Vinyleinsteiger braucht Hilfe/Beratung.

+A -A
Autor
Beitrag
verwirrte.
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2013, 17:51
Hallo liebe Menschen.

Da ich leidenschaftliche Hip Hop-Hörerin bin, will ich jetzt endlich auch mal in die Vinylwelt eintauchen. Jetzt brauche ich nur noch für die eben kräftig eingekauften Platten passendes Equipment zum abspielen, sprich amp/Plattenspieler/Headphones. Hab versucht mich selber in die Materie einzulesen, aber es gibt ja soooooo viele Sachen und Angebote. Da bin ich einfach nur verwirrt. Als arme Studentin kann ich jetzt auch nicht Unmengen an Geld ausgeben. Aber so an ein paar Hundert Euro hatte ich schon gedacht. Also bitte helft mir, gebt mir Tipps. Ist es überhaupt sinnvoll sich was neues zu kaufen? Oder lieber gebrauchte Sachen?


Danke im voraus!
Sirvolkmar
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:00
Schau dir mal diese Seiten an.
http://www.justmusic...enspieler/index.html
Da kannst dir viele Sachen zusammenstellen lassen.
Lowtechmatt
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:17
No DJ...

Besorg Dir einen Nikko STA 8080 (Dampf, Sound, Phonostufe) ~150 Eus
Irgendwelche alten Missions. 707 oder so (Warm, runder Bass) ~ 100 Eus
und einen okayenen Dual-Dreher und Du wirst vorerst häppi sein...

verwirrte.
Neuling
#4 erstellt: 30. Mrz 2013, 19:22
mein dad könnte mir jetzt n plattenspieler schenken
technics SL 23A
meint ihr das is cool?
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 30. Mrz 2013, 20:11

technics SL 23A


Der ist mehr als ausreichend, du wirst aber für Hiphop und wahrscheinlich viele 45 umdrehungen Sachen den Riemen austauschen müssen...

Tonabnehmer ab Werk war ein Technics P270 das klingt mit Rundnadel aber nicht wirklich gut. Mit elliptischer schon, würd ich aber verkaufen an deiner Stelle und ein Shure M44-7 stattdessen organisieren für Hiphop.

Neuer Dreher für kleines Geld würd ich den Dual DTJ 301 empfehlen. (ca 100-120€)

Verstärker entweder dann ein gebrauchter EInsteigerverstärker 50-60€ oder gleich was neues, Yamaha RS-300 z.B. bekommste unter 200€ neu.

http://www.amazon.de...AMYBSh_h27D0c6CxcOhg


[Beitrag von Detektordeibel am 30. Mrz 2013, 20:16 bearbeitet]
blademage
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mrz 2013, 20:47
Der Dual DTJ 301 ist sein Geld auf jeden Fall wert. Hab jetzt schon einige davon an Bekannte und Freunde verteilt. Phono-Vorverstärker ist schon ein durchwegs passabler drin, also tuts jede Anlage mit Hochpegeleingang (Aux, CD, AV,....). Dazu würde ich ein Ortofon OM 5E nehmen. Das passt IMHO sehr gut zu Hiphop und wenn Du mal was anderes hörst, ist es auch brauchbar.

Weiter in der Kette kann ich Dir nur empfehlen, Dich mal umhören zu gehen in diversen Läden (vom HiFi Händler über Conrad, Saturn & Co. bis ggf. zum Musik(Instrumente)laden (letzteres weil Dir ggf. billige Studiomonitore und Studiokopfhörer klanglich besser gefallen) .

Ich kaufe selber nur gebrauchte Geräte, drum kann ich Dir nicht viel raten, außer vor einem Verstärkerkauf unbedingt sowohl an den Boxen als auch mit Kopfhörern Deiner Musik zu lauschen. Und achte nicht auf die Watt:)
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2013, 21:23

Dazu würde ich ein Ortofon OM 5E nehmen. .


Kann ich nicht nachvollziehen, das Audio Technica 91 auf dem Dual anbei hat nen deutlich voluminöseren Bassbereich - das rockt da schon eher die Bude. (poor mans Denon DL 103), hochton ist mit der Rundnadel natürlich beschränkt. Aber das muss nicht unbedingt stören.

http://www.youtube.com/watch?v=L_h-05MbWj4

und das 5E hat auch nicht wirklich Vorteile in der Feinauflösung oder hochton - es sei denn hattest Glück und mal eins mit ner besseres Nadel erwischt.
Aus dem AT 91 kann man mit 3652E nadel ein AT94 machen wenn in der Hinsicht mehr gewünscht ist und das find ich persönlich dann sogar deutlich "besser" als ein OM10..
Bin nicht unbedingt Freund von OM3,5,10. Das OM ist insgesamt recht neutral gehalten vom Klangcharakter und "neutrale" Systeme klingen mit einfachnadeln meist einfach nur stinkfade oder gar dumpf.
Im unteren Preissgement ist das "OM Arkiv" imho klanglich noch das beste, aber ansonsten braucht man imho unter dem OM 20 nicht wirklich anfangen. Aber hier sind wir dann schon weit weg vom Hiphop Bereich und teuer wirds auch.


[Beitrag von Detektordeibel am 30. Mrz 2013, 21:25 bearbeitet]
blademage
Stammgast
#8 erstellt: 30. Mrz 2013, 21:48
Die Empfehlung war eher preislicher Natur, da bei den Drehern nicht mehr immer ein System dabei ist. Ich hatte zwei mit dem AT und zwei mit leerer Headshell. Das OM-5E kann man schon um 15 Euro bekommen und alle OM und Concorde Nadeln damit betreiben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Absoluter Neuling will in die Stereowelt eintauchen
Schwengi am 12.09.2017  –  Letzte Antwort am 16.09.2017  –  19 Beiträge
Plattenspieler Hilfe
Ghost88 am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  3 Beiträge
Jetzt noch Plattenspieler
HansFehr am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  2 Beiträge
Beratung für Plattenspieler, Verstärker, Lautsprecher
ZeHofnarr am 27.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  14 Beiträge
ich als idiot will mir das beste system für 250euro zulegen,da hab ich ne idee aber keinen plan
noobhoch100 am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  19 Beiträge
Beratung für passendes Setup erwünscht
luminol am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  4 Beiträge
Komponenten klingen flach - bin verwirrt
Frank_W am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  40 Beiträge
Brauche beratung
Hifineuling1982 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  2 Beiträge
Gesucht:leistungsstarke Lautsprecher zum Anschluss an Plattenspieler
Chris_Gerth am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  2 Beiträge
Hilfe ich will doch nur Musik hören!
Bremcker am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliednewey
  • Gesamtzahl an Themen1.386.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.637

Hersteller in diesem Thread Widget schließen