Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrung Endstufen Advance Acoustic MAA 406, Vincent SP 331, HIfiakademie

+A -A
Autor
Beitrag
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Jan 2013, 20:03
Hallo,
Ich bin auf der Suche nach einer schönen Endstufe für meine noch nicht angekommenen Heco Celan GT 902. Bis jetzt habe ich leider keine dieser Endstufen probehören können, und hätte gern einige langfristige Erfahrungen im Vorraus gesammelt.

Nun zu meiner Anlage:
Als Vorstufe, bzw. als Hauptverstärker nutze ich den AVR von Yamaha Aventage A820
Einzig die Frontspeaker (Heco Celan GT 902) sollen über eine Endstufe laufen, da ich auch gerne Stereo höre ( CD, Plattenspieler).
Die Boxen haben 280W RMS und 450W Musikbelastbarkeit.
Mein Raum ist schön verschachtelt. Also alles andere als quadratisch und etwas über 25qm groß.


Jetzt meine Frage welche Endstufe kommt da in Frage......, gibt es vernünftige Alternativen, sollte ich auf etwas teureres sparen??
Vielen Dank schonmal Im Vorraus.
Und ja ich weiß,dass ich am Ende alles in meinen Räumlichkeiten probehören muss!!

Lg
ingo74
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2013, 20:08
wie laut hörst du, wie gross ist dein raum und wie stark ist der equalizereinsatz beim yamaha..?
die 406 ist eine recht kräftige endstufe, vglw günstig und wertig, an den 902 wirst du sie kaum ausfahren können.
optisch gibt es - wenn es zappelzeiger werden sollen - keine konkurrenz..
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Jan 2013, 20:18
Optik ist wurscht, Raum ist so groß wie angegeben. Ich höre im Kino- und Stereobetrieb laut. deswegen suche ich ja eine Endstufe für wenig Geld mit einer hohen Leistung bzw. Einem hohen Dämpfungsfaktor, damit ich die LS im Kinobetrieb nicht schrotte.
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Jan 2013, 20:19
Bei Stereo wird der EQ auf linear gesetzt. weniger geht sowieso nicht.
ingo74
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2013, 20:19
wie wenig ist wenig - wenn die optik egal ist, geht es bei 140€ los im pa bereich
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Jan 2013, 20:27
Ich würde ganz gerne Erfahrungen für die oben genannten Endstufen sammeln. keine PA Endstufen.Also danke schonmal für deinen Tipp. Ich tendiere auch eher zur Advance Acoustic. Aber die kann ich zum Schluss probehören,weil ich sie mir aus den Niederlanden kaufen würde...und so leicht das Gerät zurückzugeben ist dann nicht. Die möglichkeit sie probezuhören ohne sie zu kaufen habe ich leider auch nicht.
ingo74
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2013, 20:33
was erhoffst du dir von den verschiedenen endstufen..?
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Jan 2013, 22:28
Ich erhoffe mir genug laststabile Leistung und Allrounderfähigkeiten im Soundbereich für Kino- und Stereobereich. Er sollte druckvoll sein, aber nicht angestrengt klingen. Ein ausgewogener Sound wäre gut, deswegen ja auch die Hecos, sie machen einen raumerfüllenden Sound mit genug knackigem Bass und angenehmen nicht zu spitzen Mitten und Höhen. So einen dazupassenden Amp suche ich.
XdeathrowX
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2013, 22:44
Deinem letzten Post nach zu urteilen und der Aussage, dass die Optik egal sei schlussfolgere ich: du suchst irgendeine eine Endstufe.

Was ist dein Problem mit PA? Ist es dir nicht "audiophil" genug, oder einfach zu preiswert?


[Beitrag von XdeathrowX am 07. Jan 2013, 22:44 bearbeitet]
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Jan 2013, 22:54
danke
ingo74
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2013, 22:55

Turbohaler schrieb:
Ich erhoffe mir genug laststabile Leistung und Allrounderfähigkeiten im Soundbereich für Kino- und Stereobereich. Er sollte druckvoll sein, aber nicht angestrengt klingen. Ein ausgewogener Sound wäre gut, deswegen ja auch die Hecos, sie machen einen raumerfüllenden Sound mit genug knackigem Bass und angenehmen nicht zu spitzen Mitten und Höhen. So einen dazupassenden Amp suche ich.

das schaffen so gut wie alle brauchbaren endstufen - die 902 ist recht unkritisch und genügsam...
XdeathrowX
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2013, 22:56
Du sagst es

edit:
Was ist mit dem XTZ Class-AP100? Um im Hifi-Bereich zu bleiben.


[Beitrag von XdeathrowX am 07. Jan 2013, 23:00 bearbeitet]
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Jan 2013, 23:02
Aha und welche würdet ihr mir vorschlagen?
XdeathrowX
Inventar
#14 erstellt: 07. Jan 2013, 23:04
Schau mal über dir
ingo74
Inventar
#15 erstellt: 07. Jan 2013, 23:07
kauf entweder nach haptik/optik/image oder nach preis und da ist halt pa mit am günstigsten, zb die fame a400.
ich bin zb von der advance 406 auf die conrad kd-269 gewechselt..
XdeathrowX
Inventar
#16 erstellt: 07. Jan 2013, 23:09
Aus dem PA-Bereich zB den lüfterlosen Apart Champ2
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 07. Jan 2013, 23:17
Also die XTZ sieht ja schonmal gut aus.Um die 1000 Euro wollte ich schon ausgeben, aber hat die nicht zu wenig Leistung für den Kinobetrieb..da ich laut höre?
ingo74
Inventar
#18 erstellt: 07. Jan 2013, 23:26
steck lieber ein paar hundert euro in die optimierung deiner raumakustik, das bringt wenigstens was

ansonsten haben deine 902 einen wirkungsgrad/kennschalldruck von 93db, dh in 1m entfernung brsuchen die ein watt um dir 93db zu erreichen..
XdeathrowX
Inventar
#19 erstellt: 07. Jan 2013, 23:26
Zu wenig Leistung?! Ich hoffe du weißt, dass man zur Verdopplung der Lautstärke die 10fache Leistung benötigt. Somit kommt es auf 20W mehr oder weniger nicht an.

Zudem haben deine Lautsprechern einen guten Wirkungsgrad.

Solltest du dennoch Bedenken haben nimm die Apart.
Turbohaler
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 07. Jan 2013, 23:30
Nicht wegen der Laustärke sondern wegen dem Clipping dachte ich... Und ja 20 Watt mehr oder weniger macht da keinen Unterschied,außerdem ist die Funktion des Brückens sehr Vorteilhaft,wenn man mal nachrüsten möchte,kuft man sich ne zweite dazu. Danke für die Tipps.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Advance Acoustic MAA-402 ?
dural am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  2 Beiträge
vincent sp 331
paola am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  7 Beiträge
Endstufe .Advance Acoustic MAA 406 vs. Rotel RB 1070
Möhrenmanni am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  4 Beiträge
Atoll AM 100 oder Acoustic Advance MAA 406
diskusfisch am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  3 Beiträge
Advance Acoustic MAA 406+MPP 206 mit Wandler oder Billig CD Player?
leverkusen04 am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  5 Beiträge
Welche Endstufe ? - Cambridge 840W oder Vincent SP-331 MK
jeybe76 am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  14 Beiträge
Standlautsprecher Für Advance Acoustic
moppelhifi am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  16 Beiträge
Advance Acoustic?
Winnie79 am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  7 Beiträge
Vincent Endstufe
hififreak1204 am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  2 Beiträge
yamaha, advance oder vincent?
focalio am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Vincent
  • Conrad
  • XTZ
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.876