Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangliche Verbesserung spürbar?

+A -A
Autor
Beitrag
GokuSS4
Stammgast
#1 erstellt: 20. Feb 2013, 11:09
Hi,

ich habe zurzeit meine Heco Victa 300 an einem Onkyo A-5VL (analog an einer Essence STX)
Die Heco's stehen zurzeit mit einem Abstand knapp einem Meter voneinander entfernt. Also schon absolut Nahfeld..
Ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt die Hecos gegen ein anderes Modell zu tauschen oder einen Subwoofer dazuzukaufen. Mir fehlt es irgendwie an Bass bei geringer Lautstärke. Sobald man die Hecos aufdreht hören die sich ja noch ganz gut an, aber dann kann man nicht mehr in einer Entfernung von einem Meter Musik hören. Ich habe den Bassregler und den Trebleregler sehr weit aufgedreht (fast komplett).

Ich empfinde die Musik bei dem DIRECT Modus nicht so attraktiv und bevorzuge Bassbetonung.

Nun könnte ich günstig an passive Behringer Studiomonitore rankommen (B2031P). Wäre eine spürbare, klangliche Verbesserung da?
Spiele schon mit dem Gedanken alles zu verkaufen und mit Nubert nuPros zu kaufen, bloß dann kann ich die Kopfhörer nicht mehr nutzen..

Für die Essence STX kriege ich noch 100€, für den A-5VL bestimmt noch über 300€ und für die Hecos auch knapp 100€ und dann könnte ich mir die nuPros leisten, die richtig gut sein sollen

Ganz schön schwierig das alles!
Was kann ich tun?
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2013, 15:49
Um es kurz zu machen ja.

Die 2031P haben mehr Volumen und werden gefühlt mehr Bass bringen. Wenn die günstig bekommen kannst nimmse.

Sie klingen auch allgemein deutlich besser, die Victa Reihe klingt imho ziemlich dumpf und verhangen und ist auch im Hochton schwach.

Die Nubert würd ich eher unter den Behringer einordnen.
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Feb 2013, 19:53
Die Heco Victa zähle ich w/ihres farblosen/lustlosen "Klangs" nicht zu HiFi-Lautsprechern.

Bitte lies auch mal die Infos in meiner Signatur. Wenn Du mal irgendwann richtig gut hören willst kommst Du um eine brauchbare Positionierung der LS nicht herum.

Im Moment hilft aber sicher der Austausch der Victa gegen brauchbare LS, die zu deinem Raum und deiner geplanten LS-Positionierung passen.

LG
GokuSS4
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mrz 2013, 17:53
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tannoy Mercury F1 oder Heco Victa 300
*mr.oizo* am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  2 Beiträge
Klangliche Verbesserung für 2.0 System
Hellshooter am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  8 Beiträge
Heco Victa 700 an Yamaha RX 300
Der_Pirat am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  25 Beiträge
Heco
triskel am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  21 Beiträge
Heco Victa
Jojo31m am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  4 Beiträge
Probleme mit Heco/Denon-Kombi
YesWeCan81 am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  44 Beiträge
Heco Victa 700 oder doch besser die alten Magnats
theSline am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  8 Beiträge
Heco Victa 300 oder 200
sscheer am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  5 Beiträge
Lautsprechersystem mit Heco Victa 700 LS - Aufrüsten
Bacheeee am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  31 Beiträge
Heco Victa 500 oder 700? HILFE!
Marcel2008 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedLittleCreature
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.094