke. Die Katzen haben jetzt beide Mitteltöner geschrottet.

Ich hatte meinen iMac und mein TV an den Verstärker angeschlossen. Etwas unkomfortabel da es keinen Fernbedienung für den Verstärker gibt/gab, aber der Klang war klasse. Da ich als Abspielgerät für Musik eigentlich nur noch den Mac(iTunes) nutze und guten sound auch für TV haben will stell ich mir die Fragen:

Ist eine Reperatur machbar und sinnvoll?
Was würde das kosten?
Was müßte ich investieren um vergleichbaren Klang zu bekommen?
Wäre ein HomeCinema System 5.1 oder ähnliches sinnvoller?

Ich hoffe es kennt noch jemand die Qualität des Verstärkers und der Lautsprecher und kann mir vielleicht weiterhelfen.

Danke im voraus

Markus
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Sep 2012, 16:21
Hallo,

man weiss ja nicht was der Amp abbekommen hat,
mal geöffnet, gesäubert und nach den Sicherungen gesehen?

Ansonsten läuft un´ter 100€ wohl gar nichts,
und da gibt es schon funktionsfähige Gebrauchte.
Wenn er aber ans Herz gewachsen ist,
vllt telefonierst du mal vorab mit Joachim Reichel,
der repariert auch denons.

Wenn "nur" die Mitteltöner defekt wären würde ich nach Ersatz suchen,
gibt es doch immer wieder
http://www.quoka.de/.../quadral-tribun.html

Welche Tribun hast du denn, mit Bändchen?
Dann sind die zum Entsorgen eh zu schade,
oder du holst dir wieder was Vergleichbares,
Montans gibt es ja auch immer wieder.
Die Sicken der Tieftöner sollten erneuert worden sein, nur mal so nebenbei.


Gruss
macmaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Okt 2012, 14:05
Erst mal Danke für die (einzige) Antwort.

Der Amp ist mir schon sehr ans Herzen gewachsen. Der Klang ist bzw. war immer gut. Die potis hab ich zwar öfter mit Kontaktspray einigermaßen wieder zum Arbeiten gebracht, aber immer nur für relativ kurze Zeit.
Ein Blick mit der Taschenlampe in den Verstärker durch die Luftschlitze sah so aus, daß auf einer Platine zwei Leiterbahnen einen kurzschluss hatten. Wahrscheinlich ist er zu reparieren. Aber ich muß nicht aus Sentimentalismus unnötig Geld investieren.

Ich hatte mich früher intensiv mit HiFi beschäftig vor dem Kauf des Amp und der LS und für meine Verhältnisse und mich nach Hörproben für diese Kombi entschieden.

Die Zeit hab ich im Moment nicht und auch keine Ahnung mehr was gut ist und was nicht bzw welche Klangqualität man heute für sein Geld bekommt.
Ich meine daß jetzt so, dass mein Amp damals 1000,- DM gekostet hat. Hat sich die Technik so weiterentwickelt, daß man heute für z.B. 300,- Euro vergleichbare Qualität bekommt oder liegt das dann eher bei 1000,- Euro?
Ich bin/war immer ein Stereo Fan und kein Suround freak. Ich lass mich aber auch gerne eines besseren belehren wenn man jetzt vergleichbaren Klang (für kleineres Geld wie damals für Stereo) bekommt.
Ist ja doch schon erstaunlich welcher Sound aus winzigen Zigaretten Packungsgroßen LS rauskommt.

Hmmm, vielleicht mal andersrum gefragt und nur als Beispiel zu verstehen. Wie vergleichbar wäre z.B. der Klang von "Teufel Concept E 400 Digital "5.1-Set" mit meiner Oldschool Variante. Vielleicht sogar mit meinen reparierten Tribun (was ich in jedem Fall in Betracht ziehe auch wenn es nicht die mit Bändchen solnder Kalotten Hochtöner sind) als Frontlautsprecher?

Vielleicht ist meine Fragestellung jetzt etwas genauer!?

I don't know what to do....
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Okt 2012, 16:16
Hallo,

wie soll das Teufelchen die Quadral adäquat antreiben?
Ausserdem mehr als ein Rückschritt im Quadrat, ABER bei Teufel kannst du bestellen und zurückschicken wenns nicht gefällt,
auch wenn wir hier im Forum sehr viele Leute von Teufel wieder zurück zum Musikhören kommen wollen und Richtiges zu kaufen suchen,
kann ich ja nicht für dich sprechen, ...

Zum Amp,
ruf Herrn Reichel einfach mal an und schildere die Situation, dann brauchen wir hier vllt gar nicht mehr weiter über einen neuen Amp sinnieren,
welcher jetzt im Vergleich eher bei 1000€ wie bei 300€ liegen würde.

Neue Amps für 300€ sind heute normal aus Plaste mit eher geringer Halbwertszeit,
wir leben ja mittlerweile in einer Wegwerfgesellschaft auch im Hifi Bereich.

Du warst bisher zufrieden mit deinen Komponenten und deinem Klang,
alles Neue ist jetzt Risiko....
ich würde ganz sicher bei gleichen oder ähnlichen Komponenten bleiben.

Gruss
macmaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Okt 2012, 10:25
Das mit Teufel war ja nur ein Beispiel. Hab schon einige "gute" Meinungen hier gelesen...

Aber Danke für Deinen Ratschlag. Habs mir fast schon gedacht. Wundert mich aber schon, daß sich nach über 20 Jahren kein besseres Klang/Preis/Leistungsverhältnis ergeben hat.
War die Entwicklung damals schon so perfekt und ausgereizt und nicht mehr "verbesserbar" zu einem kleineren Preis?
Wahrscheinlich ist es wie bei allen Elektorgeräten, daß nur noch billigste Bauteile verwendet werden damit die Geräte ihre Lebenszeit auf die vom Hersteller gewünschte reduzieren...

Ich werd dann mal mit dem Herrn Reichel telefonieren
macmaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Okt 2012, 12:32
Ich habe bis jetzt keine passenden Mitteltöner für meine Tribun gefunden. Nur bei Quadral selbst. Kostet dann aber über 110 €. Ich habe auch leider die Front-Abdeckungen nicht mehr. Jetzt frag ich mich natürlich ob ich für über 100 € die Mitteltöner austausche und die Katzen das gleich wieder schrotten...
Kennt jemand die Quadral Odin Mk III aus der Phonologue E-Serie? Sind die vom Klang her vergleichbar?

Danke und Gruß
Markus
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 08. Okt 2012, 13:14
Für diesen Betrag würde ich bei 20 Jahre alten Lautsprechern kein Einzelchassis mehr tauschen. Es sei denn, an dem Wandler hängen besondere Erinnerungen.

Brauchbare Verstärker bekommt man durchaus um 500 Euro. Auch so ein Gerät wird bei normaler Benutzung 10 bis 20 Jahre halten. Wenn es der Bolide mit dicker Alufront und satten Reglern sein soll, wirst du selbstverständlich einen anderen Betrag auf die Theke legen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Okt 2012, 15:59
Hallo,

an meinen Montan mit Bändchenhochtöner würde ich den Wechsel wohl vollführen,
bei deinen eher nicht.

Die Odin habe ich ehrlich gesagt nicht mehr in Erinnerung,

ich sag aber nur soviel,
die letzten Montans gingen teilweise unter 300€ weg...
Da würde ich nicht lang überlegen

Und für die Katzen , nimm das aus meinem Avatar, dann is Ruhe.....

Gruss
macmaris
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Okt 2012, 11:35
So, der Amp ist in der Werkstatt. Kostenvoranschlag abwarten.

Passende (gebrauchte) Mitteltöner hab ich im Auge...

Wir haben einen Hund (Goldi). Der hilft da aber nicht. Hmm. Ich könnte ihn Tag und Nacht abwechselnd vor den LS sitz machen lassen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Okt 2012, 16:49
Es geht voran,
na bitte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Denon PMA 700V
toni444 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  3 Beiträge
Denon PMA 700V - Passende Lautsprecher
Tauntie am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  28 Beiträge
Heco Metas 700 an PMA 700V?
kalle125 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  9 Beiträge
Empfehlung für Denon pma-925R Alternative
JohnTheDon am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  5 Beiträge
Denon PMA 700ae Klang
mklang05 am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  10 Beiträge
Kenwood DA 9010 alternative zu Denon PMA-900V?
Su3lliman am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2009  –  4 Beiträge
Will Stereo!Was ist er Wert? Denon PMA-700V
€mJaY am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  2 Beiträge
Alternative zu Denon PMA 710AE
vichti am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  8 Beiträge
Alternative zum Denon PMA700ae (Vinylhörer)
betazoid420 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  6 Beiträge
Verstärker für Quadral Tribun?
analogonaut am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.144