Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Anlage für Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
CDVenom
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Feb 2016, 18:27
Hallo zusammen!

Ich möchte mir für mein Zimmer eine neue Anlage anschaffen! Ich kenne mich in diesem Themengebiet leider nicht gut aus und wollte hier nach Beratung suchen! Mein Zimmer ist etwa 24 qm² groß. Ich höre die meiste Zeit sehr basslastige Musik (Elektro, HipHop). Mein Budget ist relativ flexibel aber ich wollte maximal 1000€ Euro ausgeben (Für das richtige Produkt im Notfall mehr, also mal alles zeigen).

Benötigt wird soweit alles (Lautsprecher, Verstärker, Sub, etc.)

Ich bedanke mich im vor raus schon mal für eure Antworten
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2016, 18:33
Servus.

Das wichtigste an gutem Klang sind die Lautsprecher. Die gilt es erst mal zu finden. Einen Verstärker dazu ist kein Problem mehr.

Dazu gibt es hier im Forum einen Lautsprecherfragebogen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden ( Pro Stück/insgesamt - mit/ohne Gehäuse)

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, Wandlautsprecher oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

-Wie weit sitzt du von den Lautsprechern entfernt?



Welche Quellen sollen an dem Verstärker angeschlossen werden? (CD, TV, PC, usw...)

Gruß
Georg
CDVenom
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Feb 2016, 19:17
Hallo RocknRollCowboy,

danke für die schnelle Antwort!

Ich versuche die Fragen aus dem Fragebogen zu gut es geht zu beantworten!

Budget: Mein Budget ist relativ grenzenlos, jedoch ist meine Schmerzgrenz bei etwa 900/1000 Euro

Der Raum umfasst etwa 30 qm².

Aufstellungsort: Ich hatte geplant die Lautsprecher in Bettnähe aufzustellen. Eine Skizze kann ich im Moment nicht anfertigen, da mein Zimmer sich im Moment in der Umgestaltung befindet.

Es sollen Standlautsprecher werden.

Von der größe der Lautsprecher habe im Moment keine genaue Vorstellung.

Ein Subwoofer steht nicht zur Verfügung.

Über die Lautsprecher wird hauptsächlich Musik/Film/TV gehört.

Ich höre meine Musik auch mal gerne etwas lauter!

Von den Hz Zahlen bzw wie tief der Lautsprecher kommen soll, hab ich nicht so viel Ahnung, aber ich höre sehr gerne basslastige Musik!
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2016, 19:24

Welche Quellen sollen an dem Verstärker angeschlossen werden? (CD, TV, PC, usw...)


Das wäre noch wichtig.
Falls nur 1 Quelle in Frage kommt, wären aktive Lautsprecher noch eine Möglichkeit. Geht aber nicht bei Standlautsprechern, da diese aktiv über dem Budget liegen.

Gruß
Georg
JULOR
Inventar
#5 erstellt: 15. Feb 2016, 19:26
Wenn du ohnehin einen Subwoofer möchtest, kannst du auch Kompakt-LS nehmen und das gesparte Geld in einen besseren Sub stecken.
Hast du eine Skizze von deinem Raum und der geplanten Aufstellung?
CDVenom
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Feb 2016, 19:43
@RocknRollCowboy

Ich hatte geplant meinen TV + einen CD-Spieler anzuschließen! Weitere Geräte sind nicht geplant


@JULOR

Ich habe mal eine sehr grobe Skizze angefertigt, wie mein Zimmer aussehen wird! Die Maße und die Abstände passen natürlich nicht überein! Platz ist auf jeden Fall genug da zwischen den verschiedenen Elementen!

Wegen der Sache mit dem sub... Ich habe mich noch nicht zu 100% entschieden, was ich will! Deswegen will ich mich in diesem Forum beraten lassen.
Über Kompakt-LS habe ich mir noch nicht so viele Gedanken gemacht, aber mir gefällt die normale Variante besser.
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2016, 19:45

Ich habe mal eine sehr grobe Skizze angefertigt, wie mein Zimmer aussehen wird!

Sehr schön. Zeigst du sie uns auch?

Was ist denn "normal"? Stand-LS ohne Subwoofer kann man auch betreiben. Stand-LS mit Sub ist meines erachtens rausgeschmissenes Geld. Ist jetzt etwas pauschal formuliert, aber stelle ich mal so in den Raum.

Einige "Kompakte" sind schon ordentliche Brummer. Die kommen auch ohne Sub gut runter. Die besseren Kompakten liefern oft genauso viel Bass wie einige günstige Stand-LS, die zwar auf dicke Hose machen aber untenrum eher unsauber rumblubbern.


[Beitrag von JULOR am 15. Feb 2016, 19:49 bearbeitet]
CDVenom
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Feb 2016, 19:46
Oh, da hab ich wohl was vergessen

Skizze Zimmer
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 15. Feb 2016, 19:53
Hallo,

meine Empfehlung:

Pioneer VSX-830

Klipsch RP-260F

Ob du später noch einen Sub möchtest wird man sehen, ich glaube es aber nicht

LG
CDVenom
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Feb 2016, 19:54
@JULOR

Ich finde Stand-LS einfach auch vom optischem Ansprechender!

Hatte auch nie behauptet, dass ich unbedingt Stand-LS + sub möchte! Wollte mich wie gesagt nur mal informieren, was mir in diese Richtung empfohlen wird! Wollte da niemandem die Hände binden und sagen dass ich keinen sub will.

Bin für jeden Vorschlag offen!
*Hwoarang*
Stammgast
#11 erstellt: 15. Feb 2016, 20:16

CDVenom (Beitrag #3) schrieb:

Budget: Mein Budget ist relativ grenzenlos, jedoch ist meine Schmerzgrenz bei etwa 900/1000 Euro


"grenzenlos"?
Einige hier im Forum könnten bei diesem Satz etwas verwirrt sein.

Ich habe ähnliche Überlegungen zu meiner Zweitanlage im Schlafzimmer gemacht. Da ich die gleichen Vorraussetzungen wie du hatte könntest du ja mal einen Blick drauf legen.
Receiver: Yamaha R-N500 (369 €)
Boxen: Dali Zensor 3 (398 €)
Dann bist du unter 800 € und hast noch etwas Budget für LS-Ständer und HiFi Rack übrig.

Ich habe mir dazu den Yamaha CD-S700 CD-Player gegönnt.
Mit den Subwoofern habe ich auch mal rumexperimentiert. War mir dann für's Schlafzimmer letztlich doch zu brachial.
Die Zensor 3 sind mir bassstark genug.

Der Klang ist top und Töchterchen gefällt es auch.


[Beitrag von *Hwoarang* am 15. Feb 2016, 20:18 bearbeitet]
CDVenom
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Feb 2016, 20:16
@Fanta4ever

Danke für deine Empfehlung!

Eine Frage: Ist das hier der selbe LS wie der von Ebay? Er ist deutlich günstiger!

amazon.de
Moalt
Stammgast
#13 erstellt: 15. Feb 2016, 20:32
Es kommt auf das Modell drauf an:

RP-250
RP-260
RP-280

"umso größer, umso teurer".

Edit: Sry, nicht gesehen, dass das Bild einen Link beinhaltet.


[Beitrag von Moalt am 15. Feb 2016, 20:35 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 15. Feb 2016, 20:33
Es ist der gleiche Lautsprecher und er ist teurer da es sich um den Stückpreis handelt, bei meinem Link ist es der Paarpreis.

LG
ATC
Inventar
#15 erstellt: 15. Feb 2016, 22:23
Kann hier nicht mal jemand ein Stereodreieck und diverse Aufstellregeln verlinken?

Das wäre mal ein erster Ansatz um erörtern zu können welche Lautsprecher in Frage kommen könnten....
JULOR
Inventar
#16 erstellt: 15. Feb 2016, 22:43
Mach du das doch mal
CDVenom
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Feb 2016, 22:47
@JULOR

Hat dir meine Skizze irgendwie helfen können?

LG
Dirk_He
Stammgast
#18 erstellt: 15. Feb 2016, 22:55
deine Skizze läßt Fragen wo die Lautsprecher hinsollen (bei 40-50cm Abstand zu allen Wänden/Seitenflächen). So sieht das gerade schwer aus.
JULOR
Inventar
#19 erstellt: 15. Feb 2016, 22:58
Nicht wirklich, da sie - wie du sagst - nicht maßstabsgetreu ist. Auf der Skizze sehe ich gar keinen Platz für Lautsprecher. Du sagst aber, du hättest Platz. Das ist wenig hilfreich. Die Stereobasis wirkt allerdings eher schmal. Inwieweit die Möbel stören, kann ich so nicht erkennen.
Janine01_
Inventar
#20 erstellt: 15. Feb 2016, 23:05
Der TE soll in die Skizze mal einzeichnen wo die LS eigentlich hin sollen.
Ich sehe in der Skizze eigentlich keinen Platz wo LS artgerecht hingestellt werden sollen und schon garnicht solche Trümmer wie die Klipsch.
CDVenom
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Feb 2016, 23:10
So, habe die Skizze mal etwas überarbeitet!

Könnt ihr/Kannst du damit nun mehr anfangen?

zimmer 2

Edit: Platz, an dem der Fernseher stehen soll, kann noch erweitert werden! (Anstatt 2 Meter sind mehr möglich)


[Beitrag von CDVenom am 15. Feb 2016, 23:12 bearbeitet]
ATC
Inventar
#22 erstellt: 15. Feb 2016, 23:27
Wird in der linken, freien Raumhälfte getanzt oder Hanf angebaut oder warum klebt alles auf der rechten Seite?
CDVenom
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Feb 2016, 23:29
@meridianfan01

Gute Ideen, aber nein... Dort wird sicherlich noch etwas untergebracht aber ich bin mir noch unsicher! Bin wie weiter oben schon mal gesagt gerade in der umgestaltung meines Zimmers und für die linke Hälfte hab ich noch keine wirkliche Idee!
Dirk_He
Stammgast
#24 erstellt: 15. Feb 2016, 23:36

CDVenom (Beitrag #21) schrieb:

(Anstatt 2 Meter sind mehr möglich)


mach das und rück das Ding neben dem Fernseher in die Hanfanbauzone, dann kannst du die Lautsprecher links und rechts des Fernsehers mit dem nötigen Freiraum aufstellen. Das Bett kann dann ja parallel etwas weiter nach links.
Auch wenn es Geschmacksache ist und gern hier diskutiert würde ich dann zu einem AVR wegen der Einmessung raten, da dies viel ausgleichen kann. Dann könnte es passen.
ATC
Inventar
#25 erstellt: 15. Feb 2016, 23:45
Wie wäre es denn den vorhandenen Platz so zu nutzen das man besser Musik hören könnte?
Natürlich nur ein Vorschlag.

Könnte z.B. so aussehen:
http://www.hifi-and-...0913-Wolf-18_web.jpg
http://images.google...mw4KHdn6DU0QrQMIJDAC
CDVenom
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Feb 2016, 12:22
Danke für den Vorschlag.

Gibt es noch weiter Vorschläge für LS?
JULOR
Inventar
#27 erstellt: 16. Feb 2016, 12:36
Lautsprecher findet man am besten durch Probehören. Was nützt es dir, wenn jetzt jeder seinen Lieblings-LS postet? Am besten, du nimmst deine Musik mit zum Händler und hörst einfach mal quer.

Wie wähle ich LS aus: http://www.av-wiki.de/ls-auswahl
Händlerliste nach PLZ: http://www.av-wiki.de/probehoeren
CDVenom
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 16. Feb 2016, 23:02
Was haltet ihr von den Quadral Signo Avantgarde 80?
Fanta4ever
Inventar
#29 erstellt: 17. Feb 2016, 11:24
Sind gute Lautsprecher.

Viel wichtiger ist was du davon hälst. Was ist jetzt mir den Klipsch RP-260F für etwa € 650.- Paarpreis ?

LG
CDVenom
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Feb 2016, 14:02
Hallo Fanta4ever!

Danke für deine Antwort!

habe mir die klipsch-260F angeschaut und finde sie an sich sehr ansprechend. Jedoch habe ich keine Möglichkeit sie anzuhören.

Ich war gestern bei einem Hifi-Händler in meiner Nähe. Dort hatten sie mir ein paar Boxen vorgespielt. danach war ich noch im Media-Markt und konnte dort auch einige testen.

Die Quadral haben mir von den getesteten am besten gefallen und ich hätte die Möglichkeit das paar für 840 Euro zu bekommen. (Normalpreis 800 pro Stück).

Es ist etwas über meinem Budget aber der klang war schon fantastisch. Einzig allein hat mir der Bass gefehlt aber ich vermute mal dass der Verkäufer am Verstärker den Bass rausgedreht hat. Es war nämlich so gut wie keiner vorhanden.
JULOR
Inventar
#31 erstellt: 17. Feb 2016, 16:18

ich vermute mal dass der Verkäufer am Verstärker den Bass rausgedreht hat.

Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Das wäre schon sehr fahrlässig. Möglich, dass der Hörraum nicht optimal war und du in einem Bassloch gesessen hast. Beim Anhören von LS kann man auch immer im Raum hin und her gehen und das "auf sich wirken lassen".
Wenn dir die Quadral von mehreren LS m besten gefiel und Preis bzw. Angebot stimmen, spricht nichts dagegen.
CDVenom
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 17. Feb 2016, 17:22
Hallo Julor

Ich dachte auch anfangs es würde an den LS liegen, aber es war wirklich kein bisschen Bass zu hören! Ich habe mich in diesem Raum bewegt und es war ein extra Raum nur zum anhören der Lautsprecher. Ein Freund von mir war dabei und selbiges bemängelt. An der Musik Richtung lag es sicherlich auch nicht. Ich werde heute nochmal hinfahren und den Verkäufer fragen. Ich kann mir gut vorstellen dass der Verkäufer eventuell vergessen hat dass der Bass rausgedreht ist, denn er war während der Hörprobe nicht im Raum.
JULOR
Inventar
#33 erstellt: 17. Feb 2016, 18:03
Kann ja sein. Einen Versuch ist es wert.
Das Umhergehen bewirkt, dass du dich durch die Raummoden bewegst, also Stellen mit mehr Bass oder weniger Bass im Raum findest. Daher finde ich es wichtig, um einen Gesamteindruck von den LS zu bekommen. In deinem Wohnzimmer kann es natürlich wieder anders sein, aber das gilt ja für jeden LS.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Anlage?
Gagggstatt am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  113 Beiträge
Stereo Anlage
Dr.Noise am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  4 Beiträge
Stereo-Lautsprecher für kleines Zimmer
flol25 am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  21 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Anlage
ichbinneuhier1234 am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  25 Beiträge
Stereo Anlage 400-500 euro für 24m2 zimmer
flott32 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  17 Beiträge
Stereo-Anlage für kleines Zimmer mit weniger Anforderungen
Sound86 am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  25 Beiträge
Suche eine kräftige Stereo-Anlage (Standlautsprecher) für 35m² Zimmer
PFDSCK am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  2 Beiträge
Portable Stereo Anlage für daheim
sherki4 am 12.07.2016  –  Letzte Antwort am 12.07.2016  –  3 Beiträge
Stereo Anlage für 300?-400?
noels am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  9 Beiträge
Kompakte Stereo Anlage für Tochter
matziradfahren am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.08.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Yamaha
  • DALI
  • Quadral
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedwangfugang
  • Gesamtzahl an Themen1.362.317
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.948.381