Boxenempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
GOATdeluxe
Neuling
#1 erstellt: 24. Sep 2004, 15:38
Und täglich grüßt das Murmeltier...also ich denke mal folgende Frage wurde hier schon 1000fach gestellt aber ich hoffe das mir trotzdem geholfen wird.

Ich hab mich schon etwas in diesem Forum hier eingelesen, wodurch mein Interesse für HiFi-Eq. nur noch größer geworden ist. Also, ich bin grad am Renovieren und möchte deswegen erst einmal klein anfangen. Ich möchte ein ca. 23qm großes Altbau-Zimmer (mein zukünftiges Wohnzimmer ) mit einer Surround-Anlage aufwerten.
Ich hätte da etwa an den Pioneer VSX-D 814 gedacht, oder den 450er von Yamaha. Welches Boxensystem (5.1) würdet ihr mir dazu empfehlen, ich höre auch viel Musik, deswegen ist mir der Klang schon ziemlich wichtig. Hat jmd. evtl schon diesen Reciever und eine ähnliche Anwendung? Damit wäre mir sehr geholfen, thx im vorraus.

MfG

GOAT
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Sep 2004, 15:43
Hallo,

welches Budget?

Markus
GOATdeluxe
Neuling
#3 erstellt: 24. Sep 2004, 15:48
Ja, also gutes hat ja bekanntlich seinen Preis und nach oben gibts ja sicherlich keine Grenzen.
Ich würde gerne unter 700€ bleiben, oder wenn dann nicht viel drüber.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Sep 2004, 15:52
Hallo,

700€ ist für den Anspruch der Mehrkanalmusik mehr als eng.
Da würde ich Kompaktboxen empfehlen.

Markus
GOATdeluxe
Neuling
#5 erstellt: 24. Sep 2004, 15:56
Kompakt + Stand oder nur Kompakt? Wie siehts mit den nuBox310 aus? DIe würden hier im Forum schon häufiger genannt und sehen auch ganz vielversprechend aus.
In welcher Preisklasse darf man denn beginnen, wenn's um "Mehrkanalmusik" gehen soll?

MfG

GOAT
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Sep 2004, 16:02
Hallo,

Mehrkanal mit Kompaktboxen ohne Subwoofer ca. 900.-€

Die nubox 310 habe ich ja berits auch mehrfach empfohlen als Einstieg. mit einem CS 330 fängt der Spass an.

Wobei ich bei Mehrkanal auch ein wenig auf den Wirkungsgrad schauen würde und da ist z.B. 4x Monitor Audio Bronze 1 mit Center der Kombi um Nubert "überlegen".

Wobei ich eher auf die Bronze 2 und auf die Nubox 360/380 persönlich gehen würde.

Markus
Mr.Stereo
Inventar
#7 erstellt: 24. Sep 2004, 18:27
Verblüffend klingt auch das Kef System 2005. Kostet mit aktivem Bass laut Liste ca 1200.-Euro, wird aber vielerorts weit günstiger, da Auslaufmodell, angeboten.
Sieht auch pfiffig aus - falls wichtig für dich - und ist Top verarbeitet.
Steve_Howe
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Sep 2004, 18:47
Mein Kumpel lobt die Firma Teufel immer als bester 5.1 Boxenhersteller,stimmt das bzw. seit ihr anderer Meinung?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Sep 2004, 18:50

Steve_Howe schrieb:
Mein Kumpel lobt die Firma Teufel immer als bester 5.1 Boxenhersteller,stimmt das bzw. seit ihr anderer Meinung?


Hallo,

anderer Meinung. Ich stehe auf dem Standpunkt, das was für Musik gut ist auch für Heimkino gut. Die Anforderungen sind aus meiner Sicht im Musikbereich um ein vielfaches höher.

Es gibt nicht "den besten" Hersteller.
Skywalker Sound vertraut in Teilbereich aktuell B&W Nautilus. Einige Zeitschriften als Referenz ebenso, andere nehmen wieder Monitor Audio Gold Referece dafür, andere wieder was anderes.
Und wiederum einige DVD/Heimkino-Magazine (auch online) vertrauen auf Teufel.

Markus


[Beitrag von Markus_P. am 24. Sep 2004, 18:50 bearbeitet]
aveli
Stammgast
#10 erstellt: 25. Sep 2004, 05:23
@Markus
Naaaaja. Aber im Heimkino brauchts ein sehr homogenes Klangbild und Teufel bietet hier entsprechend, gleiche Center zu den Front R/Ls, was für Heimkino nun wiederum optimal ist.
Klar bilden viele Serien, auch ein exzellentes Klangbild, aber einfach so sagen, was für Musik taugt, taugt für den Mehrkanal auch, halte ich für falsch...
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Sep 2004, 09:16

aveli schrieb:

Klar bilden viele Serien, auch ein exzellentes Klangbild, aber einfach so sagen, was für Musik taugt, taugt für den Mehrkanal auch, halte ich für falsch...


Hallo aveli,

so ist dann nun mal. Da werden wir einen Meinungsunterschied behalten!



Markus

P.S. Aber manchmal findest du ja dann die Vorteile von selbst
aveli
Stammgast
#12 erstellt: 25. Sep 2004, 20:15
Der einzige Vorteil, wenn man beides mixt ist, dass man sich geld spart. würd ich aber trotzdem nie tun...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche HiFi Anlage für mein Zimmer
davinci1996 am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  8 Beiträge
2.0 Anlage <200? 23qm² Wohnzimmer?
winni500 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  3 Beiträge
Boxenempfehlung?
Tobi1310 am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  4 Beiträge
Suche Anlage für mein Zimmer
Flip93 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  8 Beiträge
Boxenempfehlung < 2000EUR
bensh am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  4 Beiträge
Erste Anlage für 3x4m großes Zimmer
Flyinglosi am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  10 Beiträge
Welche Kompakt LS für mein Wohnzimmer
Flo512 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
Ich suche Klein aber Fein!!!!!
Niepenberg_Ralph am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  63 Beiträge
Kaufberatung Hifi Anlage für mein Zimmer
Magic1 am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  7 Beiträge
Stereo Anlage für Zimmer
CDVenom am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedsrnmoders
  • Gesamtzahl an Themen1.382.428
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.331.704

Hersteller in diesem Thread Widget schließen