Stereo Kompaktlautsprecher bis 300/Paar

+A -A
Autor
Beitrag
FreezerSE
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2012, 08:08
Hallo zusammen,
Ich suche für ein neues Wohnzimmer (28m2) 2 Wandlautsprecher, die gut klingen und nicht zu gross sind. Gerne dürfen Sie auch etwas mehr Bass haben. Die neuen Lautsprecher sollen in den Ecken neben einem Esstisch hângen. Auf der anderen Seite des Wohnzimmers stehen dann 2 Ultima 40 und ein kleiner Canton Sub AS25.

Zur Auswahl kommen die Scansonic S4, die mir Aufgrund Ihrer Größe sehr gut gefallen, die optisch sehr ansprechenden Dali Zensor 1 und die Boston A25. Am liebsten wären mir weisse Lautsprecher. Nun ist die Frage welche Lautsprecher Ihr mir empfehlen würdet.
Ich höre quer Beet...

Canton Chronos, GLEs oder Wharfedale Diamonds fallen durch die Größe aus. Eigentlich will ich nur wissen, welche von den 3 gelisteten, die Besten sind.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss,
Sebastian
Crashdummy
Stammgast
#2 erstellt: 11. Okt 2012, 12:19

FreezerSE schrieb:
Hallo zusammen,
Ich suche für ein neues Wohnzimmer (28m2) 2 Wandlautsprecher, die gut klingen und nicht zu gross sind.

Zur Auswahl kommen die Scansonic S4, Dali Zensor 1 und die Boston A25.

Eigentlich will ich nur wissen, welche von den 3 gelisteten, die Besten sind.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss,
Sebastian


tja, wenn mal alles so einfach wäre.
Wenn man das schnellste Auto haben möchte, schaut man sich die technischen Daten dazu an.
Wenn man den stromsparendsten Kühlschrank haben möchte, sind hier die Energieeffizienzklassen wichtig.
Beim Lautsprecher sieht das allerdings etwas anders aus. Einen besten gibt es nicht.
Hier entscheidet das persönliche Hörempfinden. Und da kann dir keiner weiter helfen.
Am Ende hörst du die Lautsprecher. Und dir müssen sie klanglich gefallen.
Gehe ins Fachgeschäft und vergleiche sie klanglich. Mehr geht nicht.
FreezerSE
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2012, 12:51
Recht hast du ja. Allerdings ist das mit dem Probehören eine zeitlich unmögliche Sache zur Zeit.
Hätte ja sein können, das hier jemand bereits Erfahrungen mit den 3 Modellen gesammelt hat oder weiss, dass die Scansonic klanglich auf gleichem Level spielen wie die Dalis.

Nicht sehr einfach, dass stimmt.
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Okt 2012, 13:22
Hallo,

die Alexxa B-ONE von MB Quart könnte für Dich eine Lösung sein:

http://www.ars24.com...&fref=googleshopping

Die Zensor spielt an die Wand gehängt in kleinen Räumen mit einer ausreichenden Basswiedergabe. In deinem Raum mit einem eigens genannten Anspruch an "mehr Bass" ist die Zensor 1 völlig daneben.

LG
Alex58
Stammgast
#5 erstellt: 11. Okt 2012, 13:36
Da hilft, wie immer, nur selbst vergleichshören. Größe/Volumen allein sind da nicht unbedingt maßgeblich, auch wenn der Raum groß ist.

Eine Hörempfehlung in dieser Preiskategorie außerhalb der genannten Kandidaten kann ich aber geben:

PSB Alpha B1

Von ihrem kompakten Äußeren sollte man sich nicht täuschen lassen. Sie klingen wesentlich "größer", als sie sich optisch darstellen. Hoher Wirkungsgrad, superbe Sprachverständlichkeit (z.B. für den TV-Betrieb), feiner, sehr ausgewogener Klang, aber auch verblüffend dynamisch und druckvoll bis in die tiefen Lagen. Aufgrund des hinteren Bassreflexports sollten sie mit ein paar Zentimeter Abstand zur Rückwand stehen bzw. hängen - eine Vorrichtung dafür ist auf der Gehäuserückseite vorhanden.

Es gibt sie in Kirsche und schwarz - keine billige Überzugsfolie wie oft in dieser Preisklasse, sondern echtes Furnier. Gegen 100 Euro Aufpreis auch in hochglanzweißem Gehäuse, aber mit schwarzer Schallwand. Also nominell 300 bzw. 400 Euro/Paar. Das ist evtl. ein bisschen verhandelbar, aber viel Spielraum dafür ist in dieser Preiskategorie sicher nicht drin. Die Verarbeitung ist, nicht nur gemessen an ihrer Preisklasse, ohne Fehl und Tadel und sie boten im Vergleichshören viel teureren Kompakten Paroli. Ein befreundeter Händler hat sie neben anderen namhaften Kompakten zum vergleichenden Hören aufgestellt, die locker mal das drei- bis vierfache kosten. Die meisten greifen zur kleinen PSB, auch gegenüber den größeren Modelle der gleichen Marke. Die größeren PSB B5 und B6 erscheinen mir tendenziell eher mittenbetonter und haben eine etwas andere Klangcharakteristik.

Die PSB alpha B1 ist zu diesem Kurs ein mittlerweile gar nicht mehr so geheimer Geheimtipp und kommt mit relativ wenig Verstärkerleistung bestens zurecht. Das ist gerade bei kleinen Lautsprechern nicht immer so. In meinem Fundus tummeln sich noch ein paar alte Dynaudio Contour 1.3, die einen geringen Wirkungsgrad haben und richtig Saft brauchen, um ihr wirkliches Potential zu zeigen. Sie kann mehr Bass als die PSB, aber nur unter optimalsten Bedingungen. Ich hatte alle möglichen Vollverstärker bis hin zum Gryphon Diablo dran. Die für meine Empfindung beste Kombination war mit dem Audionet SAM Vollverstärker, der mir damals zu teuer war.

Gruß,
Alex
FreezerSE
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Okt 2012, 17:02
Hallo zusammen und vielen Dank für Eure Antworten. Die MB Quart ist schlichtweg zu gross. Schliesslich soll das ganze ja noch halbwegs dezent anmuten.
Die BSP Alphas sind ein echter Tipp wenn man die Kritiken liest. Sie sind zwar in meinen Augen keine Schönheiten aber klanglich vielversprechend. Die Dalis würden übrigens ebenfalls an der Wand hängen. Da relativiert sich das mit dem Tiefgang vielleicht wieder. Und eigentlich darf man ja nicht vergessen, dass in der gegenüberliegenden noch die Teufel und der Sub stehen.
Die gesuchten Lautsprecher sollen sich einfach gut einfügen in den restlichen Sound und die Essecke beschallen.

Wisst Ihr zufällig ob die Alphas mit Wandhaltern geliefert werden? Die Dalis haben offenbar auch nur diese Lochhalter, so dass die Bassreflexöffnung komplett verdeckt ist. Auch hier bräuchte man wohl extra Halter.

Grössentechnisch und optisch gefallen mir die S4 am besten. Allerdings soll ein Lausprecher ja klingen und ich kann mir fast nicht vorstellen, dass aus derart kleinen Würfeln kräftiger Klang kommt. Erfahrungsberichte gibt es ja so gut wie keine.

Hoffe Euch nicht zu nerven...

Gruss,
Sebastian
Alex58
Stammgast
#7 erstellt: 11. Okt 2012, 18:56
Hi Sebastian,

die PSB werden nur ohne Halterungen und paarweise in einem Karton verschickt. Eigentlich ein Kompaktlautsprecher wie viele andere auch: Ferrofluidgekühlte Alukalotte, metallbedampftes 13 cm Mitteltieftonchassis, Frequenzweiche 3. Ordnung, also mit 18 dB Flankensteilheit. Ich hatte und habe immer wieder einige Lautsprecher in völlig anderen Preislagen zuhause und halte die kleine PSB klanglich für besonders gut gelungen, ganz unabhängig vom Preis. Sie lassen sich mit jedem normalen Verstärker problemlos betreiben und meine eigenen laufen als TV-Lautsprecher über einen kleinen digitalen Tripath-Verstärker. Aber die PSB ist ein vollwertiger, wirklich verdammt gut klingender Hifilautsprecher.

Das größere Standmodell T1 fiel für mein Empfinden dagegen ein wenig ab.

Gruß,
Alex
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 11. Okt 2012, 19:11

FreezerSE schrieb:
Die Dalis haben offenbar auch nur diese Lochhalter, so dass die Bassreflexöffnung komplett verdeckt ist. Auch hier bräuchte man wohl extra Halter.

Die kannst du direkt an die Wand hängen, ist kein Problem.

Gruß Karl
FreezerSE
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Okt 2012, 20:20
Hallo nochmal!

Die Entscheidung fällt schwer und wird noch etwas brauchen. Aber immerhin sind es nur noch 2 Modelle, die zur Auswahl kommen und davon auch noch eins an das ich nie gedacht hätte bzw. gar nicht kannte.
@ Alex
Können die Alphas nicht auch direkt durch diese Schlüssellochaufhängung an die Wand gehängt werden?
Und Du sagtest die weissen würde es für 200/Stück geben. Ich sehe sie nur für 225.

Weiss nicht ob mir der Aufpreis von 150 Euro für die Farbe weiss es wert ist.
Danke Karl für die Info! Ihr seid beide sehr überzeugend.
Alex58
Stammgast
#10 erstellt: 11. Okt 2012, 20:45
Stimmt, die weißen sind gleich 150 Euro/Paar teurer, das hatte ich falsch in Erinnerung. Sonst passt schwarz eigentlich immer, ist neutral und der Aufpreis für weiß wäre es mir persönlich nicht wert. Liegt wahrscheinlich an der aufwändigeren Herstellung in Hochglanzweiß und an der geringeren Nachfrage.

Eine kräftige Schraube, bei der der Kopf in die untere Öfnung unten hineingeht und oben durch die engere von innen fixiert wird, reicht. Ein paar Zentimeter Abstand zur Rückwand aufgrund der rückwärts strahlenden Bassreflexöffnung sollten aber noch vorhanden sein.

Wenn es geht, hör sie Dir bei einem PSB-Händler in Deiner Nähe erst einmal an. Aber bei dem Preis/Leistungsverhältnis kann man mit der Alpha B1 grundsätzlich nichts verkehrt machen.

Alex
dominikz
Stammgast
#11 erstellt: 11. Okt 2012, 21:05
Ich sag nicht viel weiteres, sondern werf einfach mal noch die Monitor Audio MR 2 in den Raum.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher bis 300 ? Paar
Radiosammler am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  4 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher bis 300?
xforce am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 300,-
666company am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  51 Beiträge
Beratung: Kompaktlautsprecher bis 300 Euro/Paar
cbenkert am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  22 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher bis 300 EUR
marv90 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  22 Beiträge
~300? Stereo-Kompaktlautsprecher
CollCas am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  10 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 250?
Nibroc am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 19.12.2014  –  7 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 300.-?
bjan am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  14 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 300?
Deidara26 am 19.05.2017  –  Letzte Antwort am 05.06.2017  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Scansonic
  • PSB
  • MB Quart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedDioscoris
  • Gesamtzahl an Themen1.376.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.380