Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon PMA 700ae Klang

+A -A
Autor
Beitrag
mklang05
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Apr 2008, 12:31
Hallo,

da ich aufgrund schlechter Raumakustik und hauptsächlich mangelnder Zeit wieder zurück zu Stereo wechseln will, habe ich mir diese Kombination ausgesucht:

Denon PMA 700ae
Denon DCD 700ae
Denon TU 1500

Stereo deswegen, da der Radio bzw. CDP den ganzen Tag läuft, und für eine DVD die Woche muss/sollte Stereo reichen.
Was mich interessieren würde ist, wie der Amp so klingt. Hat er einen eher analytischen oder wärmeren Klang. Ich würde ihn erstmal mit meinen Victas 500 befeuern. Später mal was besseres.
Ich kann das Teil leider im Moment nirgendwo probehören.

Grüsse
mklang05
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2008, 13:29
hallo du,

im Vergleuch zu Yamaha oder harman klingt der Denon meiner Meinung nach ausgewogen gut.
Neutral.
Der Bass ist, je nach Box, ordentlich, aber kein "brumm" Bass (wie ich ihn von Harman kenne)


Der Denon hat von allem detwas. so ists meine Erfahrung.
habe aber selber nur der PMA 500AE und der 700er nur relativ kurz gehört.
_____________________

Da der Klang aber am meisten von den Boxen abhängt, solltest du dieses teil dringend mal anhören. kein MM oder Saturn in der Nähe? Die haben diese Modelle eigentlich immer da.

Da die gewünsche Kombi meist eh nicht vorhanden ist, kann ich dir (für die reine Klanganalyse) nur noch einen Tip geben: Sofern du einen guten Kopfhörer hast, vergleiche den Klang mal damit. (also nimm ihn mit...)
ist vielleicht seltsam, aber ich habe so gute Unterschiede zwischen Yamaha und Denon feststellen können, aber auch erst nachdem ich beide geräte hatte.
zuy
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Apr 2008, 15:06
Warum Verstärker und Tuner trennen, gibts auch zusammen als Receiver und heisst dann DRA-700AE!
Ist günstiger, besser ausgestattet und wahlweise mit geringem Aufpreis sogar als DAB Empfänger erhältlich!
Klanglich und Leistungsmäßig (hat laut Denon Webseite mehr Leistung als der Verstärker!), sollte das kein Nachteil sein und man spart sich noch ein Gerät, respektive Stellfläche!
Klanglich schätze ich die Denon als neutrale Verstärker ein, wenn ich das mal von meinem AVR 3805 ableite!

mehr über den DRA-700AE erfährst Du unter:
www.denon.de

Viel Spaß
mklang05
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Apr 2008, 17:15

GlennFresh schrieb:
Warum Verstärker und Tuner trennen, gibts auch zusammen als Receiver und heisst dann DRA-700AE!
Ist günstiger, besser ausgestattet und wahlweise mit geringem Aufpreis sogar als DAB Empfänger erhältlich!
Klanglich und Leistungsmäßig (hat laut Denon Webseite mehr Leistung als der Verstärker!), sollte das kein Nachteil sein und man spart sich noch ein Gerät, respektive Stellfläche!
Klanglich schätze ich die Denon als neutrale Verstärker ein, wenn ich das mal von meinem AVR 3805 ableite!

mehr über den DRA-700AE erfährst Du unter:
www.denon.de

Viel Spaß


Also wenn ich jetzt schon noch einmal Geld ausgeben darf, dann richtig. Deshalb will ich eigentlich keinen Receiver. Ausserdem konnte ich den DRA-700ae schon hören und war nicht so begeistert.
Ein Verkäufer in unserem Planetenmarkt hat mir auch die Kombination Yamaha RX-797 und DVD-S1800 empfohlen, da würde ich keinen Unterschied zum CDP hören und hätte gleich noch einen neuen hochwertigen DVD-Player. Aber ich glaube dass ich mich da auch eher auf eine getrennte Lösung einlassen würde.

mklang05
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Apr 2008, 17:28
Dann vergiss den PMA700AE, der hat einen fast identischen Verstärkerzweig! Was heisst, also wenn ich jetzt schon nocheinmal Geld ausgeben darf, dann richtig?
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2008, 18:05
wenn du den Verstärker nur zum Musikhören brauchst, dann würde ich keinen DVD Player nehmen! Die Klangqualität mag beim 1800er vielleicht ganz gut sein, aber generell sind DVD Player lahmarschig, und das nervt spätestens nach der dritten CD!

Kaufe lieber einen guten CD Player und, sofern du noch keinen hast, einen einfachen DVD Player. (aber bitte kein 30€ gerät, die klingen selbst bei Film schlecht) Den kannst du dann auch noch am Amp anschließen.

lG Zuy
Macianernicole
Stammgast
#7 erstellt: 16. Apr 2008, 10:55
Ich habe bis jetzt nur gutes gelesen über denDenon Reciever das erhalt klanglich ganz ansprechend sein soll. Für mich wäre übrigens wichtig das er die iPod Schnittstelle besitzt.
vampirhamster
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2008, 11:13

GlennFresh schrieb:
Dann vergiss den PMA700AE, der hat einen fast identischen Verstärkerzweig!


Das kann man leider nicht so stehen lassen.
Bei einem effektiven Mehrpreis von nur 40 Euro zum PMA700AE erkauft man nur eine ueppige Ausstattung (Tuner, div. Hoerzonen, zwei Fernbedienungen, iPod Konnektivitaet). Den Receiver empfinde ich zum Stereohoeren als ein gut ausgestattetes, aber fade klingendes Geraet. Der PMA700AE klingt analytischer und spielt dynamischer auf. Die getrennte Kombination aus Verstaerker und Tuner hat bei meinen Probehoerensessions den Receiver klar geschlagen .
biggi68
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Apr 2008, 15:38

vampirhamster schrieb:

GlennFresh schrieb:
Dann vergiss den PMA700AE, der hat einen fast identischen Verstärkerzweig!


Das kann man leider nicht so stehen lassen.
Bei einem effektiven Mehrpreis von nur 40 Euro zum PMA700AE erkauft man nur eine ueppige Ausstattung (Tuner, div. Hoerzonen, zwei Fernbedienungen, iPod Konnektivitaet). Den Receiver empfinde ich zum Stereohoeren als ein gut ausgestattetes, aber fade klingendes Geraet. Der PMA700AE klingt analytischer und spielt dynamischer auf. Die getrennte Kombination aus Verstaerker und Tuner hat bei meinen Probehoerensessions den Receiver klar geschlagen .


Hallo,
was meinst du mit "klingt analytisch"?
T'schuldigung, bin eine Frau und kann mir nichts drunter vorstellen.

Birgit
dawn
Inventar
#10 erstellt: 16. Apr 2008, 21:41
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für Denon PMA 700AE
christoph1988 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  5 Beiträge
Denon PMA 700AE vs. 1055R
lkui am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  4 Beiträge
LS für Denon PMA 700AE
be.mobile am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  20 Beiträge
LS fuer Denon pma-700ae
Speedy80 am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  26 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA 700AE
saw5 am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  14 Beiträge
geht das technisch? Nubert NuWave 35 mit Denon PMA-700AE
kriskind am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  9 Beiträge
Denon PMA-500AE oder PMA-700AE?
DunK am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  6 Beiträge
Denon PMA 1055R oder PMA 700AE
Loserfish am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  6 Beiträge
Denon PMA-980R gegen PMA-700AE
marzsius am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  19 Beiträge
PMA-510AE oder PMA-700AE
John55 am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.025