Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 Aktivsystem leise aber fein gesucht ca. 300€

+A -A
Autor
Beitrag
rotpickel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Feb 2013, 16:45
Hallo Community,

ich suche für meinen Arbeitsplatz ein aktives 2.0 System für ca. 300 Euro zum Abspielen meiner Musiksammlung.
An meinem alten Arbeitsplatz habe ich das Hercules XPS 2.060 genutzt, nun muss doch endlich was Hochwertigeres her. Ich bin eher der Carhifi Genießer, so soll es sich endlich auch im Büro anhören ;-).
Mir fehlt beim bisherigen Hercules System einfach das „Hörerlebnis“

Die räumlichen Gegebenheiten seht ihr hier.

Büro

Der Schreibtisch ist mit 1,6 x 0,8 recht klein und der gesamte Raum ist Schalltechnisch noch eine Katastrophe, es hallt sehr stark (Das ist jedoch ein anderes noch zu lösendes Thema…. )

Welche Wünsche/Anforderungen habe ich?

Kompakte Bauform (ca. 30x20x20 HxBxT)
Toller Klang bei niedrigem Pegel, da ich bei meinem neuen Arbeitgeber i.d.R. nicht wirklich laut hören kann. Ich vermisse beim Leise hören immer den Bass….
Müssen also keine Pegelmonster sein
Ausschalter und einige Anpassungmöglichkeiten hinsichtlich des Sounds wären nett
Lautstärke wird mittels PC geregelt
Keine Treiberinstallation auf dem PC möglich!!


Ich habe bereits die Suche bemüht und bin jetzt unentschlossener als vorher
Yamaha HS50M ?
KRK RP5 RoKit G2?
ESI nEar05?

Oder doch aufgrund der geringen Laustärke die angeblich basslastigen Audioengine 5 ?
Ach bin ich unentschlossen……

greetz rotpickel
lil_buddha
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Feb 2013, 18:58
Die Krk und die Yamaha haben beide einen super Ruf unter Musikproduzenten, wobei diese warscheinlich etwas ungeeignet zum Musik "genießen" sind, da sie schlechte Qualität/ Fehler bei Liedern nicht beschönigen.

Ich persönlich kann dir nur empfehlen, bestell ein paar LS und hör sie die einfach mal an (an deinem Arbeitsplatz!). Ich würde nur an deiner Stelle drauf achten, dass ich jeweils die 8" Variante austeste, da diese einen besseren (kick-)bass haben. Wobei das dann wohl dein Preisrahmen sprengt..

Ich selber hab die Behringer B2031 und könnte glücklicher nicht sein! Klingen einfach superklar und direkt, haben einen sauberen, trockenen Bass und notfalls kann man damit auch ne kleine Party beschallen! Zudem sind sie auch noch echt günstig im vgl. mit den oben genannten Monitoren
Die Samson Resolv hab ich mir auch angehört, sind noch etwas günstiger, klangen auch gut aber nicht ganz so klar wie die Behringer. Aber sowas ist ja Geschmacksache, wie gesagt einfach mal (bei Thomann o.ä. ) bestellen, anhören und wenns nicht passt wieder wegschicken

viel Spaß
rotpickel
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Feb 2013, 08:01
Die Behringer sind mir ein bisschen zu hoch, da verschwindet der Lichtschalter

Ich überlege die ganze Zeit ob es nicht auch die Kombination passive LS und ein kleiner Tripath verstärker macht.

Etwas in die Richtung Zensor Dali 1 ??

greetz
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Feb 2013, 09:32
Moin

Wenn Du leise hörst und der Lsp. trotzdem vollmundig klingen soll, sind
eine möglichst große Membranfläche und ein ausreichendes Regelwerk
garantiert von Vorteil, die bisher genannten Lsp. gehören da mMn nicht dazu.
Außer die genannte Behringer, die dir aber anscheinend zu groß geraten ist.
Das trifft dann vermutlich auf quasi alle Modelle mit einem 8" Bass Treiber zu.
Aber einen Tod muss man sterben, welcher das ist, entscheidest natürlich Du.

Meine Tipps:

http://www.thomann.de/de/m_audio_bx8_d2.htm
http://www.thomann.de/de/esi_aktiv_08.htm

Bei einer passiven Lösung mit dem Tripath hast Du keinerlei
Anpassungsmöglichkeiten, aber wenn er schon mal da ist,
hier mein Tipp für eine mMn vollmundig klingende Kompakte:

Magnat Quantum 653

Saludos
Glenn
rotpickel
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Feb 2013, 00:06


Ein Tod muss man sterben, da hast du recht.

Ich brauch den Platz, das ist es halt.
Was ist denn von der Kombi kleinere Monitore und zusätzlichem Subwoofer zu halten? der Sub lässt sich gut verstauen, das wäre kein Problem

Also als Monitore die
m-audio bx5 d2
oder
esi aktiv 05

und dann noch einen Subwoofer dazu
samson resolv sub 120a
oder der
samson rubicon r10s

Den Preisanstieg werde ich noch verkraften

greetz cane11

P.S. habe vergessen zu erwähnen das ich an einem normalen PC sitze, also nur Stereoausgang und das war es. Ich habe leider keine Möglichekit Treiber zu installieren geschweige denn eine andere Soundkarte zu verbauen.


[Beitrag von rotpickel am 14. Feb 2013, 00:19 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Feb 2013, 10:05
Moin

Natürlich kann man die Boxen auch mit einem Subwoofer kombinieren.
So hast Du natürlich den Vorteil das Du die Bass Intensität auf deinen
Geschmack und die Gegebenheiten noch flexibler anpassen kannst.
Ob er aber mit dem Raum und deinem Geschmack harmoniert, musst
Du ausprobieren, am besten mit einem Hörtest in den eigenen 4 Wänden.
Ob die von Dir verlinkten Subwoofermodelle etwas taugen, kann ich nicht
sagen, ich kann Dir da den geschlossenen Canton Sub 600 empfehlen.

Was den Anschluss betrifft, Du würdest vom analogen PC Ausgang
(Klinke 3,5mm auf Stereo Cinch) in den Subwoofer gehen und von
dort (Line Out) in die beiden Monitore, allerdings benötigst Du beim
Canton und Samson zwei Adapterkabel, was aber kein Problem ist.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
300 ? 2.0 System gesucht, Nahfelder!
-ice-man- am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  17 Beiträge
2.0 Regallautsprecher für ca. 300? gesucht
Mustermu am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  33 Beiträge
2.0/2.1 System für 300-400? gesucht
-Magu- am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  16 Beiträge
Einsteiger Heimkinoset gesucht (2.0)
Svenoo am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  6 Beiträge
Standlautsprecher für 2.0 gesucht Budget ca. 700?
Scott.Gambler am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  80 Beiträge
Kaufberatung 2.0 Set für ca.400?
Sahit am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  5 Beiträge
Gutes 2.0 System bis 700 Euro gesucht
slayer111 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  44 Beiträge
Lautsprecherpaar gesucht - Budget 300?
Lechace am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  2 Beiträge
2.0 Stereoanlage für 300-350? gesucht
Klangwächter am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  19 Beiträge
Kaufberatung für 2.0, 300?
Skaqs am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • M-Audio
  • Magnat
  • ESI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125