Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für 4 Lautsprecher in Partykeller

+A -A
Autor
Beitrag
Crax49
Neuling
#1 erstellt: 19. Feb 2013, 11:44
Hallo HiFi-Gemeinde,

bin leider mit einem (wahrscheinlich einfachen) Problem überfordert.

Ich habe einen Partykeller mit 2 Paar Lautsprecher von Teufel Typ Omniton 202.

Partykeller

Ich hatte da schon einen "alten" Verstärker dran, der aber den Geist aufgegeben hat (wahrscheinlich Überlastet). Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Verstärker.

Möglichkeit 1: Verstärker mit A+B
Möglichkeit 2: Verstärker mit A+B und zusätzlich Ausgang für aktiven Subwoofer

Hat da jemand eine Empfehlung was für einen Verstärker man für die eine oder andere Möglichkeit nehmen könnte.
Es sollte kein neues Modell sein, da ich gerne einen gebrauchten bei ebay usw. kaufen möchte.
Wie gesagt Partykeller und keine Dauernutzung.
... aber die nächste Feier kommt bestimmt

Die Werte der Boxen sind wie folgt:

Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 60 Watt
Impulsbelastbarkeit (IEC - Short Term) 120 Watt
Nennimpedanz 4 - 8 Ohm#
Akustisches Prinzip Zweiweg

Wäre super wenn mir jemand einen Kauftipp geben könnte.

Danke

Ingo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Feb 2013, 14:39
Moin

Wenn man 4 Lsp. an einen Stereo Verstärker anschließt, muss man sich nicht
wundern wenn der kaputt geht, die A+B Schaltung ändert daran rein gar nichts.

Mein Tipp:

http://www.musicstor...e/art-DJE0003482-000
http://www.musicstor...r/art-PAH0006734-000

Einen Aktiv Subwoofer kann man auch am Mischpult anschließen!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 19. Feb 2013, 14:40 bearbeitet]
Crax49
Neuling
#3 erstellt: 20. Feb 2013, 09:53
Hi,

danke erstmal für die schnelle Antwort.
Da fragt man sich warum die Hersteller diese A+B Schaltung machen
wenn die Geräte es nicht aushalten.

Bei der Variante die Du vorschlägst brauche ich aber doch noch einen Verstärker, oder?
Ich finde so ein Mischpult schon gut und das erste ist ja wirklich erschwinglich.

Ich verstehe bloß noch nicht wie das ganze angeschlossen wird.
Am Mischpult sind ja keine Lautsprecherausgänge, oder?
Dann muss danach doch noch der Verstärker folgen.
Aber dann geht der doch wieder hoch!

Sorry für die doofen Fragen, aber ich stehe da auf dem Schlauch

Danke schonmal
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Feb 2013, 10:25

Crax49 (Beitrag #3) schrieb:

Da fragt man sich warum die Hersteller diese A+B Schaltung machen
wenn die Geräte es nicht aushalten.


Vielleicht weil man zwei unterschiedliche Paar Lsp. getrennt betreiben möchte
oder an B einen Subwoofer anschließen möchte weil kein Pre-Out vorhanden ist.


Crax49 (Beitrag #3) schrieb:

Bei der Variante die Du vorschlägst brauche ich aber doch noch einen Verstärker, oder?


Ähm, der erste Link zeigt doch einen Verstärker der 4 Kanäle für 4 Lsp. zur Verfügung stellt!
Vielleicht solltest Du dich mal intensiver mit meiner Antwort und Links auseinandersetzen.


Crax49 (Beitrag #3) schrieb:

Ich verstehe bloß noch nicht wie das ganze angeschlossen wird.
Am Mischpult sind ja keine Lautsprecherausgänge, oder?
Dann muss danach doch noch der Verstärker folgen.
Aber dann geht der doch wieder hoch!

Sorry für die doofen Fragen, aber ich stehe da auf dem Schlauch


Das Mischpult ist der Vorverstärker wo die Zuspieler angeschlossen werden und
die Lautstärke geregelt wird, daran wird die von mir verlinkte Endstufe angeschlossen.
An die Endstufe kommen dann die vier Lsp. und ein Aktiv Subwoofer lässt sich auch
noch auf Wunsch/bei Bedarf integrieren, was bei den Lsp. sicher kein Fehler sein wird.

Also im Prinzip ersetzen die beiden Links einen Vollverstärker, bieten aber 4 Endstufen
und eine größere Flexibilität, ob Du preislich hinkommst kann ich nicht sagen, aber ein
ordentlich Stereo Vollverstärker mit ordentlich Power bekommt man mMn nicht günstiger.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Verstärker für großen Partykeller
muellermadl81 am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  26 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Partykeller (15qm)
passkale am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  21 Beiträge
Kompaktanlage für Partykeller
drafiM am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  2 Beiträge
Aktiv Subwoofer für Partykeller.
meuchel85 am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  6 Beiträge
Aktiv-Subwoofer für Partykeller
FreshKidIce am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung für einen Lautsprecher für Partykeller.
muellermadl am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  83 Beiträge
Stereokaufberatung für Partykeller ca. 40qm bis 300?
mikki123 am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  15 Beiträge
Welchen gebrauchten Verstärker für den Partykeller?
Black-Devil am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  8 Beiträge
Günstiger Verstärker für 4 ewig alte Lautsprecher
Ropfl am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Partykeller
Urwaldjunk am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedTimmeah1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.563