Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


harmoniert dieses setup: yamaha + heco.

+A -A
Autor
Beitrag
Stig77
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2012, 15:21
hallo leute,

ich habe vor mir eine neue Anlage zusammen zu stellen..
folgendes setup hab ich mir so durch den kopf gehen gelassen und möchte euch fragen ob man das überhaupt verwirklichen kann.
YAMAHA R-S 500
&
HECO Victa 701
(evntl wollte ich noch nen subwoofer ergänzen)

mir bereitet es etwas sorge, dass die boxen 160Wrms haben..
ob da 2x75Wrms (laut dieser herstellerseite) ausreichen,
oder ob ich dann lieber zu diesem produkt greifen sollte : RX-V371

Danke schonmal im vorraus
LG
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2012, 15:35
Moin und willkommen im Forum Stig .

Deine Frage nach der Kompatibilität kommt gefühlt hier ca. 500 Mal die Woche ,
ist aber nicht wild .

Gegen deine Kombination ist technisch nichts einzuwenden , die Wattangabe
auf den Lautsprechern bezieht sich immer auf eine Belastbarkeit , sprich soviel
kannst du im Falle der 160 W kurzfristig reinpumpen , ohne das die Lautsprecher
Schaden nehmen .
Dieser Wert hat absolut nichts mit den Wattzahlen zu tun , mit denen ein Lautsprecher
in der täglichen Praxis zu Hause betrieben wird .

Da sieht es bei der Victa so aus , das diese Lautsprecher einen Wirkungsgrad im
oberen 80 dB Bereich haben , einfach gesagt , mit einem Watt Verstärkerleistung
erzeugen die Victas ungefähr 87dB Schalldruck .
Normale Zimmerlautstärke liegt im Bereich 68 dB , je 10 dB mehr bedeuten gefühlt
eine Lautstärke Verdoppelung .

In der überwiegenden Nutzungszeit wirst du dich von der Verstärkerleistung her also
im Milliwattbereich bewegen , sprunghaft ansteigen tut die Leistung nur , wenn ich in
den Bereich oberhalb des Wirkungsgrades der Lautsprecher gehe .

Viel wichtiger als solche Zahlenspiele wäre ein Probe Hören und die Auswahl nach
Faktoren wie Raumgröße , Aufstellung , Hörabstand und deinem ganz persönlichem
Hörgeschmack , das sind Dinge , die erheblich mehr Einfluss nehmen können bei
der täglichen Nutzung .

Gruß Haiopai
Stig77
Neuling
#3 erstellt: 07. Okt 2012, 15:49
Okay, erstmal vielen dank für die schnelle antwort *zwinker*

klar, Probehören ist wohl das A und O, spätestens dann kann man sagen ob einem der klang "ausreicht" oder man ihn schlecht findet.



"...oberen 80 dB Bereich..."

Was heißt das also genau? -ists gut, -ists nich gut ...also jz von der qualität beim "lauten" musikhören, was sagt mir da dieser wert von 80dB?
ich bin nämlich jemand der gerne immer voll aufdreht ;))
wie hoch ist denn umgefähr der wirkungsgrad bei High-end Lautsprechern? eher geringer oder höher?


LG
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2012, 16:12
Voll aufdrehen im Sinne von Verstärker auf Anschlag sollte man bei Hifi
Geräten generell nach lassen .
Hifi Verstärker sind in der Mehrzahl passiv(keine Lüfter) gekühlt und nicht für stundenlange
Hochleistung gedacht .

Wenn es in die Richtung gehen soll , bist du im PA Bereich besser
aufgehoben , das gilt auch für so genannte "High End" Produkte , teilweise
sogar noch mehr , wie für einfachen Mainstream , nach dem du da gerade
fragtest .

Hifi Geräte sind in der Hauptsache für vernünftige Qualität in Bereichen
gedacht , wo nicht die ganze Wohnstraße oder die Nachbarn mitbeschallt
werden , das kann man mal kurz machen , mehr aber auch nicht .

Ich hab dir das mit den Dezibeln anhand der Zimmerlautstärke verdeutlich ,
68 dB ist normale Zimmerlautstärke , je 10 dB mehr bedeuten gefühlt doppelt
so laut .
90 dB ist schon ziemlich laut und bei um die 100 dB ist bei Hifi meist Schluss
zumindest dauerhaft , möchtest du über längere Zeit darüber weg , kommst
du mit den genannten Geräten nicht weit .

Da gibt es dann einige wenige Hifi Geräte und Lautsprecher die das können
oder eben professionelle PA Geschichten und damit mein ich richtig professionell
und nicht Geschichten wie sie teils für unter 100€ bei Ebay neu angeboten werden ,
daß sind nur Blender .

Ist wirklich besser , wenn du dir die Möglichkeiten mal in Natura anhörst , gerade
auch um deine Wünsche nach Pegel mal zu präzisieren .

Gruß Haiopai
Kenny2011
Stammgast
#5 erstellt: 07. Okt 2012, 16:23
Huhu und willkommen im Forum

Also der RS500 von Yamaha ist top und die Victa sind gute Einsteiger-LS ABER warum verteilst du dein Budget auf diese Weise? Ich würde dir raten vlt "nur" nen RS300 o.ä zu nehmen und das gesparte Geld in bessere LS zu stecken da die Lautsprecher eig. den größten Einfluss am Klang haben (vom Raum und der Aufstellung mal abgesehen).
Grob gesehen würd ich dir was das Budget angeht folgendes raten: und zwar 3/4 für die LS und nur 2/4 für den Amp auszugeben (bei 1000€ Budget eben ca 700€ für die LS und "nur" 300€ für den Verstärker), gerade als Laie wirst du zwischen RS-300 und RS-500 keinen Unterschied feststellen im Klang, bei den LS sieht das anders aus. Mach aus den Victa´s eben 500/700er Metas (klick), das lohnt sich wenigstens

Mfg Kenny
Stig77
Neuling
#6 erstellt: 07. Okt 2012, 16:30
Vielen Dank euch zwei,
habt mir auf jeden fall ein stück weitergeholfen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passt dieses Setup? (RB81 + RX497 + ?)
Neon21 am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  6 Beiträge
Heco
triskel am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  21 Beiträge
Aktuelles Setup, so zu empfehlen?
Gr4m4tik am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  6 Beiträge
Heco Anlage + Yamaha Receiver
Steffenk. am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  5 Beiträge
Yamaha, Magnat und Heco?
Xamix am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  6 Beiträge
Vinyl Setup
chell am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  48 Beiträge
Setup für warmen, poppigen Sound gesucht!
jimmyjimmsen am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  9 Beiträge
Heco Vitas 500 an Yamaha ??
Reini9009 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  3 Beiträge
Wechsel von 5.1 auf Stereo - was harmoniert?
Musikfan_muc am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 25.02.2015  –  8 Beiträge
heco 300 boxen und welcher verstärker?
tomtikay am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedgoblan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.544