Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz 6006 und Chrono SLS 790 DC

+A -A
Autor
Beitrag
Andreas1970
Neuling
#1 erstellt: 07. Apr 2013, 15:30
Hallo Forum!

Vor weg ich bin 43 Jahre alt komme aus Bayern
mal so zu ersten Begrüsung.
Ich suche nur ein Stereo LS bzw hätte schon einen gefunden.
Ich höre eigentlich zu 80% Classic und oder auch etwas Pop

Bin dabei mir ein hochwertiges Stereo Set einzurichten.
Ich habe mich etwas auf die Canton Chrono SLS 790 DC eingeschossen.
Ich durfte diese Probehören und seit dem gehen mir diese nicht mehr aus den Kopf.
Blöd nur das ich mir vor ca einen halben Jahr einen Marantz 6006 zugelegt habe und ach sehr zufrieden bin damit. Ich habe zur Zeit ein bllig Set von Canton daran angeschlossen.
Leider weiß ich den AV Receiver nicht mehr welcher an den Canton Chrono SLS 790 DC angechlossen war im HiFi Laden und wieviel Leistung dieser hatte.


Jetzt komen meine eigentlichen Fragen:

1) Ich lese öfters das es ser schlecht ist wenn ein LS mehr Leistung hat als der AV Receiver denn dann befindet sich der AV Receiver ständig im Grenzbereich und dies kann zu Verzerrungen führen die auch einen LS zerstören können.

Wie Denkt ihr darüber?

2) Es geht ja Bei der Combo LS - AV Receiver nicht um um Watt sondern um Wirkunksgrad usw
So gut sind meine Kenntnisse jetzt nicht, dass ich wüsste wie man dies berechnet.
Tu ich meinen AV Receiver was gutes mit den "Chrono SLS 790 DC" oder soll ich eine Haunummer tiefer gehen und mir z.B mal die "Chrono SL 590.2 DC" mal anhören? Wobei die auch nur geringfügig weniger Leistung haben.

was sagt ihr zu der Kombo?

BG
Andreas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Apr 2013, 15:50
Moin

Bis auf den Aspekt, das die Lsp. eine Frage des persönlichen Geschmacks
sind und zum Raum, der Aufstellung usw. passen sollten, wird die Kombination
mit deinem Marantz SR 6006 Dir wohl die wenigsten Probleme bereiten.

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Apr 2013, 15:55
Hallo Andreas,


Ich durfte diese Probehören und seit dem gehen mir diese nicht mehr aus den Kopf.


Höre Dir noch andere LS an, dann ändert sich das vielleicht auch wieder.


Blöd nur das ich mir vor ca einen halben Jahr einen Marantz 6006 zugelegt habe und ach sehr zufrieden bin damit. Leider weiß ich den AV Receiver nicht mehr welcher an den Canton Chrono SLS 790 DC angechlossen war im HiFi Laden und wieviel Leistung dieser hatte.


Was soll an dem Marantz verkehrt sein?


1) Ich lese öfters das es ser schlecht ist wenn ein LS mehr Leistung hat als der AV Receiver denn dann befindet sich der AV Receiver ständig im Grenzbereich und dies kann zu Verzerrungen führen die auch einen LS zerstören können.


Die Canton hat den folgenden Wirkungsgrad:


der Wirkungsgrad der 790 DC fällt mit 88,3 dB (1W/1m) zwar nicht schlecht,


D.h. es sind 88,3 dB Schalldruck in einem Meter Entfernung mit einem Watt Verstärkerleistung möglich. Für die doppelte gehörte Lautstärke von 98,3 dB werden etwa 10 Watt benötigt. Eine nochmalige Verdoppelung auf 108,3dB benötigt etwa 100 Watt.

Eine größere Entfernung von den Lautsprechern reduziert die gehörte Lautstärke.

Wir haben gestern zu Dritt Lautstärken von 90-100dB testweise ein Paar Minuten gehört. Allen wurde ein wenig Übel, dazu kam Schwindel und eine leichte Orientierungslosigkeit.

Vielleicht hilft Dir das bei der Einordnung von Verstärkerleistung im Hinblick auf die Canton.

VG


[Beitrag von V3841 am 07. Apr 2013, 16:03 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Apr 2013, 16:01

V3841 (Beitrag #3) schrieb:

Eine größere Entfernung von den Lautsprechern reduziert die gehörte Lautstärke. Wir haben gestern zu Dritt Lautstärken von 90-100db testweise ein Paar Minuten gehört. Allen wurde ein wenig Übel, dazu kam Schwindel und eine leichte Orientierungslosigkeit.


Mädchen....

Dann hättest Du bei mir nie die RF7 in Kombination mit der Glockenklang und dem Nubert Modul hören dürfen!
Deshalb sage ich Dir lieber nicht, welche Pegel ich in 4 mtr. Entfernung gemessen habe, okay, Spaß beiseite.

Also die meisten Menschen empfinden 95db schon als sehr laut (siehe Kollege) und die sind mit dem Marantz
garantiert kein Problem, daher habe ich ja schon erwähnt, das der AVR das aller geringste Problem sein wird.

Saludos
Glenn
Andreas1970
Neuling
#5 erstellt: 07. Apr 2013, 16:32

V3841 (Beitrag #3) schrieb:

Höre Dir noch andere LS an, dann ändert sich das vielleicht auch wieder.

Ich hatte schon auch noch mehr LS angehört, einge waren sogar im 2000€ Bereich und die Canton SLS haben mir am besten gefallen.

Der Verkäufer meinte auch das die sehr neu sind mit aktueller Technick aus 2012/13
Neuer Hochtöner und und und.

Ich glaub diese LS sind schon sehr gut im Preis Leistungs Verhältnis.
Hast du evtl andere LS in petto die ich mir mal anhören sollte?


V3841 (Beitrag #3) schrieb:
Was soll an dem Marantz verkehrt sein?


Ich dacht nur weil ich nur die Watt Zahlen vergleichen kann weil alles andere für mich Chinesisch ist.
Deswegen auch hier die Nachfrage.


V3841 (Beitrag #3) schrieb:
der Wirkungsgrad der 790 DC fällt mit 88,3 dB (1W/1m)

OK die LS haben einen Wirkungsgrad von 88.3




V3841 (Beitrag #3) schrieb:
D.h. es sind 88,3 dB Schalldruck in einem Meter Entfernung mit einem Watt Verstärkerleistung möglich. Für die doppelte gehörte Lautstärke von 98,3 dB werden etwa 10 Watt benötigt. Eine nochmalige Verdoppelung auf 108,3dB benötigt etwa 100 Watt.

Wow jetzt bin ich baff das versteh sogar ich noch in meinem Alter. Vieln dank für diese anschauliche Rechnung! Sehr sehr informativ.


Wenn ich also Musik bei 88,3dB Schaldruck bei einem Meter Entfernung höre nehmen die nur 1 Watt von meinem AV Receiver entgegen. Da stelle ich mir die Frage ab welcher dB Lautstärke haben LS den besten Klang? Denke mir wenn LS nur mit 1 Watt versorgt werden wird sich dies auf den Klang schlecht auswirken?




GlennFresh (Beitrag #2) schrieb:

mit deinem Marantz SR 6006 Dir wohl die wenigsten Probleme bereiten.


Wenn mein Marantz kein Problem ist was dann?


Ich habe folgendes beim stöbern gefunden
Hir wird Empfohlen einen kraftvollen AV receiver einzusetzten, in deren Test hatten die einen
Onkyo Verstärker A-9000R

"Topmodell ist der Chrono SLS 790 DC, und genau dieser Lautsprecher hat sich bei uns zum Test eingefunden. Es handelt sich um eine 3-Wege-Bassreflex-Konstruktion mit einer Nennbelastbarkeit von 180 und einer Musikbelastbarkeit von satten 340 Watt. Kurzzeitige Impulsspitzen bekommt das Spitzenmodell somit locker in den Griff, auch im größeren Hörraum. Der Wirkungsgrad wird mit 88,3 dB/1 W/1 m angegeben, dies ist durchschnittlich - einen eher kraftvollen Verstärker sollte man demnach schon einsetzen. Der Übertragungsbereich geht von 40 bis 40.000 Hz, die Übergangsfrequenzen betragen 300 respektive 3.000 Hz."


[Beitrag von Andreas1970 am 07. Apr 2013, 16:42 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Apr 2013, 16:44

Andreas1970 (Beitrag #5) schrieb:

Wenn mein Marantz kein Problem ist was dann?


Das weis ich nicht, aber Du hast die Lsp. noch nicht
in den eigenen 4 Wänden gehört und da der Raum,
die Aufstellung usw. den Klang des Lsp. durchaus
erheblich beeinflussen können, kann es halt zu
Problemen kommen, die deine Leistungsfrage in
den Hintergrund treten lassen.

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Apr 2013, 17:07

Denke mir wenn LS nur mit 1 Watt versorgt werden wird sich dies auf den Klang schlecht auswirken?


Nein.

Ich höre selten lauter als zwischen 50+70dB am etwa 2,5m von den LS entfernten Hörplatz. Mehr ist mir zumeist zu laut. Da meine LS einen Nenn-Wirkungsgrad von 94dB haben, höre ich somit selten mit mehr als einem halben Watt Verstärkerleistung.

Das sollte Dir die Sinnlosigkeit dieser Leistungsdebatte vor Ohren führen. Es schadet aber nicht, ein gut konstruiertes Gerät mit einer soliden Stromversorgung zu benutzen.

Dein Marantz ist für die geplante Kette im "normalen" Betrieb und an den gewählten LS - nach meiner Meinung - kein limitierender Faktor.

Wenn wirtschaftlich interessierte Kreise mit Werbung und Marketing diesen Watt-Wahn anheizen, ist das verständlich, dass muss von der Kundschaft aber nicht mitgespielt werden - auch wenn es schwer fällt

Lies bitte auch die Infos in meiner Signatur.

VG


[Beitrag von V3841 am 07. Apr 2013, 17:08 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Apr 2013, 17:13
Ganz so wie der Kollege es schildert ist es nicht, aber prinzipiell hat er Recht
und daher sollte das Thema Leistung nun ausreichend besprochen sein und
wir können uns wichtigeren Dingen zu wenden.


@V3841

Wenn Du deine neue DF-8 meinst, die wird wohl eher bei guten 90db im Durchschnitt
liegen, wenn man der Messung des Italieners glauben darf, was aber nur wenig an der
Leistungsfrage ändert!

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Apr 2013, 17:17
Daher habe ich extra für Dich "Nenn-Wirkungsgrad" geschrieben

Bei der Canton haben wir es ja auch mit dem Nenn-Wirkungsgrad zu tun.

LG
Andreas1970
Neuling
#10 erstellt: 08. Apr 2013, 18:17
Ja OK dann habt ihr mir das schon mal abgenommen.
Dann werd ich wohl oder übel zuschlagen.
Hatte vorher zwar die Canton SL 590.2 DC im Sinn (und im Ohr) aber die SLS waren glab ich nen tick geschmeidiger. Auch wenn ich Sie beide nicht gegenhören konnte.

Danke schon mal ihr habt mir sehr geholfen. Jetzt müssen Sich die Dinger nur noch genau so gut anhören bei mir zuhause wie im Laden.


BG
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker für Canton Chrono SLS 790 (Yamaha, Denon, T+A?)
Mr.Sansiro am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.06.2013  –  9 Beiträge
Subwoofer für Chrono SL 580.2 DC Stereo?
pakoban am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung Chrono 509dc Chrono sls 720 oder vento 820.2
Nizzaboy81 am 07.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  4 Beiträge
Canton DC 790 (Verstärker/Subwoofer)
Dominikhdplus am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  9 Beiträge
Marantz PM 6006 oder Onkyo TX-8150
fishboxx am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  3 Beiträge
Canton Chrono SLS 780 mit Onkyo TX-8050: passt das?
fredreg am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  2 Beiträge
Canton Vento 870.2 Chrono SLS 780 oder Vento 890
Oliver_Twist am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  3 Beiträge
Canton Chrono 509 DC oder Canton Chrono SL 590 DC ?
bert23467 am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  57 Beiträge
Canton Karat 790 DC - welcher Verstärker
iuz654 am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  7 Beiträge
Canton Chrono SL 590.2 DC vs B&W CM9
-schmock- am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • Klipsch
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedKent5
  • Gesamtzahl an Themen1.345.674
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.754