Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


raumsituation / subwoofer für behringer b3031a

+A -A
Autor
Beitrag
mobum8
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2013, 22:31
guten abend!
habe nach langer langer recherche mir die b3031a schicken lassen und höre sie seit ein paar tagen test. soweit bin ich recht zufrieden, nur fehlt es bei einem teil meiner musik nach unten hin eindeutig an bässen.

mein zimmer ist eigentlich recht klein, 2,5mx4,7m, habe aber das gefühl dass es ein akustischer alptraum ist: eine lange seite hat zwei große fenster (und n bisschen mauer), die andere lange seite ist ne Rigips wand. die 2,5m sind 1x Rigips und 1xRigips vor ne mauer gepackt. überall wolle drin, schluck schluck.

musik spiele ich ausschließlich über Laptop/Audio Interface ab. die frage wäre nun, welchen subwoofer ich dazu stecken kann.
preislich sollte er so bis 250.- liegen, gebraucht wäre voll ok. die behringer hab ich interessanterweise wirklich nirgends gebraucht gefunden, aber b-stock gekauft. bin aber bereit für den Sub nochmal wo extra wo was zu arbeiten um das Geld zusammen zu kriegen. er fehlt einfach und kein ls wird mir ihn ersetzen können...

vielen dank für eure tipps!
Giustolisi
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2013, 22:44
Zu erst bekommst du von mir den Tipp nicht alles klein zu schreiben. Das macht man sonst nur im Chat. Dass du ein Ausrufezeichen hinter dem letzten Wort hast zeigt mir dass deine Tastatur auch Großbuchstaben zulässt.
mobum8
Neuling
#3 erstellt: 28. Feb 2013, 23:20
Hallo,
ich muss feststellen, dass ich so manches doch groß geschrieben habe; allerdings, wenn man genau schaut, völlig willkürlich.
Daraufhin habe ich hier gestöbert und musste feststellen, dass dies nicht gerade unüblich ist - ich denke, sprachlich und schriftlich wandelt sich gerade so einiges und ob das wirklich so schlecht ist, wer weiß das schon?
Wenn du mir allerdings noch ein bisschen mehr über das verrätst, was ich erfragt habe, würde ich mich sehr freuen - und danke dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast, ich habe darauf geachtet und bin, bis auf jetzt gleich, ohne Substantiv ausgekommen!
Giustolisi
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2013, 09:43

ob das wirklich so schlecht ist, wer weiß das schon?

Ist es gut oder schlecht wenn das Niveau sinkt?

Wenn du mir allerdings noch ein bisschen mehr über das verrätst, was ich erfragt habe, würde ich mich sehr freuen

Gerne.
Bei deinen Raummaßen entspricht die Länge fast dem Doppelten der Breite. Die Höhe hast du jetzt nicht angegeben, die dürfte aber irgendwo in der Größenordnung der Breite liegen, was deinen Raum nicht einfach macht.
Wenn du Informationen zur Raumhöhe hast kann ich mal nach schauen, ob man die Moden nicht gezielt nutzen könnte.
mobum8
Neuling
#5 erstellt: 01. Mrz 2013, 18:40
Mein Raum ist 3,10m hoch - Material der Decke ist Stein.
Danke schonmal für die Antwort!


[Beitrag von mobum8 am 01. Mrz 2013, 19:57 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2013, 09:33
Die Maße sind schon mal nicht die Schlechtesten, so verteilen sich die Moden gleichmäßig.
Ein spezielles Modell kann ich dir nicht empfehlen, Andere kennen den Markt besser.
Ich empfehle dir aber einen geschlossenen Subwoofer, da deine Raummoden den flach fallenden Frequenzgang geschlossener Subs wieder gerade ziehen. Optimal wäre noch eine variable Tiefbass Anhebung, falls du ein Loch im Frequenzgang haben solltest, und ein parametrischer EQ gegen besonders ausgeprägte Moden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer ! (für Behringer MS40) Heco für 45??
gaultier am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  2 Beiträge
2.0 / 2.1 System für "spezielle" Raumsituation
dertong am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  4 Beiträge
BEHRINGER INUKE NU1000DSP Erfahrungen
marty29ak am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  75 Beiträge
Lautsprecher für Cambridge Audio Azur 740A / schwierige Raumsituation
-hagbard- am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  25 Beiträge
Aktive oder Passive LS von Behringer für Home-HiFi
majorocks am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für Subwoofer
Player1607 am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  2 Beiträge
Vorverstärker für Behringer Truth
KallisGrillimbiss am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  7 Beiträge
welche endstufe für behringer?
cinexxx am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  11 Beiträge
Subwoofer für Digitalpiano?
burnhard1234 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  16 Beiträge
Verstärker für Behringer B2031P gesucht
bXc am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMetrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.758