Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bei welchem HiFi System ist der Subwoofer besser Teufel Consono 25 oder Teufel Concept C 200 ?

+A -A
Autor
Beitrag
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2012, 17:16
Ich möchte mir zu Weihnachten eins der beiden HiFi Systeme kaufen , kann mich aber nicht entscheiden ?
Welches hat den Besseren Subwoofer ?
Peppy2202
Stammgast
#2 erstellt: 22. Nov 2012, 17:25
1. Falsches Forum
2. Es gibt kein "besser" nur anders- in diesem Falle sind beide aber "anders schlecht"
3. Deine Ohren sind nicht unsere
4. Nutze die Forensuche
5. Geh Probehören

Im Endeffekt sind beide nicht toll. Ein Brüllwürfelsystem, das die bekannten und Bauart-bedingten Mängel hat: kein Volumen, keine Mitten, kein vernünftiger Ton. Sowas würde ich noch nicht einmal an meinem Notebook anschliessen. Spar noch ein wenig und kauf dir vernünftige Stereo-Lautsprecher. Ist definitiv sinnvoller als sowas.


[Beitrag von Peppy2202 am 22. Nov 2012, 17:43 bearbeitet]
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Nov 2012, 17:40
Oder welcher hat mehr Watt ? (:
Peppy2202
Stammgast
#4 erstellt: 22. Nov 2012, 17:49
Was soll denn so eine Frage? Du kannst dir doch die technischen Details auf der Teufel Seite ansehen. Allerdings bringt "Watt" keine vernünftige Aussage, da hier die Hersteller meist Peak angeben, noch scheinst du eine wirkliche Ahnung zu haben, was Watt, Wirkungsgrad usw.angeht. Ein guter Rat von mir: Wenn du Lautsprecher kaufen willst, dann ist die bekloppteste Frage, die du stellen kannst: Wieviel Watt hat der?.... Das kann dich auch vor unseriösen Händlern bewahren- wenn die mit "Watt" anfangen zu "prahlen" dann dreh dich um und lass den inkompetenten Typen stehen...
lumi1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Nov 2012, 17:56
Was ist nur aus der Jugend geworden; haben alle Wiedergabe-Technik zu Spottpreisen, von denen wir vor 20-30 Jahren nur träumten.
Und dann sparen sie am wesentlichsten, den LS.
Noch schlimmer, sie fragen noch, WAS hat MEHR BASS??
Besteht Musik und Filmton nur aus BASS?

Nun ja, wie auch immer, kann mich meinem Vorredner nur anschliessen.
Statt ein neues EierPhone oder S3, lieber sparen, und was besseres kaufen.
Oder eines von den beiden nehmen; wird dann schon irgendwie "knallen" und scheppern.

Sorry, nicht böse gemeint das alles, aber dies ist nunmal ein HIFI-Forum, und kein Krach-Forum, wir meinen es nur nett.

MfG


[Beitrag von lumi1 am 22. Nov 2012, 17:58 bearbeitet]
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Nov 2012, 18:00
Sorry kenne mich nicht wirklich aus ): aber Danke für die Antwort (;
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Nov 2012, 18:04
Könntest du mir eine gute HIFI Anlage emfehlen wo 150-250 € Kostet ?
lumi1
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Nov 2012, 18:16
Bitte, bitte, gerne geschehen.
Das ist ja auch kein Problem, jeder fing mal an...


Lese hier erstmal die Grundlagen, Input gibts genug.
Wenn vieles unklar ist, fragen, niemand beisst.

Wenn Dir jetzt einer sagt, nimm a oder b, bist'e bestimmt eh unzufrieden, und Dein Geld ist futsch,.
Ich kann mir schon so sanft denken, auf Grund Deiner Fragestellung/Prioritäten, was Dir vorschwebt.
Das wirst Du mit keinem von beidem erreichen.
Sicher, es ist garantiert als Ersatz für eingebaute TV-LS and so on geeignet, klingt besser, aber mehr nicht.
Spätestens bei höheren Pegeln und extrem basslastiger Mucke machen die schlapp.
Es wird im warsten Sinne des Wortes halt rummsen, aber mit gutem Bass, und wichtig, Klang over all, hat das nicht viel gemein.

Und nein, ich kann Dir da leider nichts empfehlen mit gutem Gewissen, zumindest nichts, wass ich schon hörte in dieser Preisklasse, komplett mit LS.
Wie gesagt, siehe weiter oben...

Trau mir Du fährst gut, weiter zu sparen.
Ist das nicht möglich, werden Dir wohl nur Meinungen&Erfahrungen von z.B. Amazon und so weiter helfen.
Das problem ist ja im Endeffekt auch, wie hoch Deine eigenen Ansprüche sind.
Ich will diese nicht degradieren, unterschätzen, auch nett gemeint.



MfG
Mr_Pinkman
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 22. Nov 2012, 18:17
Nimm die Concept C200 und gut is. Den anderen Kram brauchste nicht, da 5.1.
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Nov 2012, 20:10
Okey Danke für die Antwort (; hmm was meinst du welches System ist besser von denen 2 ? (: Ich will nicht mehr geld ausgeben weil ich bin erst 15 und ich denke für den anfang reicht es ( ; Und noch eine Frage bringt eine gute Soundkarte viel ?
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Nov 2012, 20:13
Hey Mr_Pinkman Danke für die Antwort ich denke das das Consono 25 Besser ist weil da 3 Lautsprecher mehr sind und es ist ja gleich Teuer (:
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Nov 2012, 20:15
Oder bekomme ich für 200 € eine bessere Anlage?
TObex21
Stammgast
#13 erstellt: 22. Nov 2012, 21:00
Das heißt ja, dass jeder ein bisschen schlechter ist ( da ja zum gleichen Preis ). Kauf dir nen Receiver, ein LS-set und ab gehts. Aber nicht son kram für 200€ , fang mal bei 500€+ an.


[Beitrag von TObex21 am 22. Nov 2012, 21:02 bearbeitet]
Peppy2202
Stammgast
#14 erstellt: 22. Nov 2012, 21:07

*Bassfan* schrieb:
Hey Mr_Pinkman Danke für die Antwort ich denke das das Consono 25 Besser ist weil da 3 Lautsprecher mehr sind und es ist ja gleich Teuer (:


Ok, wir haben es versucht.... aber die Aussage... auch wenn du erst 15 bist. Wir haben es versucht...
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Nov 2012, 21:11
Danke (;
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Nov 2012, 21:15
Ich habe den Pioneer SC-LX85 AV. Mein Onkel ist vor 2 Monaten gestorben und dann habe ich den bekommen. Und ich habe auch noch Magnat Monitor Supreme bekommen und ich will nicht viel gelt ausgeben aber ein bischen mehr Leistung will ich schon noch.
DunklerStaub
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Nov 2012, 21:26
Überleg mal: das eine Set verteilt 200 Euro auf drei Lautsprecher, das andere auf fünf. In welchem Set werden wohl die höherwertigeren zu erwarten sein?

Bei der Preiskategorie lohnt es sich gebrauchte Lautsprecher/Sets zu kaufen. Im Gegensatz zum Beispiel zu Computern, wo ich niemals etwas altes kaufen würde weil der "Verfall" zu krass ist, sind gute Lautsprecher die ein paar (wenige) Jahre auf dem Buckel haben immer noch gut. Die Generationen werden hier nicht in Monaten sondern Jahren gemessen.

Lautsprecher kaufen ist leider immer erstmal mit viel Recherche und Zeitaufwand verbunden, es sei denn der Anspruch ist "es muss halt ein Geräusch von sich geben" Bin auch Einsteiger und habe das gerade hinter mir. Gerade in den niedrigeren Preiskategorien ist hier viel Recherche (und/oder sparen) angesagt. Und bei DEM Receiver solltest du echt halbwegs vernünftige Boxen hinstellen oder den verhökern und dann mit dein Einnahmen ein "rundes" kleineres System kaufen.

Du musst dir halt klar darüber werden was dein Hauptanspruch ist: wenn du viel Musik hören willst ist es wichtiger zwei gute (Front-)Lautsprecher und evtl. noch nen Subwoofer zu besorgen. Je nachdem kann man ja danach evtl. auf Surround erweitern. Sind dir Filme/Zocken wichtiger (und du deswegen unbedingt gleich Surround haben willst) sind die Anforderungen natürlich anders.

Wenn du kannst, schau dass du irgendwo Probehören gehst um nen Eindruck zu bekommen was für Marken es gibt und wie die in etwa klingen. Wenn du zu MM, Saturn und ähnliches gehst habe ich drei Tipps für dich: Erstens, schau dass du unter der Woche Vormittags hingehst: da isses dann ruhig genug dass du auch von den Lautsprechern was mitbekommst. Zweitens, nimm CDs mit die du gut kennst um das gehörte einordnen zu können (erstaunlicherweise stellt es viele Läden vor ein Problem ein iPod/Smartphone anzustöpseln). Und drittens: die Mitarbeiter drehen die Mucke gerne auf volle Lautstärke. Da kannste die Lautsprecher aber nicht gut beurteilen, du musst die bitten leiser zu machen (in etwa die Lautstärke, die du halt bei dir wirklich haben würdest). Zur Not dreh selber runter; musste ich in einem MM machen weil der Heini permanent wieder lauter gedreht hat; wahrscheinlich ein Reflex den er nicht mehr rausbekommt ;).


[Beitrag von DunklerStaub am 22. Nov 2012, 21:29 bearbeitet]
Cole_Phelps
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Nov 2012, 21:32
Ich bin ein Jahr älter wie du aber man sollte sich gerade in unserem Alter von den Erfahrerenen belehren lassen! Das Klischee mehrere Lautsprecher = automatisch bessere Leistung ist FALSCH! Physikalisch würde sich das alles beweisen lassen aber das ist zu kompliziert. Für 200 € ein Teufelsystem zu kaufen, wovon man noch viel Leistung erwartet, würde ich abraten. Du erwartest hier Hilfe, die du auch bekommst aber nicht aktzeptierst Mit 30 lachst du bestimmt darüber.
chro
Inventar
#19 erstellt: 22. Nov 2012, 21:35
ja lol, willste uns jetzt verarschen?

Du hast nen guten Receiver und schon LS die sich allemal als Rearspecker eignen, und dann willst das eintauschen zu einem Brüllwürfelset???

Nicht dein ernst

Meines erachtens solltest du dir dann eher gebraucht 2 brauchbare Front LS kaufen. Das bietet wohl das beste Verhältnis.

Center könntest dann nachrüsten...
DunklerStaub
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Nov 2012, 21:38
Nur mal so als Denkanstoss: guck mal nach was dein Receiver kostet. Normalerweise sollten die (Front-)Lautsprecher teurer als der Verstärker sein. Für das Geld, was dein Receiver kostet, kriegste schon ein echt vernünftiges neues System (Receiver + Boxen)… und zwar mit Standboxen, die die kleinen Teufelchen in ihre Einzelteile zerblasen
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Nov 2012, 21:53
Okey Danke die Antworten haben mir viel gebracht dann spar ich noch ein bisschen (:
Peppy2202
Stammgast
#22 erstellt: 23. Nov 2012, 06:40
Wenn ich lese, dass du einen LX85 hast und ihn dann mit diesen Brüllwürfelsystem vergewaltigen willst, läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Schau mal bei den günstigen Lautsprechern (Standlautsprecher) von Magnat oder Canton. Da kann man schon ab 400 Euro ein Stereo-Paar bekommen, dass diesem Teufel Zeugs definitiv überlegen ist. Vor allem befolge den Tip der meisten hier: lies dich ein. Ich glaube grade ein Oberklasse Receiver wie der LX85 kann einen 15 jährigen, ohne jegliche Erfahrung in dem Bereich mehr als überfordern. Nicht umsonst gibt es dieses Forum hier. Akkustik ist eigentlich ein extrem komplexes Feld bei dem auch "alte Hasen" nie auslernen. Als Beispiel: eine neue Anbauwand in einem Wohnzimmer kann die Akkustik in dem zimmer bei selber HiFi-Ausstattung und selber Lautsprecheraufstellung schon so verändern, dass alles neu eingestellt werden sollte.

Nun erklärt sich auch, warum du im Pio Forum gepostet hast.

Was dein Streben nach mehr "Leistung" angeht.... Der LX85 hat soviel Leistung, dass es wahrscheinlich erst dein Gehör und jedes Brüllwürfelsystem in die ewigen Jagdgründe bläst. Du solltest also nicht nur aus klangtechnischen Gründen von der Beschaffung eines solchen Satelliten-Systems Abstand nehmen. Um nur mal nach den finanziellen Gesichtspunkten von Lautsprechern zu gehen, um dir das vor Augen zu führen (vielleicht verstehst du das in deinem Alter dann besser): Der LX85 ist in dem Hinblick gebaut worden um Standlautsprecher ab 2000 Euro AUFWÄRTS zu betreiben. Eine Faustregel besagt, dass das Budget zwei Drittel und ein Drittel aufgeteilt werden sollte. Heisst zwei Drittel der Gesamtkohle in die Lautsprecher investieren, ein drittel in den Zuspieler (in deinem Fall der LX85). Wenn ich mir nun den Preis ansehe, den ich bezahlt habe für den LX85 (ca. 2000 Euro) dann würden meine LS ca. 4000 Euro kosten. Und das kommt bei mir sogar hin ich habe aber nicht bewusst danach gekauft. Ist Zufall, dass das grade so passt. Aber das nur mal so als Denkanstoss für dich.


[Beitrag von Peppy2202 am 23. Nov 2012, 07:01 bearbeitet]
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Nov 2012, 13:39
Peppy2202 v Danke für die Antwort war sehr Hilfreich (; Ich habe noch ein alten AV wie ist der von der leistung das wäre der KENWOOD STEREO INTEGRATED AMPLIFIER KA-2050r ? (:
chro
Inventar
#24 erstellt: 23. Nov 2012, 14:26
Wenn du rein Stereo beginnen willst reicht der für den Anfang allemal

Suche mal nach "Verstärkerklang" im Forum, auch interessant.

Dann könntest du den Dicken Receiver hergeben und ein paar sehr gute Stereo LS kaufen.

Ich habe zwar inzwischen auch Surround, bin aber immer noch kein Fan davon. Wenn du hauptsächlich Musik hörst wirst du wesentlich glücklicher sein, wenn du 2 gute LS hast.

Wenn du etwas Partypegel fahren willst das lese dir auch die Sufu anzeigen von "Wirkungsgrad von Lautsprechern" durch.

Der Kenwood hat zwar weniger Leistung, aber wenn du dann ~1000€ Budget hast, kannst du dir schon größere Klipsch oder so holen. Damit rockt auch der Kenwood, da hoher Wirkungsgrad.

BTW wie groß ist den dein Zimmer?

Viele Grüße
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Nov 2012, 15:49
Danke Chro für die Antwort. Ich höhre eigentlich hauptsächlich Musik und gerne mit viel Bass (; Mein Zimmer ist ungefähr 25 m2. Ich bin 15 und gehe noch in die Schule und will erstmal nicht so viel gelt ausgeben für Lautsprecher und Subwoofer und könntest du mit ein paar Lautsprecher oder Subwoofer empfehlen wo für 250 € gut sind ?
Peppy2202
Stammgast
#26 erstellt: 23. Nov 2012, 16:50
Du solltest mich nicht falsch verstehen. Der LX85 ist ein Top Receiver. Wenn du dich damit wirklich auseinandersetzt, dann wirst du (mit entsprechenden Lautsprechern) kaum was besseres auf dem Markt finden. Voraussetzung ist aber eben, dass du dich mit dem Gerät beschäftigst und hier auch mal nachfragst. Er kann aus allen Lautsprechern das Beste holen, wenn man ihn richtig einstellt. Allerdings würden Billig-Lautsprecher nicht das wiedergeben können, was der LX85 zu leisten vermag. Allerdings kann so ein Brüllwürfelsystem oder Billig-Lautsprecher noch nicht mal das ausreizen, was ein Receiver der Mittelklasse heutzutage bietet.
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 23. Nov 2012, 17:00
ah okey (: Danke bekommt man für 250 € 2 Lautsprecher der Mittelklasse ?
DunklerStaub
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Nov 2012, 17:18
Für €250 bekommst einen einzelnen aus der unteren Mittelklasse Die Biester sind leider teuer. Deswegen der Rat: schau dass du gebrauchte von der vorigen Generation bekommst (also die Generation, die jetzt nicht mehr im Laden steht).
Jurgen2002
Stammgast
#29 erstellt: 23. Nov 2012, 17:21
Du hast doch schon 2 Magnat monitor surpreme 200 oder nicht?
Und dir fehlt anscheinend nur der bass?
also wenn du mit deinen Magnats zufrieden bist und du nur mehr bass möchtest dann kauf dir einen gebrauchten Subwoofer.
Leg noch 50Euro drauf und du bekommst einen gebrauchten Jamo sub660.
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 23. Nov 2012, 17:25
ich habe schon 2 Magnat monitor surpreme 200 und ich will mehr Bass aber auch mehr Sound gibt es da etwas um 250 € (:
RocknRollCowboy
Inventar
#31 erstellt: 23. Nov 2012, 17:31
Dann nimm die 2 Magnat und kauf Dir einen aktiven Subwoofer dazu. Einen Sub gibts für dieses Budget.
Für 250€ gibt nichts Neues, so wie Du dir das vorstellst.

Ist denn Gebrauchtkauf eine Alternative? (Birgt natürliche gewisse Risiken, wenn Du von Privat kaufst)

Schönen Gruß
Georg
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Nov 2012, 17:42
Danke Georg. Ja Gebrauchtkauf ist eine Alternative wo soll ich aschauen ebay oder wo (: ?
Jurgen2002
Stammgast
#33 erstellt: 23. Nov 2012, 17:46

Jurgen2002 schrieb:
Du hast doch schon 2 Magnat monitor surpreme 200 oder nicht?
Und dir fehlt anscheinend nur der bass?
also wenn du mit deinen Magnats zufrieden bist und du nur mehr bass möchtest dann kauf dir einen gebrauchten Subwoofer.
Leg noch 50Euro drauf und du bekommst einen gebrauchten Jamo sub660.


möchstest du denn lieber einen subwoofer kaufen und mit deinem magnats zusammen betreiben oder sollen wirklich 2 neue (stand)lautsprecher her, wo ich ehrlich gesagt, denn sinn nicht verstehe, wenn du nur mehr bass willst.
RocknRollCowboy
Inventar
#34 erstellt: 23. Nov 2012, 17:51
Ich schau immer bei den Ebay Kleinanzeigen in meiner Gegend.
Hier kann ich selber abholen und bei einem Defekt mit dem Verkäufer ein Rückgabercht ausmachen.
Das minimiert das Risiko des Gebrauchtkaufs erheblich.

Wenn Dir der Bass so wichtig ist, dann schau mal nach dem Mivoc Hype 10 (ist ein aktiver Subwoofer für 130€)
Dürfte für die kleinen Magnat reichen.
Dann hast Du noch einen Grundstock von 130€ übrig fürs Sparen auf bessere Lautsprecher.

Schönen Gruß
Georg
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 23. Nov 2012, 17:52
Nur mehr Bass will ich aber er sollte nicht über 250 € kosten (;
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 23. Nov 2012, 17:58
Danke Georg (; Kann ich an den auch Kleine Lautsprecher anschliesen ? (:
Jurgen2002
Stammgast
#37 erstellt: 23. Nov 2012, 17:58
Oder du legst wie erwähnt noch etwas geld (ca.50Euro) drauf und kaufst dir einen gebrauchten jamo sub660/650 (sind beide baugleich)

aber die idee mit dem mivoc ist auch nicht schlecht kommt nur drauf an, wie viel du ausgeben willst und ob du überhaupt einen 300euro subwoofer brauchst.
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 23. Nov 2012, 18:03
Jurgen2002 Danke für die Antwort. Mein Zimmer ist ca 25 m2 groß reicht der mivoc ? (:
RocknRollCowboy
Inventar
#39 erstellt: 23. Nov 2012, 18:05

Kann ich an den auch Kleine Lautsprecher anschliesen ?


Du schliesst den Sub an den AVR.
Du schliesst die Magnat an den AVR.

Am AVR kannst Du dann die Übernahmefrequenz für den Sub einstellen.

Also alles an den AVR und dort die richtigen Einstellungen vornehmen.

Schönen Gruß
Georg
DunklerStaub
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 23. Nov 2012, 18:06
Ja mehr Bass ist für das Geld absolut realistisch. Und so'n Subwoofer macht da auch wirklich nen Unterschied. Such mal auf eBay was so gerade her geht, und dann lies mal Reviews und sowas von den Dingern, die du findest, um nen Eindruck zu bekommen was sein Geld wert ist und was nicht. Nimm dir dazu ein bisschen Zeit, Schnellschüsse bereut man meist. Wenn man das ein paar Tage lang verfolgt, und liest, und drüber nachdenkt, dann kristallisiert sich meiner Erfahrung nach meist eine Lösung raus mit der man zufrieden ist. An der Stelle nochmal der Tipp auch gezielt nach "B-Ware" Ausschau zu halten.
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 23. Nov 2012, 18:08
OK Danke muss ich alle anschlüsse von dem MIVOC an den AVR anschliesen ?


[Beitrag von *Bassfan* am 23. Nov 2012, 18:09 bearbeitet]
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 23. Nov 2012, 18:11
DunklerStaub Danke werde ich machen (;
RocknRollCowboy
Inventar
#43 erstellt: 23. Nov 2012, 18:16

OK Danke muss ich alle anschlüsse von dem MIVOC an den AVR anschliesen ?


Nein, nur eine Cinchleitung vom AVR zum Mivoc.

Schönen Gruß
Georg
*SALT*
Stammgast
#44 erstellt: 23. Nov 2012, 18:19
@bassfan

Ich bin keine 10 Jahre älter als du und möchte dir eine sehr guten Rat geben.
Jetzt ist Freitag d.h. Wochenende und keine Schule.
Setz dich hin und ließ dir hier im Forum Grundlagen durch. Das ganze Wochenende und wenn es sein muss auch das nächste.

Lerne etwas über Lautsprecher und was wieviel kostet vorallem aber was wichtig ist und was nicht. Ob du es dir im Moment leisten kannst oder nicht ist egal aber ließ dich in das Thema HiFi mal ein.
Was HiFi überhaupt bedeutet und was heutzutage alles eine HFi-Stempel trägt aber damit absolut nichts zu tun hat.

Ließ nicht die tausenden von Kaufberatungen durch in denen es immer nur um das gleiche geht. Schau dir die Grundlagen des Themas Stereoanlage an. Wenn du das tust und dich ein ganz klein wenig auskennst hilft dir hier jeder gerne. Aber eine "geile HiFi-Anlage" gibt es nicht für 200€. Wenn du dich aber auskennst können wir dir aber zu einer vernünftigen Stereoanlage verhelfen.

Ließ dich wirklich gut ein, das kostet hier nicht's und glaub mir so wirst du viel Geld sparen.

Gruß SALT
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 23. Nov 2012, 18:20
Ah gut das brauche ich (; Danke aber da sind hinten auch noch viele Anschlüsse für was sind die ? (:
RocknRollCowboy
Inventar
#46 erstellt: 23. Nov 2012, 18:28
Das sind Hochpegeleingänge für Lautprecherkabel.
Damit kann man den Mivoc auch an einem normalen Stereo-Verstärker betreiben, der keinen Subwoofer-Ausgang hat.
Die anderen Anschlüsse gehen dann zu den Satelliten, deren Signal nur durchgeschleift und nicht verstärkt wird.
Diese Anschlüsse benötigst Du aber nicht, wenn Du den Sub am AVR betreiben willst.

Schönen Gruß
Georg

PS:
Und beherzige den Ratschlag von SALT.
Dann wäre eine Frage wie

OK Danke muss ich alle anschlüsse von dem MIVOC an den AVR anschliesen ?

gar nicht aufgekommen.
*Bassfan*
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 23. Nov 2012, 19:25
Mach ich Danke. Es ist mir schon klar das ich um 200€ eine gute anlage bekomme (:
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Companion 20 oder Teufel Concept B 200 USB?
raffael1001 am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  8 Beiträge
Teufel- Concept C 200 USB: Kaufen oder nicht?
Bortimus am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  2 Beiträge
Teufel Ultima 60 vs. Teufel C 200 USB
TasteOfMyCheese am 09.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  3 Beiträge
Subwoofer zu Teufel Concept M gesucht
peter700 am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  5 Beiträge
Teufel Concept G o.Magnum?
SilverIce am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  3 Beiträge
Teufel Concept R2 ergänzen?
alex___ am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  5 Beiträge
HiFi-Strategie gesucht - neuer Verstärker vs. Teufel?
teal am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  7 Beiträge
Teufel Theater 1 oder concept G
Enreot am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  7 Beiträge
Welches Teufel System?
Freed-pf am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  17 Beiträge
Teufel Concept E Magnum oder Stereo?
nashman89 am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Pioneer
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.232