Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Sub <200 Euro (nicht lesen, wem es auf die Nerven geht )

+A -A
Autor
Beitrag
b0ckwurst
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Sep 2004, 19:07
Hallo erstmal ;D
Gleich mein erster Post und schon habich ne Frage:
(habt ihr glaub ich schon 1000mal gehört, aber vllt antwortet ja jemand ;D)

Wollte meine jbl Controls 1x (bin ein armer Schüler, das hört ihr sicher nicht zum ersten Mal)
im Bassbereich verstärken, die 2 ollen Teleropa Boxen unterm Tisch tuns einfach nicht wie gewünscht. ->machen auch nur Bass, wenn man direkt davor sitzt..

Versuche günstig weg zu kommen, höre hauptsächlich Musik damit. Mein Zimmer hat 16m²

meine kleine bescheidene Auswahl:

Yamaha YST-SW 215
Magnat Alpha 30/20a (für Musik wohl sehr schlecht, oder hört man den Unterschied nur als "Profi"?)
Yamaha YST-SW305

ist zwischen den 2 Yamahas ein riesiger Unterschied?

sonst noch Vorschläge? (Mehr als 200€ sind leider nicht drinn, hab auch noch andere Wünsche, weiß ja, dass es nicht viel ist für einen Subwoofer.. geht leider nicht anders. ^^)

mfg b0ckwurst


(Titel: Nerven nicht Nerfen ...ups ich vergess es immer wieder.)


[Beitrag von b0ckwurst am 28. Sep 2004, 19:16 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2004, 19:20
Wenn ich dir was empfehlen darf... trenn dich von deinen Contröllchen (kriegst evt. noch 50-80 ecu dafür) und hol dir dann für 250-300 E's ein paar erwachsene LS.
Dann erzähl aber mal, was für Mucke du hörst und welcher verstärker bei dir steht.
b0ckwurst
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Sep 2004, 19:35
Hauptsächlich hör ich elektronische Musik( nein Techno hat nicht nur Kickbass zu bieten) aber auch ein bisschen Mainstream Chartmusik und sowas.
Verstärker: Onkyo TX-7520
Dürfte schon etwas betagt sein, kann leider nichts zur Leistung sagen, steht nix hinten drauf denke aber, dass er für mein Zimmer genug Power hat.

Das mit den "erwachsenen Lautsprechern".. hm also ich muss glaub ich sagen, dass dafür kein Platz ist, falls du Standlautsprecher meinst..
Mr.Stereo
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2004, 20:41
Wo hast du denn Platz in deinem Zimmer, oder müssen die LS in's Regal?
-=BOOMER=-
Inventar
#5 erstellt: 28. Sep 2004, 21:36
Hi!

Meine Sub-Empfehlung bis 200€ lautet: Mordaunt Short 907W
Den gibst bei ebay für 199€ bei einem Händler...ist ein Spitzenpreis!
http://cgi.ebay.de/w...item=3842892672&rd=1
Musst mal einfach anfragen ob der dir das Ding außerhalb von ebay für 199€ verkauft...
Ich kenn einen der hat das so gemacht...und ist begeistert was so ein 200€ alles leisten kann.

Für 16m² ist das Ding genau richtig! Von DownFire-Subs ist in so kleinen Räumen (ich hab selber nur 16m²) eher abzuraten. Außerdem gefallen mir die so aufgebauten Woofer sowieso nicht, weil der Bass unsauber klingt. Bei meinem alten Magnat Alpha 38A war es einfach nur unschön...


Von dem Gedanken 2 "vernünftige" Stereo-(Regal-)Lautsprecher zu kaufen würde ich dennoch nicht so schnell ablassen. Ein Sub macht zwar tierisch Spass aber auf Dauer macht dich vielleicht reines Stereo 2.0 System glücklicher...
b0ckwurst
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Sep 2004, 12:52
Juchu vielen Dank!!!
Sieht nicht so protzig aus (Raveland *rofl*), täuscht aber hoffendlich ;D

Hm für Standlautsprecher ist keinen Platz, da ich die Musik meistens direkt am Tisch genieße. Bei einem 2m breiten Tisch wäre das ohnehin schon umständlich aber leider ist daneben 0 Platz (s. Bilder)

Wenn ich mal die Contröllchen als Pseudo-Rear-Boxen, einsetzen würde und ich mir tatsächlich Standboxen kaufen wollte.. welche sollte ich nehmen?
Wäre ein Umstieg auf selbige bis ca 300€ überhaupt sinnvoll?

Naja ich hoffe, dass mich der Sub erstmal eine Weile zufriedenstellt. Wie müsste ich den denn am besten hinstellen um möglichst großflächig was vom Bass zu haben?
Die Boxen, die da unterm Tisch stehen (sehen so verspielt aus, da selbstbezogen mit Filz) könnt ich ja noch im Zimmer verteilen, oder versauen die dann den Sound? Die Dinger spucken so ziemlich keine Höhen aus und der Bass ist dröhnig und irgendwie *doof*.. kommt auch nur an, wenn ich direkt davor sitze ansonsten 00nix

Nunja danke für die Antworten!!

Bild von meinem Schreibtisch, damit ihr wisst, warum es so knapp ist ;D




PS: was ist an dem anders/besser als an den Yamahas?
und brauch ich ein extra Subwooferkabel oder sowas?



[Beitrag von b0ckwurst am 29. Sep 2004, 13:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuBox 311 + welchen Sub?
RangerxD am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  4 Beiträge
Welchen Plattenspieler bis 200 Euro?
Enfis am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
plattenspieler unter 200 euro
Keks9N am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  2 Beiträge
Welchen Sub für ca. 2000 euro
wwwbackstabberde am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  35 Beiträge
passiver sub bis 200 euro - expertenKRIEG erwuenscht
devurandom am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  8 Beiträge
welchen sub???
xavier_222 am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 19.05.2003  –  15 Beiträge
Regallautsprecher für 200 Euro
Micha08 am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  21 Beiträge
Verstärker bis 200 euro...
andman am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
welchen CDP zu AMC XIA mit USB erweiterung? ca. 200-400 euro
watzR am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker?
lusilk am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dvone
  • Yamaha
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 124 )
  • Neuestes Mitgliedd0t86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.377