Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker bis 200€

+A -A
Autor
Beitrag
Ted_Striker
Neuling
#1 erstellt: 20. Jan 2005, 12:56
Moinsen,

ich brauch einen ordentlichen Stereo-Verstärker, der maximal 200 Euronen kosten darf - es muss nicht das aller neuste Modell sein.

Daran angeschlossen werden neben einem DVD/CD-Player zwei Noname Boxen der Pseudomarke life ton (Imp. 4-8 Ohm, Belastbarkeit 140 Watt).
Wraeththu
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2005, 13:01
würde einen schönen alten Grundig, HK oder Marantz empfehlen.

Von Marantz z.b. die Klassiker 1090, 1122 oder 1152.

Von Grundig z.b. den V3000, V5000, V7200 oder den V7500.

eine nGrundig V7500 in gutem Zustand habe ich noch hier, kannst mich bei Interesse ja mal anmailen.

Dei Lautsprecher würde ich allerdings möglichst bald entsorgen (Hamsterkäfig?) und gegen etwas brauchbares austauschen!
Ted_Striker
Neuling
#3 erstellt: 20. Jan 2005, 13:07
Danke für dein Angebot, aber es sollte schon ein Neugerät sein, dass im Idealfall im Elektromarkt "um die Ecke" erhältlich ist - zur Not auch im Versandhandel.

Und die Boxen würden wir schon gern behalten, da sie noch so gut wie neu sind.
Wraeththu
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2005, 13:17
viel Brauchbares wirst du da für 200 euro nicht bekommen...allerdings ist das bei den Boxen dann auch wirklich praktisch egal...da kannst du dann z.b. irgend einen billigen Sony aus dem Sonderangebot nehmen.

Die Geräte von Marantz, die ich dir genannt habe spielen eher in der Liga von 1000-2000 euro, die man für ein vergleichbares Neugerät zahlen würde...allerdings nicht mit den Boxen.

Ich denke mal das die, wenn überhaupt, allerhöchstens auf dem Niveau von CAT-Lautsprechern oder Bose-Brüllwürfeln spielen...und werde mich da vermutlich auch nicht täuschen.

Solche Lautsprecher von Aldi hatte ich vor vielen Jahren nämlich auch mal ;-))


[Beitrag von Wraeththu am 20. Jan 2005, 13:18 bearbeitet]
Ted_Striker
Neuling
#5 erstellt: 20. Jan 2005, 13:25

Wraeththu schrieb:
Die Geräte von Marantz, die ich dir genannt habe spielen eher in der Liga von 1000-2000 euro, die man für ein vergleichbares Neugerät zahlen würde.

Ich weiß Qualität zwar zu schätzen, aber sie muss in erster Linie für mich auch bezahlbar sein. Die Boxen sind tatsächlich "made by ALDI".

Als Einsteiger-Modelle hab mich mir ein Gerät von Yamaha (RX-396RDS) und eins von Pioneer (A 109) herausgesucht - der Yamaha kostet etwa 200€, der Pioneer ist 50€ billiger. Sind die Garäte empfehlenswert?


[Beitrag von Ted_Striker am 20. Jan 2005, 13:29 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2005, 13:36
sind sie doch auch...für 200 Euro bekommt man mit etwas suchen schon noch so etwas...billiger ist so eine plastikrappelkiste dann auch nicht (und mit Sicherhheit früher kaputt).

Guckst Du:

http://cgi.ebay.de/w...item=3867913297&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...item=3867912693&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...item=3867629163&rd=1

und bitte nicht durch weitaus höhere Wattangaben bei heutigen Geräten täuschen lassen..schon der kleinste Marantz hat einiges an Power und kann mit modernem einsteigergeräten mehr wie nur mithalten.



Ted_Striker schrieb:

Wraeththu schrieb:
Die Geräte von Marantz, die ich dir genannt habe spielen eher in der Liga von 1000-2000 euro, die man für ein vergleichbares Neugerät zahlen würde.

Ich weiß Qualität zwar zu schätzen, aber sie muss in erster Linie für mich auch bezahlbar sein. Die Boxen sind tatsächlich "made by ALDI".

http://cgi.ebay.de/w...item=3867913297&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...item=3867912693&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...item=3867629163&rd=1
Wraeththu
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2005, 13:37

Ted_Striker schrieb:

Als Einsteiger-Modelle hab mich mir ein Gerät von Yamaha (RX-396RDS) und eins von Pioneer (A 109) herausgesucht - der Yamaha kostet etwa 200€, der Pioneer ist 50€ billiger. Sind die Garäte empfehlenswert?


Yamaha nein...es sei denn man kann auf Bass bei der Musik gerne verzichten ;-)...tuner ist auch grottig.
den Pioneer hab ich selber noch nicht gehört
micha_D.
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2005, 13:51
Hallo...

Mit diesen Lautsprechern würde ich keinen alten Marantz oder hochwertiges betreiben...Die LS werden kaum Überleben...ich würde deshalb mein Augenmerk auf die Optik+Bedienung(z.B.FB+Ausstattung)legen..Der Preis und eigener Geschmack bestimmt den Kauf....also geht auch Yamaha und alles andere..

Kleiner Tip:Schwarze Kisten muss man nicht so oft saubermachen...auf helle sieht man eher den Dreck..jedoch würde ich in staubigen Räumen eher was silbernes nehmen.....jedenfalls aber immer mit FB.

Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 20. Jan 2005, 13:54 bearbeitet]
ta
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2005, 14:05
Der Pioneer A-109 ist sicher einer der günstigsten Markenverstärker die man neu bekommen kann.

Entsprechend "puristisch" ist er halt ausgestattet...

2x 40W möglichst an 8 Ohm (der 209R hat offiziell 4 Ohm und verträgt offiziell niedrige Impedanzen), ein Lautsprecherpaar und keine Ferbedienung.

Ich habe selbst den A-509R, der IMHO sehr gut klingt, allerdings eine Neigung zum Übersprechen auf unbenutzte Eingänge hat.

In dieser Klasse würde ich auch sagen , Hände weg vom Sony TA-FE 370, den ich neulich im Elektronikmarkt mal interesseehalber unter die Lupe genommen habe - falls er dir mal über den Weg laufen sollte.
Ted_Striker
Neuling
#10 erstellt: 20. Jan 2005, 14:27
Die Sache mit dem Neugerät werd ich nochmal überdenken...

Jedenfalls schau ich mir die eBay-Angebote nochmal genauer an. (thnx Wraeththu)

Mal angenommen ich nehme einen (gebrauchten) Marantz oder Grundig Verstärker, würde dieser einigermaßen mit meinen Canton-Boxen (GLX 200, 8 Ohm, Nenn-Belast. 65 W, Musik-Belast. 100 W, Übertragungsbereich 28-30000HZ) etwas anfangen können?
Wraeththu
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2005, 15:33
Wo hast du die denn jetzt hergezaubert?
Bin zwar nun kein absoluter Canton Fan, aber viel besser als die Aldi teile sind die vermute ich allemal.
Gibt es von den Teilen ein Foto?

Mit dem Grundig würde es wohl gut hinhauen, der hat 2x100W und die Marantz dürften auch keine Probleme damit haben.

8 Ohm sind da vollkommen unkritisch.
Henning81
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jan 2005, 16:02
Also ich habe gerade nem Kumpel den Yamaha AX 396 empfohlen und muss sagen das ist echt nen prima Gerät. Kann nichts schlechtes daran erkennen.
lolking
Inventar
#13 erstellt: 20. Jan 2005, 17:42
das teil hab ich meinem (bald-) schwiegervater zu weihnachten geholt... ist echt ein klasse gerät!
Ted_Striker
Neuling
#14 erstellt: 20. Jan 2005, 18:15
Die Canton-Boxen sind meine eigenen, würde sie aber notfalls hergeben...

Das einzige was ich an den Geräten älterer Generation (Marantz) ankreiden würde, ist die fehlende Fernbedienbarkeit - was aber in meinem Fall nicht alzu schlimm wäre.
micha_D.
Inventar
#15 erstellt: 20. Jan 2005, 18:42
Hi..

Deine Canton,s sind die alten,mit Kalottenmitteltöner..richtig??

Gar nicht mal schlecht für den Anfang!!
Sollte gut mit einem alten Marantz funktionieren...
Nur würde ich keinen Vollverstärker nehmen...sondern einen Receiver,der 2250 sollte für 200Euro gut drin sein....

Micha
micsimon
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jan 2005, 19:18
...apropos Verstärker.

Kennt ihr die Firma Tangent?

www.tangent-audio.com

Die bieten da den AMP-50 (UVP 199) an, vielleicht ist der ja was...

Grüße

Michael


[Beitrag von micsimon am 20. Jan 2005, 19:19 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#17 erstellt: 20. Jan 2005, 20:14

Henning81 schrieb:
Also ich habe gerade nem Kumpel den Yamaha AX 396 empfohlen und muss sagen das ist echt nen prima Gerät. Kann nichts schlechtes daran erkennen.


Naja, konnte ich an meinem 590 damals auch nicht...bis auf den Bass, den ich schon immer recht mager fand.
Das änderte sich erst, als ich dann einen Marantz 2238 dagegen probehören konnte, das war einfach nur der Hammer!

Von der Leistung her brauchts auch keinen 2250, eigentlich hat schon der 2238 mehr als genug Power für alle Lebenslagen.

Wenn es unbedigt was neues sein sollte, hier gab es vor ein paar Tagen auch mal einen Thread über einen kleinen Teac-Reciever, der zwar klein und nicht so leistuungsstark sein soll, jedoch klanglich wohl selbst diue grösseren Yamhahay wie den AX-§ locker abhängt...aber neu nur 99 euro kostet! Weiss aber nicht, ob das Angebot noch aktuell ist.

eh daß du die Canton-boxen hergibst würde ich aber eher die Aldi-Teile verkaufen.
lolking
Inventar
#18 erstellt: 20. Jan 2005, 20:29
schonmal an nen kenwood ka 700 d gedacht? hab meiner freundin das teil zum geburtstag geschenkt... wirklich ein klasse gerät, dass es auch bei e-bay wirklich günstig zu kaufen gibt!
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 20. Jan 2005, 21:00
Hallo...ein richtig guter und außerdem recht selten zu findender Vollverstärker ist jetzt mal wieder auf E..y aufgetaucht...nein, ich bin nicht der Verkäufer!

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Habe diesen AM10 mal an einem Paar Quinto 530 und an einer IQ3140AT gehört und war sehr erstaunt: Der kleine Verstärker verfügt über einen Hochstromschaltkreis, die DPD-Schaltung von Proton (DynamicPowerOnDemand), die ähnlich der PE-Schaltung von NAD arbeitet! Bei entsprechender Leistungsanforderung wird dieser Schaltkreis aktiviert und es werden hohe dynamische Reserven möglich! Wurde mit 2 x 55 Watt Sinus an 8 Ohm gemessen, lieferte aber dynamische 2 x 120 Watt an 8 Ohm und ist lasstabil und mit einer sehr stabilen Stromversorgung ausgestattet!

Stammt aus der Zeit, wo auch die große Vorstufe P1100 mit der Endstufe D1200 die T+A P1000/A1000 und die HK Citation 21/24 ins Schwitzen brachten!

Der AM10 klingt sehr neutral und sehr erwachsen, ist aber gegenüber NAD etwas gutmütiger und wohlwollender, nicht ganz so analytisch! Sehr harmonische Mittenwiedergabe und sehr druckvoller und impulsiver Bass, jedoch sehr präzise! Keine Höhenbetonung sondern einfach nur sehr klar und sauber! Verfügt über eine hochwertige Phono-Vorstufe!

Ist sehr puristisch aufgebaut, sieht sehr nach Understatement aus...klingt aber richtig klasse!
Könnte imho, da er recht unbekannt ist, preislich ein echtes Schnäppchen werden!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 20. Jan 2005, 21:01 bearbeitet]
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 20. Jan 2005, 22:14
bei 1....2...3... gibt es auch sehr günstige akai amps.
sind gut aufgebaut und haben richtig power.
Stefan
Ted_Striker
Neuling
#21 erstellt: 21. Jan 2005, 18:46

micha_D. schrieb:
Nur würde ich keinen Vollverstärker nehmen...sondern einen Receiver

Wo ist denn da genau der Unterschied?

Zu den Canton-Boxen kann ich eigentlich nicht viel sagen, nur dass ich sie schon verdammt lange hab und sie zurzeit an einem Onkyo-Verstärker (TX-9011) angeschlossen sind.
Den Onkyo wollte ich dann den Eltern schenken und für mich einen "Neuen" anschaffen.
HinzKunz
Inventar
#22 erstellt: 21. Jan 2005, 19:03

Wo ist denn da genau der Unterschied?


Der unterschied ist relativ simpel: ein Reciever ist ein Verstärker mit Radio drin.

mfg
martin
Schisser
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 21. Jan 2005, 19:04
Denon hat auch einen Verstärker für 200 Euro, hab allerdings keine ahnung wie der so ist.
Vielleicht hat ja irgendwer Erfahrungen damit gemacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen gebrauchten Verstärker bis 200??
drummer2003 am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  7 Beiträge
Plattenspieler bis 200?
strykor am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  5 Beiträge
Welchen Plattenspieler bis 200 Euro?
Enfis am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Verstärker bis 200 euro...
andman am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
Verstärker bis 200 Euro
ldose am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  16 Beiträge
Verstärker bis 200 Euro
mauri` am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  2 Beiträge
guter Verstärker bis 200?
nIk- am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  3 Beiträge
Suche Verstärker bis 200?
littlebauchi am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  96 Beiträge
Kaufberatung: Verstärker bis 200?
Smooke am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  9 Beiträge
Verstärker | Standboxen bis 200?
McNash am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Pioneer
  • Yamaha
  • Acer
  • Energy Sistem
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTobitobsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.653
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.274