Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon PMA 700V - Passende Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Tauntie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2013, 15:34
Hallo, hab gleich noch eine Frage.

Ich habe hier letztes Jahr im Frühling in Thread erstellt, bei dem ich eine Beratung zum Thema Verstärker gesucht habe, hatte mir dann den Denon PMA 700V gekauft.

Nun habe ich dazu aber nur alte Uher Lautsprecher (Artikel nicht von mir). Diese sind ziemlich durch, der eine Bass klirrt ziemlich, sobald ich den Bass hoch drehe.

Ich habe mir den nun aber geholt damit ich viel Bass habe, ich höre hauptsächlich Dubstep, Hardstle, Electro.

Nun zu meiner Frage, mit was für Lautsprechern kann ich meinen Verstärker mal ein wenig auspowern?

Sollten die lieber im Bereich 200€ liegen oder 400€ oder noch höher? Gebrauchte oder lieber neue?

MfG
Felix N.


[Beitrag von Tauntie am 27. Mrz 2013, 15:36 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Mrz 2013, 18:53
Hallo Felix,

um Lautsprecher empfehlen zu können, benötigen wir "genaue und detaillierte" Angaben zu deinem Hörraum, Hörplatz und der geplanten Lautsprecherpositionierung mit Bildern, Zeichnung und Maßen.

Bitte lies dazu die Infos in meiner Signatur.

VG
Tauntie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mrz 2013, 19:07
Okay, ich werde mich gleich mal daran machen eine Skizze anzufertigen

(Oh ein Game of Thrones Fan)
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Mrz 2013, 19:12

(Oh ein Game of Thrones Fan)


Wie kommst Du nur darauf, was hat mich verraten
Tauntie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Mrz 2013, 19:17
Der Herr Stark hat dich verraten haha
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Mrz 2013, 22:45
Die Soundtracks sind - auch - sehr empfehlenswert. Ich warte nun auf die BDs zu Teil 2 und auf den OST zu Teil 3.

Was ist den mit deinen Angaben zu deinem Raum. Ich habe da schon eine Idee bezüglich deinen RumsBums-Wünschen, habe aber keine Ahnung ob das zum Raum und zur geplanten Positionierung passen könnte.

VG
Tauntie
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mrz 2013, 23:43
Reicht das wnn ich eine mit Lineal mache, es fotografiere und hochlade?

Mein Handy hat ne ganz ordentliche Kamera
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Mrz 2013, 23:59
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte
Tauntie
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mrz 2013, 00:35
Skizze grob

Skizze fein

Bei der Heinzung und dem Sofa sind Dachschrägen!!

Hoffe meine Schrift ist leserlich

DIE MAßE SIND NICHT 100% GENAU


[Beitrag von Tauntie am 28. Mrz 2013, 00:45 bearbeitet]
Tauntie
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mrz 2013, 00:44
-Bilder entfernt-


[Beitrag von Tauntie am 29. Mrz 2013, 00:32 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Mrz 2013, 07:15
Hallo Felix,

links und rechts vom Schreibtisch 2 kompakte Klipsch oder 2 Dynavoice DM-6 oder auf etwa 70cm hohen Ständern mit ca- 30-40 cm Wandabstand wären Möglichkeiten.

VG
Tauntie
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Mrz 2013, 10:15
Könntest du da mal ein oder 2 Links posten von den Klipsch die du meinst?

Und wo liege ich da preislich?

LG
V3841
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Mrz 2013, 17:57
Es gibt diverse Klipsch LS in deiner Preislage und ums Ausprobieren kommst Du ehedem nicht herum. Einfach mal Google bemühen.

Ich mag Klipsch gar nicht. Aber viele junge Leute mit deinem Musikgeschmack, können diesen LS etwas abgewinnen.

Mir gefällt die Dynavoice viel besser, als eine 10x teurere Klipsch.

VG
Tauntie
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Mrz 2013, 20:14
Die Dynavoice kosten ca. 250€ das Stück oder?
V3841
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Mrz 2013, 20:26
260 Euro das Paar
Tauntie
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Mrz 2013, 20:34
Oh, das ist ja richtig günstig

Gibt es denn noch teuere (bessere/ also Bass intensivere) ?
V3841
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Mrz 2013, 20:44

Gibt es denn noch teuere (bessere/ also Bass intensivere) ?


Wenn Dir der Preis zu gering ist, kannst Du den Importeur fragen und er macht Dir sicher einen "Sonderpreis".

Bessere Lautsprecher gibt es bei deinem Budget nicht.

Bass intensivere Lautsprecher gibt es, aber ob das bei deinem Räumlein und deinen Positionierungsmöglichkeiten ohne "das große Dröhnen" funktioniert, bezweifele ich.

Die DM-6 braucht bei mir schon etwa 40cm Wandabstand um nicht unangenehm zu werden.

VG


[Beitrag von V3841 am 28. Mrz 2013, 20:50 bearbeitet]
Tauntie
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Mrz 2013, 21:28
Ich dachte mir, die sehen so schmal aus, wären breitere für ein intensiven Bass nicht besser?
V3841
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 28. Mrz 2013, 21:55
Du kannst auch die Dynavoice Magic F-7 EX oder eine Dynavoice Challenger M-65 EX probieren.

http://www.hood.de/a...ice-magic-f-7-ex.htm

http://www.hood.de/a...ekor-eiche-natur.htm

Ich denke aber, dass diese LS für Raum und mögliche Positionierung zu viel des Guten sind

VG


[Beitrag von V3841 am 28. Mrz 2013, 22:04 bearbeitet]
Tauntie
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Mrz 2013, 22:43
Ich habe von der marke vorher noch nie etwas gehört, deshalb dachte ich mir, google ich mal nach!

Na guck an was ich gefunden habe
V3841
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 28. Mrz 2013, 22:53
Na schau an, ich habe auf ein wenig Eigeninitiative gezählt

Den üblichen Sums von Bose und Teufel empfiehlt Dir hier keiner. Auch die viel beworbenen Nubert sind nicht preiswert. Über die meist nicht prickelnden billigen Kaufhauskisten von JBL, Heco, Canton und Magnat kannst Du auch ohne eine Anfrage im HiFi-Forum stolpern.

Jetzt hast Du ja erst mal ein wenig zum Lesen.

VG


[Beitrag von V3841 am 28. Mrz 2013, 22:53 bearbeitet]
Tauntie
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Mrz 2013, 23:38
Also so seeeehr viel schlauer bin ich dadurch nicht geworden

Also was denkst du, welche einen besseren Bass in meinem Zimmer haben werden?

Diese
oder
Diese
V3841
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 28. Mrz 2013, 23:47

Also was denkst du, welche einen besseren Bass in meinem Zimmer haben werden?


So wie Du schreibst, brauchst Du vielleicht gar keine HIFI-Lautsprecher? Evt. bist Du mit einigen der folgenden Geräte ausreichend bedient:

Mivoc Hype 10 Subwoofer

http://www.hobbyhifi...Subwoofer::1698.html

Ggf. jeweils zwei übereinander links und rechts vom Schreibtisch.

VG

P.S.: Bitte lies mal die Infos in meiner Signatur.


[Beitrag von V3841 am 28. Mrz 2013, 23:53 bearbeitet]
Tauntie
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Mrz 2013, 00:00
Ich habe noch ein Subwoofer Aktiv-Modul von Mivoc im Schrank liegen... müsste ich mal verwenden...

Aber es geht mir nicht nur darum hier ein Krachmacher zu haben, Soundqualität ist mir auch seehr wichtig!

Ich höre aber gern, wenn wir keine Urlauber hier haben und ich allein im Haus bin, gern meine Musik sehr laut, und auch gerne mit ordentlich Bass.

Aber den Thread habe ich ja eröffnen, weil meine Lautsprecher klirren, die sind auch schon sehr alt und ich mir ern bald etwas neues anschaffen würde...

Gruß


[Beitrag von Tauntie am 29. Mrz 2013, 00:00 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 29. Mrz 2013, 00:14
Das Problem ist - spielt deine Raumakustik mit und reichen deine Positionierungsmöglichkeiten aus um die gewählten LS auch bei höheren Lautstärken einigermaßen dröhnfrei zu betreiben?

Da habe ich meine Zweifel und das kannst nur Du durch Ausprobieren herausfinden.

Wenn Du brauchbare räumliche Möglichkeiten hättest, wäre die Dynavoice Challenger M-65 EX - etwa im Rahmen deines Budgets - eine sinnvolle "Möglichkeit".

Was will ich damit ausdrücken? Deine Räumlichkeiten sind für eine saubere bassstarke Musikwiedergabe vermutlich ungeeignet und Du hast in deinem Sinne die Wahl zwischen Pest und Cholera. Entweder bekommst Du eine relative saubere Musikwiedergabe mit nicht all zu viel Tiefton oder Du bekommst unsauberes Gewummer und Gedröhne.

Dazwischen musst Du versuchen einen Kompromiss zu finden.

Ich rate daher nochmals zum Ausprobieren von kompakten Klipsch in deinem Budget und der DM-6 - auf passenden hohen Ständern mit etwa 30-40cm Wandabstand.

Vielleicht funktioniert ja auch ein Magic-Standlautsprecher ... ich glaube es aber nicht.

VG


[Beitrag von V3841 am 29. Mrz 2013, 00:23 bearbeitet]
Tauntie
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Mrz 2013, 00:22
Okay, wenn ich dann wieder Kohle habe
(Gerade erst neue Kopfhörer gekauft)

Dann werde ich denk ich mal die DM 6 versuchen, hab ja bis jetzt nur gutes über sie gelesen..

Vielen dank für die Hilfe!!

Gruß
Felix
V3841
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 29. Mrz 2013, 00:25
Lass uns aber nicht dumm sterben, sondern berichte von deinen Erfahrungen im Dynavoice Thema, am besten mit Bildern und einer netten Geschichte
Tauntie
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 29. Mrz 2013, 00:30
Wird aber wohl noch dauern

<-- Schüler auf der Suche nach einem Ferien-/Schülerjob

Aber wenn es soweit ist, dann werde ich in diesem Thread berichten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Denon PMA 700V
toni444 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  3 Beiträge
Passende Lautsprecher für Denon PMA 2000 MKIV
Tom_0815 am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  4 Beiträge
Passende Standlautsprecher zu Denon PMA-700AE
Carlos-P am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  12 Beiträge
Passende Boxen für Denon PMA 500 AE ?
Big_Bad_Show am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  18 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA 700AE
saw5 am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  14 Beiträge
Heco Metas 700 an PMA 700V?
kalle125 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  9 Beiträge
Will Stereo!Was ist er Wert? Denon PMA-700V
€mJaY am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  2 Beiträge
Alternative mit vergleichbarem Klang zu Denon PMA-700V / Quadral Tribun
macmaris am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  10 Beiträge
Neu Anlage für 500 Euro (Denon 700V, AVR 1801 oder PMA 920)
alexb_ac am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 13.07.2007  –  25 Beiträge
Lautsprecher für DENON PMA - 655R
brandmeister am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedLostJohnny
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.836