Suche Stereo Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
*música*
Neuling
#1 erstellt: 15. Jan 2013, 00:43
Hallo zusammen.

Es wird Zeit für einen Stereo Verstärker. Aus diesen Grund, habe ich mich hier angemeldet und freue mich auf die Hilfe, von Eurere Seite

Ich interessiere mich für einen kleinen aber feinen Stereo Verstärker. Gerne kann es auch ein Vollverstärker werden. Es wird leglich zwei Quellen angeschlossen (TV,PC). Beide werden analog (Chinch,Klinke) angeschlossen. Die Watt Anzahl vom Verstärker ist mir eigentlich egal. Viel Wichtiger, Stabiles Netzteil und Saubere Leistung von der Endstufe an 8 Ohm. Gewünschte Preisklasse sind 300 Euro mit ein Paar Euro plus. Zu meinen LS: hier kann ich nicht viel an infos geben, da diese sich regelmäßig ändern. Sind aber immer Stand-LS. Bisher war alles dabei, elac,kef, eigenbau von bekannten, bald auch ein Projekt aus meiner Seite.

Bisher habe ich nur über den Creek A50 gelesen/informiert. Allerdings bin ich von Creek nicht ganz überzeigt. Aus meinen Bekanntenkreis, konnte ich viele Negative Erfahrungen sammeln zum Hersteller Creek. (nicht vom A50).

Vielen Dank.
*música*
Neuling
#2 erstellt: 16. Jan 2013, 13:41
Bitte keine PN`s mit irgendwelche Angeboten. Danke. Suche eine Kaufberatung Stereo.
TDeint
Neuling
#3 erstellt: 16. Jan 2013, 14:49
Einen Stereo Verstärker zu kaufen ist doch heute ganz einfach. Die Qualität etablierter Marken ist sehr hoch. Schon die Basismodelle bieten ausreichend guten Klang. Klar werden jetzt die Esoteriker wieder Marke X oder Y hervorheben und dass man als "Nicht Eingeweihter" keine Ahnung habe.
Gut, es gibt genug Tontechniker und Ingenieure, die meine Auffassung vertreten. Klar, wenn man erst mal über 5000 Euro ausgegeben hat, bleibt keine Wahl. Wie soll man sonst die eigene Entscheidung rechtfertigen.
Wobei ich nicht sagen will, dass diese elitären Modelle nicht gut seien. Dennoch gilt es abzuwägen, die Sinnhaftigkeit eigenen Handelns darf durchaus mal in die Wagschale geworfen werden.
Deshalb gibt es aursreichend Trost für die "Armen" unter uns. Wir brauchen nicht von einem Bordeaux für 10000 Euro zu träumen. Der Rotwein aus dem Médoc schmeckt exzellent.
Außerdem gibt es beim Klang so viele Einflussfaktoren aufgrund der Räumlichkeiten, dass ich alleine deswegen schon ins Grübeln kommen müsste.
Ich bin auch ein Hifi-Verrückter - habe teuere und billige Komponenten und? Die Preisunterschiede sind bisweilen gigantisch. Die tonalen Unterschied bisweilen nicht vorhanden oder bescheiden gering. Wenn ich da so an einen alten Aldi-CD-Spieler AE300 von Anitech denke und ihn gegen einen Marantz im 700 Euro Segment antreten lasse...
Der Laie sucht nach Rat bei den Eingeweihten. Und dort werden dann Glaubenskriege entfacht. Ja, das ist ja auch schön. Aber unglaublich verwirrend. Lustig finde ich immer die Wattschlachten, die da geschlagen werden. Da hat man denn doch oft den Eindruck als ginge es darum eine große Halle zu beschallen. Also, da bin ich besser im PA-Bereich aufgehoben. Die brauchen wirklich Pegel und damit Leistung, Leistung. Da ist es doch richtig schön zu Hause weniger Heizgeräte herumstehen zu haben, die eine Unmenge an KW-Stunden ziehen. ja, die selbsternannten Hifi-Gurus verbraten Meinungen als Tatsachen. Also Obacht: auch selber nachdenken und recherchieren. Es gibt - selbst im Internet - auch neutrale Ratgeber. Sie sind selten und nicht so "laut", aber sie sind da.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2013, 00:16
Wie groß ist Dein Raum und wie laut hörst Du?
*música*
Neuling
#5 erstellt: 17. Jan 2013, 13:21
• 20 m´2
• Normal -40dB
• Vereinzelt auch -30dB bis -25dB

Danke
traveller23
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jan 2013, 14:38
Onyko a5vl
da hast du auch digitale Anschlüsse.
*música*
Neuling
#7 erstellt: 18. Jan 2013, 19:54
Was haltet Ihr von Yamaha A-S300 ?
Stereo33
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jan 2013, 20:00
Auch OK.
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Jan 2013, 22:00
Das ist ein sehr solides und preiswertes Gerät:

Sherwood Newcastle RX-772

http://electopia.de/...8854&source=googleps

LG
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 19. Jan 2013, 07:09

traveller23 schrieb:
Onyko a5vl
da hast du auch digitale Anschlüsse.


Moin !

Hatte ich nur einen Abend lang.
Völlig untauglich für diverse, ältere, klassische Lautsprecher.
Subjektiv viel zu hohe Wärmeentwicklung der Endstufen.
Silber okay, schwarz empfindlich gegen Fingerabdrücke.

Empfehlungen:
1. AMC XIA
2. diverse NAD , evtl. aus der BEE-Serie
3. neuere Rotel
4. System Fidelity

Viel Erfolg,
Erik
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Jan 2013, 07:39

Gewünschte Preisklasse sind 300 Euro mit ein Paar Euro plus


So sehr ich die AMC und NAD Geräte mag ... neu ist das nicht viel zu machen. Der XIA wäre auch meine erste Wahl, wenn ich ein Budget von maximal 450 Euro hätte.

LG


[Beitrag von V3841 am 19. Jan 2013, 07:41 bearbeitet]
traveller23
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jan 2013, 08:00
Im Prinzip kannst du jeden Verstärker in der Preisklasse von den großen Herstellern nehmen. Sie werden dir alle Freude machen. In dem Fall würde ich es von der Optik abhängig machen.

Vom Onkya a5vl hört man meist nur gutes. Auch wenn Wuhduh schlechte Erfahrung gemacht hat.

Ebenfalls ein tolles Gerät ist der Teac a-H01. Bisserl übern Budget, aber ein herrliches, unscheinbares Gerät.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anzahl Anschlüsse am Stereo Vollverstärker
VASA am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker
koma2k5 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  27 Beiträge
Viel Stereo-Verstärker für 250-300??
MAD1986 am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  6 Beiträge
Suche Stereo Verstärker für 440 Watt
baldes am 24.04.2017  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  21 Beiträge
Verstärker/Receiver für Stereo
BleistiftXY am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 31.10.2017  –  12 Beiträge
Gibt es Stereo-Verstärker mit Ethernet-Anschluß?
hruebbelke am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  15 Beiträge
Entscheidung für Stereo Verstärker
ChillinChance am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  12 Beiträge
Suche ordentlichen Stereo-Verstärker
WorldSuxx am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  8 Beiträge
(Analog) Stereo Verstärker & Standlautsprecher für 700-800?
Kriskra am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker fürs Schlafzimmer
pgx0123 am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedJörg_Münzenmaier
  • Gesamtzahl an Themen1.386.468
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.406.488

Hersteller in diesem Thread Widget schließen