Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher für AKAI AM-2400

+A -A
Autor
Beitrag
Colt88
Neuling
#1 erstellt: 18. Jan 2013, 23:06
Hallo Leute,

nachem ich schon länger in dem schönen Forum hier unterwegs bin musste ich mich doch mal anmelden

Und gleich eine Frage. Ich besitze einen noch super intakten AKAI AM2400 von 1979. Die Boxen aus dem Selbstbau-Set (ist etwa genauso alt) sind nun durch. Also die Frequenzweiche am einen und der Tieftöner am anderen. Für die WG hats gelangt, da eh nur Zimmerlautstärke ging, bzw. an nem Fescht hats niemanden wirklich gestört.

Nun ziehe ich demnächst in eine schöne Wohnung mit einem offenen 35m² Wohnraum und bräuchte dafür ein upgrade. Den Verstärker und meinen passenden Tuner (AT-2400) wollte ich nicht abgeben, da ich die Geräte optisch sehr schön finde und der Klang meinen Ansprüchen fürs Erste genügen wird. War ja auch ma ein gutes Gerät. So vor 35 Jahren

Hier mal ein paar Daten:

Dauereistung (20Hz-20kHz): 2x40W (8 Ohm)
Frequenzgang: 7Hz-40kHz
Total Harmonic Distortion (THD): 0,15%
Abmessungen (BxHxT): 440x141x331mm
Gewicht: 9,1 kg

Vielleicht werd ich mir auch irgendwann einen Neuen holen, vor hab ichs aber noch net. Ein großer Fernseh-Freund bin ich auch net, so kann ich auch auf ein 2.1 oder 5.1 System verzichten. Möchte einfach nur ein Paar "schöne" Standboxen.
So für bis max. 200 Steine fürs Stück bin ich bereit. Musikrichtung von chilligem Udo Lindenberg über trashiges Nirvana bis zum fetzigen Rammstein.....

Könnt ihr mir was empfehlen, bzw. was ist für den Verstärker "überdimensioniert"? Damit mein ich vor allem die klanglichen Eigenschaften. Oder meint Ihr es würde sich auch schon lohnen lieber jetzt etwas mehr zu investieren und später auf einen moderneren Verstärker umzurüsten. Die Teufel Ultima 40 MK2 finde ich z.B interessant......

Danke schonmal im Vorraus...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jan 2013, 23:14
Hallo,

wie wäre es bei dem begrenzten Budget wieder mit Selbstbau?
Oder mit Gebrauchtkauf jüngerer Stücke?



Gruss
Colt88
Neuling
#3 erstellt: 18. Jan 2013, 23:30
Ich glaube die Zeit zum Eigenbau hab ich nicht, aber drüber nachgedacht habe ich schon. Wär an sich kein Problem. Könntest Du mir ein gutes Set empfehlen oder sollte man die Komponenten einzeln zusammenstellen?

Gegen gut gebrauchte hätte ich natürlich auch nichts. Also wenn das hier jemand liest und macht mir ein nettes Angebot:)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jan 2013, 23:49
Welche PLZ steht denn im Raum??
Colt88
Neuling
#5 erstellt: 18. Jan 2013, 23:56
Die 70191, Stuttgarter Raum
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI AM-67
BruNNeY am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  2 Beiträge
Alternative für AKAI AM-59
-Buddie- am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  20 Beiträge
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
Standlautsprecher
Luka85 am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  18 Beiträge
Verstärker: AKAI AM-47 vs. AKAI AM-17
bavarian18 am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  4 Beiträge
Infinity r61i mit Akai AM-2450? gute Idee?
vektor-one am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  13 Beiträge
Akai AM 70 zu empfehlen ?
Domb_89 am 28.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  4 Beiträge
Suche Ersatz-Verstärker für Akai AM-U310
f1delity am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung LS für einen Akai AM 95
daniel1990** am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  53 Beiträge
belastbare Lautsprecher für AKAI AM-67 ?
Mindgames am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedPu_der_Zucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.753