Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Plattenspieler bis 1300,-

+A -A
Autor
Beitrag
super
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2013, 13:37
Ich habe bei Nubert folgendes gekauft:
2x nuLine 284 vorne
1x nuLine CS-174 Center
2x nuLine 82 hinten
1x nuLine AW-1100 Sub
Pioneer SC-LX 56
Cambridge Audio 752 BD
und jetzt habe ich erfahren, daß der Pioneer einen Vorverstärker braucht, damit ich meine Schallplatten hören kann. Ich habe noch einen Thornes TD 280 MkII, den ich aber ersetzen werde. Ich sollte mir vielleicht sofort ein neues Laufwerk kaufen. Welches weiß ich noch nicht. Ich möchte nicht mehr als 1300,- ausgeben.Nubert sagt, ein Vorverstärker wie der NAD PP2i um €80,- reicht aus:
http://www.nad.de/produkte/pp2i.php
Ist da der NAD PP2i auch ausreichend? Oder sollte ich mir gleich einen besseren Vorverstärker kaufen?
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2013, 16:54
Nun, der Thorens ist doch ein sehr guter Vertreter seiner Klasse. Es besteht normal kein Grund zum Tauschen. Steck dein Geld in einen guten Tonabnehmer und einen guten Phonopre

Der NAD ist ok aber nicht besser als z.B. ein Dynavox TC-750.....
super
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:03
Danke Bärchen! Was wäre Deine Wahl?

siehe auch:
http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=16163
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:26
Ich denke, dass Du z.B. mit einem Trigon Vanguard II als Phonopre und einem Benz Micro MC Gold sehr gut dabei bist. Du brauchst nur etwa die Hälfte deines Budget investieren und, was auch wichtig ist, ein Austauschsystem ist nicht zu teuer. Bedenke ein TA bzw. dessen Nadel ist ein Verschleißteil.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Mrz 2013, 17:27 bearbeitet]
super
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:47
Kostet mich dann beides etwa 700,-, wobei ich für den TA schon 350 gerechnet habe. Für den Vorverstärker sind tatsächlich mehr als 300,- notwendig?
Klar, die Kette reisst am schwächsten Glied, aber höre ich da wirklich einen Unterschied?
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:56
Der Trigon hat gegenüber anderen Phonopres den Vorteil, dass er individuell an die Tonabnehmer anpassbar ist, was bei günstigeren Pres leider nicht zu haben ist. Er ist außerdem sowohl als MC als auch als MM Pre sehr gut- Der NAD PP2 ist nur für MM wirklich ok. Und es ist auch eine Investition in die Zukunft..... auch an deutlich teureren Anlagen kann der Trigon spielen.... das Thema Phonopre hätte sich für lange Zeit erledigt....
super
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mrz 2013, 18:04
Das ist ein Argument.
Wo sollte ich denn da kaufen? Auch gleich bei Nubert dazubestellen?
super
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mrz 2013, 18:10
Ich bekomme in einer Woche meine Nubert Anlage, könnte morgen noch etwas bei Nubert dazubestellen, da es erst am Dienstag verschickt wird. Da bekomme ich sicher einen guten Preis. Ist also eine Schnellentscheidung.
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2013, 18:26
Nubert gibt es nur bei Nubert.

Dennoch kannst Du versuchen für den Phonopre und den TA einen günstgen Paketpreis auszuhandeln. Beide bekommst Du z.B. hier: http://www.phonophono.de/


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 10. Mrz 2013, 18:33 bearbeitet]
super
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mrz 2013, 18:32
Danke, morgen werde ich berichten!
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Mrz 2013, 18:42

Ich bekomme in einer Woche meine Nubert Anlage


Bitte sei kritisch und vergleiche. Gerade im Stereobetrieb ist Nubert nicht immer die beste Wahl für sauer verdientes Geld.

Ob und wie diese Geräte mit deiner Raumakustik, der geplanten Positionierungen und deinem Geschmack harmonieren, kannst Du ja in Ruhe ausprobieren.

Viel Werbung und viel Marketing machen keine Lautsprecher mit denen man gerne Musik hört.

Bezüglich des Plattenspielers schließe ich mich der Meinung und den Ausführungen von baerchen an.

Wenn Du im Vergleich einen teureren Pre-Amp probieren willst, kannst du Dir z.B. den Lehmann Black Cube Statement mit bestellen:

http://www.fono.de/P...Black-Cube-Statement

Der ist ebenfalls an den TA anpassbar.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo bis 1300 Euro
peterTtt am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler bis 450?
Nasa2003 am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  37 Beiträge
Erste Stereoanlage bis 1300 Euro inkl. Plattenspieler, euer "Wunschkonzert"?
Konzertassi am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für Plattenspieler
Kbass am 07.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  21 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung <500?
arsregia am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  8 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Einstiegsmodell
Erbsenzähler am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler/Verstärker/Lautsprecher
bob_dylan am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  13 Beiträge
Kaufberatung Anlage bzw. Plattenspieler
mse13 am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher bis 1300 Euro in 18 qm Raum
-qba- am 04.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  9 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler (voll- oder halbautomatisch)/ bis 500 ?
daniel45 am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Thorens
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.805