Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche nach neuem Stereo-System für den Heim-PC

+A -A
Autor
Beitrag
Cluster5020
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Okt 2012, 14:39
Servus

Ich möchte mich nach einem neuen Lautsprecher System umsehen. Derzeit habe ich diese Nahfeldmonitore hier http://www.cakewalkmusik.de/produkte/MA-15DBK/index.php
Leider haben mich diese nicht wirklich überzeugen können. Der Bass ist mir zu hohl, zudem dröhnt er des öfteren. Bei Höhen ist es ähnlich. Für mich als primärer Orchester/OST Höhrer natürlich nicht wirklich das Wahre :/

Ich suche daher etwas besseres für meine Musikrichtung. Mein Computer steht in einer Ecke eines 20m² Raumes. Beschallt werden muss eigentlich nur der Platz vor dem Computer, jedoch habe ich auch gegen eine Beschallung des ganzen Raumes nichts einzuwenden (man sitzt zum Musikhören schließlich nicht immer nur vor dem Monitor).
Ich bevorzuge weder Nahfeldmonitore noch 2.1 Systeme, ich lasse mir da gerne von euch sagen was besser für mich wäre.
Bewusst angehört habe ich mir bereits einige Teufel-Systeme (welche mir schon recht gut gefallen haben) und eben meine Cakewalk.

Noch paar Infos:
Primäre Musikrichtung: OST/Orchester
Sekundäre Musikrichtungen: Klassik, House, EBM, Electronic
Raumgröße: 20m² (Massive Altbauwände, hohe Decke: 3m+, 2 Fenster)
Platz: genügend
Budget: Preis-Leistung muss passen ;-)

Falls ihr noch Infos braucht, einfach fragen

Vielen Dank schonmal!
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Okt 2012, 15:59
Hallo,

Du bist hier im HiFI-Stereo Bereich des Forums, daher würden wir Dich gerne zu einer HiFi-Stereo Anlage beraten.

Wenn Du eine solche Anlage haben willst, dann solltest Du zumindest die Einführungsthemen zu diesem Forumsbereich lesen, damit wir eine gemeinsame Grundlage haben.


Für mich als primärer Orchester/OST Höhrer natürlich nicht wirklich das Wahre :/


Das ist dann ja gleich Königsklasse und stellt hohe Ansprüche an die Hardware und den Raum.

Was hast Du bislang für Hörerfahrungen gemacht, was hast Du bislang gehört, was hat Dir gefallen, was nicht, was für ein Anspruch soll erfüllt werden?


Budget: Preis-Leistung muss passen ;-)


Damit können wir nichts anfangen. Die billigsten neuen Kleinlautsprecher die ich empfehle, kosten 120 Euro Paarpreis (+60 Euro für Ständer), ein billiger neuer Verstärker kostet um 160 Euro ... damit Du mal einen Anhaltspunkt hast. Was kannst Du also "MAXIMAL" ausgeben.

Jeden Euro, auch bis weit in den fünfstelligen Bereich, kann man noch einigermaßen sinnvoll in mehr Klangerlebnis umsetzen.

Kommen für Dich auch gebrauchte Geräte infrage?

Kannst Du uns deinen Raum aufzeichnen (ein Foto hilft auch)? Wie/wo willst du Standlautsprecher oder Ständer für Kompaktlautsprecher im Stereodreieck aufstellen? Ist da genug Platz um die Lautsprecher herum ? Wie weit können die LS auseinander gestellt werden?

LG


[Beitrag von V3841 am 08. Okt 2012, 18:53 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2012, 16:01
Ein ungefähres Budget musst Du schon angeben, sonst wird das ein Stochern im Nebel.

Für den einen sind 100€ viel Geld, für den anderen 2000€.

Schönen Gruß
Georg
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 08. Okt 2012, 16:17
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 08. Okt 2012, 16:23
Wir sollten auch noch klären ob aktive Lautsprecher oder eine Verstärker-Lautsprecher Kombination gewollt ist.

Karl hat ja da schon schön gemixt, zwischen aktiv und passiv.

Schönen Gruß
Georg
HAWXX
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Okt 2012, 16:44
Ich würde da vermutlich auf ein paar Nahfelder setzen, die sind für den Einsatz am PC und somit bei geringer Hördistanz definitiv geeigneter.

Muss mich da aber meinen Vorpostern anschließen zuerst sollte man einen preislichen Rahmen abstecken. Rein aus P/L-Sicht würde ich dir ein paar Adam A3X empfehlen, damit bist du gerade in Hinsicht auf deinen Musikgeschmack schon ganz gut dabei, ohne gleich ein Vermögen auszugeben.
Cluster5020
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Okt 2012, 17:17
Okay ihr habt recht, vor allem da bei Audio nur subjektive Preis-Leistungen zustande kommen können (jeder hört anders und empfindet anders).

Tolle wäre etwas im Bereich von 200-300€ (Verstärker habe ich noch keinen, müsste also auch mit ins Budget rein).
Bezüglich Verstärker, ich lass mir gerne einen einreden wenn es sinnvoll ist
Es stimmt dass ich eigentlich für den PC Lautsprecher suche, jedoch einfach nur für Musik und nicht für Filme bzw. Spiele usw. Dachte der Hi-Fi Bereich wäre hierfür passend.

Als Obergrenze lass ich mal 500€ stehen

Foto vom Schreibtisch kommt bisschen später. Es steht nicht viel drin, bis auf einen kleinen Kasten sieht man überall die Wände.

Gebraucht kommt in Frage. Jedoch würde ich hier Anbieter aus Österreich bevorzugen (pers. Abholung und geringere Versandkosten).

Danke Karli für deinen Input!

Danke!!!!!!


[Beitrag von Cluster5020 am 08. Okt 2012, 17:19 bearbeitet]
HAWXX
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Okt 2012, 17:22
Gut dann bleibe ich bei meinem Vorschlag von einem paar Adam A3X. Spielen so gut wie alles in der Preisklasse an die Wand. Dazu wie du möchtest einen günstigeren DAC oder eine Soundkarte.
Hosky
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2012, 20:10
Die A3X wäre sicher eine gute Option, in meinen Ohren wird sie aber von der Abacus C-Box noch uebertroffen. Beide sind aber nicht für riesige Lautstärken geeignet. In Oesterreich bei Aktivstudio in Zirl.
Cluster5020
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Okt 2012, 20:13
Als DAC verwende ich derzeit einen Fiio Alpen für meine Kopfhörer. Ich denke der wird etwas zu unterdimensioniert sein?

@A3X und C-Box: Sind die generell für alle Musikrichtungen gut?
ingo74
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2012, 20:23
schau dir mal die mh800 von xtz an
Hosky
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2012, 20:29
Sie sind beide neutral und sollten mit jeder Musik gut spielen. Im Bass halt eher präzise als monströs. Und keine Schoenfaerber. Der Fiio dürfte für den Anfang erstmal OK sein.
HAWXX
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Okt 2012, 20:38

Hosky schrieb:
der Abacus C-Box noch uebertroffen.


Muss ich mir unbedingt mal ranholen hier, wenn die so gut sind.

PS: Neutral sind die A3X nicht, höchstens wenn man ein Auge zu drückt und vergleicht mit sonstigen HiFi-Lautsprechern.
Hosky
Inventar
#14 erstellt: 08. Okt 2012, 20:47
In diesem Vergleich meinte ich das auch, insbesondere wenn man sie mit eher warm abgestimmten LS vergleicht. Anhören schadet nicht, ist natürlich immer auch Geschmachssache.
HAWXX
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Okt 2012, 20:58
Jup ich sehe das neutral halt immer eher dann auch im Studio-Bezug.
Cluster5020
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Okt 2012, 00:19
Während ich mir gerade ein paar Testberichte zu euren wirklich guten Inputs angesehen habe kam mir gerade eine viel kostengünstigere Idee (falls sinnvoll).

Wie wäre es wenn ich bei meinen Cakewalks den Bass komplett abdrehe und die Sache einem Subwoofer überlasse? Ohne Bass sind die Höhen an den Cakewalks sehr detailliert und angenehm. Nur ganz ohne Bass ists natürlich etwas fad, daher meine Idee zum Subwoofer.

Das ist zwar nun etwas Off-Topic aber wenn ihr mir jetzt zum Beispiel sagt, dass Bass gänzlich über den Subwoofer etwas zu wenig ist, dann hätte ich umsonst einen Thread erstellt.

Danke!!!
Hosky
Inventar
#17 erstellt: 09. Okt 2012, 05:29
@HAWXX: Dann passt ja die Einordnung

@Cluster: der Gedanke mit dem Sub ist prinzipiell schon richtig, allerdings kann ich die Qualität Deiner Catwalks gar nicht einschätzen. Allerdings wird das nicht viel billiger sein, zumindest nicht, wenn der Sub präzise spielen und nicht nur vor sich hinwummern soll. Ich persoenlich würde eher 2 gute Monitore ohne Sub als schlechte Monitore mit Billig-Sub hören wollen. Aber wie gesagt, ich kann Deine LS nicht einordnen.
HAWXX
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Okt 2012, 07:50
Ich kann mich Hosky da nur anschließen. Du solltest dir wirklich überlegen ob das Sinn macht, zumal der Subwoofer dann wahrscheinlich in hohe Frequenzbereiche gezwungen werden würde, wodurch er orbar wird und allgemein die Präzision leiden kann.
beuke
Stammgast
#19 erstellt: 09. Okt 2012, 08:00
Hallo,

optisch nicht unbedingt ein Highlight aber es soll ja gut klingen Kaufen Test

Gruß Tom
Cluster5020
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Okt 2012, 19:18
Danke für den weiteren Input!

@Beuke, deine Lösung gefällt mir insbesondere, weil sie recht günstig ist. Ist den ein großer Unterschied zu den anderen genannten teureren Monitoren?

Andere Sache, mir ist aufgefallen dass bisher nur Nahfeldmonitore gepostet wurden. Ist ihre Qualität in diesem Bereich derart unumstritten? Wie ich im ersten Post geschrieben habe, habe ich nur Erfahrung mit Teufel 2.1 und meinen Nahfeldmonitoren, beide sind preislich im ähnlichen Bereich. Jedoch finde ich die Teufel um einiges besser bei OST/Orchester. Ich habe sie aber nie vor dem Computer sitzend gehört.
ingo74
Inventar
#21 erstellt: 09. Okt 2012, 19:23
die xtz sind mit abstand das beste, was ich in dieser klasse je gehört habe und das mit einem für diese grösse immensen tiefgang.
grund dafür liegt in der dirac-software, die den ls an raum und geschmack anpasst und das funktioniert extrem gut und deklassiert viele gleichteite lautsprecher schlichtweg.
beuke
Stammgast
#22 erstellt: 09. Okt 2012, 22:29
@cluster5020
Ein Unterschied ist auf jedenfall das die Alessi passiv sind. Da bräuchtest Du noch einen Verstärker dazu.

Gruß Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereo System für den PC
PaulTheBro am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  6 Beiträge
Soundkarte für PC zum Receiver/Stereo System
Binyabik am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  3 Beiträge
Stereo System für PC
Devil_Dante am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  7 Beiträge
Stereo System für den PC.
Soren# am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  15 Beiträge
suche heim stereo anlage
marfmeister am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  5 Beiträge
Stereo Set für den PC
Killer-Wiesel am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  7 Beiträge
Suche Stereo PC System für Rockmusik für 500-1000 Euro
Dalai-lama am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  8 Beiträge
Suche preiswertes Stereo-System für den TV
7shots am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  14 Beiträge
Stereo System für PC, Konsole und Handy
Harima am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  4 Beiträge
Stereo-Lösung den PC (?)
#Music am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 100 )
  • Neuestes Mitgliedyellowcrash
  • Gesamtzahl an Themen1.345.788
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.981